Drabenderhöhe
Archiv 2006/3
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


29.09.2006 - Jugend
Neue Kickerchampions im Jugendheim



Beim letzten Kickerturnier im Jugendheim kämpften wieder viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die Würde, Kickerchampion im Jugendheim zu sein. Neben dem Titel gibt es dabei immer einen Eintrag auf dem aktuellen Pokal zu gewinnen, bei drei Einträgen darf der Pokal dann mitgenommen werden.



Im Spiel um den dritten Platz setzte sich Marcel Herms durch, das Finale machten am Ende zwei Besucher untereinander aus, die aus der Kückelhaus Schule ins Jugendheim gekommen waren. Im spannenden Finale gewann am Ende Henry Tetzeli denkbar knapp vor Alica Greb. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es dann auch noch einen Preis für den Turnierletzten.

28.09.2006 - Jugend
Infoabend "Aids geht uns alle an"

Rund fünfzehn Jugendliche nahmen an einem Infoabend zum Thema "Aids und andere Geschlechtskrankheiten" im Jugendheim Drabenderhöhe teil. Iris Chromow, die in Drabenderhöhe wohnt und bei der AWO Beratungsstelle in Bergneustadt arbeitet, hatte zusammen mit Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim zwei aufeinander aufbauende Infoveranstaltungen geplant. Die erste zum Thema Verhütung und die zweite dann zum Thema Geschlechtskrankheiten.



Nachdem sie die verschiedenen Krankheiten vorgestellt hatte, ging es in besonderem Maße darum, wie man sich sicher vor einer möglichen Infektion schützen kann. Die teilnehmenden Jugendlichen brachten sich selber stark mit in die Diskussion ein. Als Abschluß gab es dann noch einen Parcours, in dem es um die Ansteckungsmöglichkeiten mit Aids ging. Hier wurde deutlich, dass nach dem neuesten Stand der Wissenschaft bei weitem nicht mehr so viele Ansteckungsmöglichkeiten existieren, wie immer noch gedacht wird. Viele Dinge erweisen sich heute als vollkommen ungefährlich. Wenn man dieses weiß, kann man verhindern, HIV-Positive in den gesellschaftlichen Abgrund zu stellen.

26.09.2006 - Veranstaltungsbericht
Die Erntesonne im Adele-Zay Kindergarten
Text und Bilder: Das Team des Adele-Zay Kindergartens

Auch in diesem Jahr erlebten wir mit unseren Kindern eine schöne Erntedankzeit. Bei viel Sonnenschein marschierten die Käfer- und Bienenkinder als Sonnenblumen verkleidet, gemeinsam mit ihren Eltern und den Erzieherinnen unter dem Motto:
"Wer schuf die Tiere groß und klein
und gab auch mir das Leben?
Wer hat die Blumen nur gemacht,
den Baum ans Licht gebracht?
Das tatest du, mein Gott, allein
drum will ich dir dankbar sein"

im Erntedankzug mit.

Am Dienstag nach dem Erntezug feierten wir im Kindergarten Erntedankfest, wofür die Kinder Erntekörbchen von zu Hause mitbrachten. Aus diesen vielen Gaben erstellten wir ein reichhaltiges Frühstücksbuffet für unser Knusperfrühstück. Nach dem gemeinsamen "Ernte-Essen" besuchte uns das diesjährige Erntepaar, Frau und Herr Dörling aus Dahl.





Auch für unsere Vorschulkinder war das Erntedankfest und die Erntezeit im Rahmen der Interessensgruppe ein wichtiges und spannendes Thema. Aus Stroh, Nüssen, Kastanien Obst und Gemüse gestalteten wir gemeinsam eine Erntesonne in unserem Bewegungsraum, die sich auch die anderen Kindergartenkinder, Eltern, Geschwisterkinder ansehen konnten.



Beim Weltkindertagsfest haben wir in Wiehl mitgewirkt, dort konnten wir viele Kindergartenkinder begrüßen. Wer Interesse hat kann Bilder zum Fest unter: www.wiehl.de anschauen. Am 04.09.2006 hatten wir unseren ersten Elternabend in diesem Kindergartenjahr. In den Elternrat 2006/2007 wurden gewählt:
Bienengruppe: Frau Migendt, Frau Ottinger
Käfergruppe: Frau Kirschbaum, Frau Stephan

Wir bedanken uns recht herzlich bei dem Elternrat und allen Eltern des letzten Kindergartenjahres für ihr Engagement und ihre Unterstützung.

Am Samstag, den 25.11.2006 ab 11.00 Uhr laden wir alle ganz herzlich zu unserem Weihnachtsbasar in den Kindergarten ein. Wir freuen uns schon heute auf Ihr Kommen.

25.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe:
6. Second-Hand-Basar


Am Donnerstag, dem 28. September, in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr, findet der 6. Second-Hand-Basar des ev. Kindergartens Drabenderhöhe im Gemeindehaus, mit Cafeteria, statt. Verkauft werden Winter- und Übergangskleidung bis Größe 164, gut erhaltene Schuhe, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Kinderfahrzeuge, Spiele, Bücher und Ähnliches. Verkaufsnummern und Infos bei Birgit Tietze, Tel.: 02262/ 692640 oder Nicole Mieß, Tel.: 02262/727796.

25.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Benefizkonzert für die Reparatur der Orgel in der Bistritzer Stadtpfarrkirche

Der MGV Drabenderhöhe und der Jugend Bach-Chor Kronstadt/Siebenbürgen treten am 27. September um 18.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Drabenderhöhe auf. Die evangelische Kirchengemeinde Drabenderhöhe und die Bistritzer Heimatortsgemeinschaft organisieren das Benefizkonzert.



Die Bistritzer Kirche wurde zu einer der größten Hallenkirchen Siebenbürgens 1564 umgebaut. Sowohl die Kirche, mit dem höchsten Turm Siebenbürgens, als auch das gesamte Gestühl sowie die Orgel sind seit Jahrzehnten einem deutlichen Verfall ausgesetzt.

Die kleine Gemeinschaft der noch in Siebenbürgen lebenden Sachsen ist finanziell nicht in der Lage diesen Verfall zu stoppen. Dieser kleinen evangelischen Volksgruppe zu helfen ist das Ziel der evangelische Kirchengemeinde Drabenderhöhe und der Bistritzer Heimatortsgemeinschaft. Der Männergesangsverein Drabenderhöhe hat sich spontan dazu bereit erklärt am Benefizkonzert zu Gunsten der Reparatur der Orgel in Bistritz mitzuwirken.

Bei der Orgel in der Bistritzer Stadtpfarrkirche handelt es sich um ein wertvolles Instrument aus dem Jahr 1795, das von dem aus Preußisch-Schlesien stammenden, in Kronstadt wirkenden Orgelbauer Johannes Prause errichtet wurde. Der junge, bereits sehr erfolgreiche Musiker Steffen Schlandt, Organist der Kronstädter Honterusgemeinde, Dirigent des dortigen Bachchors und assoziierter Professor der Musikhochschule Kronstadt/Siebenbürgen engagiert sich für die Reparatur der Orgeln in Siebenbürgen.



Steffen Schlandt hat vor wenigen Wochen mehrere Orgelkonzerte in Deutschland gegeben. Unter anderem in Berlin Wilhelmshaven und Hamburg. Er hat seinen Deutschland-Aufenthalt auch dafür genutzt, eine Konzertreise des Kronstädter Jugend-Bachchors vorzubereiten, die Ende September stattfinden wird. Geplant sind Auftritte in Gmunden am Traunsee (Österreich), dann folgen die Konzerte in Drabenderhöhe, Setterich und schließlich am 30.September in Nürnberg, anlässlich des diesjährigen Treffens der Heimatortsgemeinschaft Bistritz-Nösen e.V. Diese Konzertreise ist kein Zufall, sondern Absicht: Die Einnahmen aus dieser Konzerttournee werden ausnahmslos für die Restaurierung der großen Orgel in der evangelischen Stadtpfarrkirche in Bistritz eingesetzt. Die Kosten der Reise tragen die Chormitglieder selber. Für die Verpflegung und Unterbringung sorgen Freunde und Bekannte.

In Siebenbürgen gibt es noch mehrere von Prause geschaffene Instrumente (in Rosenau, Zeiden, Marienburg, Honigberg und Weidenbach), doch in Bistritz steht die größte Prause-Orgel, und ihre Instandsetzung ist eine dringende Priorität. Zu diesem Zweck sollen im September und im Oktober auch in Bistritz mehrere Benefizkonzerte veranstaltet werden, u.a. unter Beteiligung der Bachchöre von Hermannstadt und Kronstadt

Alle Interessierten sind zu dem Konzert herzlich eingeladen. Es wird kein Eintrittsgeld erhoben. Es wird um eine Spende für die Restaurierung der Orgel gebeten.

Im Programm werden 4- bis 8-stimmige Chorwerke von Telemann, Mozart, Bruckner, Händel, Schütz und Mendelssohn sowie Orgelwerke von Bach und Telemann geboten. Die Orgel wird vom Vater des Chorleiters, dem zur Zeit bedeutendsten Organisten Siebenbürgens, Eckart Schlandt gespielt.

25.09.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden

Die 1. und 2. Mannschaft trennte sich bei ihren Auswärtsspielen unentschieden von dem jeweiligen Gegner. Der 1. Mannschaft gelang es nicht, trotz Überlegenheit und in Überzahl, den entscheidenden Siegtreffer gegen SpVgg Holpe-Steimelhagen zu erzielen. Das Spiel endete 1:1. Die 2. Mannschaft begann gut und ging in Führung, ließ dann nach und konnte sich zum Schluss über das Unentschieden (2:2) gegen SpVgg Rossenbach freuen. Die 2. Mannschaft belegt Platz 6 in der Tabelle, die 1. Mannschaft Platz 8.

20.09.2006 - Aktuelles
Evangelische Jugend Drabenderhöhe: Fotowettbewerb

Die Evangelische Jugend Drabenderhöhe veranstaltet einen Fotowettbewerb zum Konzert am 16. September in Drabenderhöhe.


Die Drabenderhöher Punkband "Zahnstocher" beim Konzert am 16. September in Drabenderhöhe

Interessierte sollten ihre besten Fotos vom Konzert bis zum 24. September an team@evjudra.de schicken. Die vier besten Fotos werden dann zum Voting veröffentlicht. Der Gewinner erhält zwei Eintrittskarten für das Dale Fisher-Konzert am 21. Oktober im Gemeindehaus Drabenderhöhe.

18.09.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Heimpleiten

Bittere Heimniederlagen kassierten die Drabenderhöher Fußballer. 0:2 verlor die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Union Rösrath und belegt nun momentan Platz 8 in der Kreisliga A. Die 2. Mannschaft verlor in der Kreisliga B 0:1 gegen den SV Wiedenest und rutschte von Platz 5 auf Platz 6.

16.09.2006 - Veranstaltungsbericht
Drabenderhöhe rockt!

Nicht selten hatte man am 16. September 2006 mitten in Drabenderhöhe - noch genauer: Im Gemeindehaus - das Gefühl, irgendwie im falschen Film zu sein. Verwundert rieb man sich die Augen und fragte sich, was denn all die Popstars hier verloren haben?

Nicht nur Anh-Thu von den "Preluders" war im Publikum zu sehen, auch beispielsweise Faiz Kevin Mangat von Bro'Sis war bei dem Drabenderhöher Rockkonzert mit dabei und ließ es sich auch nicht nehmen, den Star des Abends - Benjamin Rose - bei einem Song gesanglich zu begleiten.

Unter die 240 Besucher des Konzertes mischte sich auch Randolph Rose - der Vater von Benjamin Rose - der in den Siebziger Jahren Dauergast in der ZDF Hitparade war und dessen Titel sich damals millionenfach verkauften - später gründete er eine eigene Funkband, wirkte bei verschiedenen Musical Produktionen, TV-Serien und Filmproduktionen mit. Dem Sohn hat er zudem viel Talent vererbt. Eine Menge Soul, aber auch Power, steckt in der Stimme von Benjamin Rose. Zusammen mit hochkarätigen Musikern lieferte er ein grandioses Konzert ab.


Benjamin Rose

Der Drummer der Band trommelte schon für Sarah Connor, der Bassist zupfte den Bass für Sandy und der Keyboarder hat mit den Kellys Musik gemacht. "Für dieses Konzert haben wir nur ein einziges Mal geprobt", erzählte der Drabenderhöher Gitarrist Robert Schuller, der zusammen mit Rose an neuen Songs arbeitet, die im Studio von Stefan Rothmann produziert werden.


Zahnstocher

Das Konzert startete mit der Drabenderhöher Punkband "Zahnstocher". Wild Pogo tanzend wurde der Auftritt von den Fans der Band begleitet. Im Stil der Ramones präsentierten die fünf Punkrocker einen Kracher nach dem anderen. Dass die Jungs aber auch eigene originelle Ideen haben, bewiesen sie unter anderem mit dem Song "Schnupfen". "Bis jetzt haben wir nur vor wenigen Freunden auf privaten Partys gespielt, dass die Leute aber auch bei unserem ersten größeren Konzert so abgehen würden, hat uns doch ziemlich überrascht", meinte Bassist Dominik Drotleff nach dem Konzert.


DayOn Deimos

Als zweite Band des Abends präsentierten "DayOn Deimos" abwechslungsreiche Rocksongs aus ihrer aktuellen CD. Neben einigen Coversongs wurden auch schon neue Songs wie "You are the sun" und "Make me higher" des kommenden Albums vorgestellt. Der Band aus Engelskirchen äußerte sich dann auch ganz euphorisch über den Auftritt: "Die Stimmung war bombastisch, alle haben gerockt bis in die letzte Reihe, sämtliche CDs und ein Haufen Band-T-Shirts haben wir verkauft."


Die Macher im Hintergrund: Heiko Donner und Stefan Rothmann
Viel Engagement legte Gemeindereferent Heiko Donner zutage, der mit 35 Mitarbeitern der evangelischen Jugend für einen reibungslosen Verlauf des Konzertes im Gemeindehaus sorgte. "Gestern haben wir noch bis fünf Uhr morgens die Anlage hier aufgebaut." Und die konnte sich sehen lassen: Die Besucher wurden mit einem guten Sound und einer tollen Lichtanlage verwöhnt.

Der Drabenderhöher Stefan Rothmann, der selbst noch vor wenigen Jahren mit "Steven Redman & The Dirty Old Men's Club" und "Dateland" auf der Gemeindehaus-Bühne rockte, war bei diesem Konzert als Mitorganisator im Hintergrund tätig. Durch seine Kontakte zu vielen nationalen und internationalen Musikern wurde dieses Konzert erst möglich gemacht.

Der Erlös des Konzertes kommt dem Förderkreis für Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Drabenderhöhe zu Gute.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

15.09.2006 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Seifenkistenbau in den Herbstferien

In der ersten Woche der Herbstferien werden in Jugendheim Drabenderhöhe Seifenkisten gebaut. Zusammen mit Holger Ehrhardt vom Jugendheim sollen zwei "heiße Kisten" entstehen, die dann bei einem Rennen der Jugendeinrichtungen am 21. Oktober an den Start gehen. Der Seifenkistenbau beginnt am 02. Oktober vormittags und wird dann von Mittwoch bis Freitag vor- und nachmittags mit gemeinsamen Mittagessen fortgeführt. Die genauen Zeiten sind im Jugendheim zu erfahren. Das Angebot richtet sich in erster Linie an die Jungen des Jungentreffs im Jugendheim. Da es aber darüber hinaus noch Plätze gibt, können sich Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren im Jugendheim anmelden (Telefon 02262-1249).

15.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Pferdepension Scheidt: Tag der offenen Tür und Reitertag

Am 23. und 24. September veranstaltet die Pferdepension Scheidt zum zweiten Mal ein Tag der offenen Tür sowie einen Reitertag. Veranstaltungsort ist die Pferdepension Scheidt, Scheidter Strasse in Drabenderhöhe. Geboten werden Prüfungen der Führzügelklasse bis zu Dressur und Springen der Klasse A. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Für die Kleinsten findet Ponyreiten statt. Näheres unter www.keinekühe.de.

15.09.2006 - Aktuelles
Drabenderhöher Bücherei in den Herbstferien geschlossen

Die Bücherei in Drabenderhöhe ist in den Herbstferien vom 4. Oktober bis zum 11. Oktober geschlossen.

14.09.2006 - Jugend
Jugendzentrum Drabenderhöhe sucht Zivi

Der Zivildienstleistende aus dem Jugendzentrum Drabenderhöhe sucht zum 1. November oder 1. Dezember einen würdigen Nachfolger: "Das Jugendzentrum ist eine offene Einrichtungen der Stadt Wiehl in denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ihre Freizeit verbringen können. Mein Arbeitseinsatz ist sehr abwechslungsreich, z.B. Vorbereitung von Bastelangeboten, Unterstützung bei der Hausaufgabenhilfe, Begleitung bei Ausflügen und Ferienspaßaktionen. Natürlich greife ich auch zu Putzeimer und Spültuch.
Machen wir’s kurz: Wir suchen einen Mann für alle Fälle!
Wenn Du glaubst, mich ersetzen zu können.
Wenn Du glaubst, meinen „hohen“ Anforderungen gerecht werden zu können.
Wenn Du glaubst, genau der richtige Mann für diese Stellen zu sein.

Dann melde dich im:
Jugendheim Drabenderhöhe
Tel.: 02262-1249."

14.09.2006 - Jugend
Info-Abend zum Thema Geschlechtskrankheiten im Jugendheim Drabenderhöhe:

Unter der Überschrift "AIDS; HIV; Geschlechtskrankheiten (k)ein Thema für Jugendliche?!" findet am 27. September ein Info-Abend im Jugendheim Drabenderhöhe statt. In Zusammenarbeit mit der AWO (Beratungsstelle für Familienplanung und Schwangerschaftskonflikte) haben Jugendliche nicht nur die Möglichkeit sich über AIDS zu informieren, sondern auch in lockerer Atmosphäre Fragen zu den Themen Sexualität, Ansteckungswege, Schutz und andere Geschlechtskrankheiten zu stellen.

Besonders auf dem Hintergrund, dass die HIV-Neuinfektionen auch in Deutschland in der letzten Zeit wieder deutlich zugenommen haben und der Anteil der infizierten Frauen im Verhältnis zu den Männern schneller ansteigt, ist eine gute Aufklärung besonders wichtig. Das Jugendheim in Drabenderhöhe bietet diese Veranstaltung im Rahmen einer Reihe zum Themenschwerpunkt "Rund um Sexualität und Verhütung" an und hofft auf rege Teilnahme.

Der Jungenabend zum Thema Verhütung, der am 5. September auch in Zusammenarbeit mit der AWO-Beratungsstelle stattgefunden hat, war ein voller Erfolg und soll demnächst auch mit den Mädchen/jugendliche Frauen durchgeführt werden.

Telefonische Anmeldungen zur angekündigten Veranstaltung werden erbeten unter: 0 22 62/12 49.

12.09.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe fegt Wildbergerhütte vom Platz

Beim Heimspiel gegen den SSV Wildbergerhütte lief für die Höher diesmal alles glatt, Chancen wurden bei dem 4:0-Sieg konsequent genutzt. Herausragend spielte Marc Fricke, der zwei Tore für Drabenderhöhe schoss. Michael Krestel und Christian Heim waren die beiden anderen Torschützen. Torwart Thorsten Lenger hielt einen Elfmeter.

10.09.2006 - Veranstaltungsbericht
49. Erntedankfest in Drabenderhöhe

Der traditionelle Erntedankgottesdienst lockte auch dieses Jahr zahlreiche Drabenderhöher in die Kirche.

Der Altar war anlässlich des Erntedankfestes wieder mit bunten Erntefrüchten geschmückt.

Der Gottesdienst wurde von den Kindern des evangelischen Kindergartens, zusammen mit den Erzieherinnen, mitgestaltet.

Der Festumzug zum Erntedankfest fand am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein statt.

Das Dahler Erntepaar Ilse und Simon Dörling wurden um 13:30 Uhr aus Dahl abgeholt, von dort ging der Zug an der Kirche vorbei, wo die fantasievoll gestalteten Erntewagen von Annette Müller und Ulrich Frommold vorgestellt und kommentiert wurden.

Weiter ging der Zug durchs Altdorf, wieder an der Kirche vorbei und dann zur Endstation, dem Sportplatz, wo viele Attraktionen (Buntes Kinderzelt, Ponyreiten, Buden, Stände) auf Jung und Alt warteten.

Bei der Gestaltung der Erntewagen wurden dieses Jahr unter anderem die Fußball-WM und die hohen Temperaturen des Sommers thematisiert.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

10.09.2006 - Sport
BV 09: 1. Mannschaft fällt, 2. Mannschaft steigt

Die Auswärtsspiele mit vielen Toren endeten für die 2. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe glücklich, für die 1. weniger glücklich. Die 2. Mannschaft konnte gegen den FV Wiehl durch Tore von Edgar Wörmke, Michael Thut, Sebastian Hinzel und Michael Thut 4:2 gewinnen und damit auf den 3. Platz der Tabelle steigen. Für die 1. Mannschaft ging es nach einer 2:3-Niederlage gegen Dürscheid runter auf Platz 10.

09.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Rockkonzert mit Weltklasse-Musikern in Drabenderhöhe

Am 16. September findet im Gemeindehaus Drabenderhöhe ein Rockkonzert mit hochkarätigen Musikern statt, veranstaltet vom Förderkreis für die Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Drabenderhöhe in Zusammenarbeit mit der evangelischen Jugend.



Mit dabei sind die Punkband "Zahnstocher" aus Drabenderhöhe. Fünf ambitionierte junge Musiker, die ihr Bühnendebüt geben.

Moderner Rock mit NuMetal dominierenden Gitarrensounds und eingängigen Gesangslinien wird von "Day On Deimos" aus Engelskirchen geboten. Harte Metalriffs sind in den abwechslungsreichen Songs ebenso Thema wie das Experimentieren mit elektronischen Sounds.

Der ausdrucksstarke Sänger Benjamin Rose (Hörbeispiel) wird mit einer hochkarätigen Band am Start sein, an der Gitarre der Drabenderhöher Robert Schuller, mit dabei auch der Ex-Schlagzeuger der Sarah Conner-Band.

Als "Special Guests" treten drei Bandmitglieder der Reggaeband "The Gabbidons" aus Birmingham auf. An der Gitarre Basil Gabbidon, Mitbegründer der berühmten Band "Steel Pulse", der Keyboarder Ardian begleitete unter anderem Phil Collins auf seinen Live-Konzerten.

Der Erlös des Konzertes kommt dem Förderkreis für Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Drabenderhöhe zu Gute. Nähere Informationen unter www.evjudra.de.

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:15 Uhr
Eintritt: 5,00 Euro

Vorverkauf: Ab sofort bei Heiko Donner - Tel.: 02262-690430 oder team@evjudra.de.

08.09.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Mit der 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel

Am kommenden Sonntag, dem 10. September fährt der Schinkerbus wieder mit der 1. Mannschaft des BV 09 zu einem Auswärtsspiel. Diesmal zum DJK Dürscheid e.V. Abfahrt ist um 13:30 Uhr vom Siebenbürgerplatz, Spielbeginn um 15:00 Uhr.

07.09.2006 - Aktuelles
Versuchter Einbruch in Verbrauchermarkt

Zwischen dem 5. September, 20:30 Uhr, und dem 6. September, 03:55 Uhr, versuchten unbekannte Täter in einen Verbrauchermarkt in der Zeitstraße einzudringen. Sie hatten das Schließblech an einer Tür erheblich beschädigt. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

06.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Venenmessaktion in der Drabenderhöher Falken-Apotheke

Schwere, müde Beine? Schmerzen und Schwellungen? Besenreiser und Krampfadern?

Bereits jede zweite Frau und jeder vierte Mann leiden in Deutschland an Veränderungen der Beinvenen oder haben bereits akute Venenbeschwerden. Gerade im Anfangsstadium ist dies vielen nicht bewusst. Sie ignorieren die Symptome und nehmen Spätfolgen wie Hautverfärbungen oder offene Beine in Kauf. Die Venen sind Tag für Tag großen Belastungen ausgesetzt. Mehr als 1000 Mal transportieren sie das Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen zurück. Unsere heutige Lebensweise unterstützt sie wenig bei ihrer Arbeit. Anstatt die Venen zu entlasten, tragen Bewegungsmangel, Übergewicht und falsche Ernährung zu immer frühzeitigeren Erkrankungen der Beinvenen bei.

Um schon kleinste Veränderungen im Venensystem frühzeitig zu erkennen, führt die Falken-Apotheke die Antistax®-Venenmessaktion nach dem Prinzip der sogenannten Lichtreflexionsrheographie (LRR) vom 18. bis zum 22. September 2006 durch.

Diese völlig schmerzlose Screeningmethode bewertet die Funktion der Venenklappen. Mit Hilfe einer Infrarotsonde wird die Blutfüllung der Venen und damit ihr Volumen zu jedem Zeitpunkt gemessen und in einer Kurve ausgewertet. Diese stellt die Wiederauffüllzeit der Venen dar, die Aufschluss über den Zustand der Venenklappen gibt. Je kürzer diese Zeit ist, desto belasteter ist folglich das Venensystem, desto schlechter schließen die Venenklappen. Bei einem Gesunden liegt die Wiederauffüllzeit bei über 25 Sekunden, nimmt aber mit zunehmender Erkrankung der Venen ab.

Die Mitarbeiter der Falken-Apotheke stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und halten einen Venen-Ratgeber für Sie bereit. Für die Messung wird jeweils eine Schutzgebühr in Höhe von 1,00 € erhoben, die im Anschluss an die Messwoche dem Adele-Zay-Kindergarten in Drabenderhöhe gespendet wird.

Zur Terminabsprache für Ihren Venentest können Sie sich mit der Falken-Apotheke in Verbindung setzen.

06.09.2006 - Sport
Viele Aktionen und Sommerspaß beim TC 77 Drabenderhöhe



Über die letzten Sommerwochen war beim Tennisverein Drabenderhöhe mächtig was los. Mit einer Rekordteilnehmerzahl von mehr als 20 Kindern war das diesjährige Tenniscamp des TC 77 ein voller Erfolg. Mit 4 Trainern wurden die Kids von Montag bis Freitag trainiert, gecoacht und mittags bekocht. Das abschließende Turnier setzte nochmals alle Kräfte frei und die Anstrengungen wurden mit attraktiven Tennispreisen der Firma Yonex belohnt. Bei dieser zunehmenden Resonanz werden im nächsten Jahr voraussichtlich 2 Termine angeboten.

Das schon fest etablierte Familienturnier wurde ebenfalls in den Sommerferien veranstaltet. Mit viel Spaß für Jung und Alt in den Kategorien Vater/Mutter-Kind, Opa/Oma-Enkelkind. Dank mehrerer Sponsoren konnte dieses Turnier kostenneutral durchgeführt werden mit Grillen und Getränken. Auf diese Weise wird die Jugend locker in den Tennissport mehr und mehr integriert - Eltern die mit ihren Kindern einen Freizeitsport suchen, sind herzlich eingeladen bei den Aktivitäten des TC 77 teilzunehmen.

Ebenfalls fand für die Clubmitglieder ein Flutlichtturnier statt. Alt und Jung amüsierte sich bei Tennisspielen bis spät in die Nacht. Zur großen Überraschung der Erwachsenen wurde so manches Spiel von den "Sprösslingen" gewonnen. Thomas und Tim Kasper, sowie Max Botsch und Daniel Frim gehören zum Nachwuchskader, der mehr und mehr die Erwachsenen herausfordert.

Die Doppelclubmeisterschaften konnten ebenfalls eine rege Beteiligung aufweisen. Diesjährige Sieger waren bei den Doppeln der Herren Thomas Kasper/Mirko Kettler. Vize Clubmeister Niklas Camman und Nikolaus Tabbert. Einen Sieg mit 6:4/6:2 konnte das Team Erwin Kasper/Markus Stache in der Kategorie Herren 30 gegen Adi Botsch/Helmuth Kasper verzeichnen. Bei den Herren 40 gewannen Klaus Jäkel/Dietmar Jacobs in einem harten Match gegen Michael Hartig/Heinrich Tausch mit 7:5/6:4. Im Damen Doppel wurden Regina Lennartz/Marzena Berger Clubsieger. Den zweiten Platz erreichten Tina Tschorrek und Birgit Schmitz. Diesjährige Sieger beim Mixed wurden Marzena Berger/Erwin Kasper die sich mit 6:4 und 6:3 durchsetzen konnten gegen Marie Christine Stache /Jens Neumann. In der Kategorie Erwachsene/Kind gewann das Duo Jens Neumann/Daniel Frim gegen Thomas Kasper/Frank Krischer mit 6:4/6:2.

Bei der Eltern/Kind B-Runde konnten sich Max Botsch/Adi Botsch mit 7:6 / 7:5 in einem spannenden Spiel durchsetzen gegen Regina Kasper/Thomas Kasper. Die Herren B-Runde gewann das Doppel Hans Frim/Walter Weiss gegen Knut Jäkel/Klaus Peppler souverän mit 6:3 / 6:4.

Auch die diesjährige Einzelclubmeisterschaft - die zur Zeit auf der Anlage ausgetragen wird - verspricht in dieser Saison ein voller Erfolg zu werden. Über 90 Mitglieder haben sich gemeldet und sind jetzt mit viel Spaß und Aktion bei der Sache.

05.09.2006 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Ideensammlung für weitere Aktionen



Am Kindertag im Jugendheim Drabenderhöhe fand eine Ideensammlung für weitere Aktionen und Aktivitäten statt. Die jungen Besucherinnen und Besucher hatten die verrücktesten und phantasievollsten Vorschläge. Neben verschiedenen extravaganten Bastelwünschen wurden weitere Kinderdiscos und Fahrten in Freizeitparks gewünscht. Selbstverständlich beteiligten sich auch unsere Schülerinnnen und Schüler aus dem Projekt zur Integration körperbehinderter Kinder und Jugendliche in allen Bereichen der offenen Kinder- und Jugendarbeit an dieser Ideensammlung.

05.09.2006 - Jugend
Multisportwoche für Mädchen

In der ersten Woche der Herbstferien fahren die Besucherinnen vom Mädchentreff im Jugendheim Drabenderhöhe zu einer Multisportwoche nach Worriken in Belgien. Gemeinsam mit der Leiterin Martina Kalkum beziehen die 8 bis 13-jährigen Mädchen ein eigenes Haus im Feriendorf. Die Sportangebote sind sehr vielfältig. So stehen täglich mindestens zwei Sportarten, wie z.B. Trampolin, Aerobic, Rollerski, Judo, Abenteuersport, Klettern, Bogenschießen oder Mountainbike auf dem Programm. Zusätzlich wird den Teilnehmerinnen noch ein Halbtagesausflug geboten. Die Abende werden von der Mädchengruppe gestaltet. Geplant ist ein Tanzabend, ein Besuch im Schwimmbad, Schmuck basteln und Gesellschaftsspiele. Diese sportliche Woche wird von JuWie (Verein für Förderung und Integration der Jugendlichen in Wiehl) gesponsert.

05.09.2006 - Jugend
Weltkindertag im Jugendheim Drabenderhöhe

In den "1000 Wunderwald" werden die Kinder aus Drabenderhöhe und Umgebung zum Weltkindertag entführt. Die völlig umgeschriebene Geschichte um Pinocchio, den chaotischen Hampelmann, erzählt von tollen Abenteuern, verrückten Rätseln und kniffeligen Prüfungen, die unser kleiner Held mit Hilfe der Kinder alle bestehen kann. Dieses mitreißende und gewaltfreie Kinderspektakel bezieht alle aktiv mit ein. Manchmal finden sich die Kinder im geheimnisvollen Wunderwald wieder. Da alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Drabenderhöhe sowie alle örtlichen Kindergärten der Einladung ins Jugendheim folgen, wird es mehrere Aufführungen geben.

04.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
49. Erntedankfest in Drabenderhöhe




03.09.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe gewinnt Heimspiel gegen Gencler Birligi Bergisch Gladbach



Kreisliga A: Eine kämpferisch überzeugenden Leistung bot der BV 09 Drabenderhöhe im Spiel gegen Gencler Birligi Bergisch Gladbach. Michael Krestel erzielte in der 30. Minute das 1:0 für Drabenderhöhe. Direkt nach der Pause kam es zum Ausgleich durch ein Elfmeter-Tor der Gäste. Die Entscheidung fiel dann in der 80. Minute: Spielertrainer Werner Thies köpfte den Ball nach einer Vorlage von Marc Fricke zum 2:1-Endstand ins Netz. In der Tabelle ging es von Platz 9 auf Platz 7 hoch.

Kreisliga B Staffel 4: Die 2. Mannschaft spielte auf dem eigenen Platz 0:0 gegen den momentanen Tabellenersten SV Morsbach und belegt nun Platz 5 der Tabelle.

02.09.2006 - Veranstaltungen/Termine
Kunstausstellung in der grünen Scheune: "Kontraste" von Renate Dahmer



Vom 2. bis zum 15. September können in der grünen Scheune, Alte Kölner Straße 8, Werke von Renate Dahmer betrachtet werden. Die moderen Malerei wird umrahmt von Dingen, die von früher erzählen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf alten Handarbeiten. Die Ausstellung ist mittwochs bis samstags von 16:00 bis 19:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

01.09.2006 - Veranstaltungsbericht
Großer Malwettbewerb in der Ginkgo-Apotheke



Die Ginkgo-Apotheke hatte kurz nach den Sommerferien zu einem Malwettbewerb aufgerufen, bei dem die Kinder ihr schönstes Ferienerlebnis malen durften. Zahlreiche wunderschöne Bilder von Groß und Klein wurden eingereicht, so dass es der Jury, gestellt durch Mitarbeiter und Bewohner des Altenheims Siebenbürgen, schwer fiel, die Gewinner festzulegen.

Die Preise wurden am 31. August in der Ginkgo-Apotheke überreicht. Zu den glücklichen Gewinnern gehören: 1. und 2. Preis: Alexandra Sch. und Jana G., 3. bis 6. Preis: Joelle B., Melina S., Sabrina L., Luca T.

Weitere Preise gingen an: Lena G., Mariela ., Antonia M.r, Viktor Sch., Jonas H., Annalena M., Sina B., Meike B., Emely-Sophie B., Till H., Lea-Sophie B., Vanessa H., Maja G., Lena, Luca B.

Auch Ben Z., der mit 2 Jahren der jüngste Teilnehmer war, darf sich über einen Preis freuen.

Aufgrund des einjährigen Bestehens der Ginkgo-Apotheke wurde außerdem ein Bollerwagen verlost, welchen Frau Darsow gewann.

Die Ginkgo-Apotheke mit Frau Ulrike Horwath und ihren Mitarbeitern bedankt sich bei ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen im Eröffnungsjahr.

31.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Spielplatz mit großem Fest eingeweiht



Der Spielplatz in der Drabenderhöher Parkanlage wurde am 27. August eingeweiht. Mit der Siebenbürger Trachtenkapelle und vielen Gästen wurde die Einweihung gefeiert. Anja und Marcus van Breen sowie Christiane und Frank Hemmers hatten vor einigen Monaten eine Elterninitiative ins Leben gerufen, die sich als Ziel die Neugestaltung des Spielplatzes vorgenommen hatte (wir berichteten). Kletterhaus, Wippe und Schaukel im Wert von 25.000 € wurden installiert - Fußballtore, ein Basketballkorb und eine wetterfeste Tischtennisplatte kommen demnächst noch hinzu.

Eine Bilderserie finde Sie hier...

30.08.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden in Marienheide

In der ersten Halbzeit vergab Marienheide mehrere gute Chancen, nicht so der BV 09 Drabenderhöhe: die erste Chance wurde in der 33. Minute von Alex Jobi zum Führungstreffer genutzt. In der 2. Halbzeit drehten die Höher nochmal weiter auf, vergaben dann aber weitere gute Chancen. In der 78. Minute gelang Mohammed El-Tabakh der Ausgleich. In der Tabelle ging es für Drabenderhöhe einen Platz nach unten, auf Rang 9.

Kreisliga B: Die 2. Mannschaft gewann 4:1 in Bielstein und belegt nun Platz 4 der Tabelle.

29.08.2006 - Veranstaltungsbericht
100 Jahre Volksbank Drabenderhöhe



Viele Drabenderhöher waren am Sonntag in die Räume der Geschäftsstelle und auf den Vorplatz gekommen, um mit den Volksbank-Mitarbeitern Geburtstag zu feiern, dabei hatten sie auch die Gelegenheit hinter die Kulissen der Bank zu schauen.

Geschäftsstellenleiter Ulrich Ruland begrüßten unter anderem auch Landrat Hagen Jobi, der selbst Kunde der Bank ist. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Big Band "Swing Company" und der Männergesangverein Drabenderhöhe.

Die Verlosung der Ballonfahrt gewann Eugen Depner.

Die Volksbank betreut rund 4500 Kunden in Drabenderhöhe.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

29.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe feierte 60 Jahre NRW

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Landes Nordrhein-Westfalen reisten die Musikerinnen und Musiker des Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe am Wochenende in die Landeshauptstadt, um hier mit weiteren etwa zehntausend aktiven Menschen den runden Geburtstag NRWs zu feiern.



Bereits zum 50-jährigen Wiegenfest des Landes reisten die Spieler des Orchesters an den Rhein, und so erwartete man mit großer Spannung die nun stattfindende Feier.

Im Rahmen der zweitägigen Megaveranstaltung am Rheinufer vom Düsseldorfer Stadttor bis zum Burgplatz, bei der mehrere hunderttausend Besucher kamen, durften sich die Höher Akkordeonisten auf einer der zahlreichen Aktionsbühnen entlang der ca. 2 km langen Feiermeile einem großen Publikum präsentieren. Die hierbei vom Akkordeon-Orchester überbrachten musikalischen Geburtstagsgrüße aus dem Oberbergischen begeisterten die vielen Zuhörer und der Auftritt wurde zum vollen Erfolg.

Beeindruckend für alle Besucher waren die unzähligen Aktivitäten in Form von Musik, Gesang, Sport, Tanz und Theater, die von zahllosen nordrheinwestfälischen Vereinen, Bands und Kapellen aufgeführt wurden. Im ebenfalls geöffneten Landtag konnten sich die Drabenderhöher unter anderem über die Politik der Landesregierung informieren, und einmal in der bequemen Bestuhlung des Plenarsaales platznehmen.

Am Abend ging es dann wieder zurück nach Drabenderhöhe. Im Gepäck mit dabei: die bleibende Erinnerung an eine Mega-Geburtstagsfeier am schönen Rhein, bei der man aktiv dabei sein durfte.

27.08.2006 - Sport
Katastrophale Platzverhältnisse beim Spiel des BV 09 Drabenderhöhe

Die 1. Mannschaft spielte auswärts gegen den momentanen Tabellenersten TV Hoffnungsthal und zeigte dabei eine gute Leistung. Schlecht waren allerdings die Platzverhältnisse. Das spannende Spiel endete schließlich 0:0 und Drabenderhöhe belegt damit momentan Platz 8 in der Tabelle.

Die 2. Mannschaft gewann in Dümmlinghausen mit 2:1. Spielertrainer David Svimbersky war die entscheidende Figur und erzielte beide Tore für Drabenderhöhe. Damit belegt die zweite Mannschaft Platz 7 der Tabelle.

25.08.2006 - Aktuelles
Zahlreiche Elektrogeräte und Baumaschinen aus Firmenfahrzeugen erbeutet

In der Nacht zum 24. August brachen unbekannte Täter in Brächen, Auf dem Kötzen und Auf dem Bühl, zwei Klein-Lkw auf. Sie erbeuteten unter anderem drei Bohrmaschinen, drei Handkreissägen und Akkuschrauber. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

23.08.2006 - Video
Gegenverkehr der tierischen Art



Wer am 20. August von Drabenderhöhe zum Festumzug nach Wiehl unterwegs war, machte mit einem Gegenverkehr der tierischen Art Bekanntschaft: Hunderte Schafe, aus Bielstein kommend, waren Richtung Drabenderhöhe unterwegs.

22.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
Volksbank Drabenderhöhe feiert 100-jähriges Jubiläum

Die Drabenderhöher Geschäftsstelle der Volksbank feiert hundertsten Geburtstag und lädt zum Jubiläumsfest am Sonntag, dem 27. August 2006, ab 11 Uhr ein.


(v.r.) Geschäftsstellenleiter Ulrich Ruland und sein Team Sabrina Kaufmann, Werner Embacher, Katja Huppertz und Marianne Groß

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Big Band "Swing Company" und der Männergesangverein Drabenderhöhe.

Angeboten wird auch ein Mittagsimbiss, Kinderspaß und die Marzipankonditorei von Jürgen Triebsch. Unter allen Besuchern wird eine Ballonfahrt verlost.

21.08.2006 - Aktuelles
Ein Denkmal für Robert Gassner

Am 19. August wurde im Innenhof des Altenheimes "Siebenbürgen Drabenderhöhe" die vom siebenbürgischen Künstler Kurtfritz Handel angefertigte Büste von Robert Gassner enthüllt. Der Innenhof des Altenheimes hat gleichzeitig den Namen "Robert Gassner Hof" erhalten.



Gassners Engagement ließ ihn unzählige Ämter annehmen. Er war nicht nur Rektor der Drabenderhöher Grundschule, er war in zahlreichen Vereinen, in der Landsmannschaft, auf kirchlicher und kommunaler Ebene aktiv.

Viele Weggefährten ließen es sich nicht nehmen Robert Gassner zu würdigen, neben Kurt Franchy und Michael Hartig unter anderem der Bürgermeister der Stadt Wiehl, Werner Becker-Blonigen, der Bundesvorsitzender der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen, Volker Dürr, der Landesvorsitzende der Landsmannschaft, Harald Janesch, die Vorsitzende der Kreisgruppe Drabenderhöhe, Enni Janesch und die Rektorin der Grundschule, Waltraud Hartig-Hietsch.



Umrahmt wurde die Veranstaltung durch Beiträge des Honterus-Chores, der Siebenbürger Trachtenkapelle und der Volkstanzgruppe.

"Eine historische Leistung" nannte man den großen Treck, den Gassner im September 1944 als Gebietsleiter der Deutschen in Nordsiebenbürgen organisierte und mit dem er 33.000 Siebenbürger Sachsen vor der heranrückenden Roten Armee nach Österreich führte. Damit ersparte er vermutlich Tausenden von Nordsiebenbürgern die Deportation in die Sowjetunion.

Als die Siedlung in Drabenderhöhe vor 40 Jahren eingeweiht wurde, sagte Gassner: "Wir sind daheim". Worte, die heute von den Bewohnern noch mit Wärme und Dankbarkeit zitiert werden.

Sein Wirken war in all den Jahren, in denen er sich in den Dienst der Gemeinschaft stellte, von einem Willen beseelt: anderen Menschen zu helfen. Dies tat er stets mit der ihm eigenen Bescheidenheit.

Der am 25. April 1910 in Groß-Schogen, Nordsiebenbürgen, geborene Gassner wurde 1976 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 1983 erhielt er wegen seiner hervorragenden Leistungen auf kulturellem Gebiet den Rheinlandtaler. Anlässlich seines 80. Geburtstages erhielt er das Große Ehrenwappen der Landsmannschaft. Er starb am 14. September 1990 in Drabenderhöhe.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

21.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Zahlreiche Drabenderhöher Gruppen beim Festumzug in Wiehl



Viele Drabenderhöher Gruppen und Vereine waren beim Festumzug anlässlich der 875-Jahr-Feier in Wiehl mit dabei. Eine umfangreiche Bilderserie und ein Video finden Sie hier...

21.08.2006 - Jugend
Kinderkunsthütte im Wiehlpark

Am 20. August fand im Rahmen der Abschlußfeier der 875-Jahr-Feier der Stadt Wiehl eine Kinderkunsthütte im Wiehlpark statt.



Zusammen mit der Künstlerin Ursula Grothen bot Holger Ehrhardt vom städtischen Jugendheim Drabenderhöhe den anwesenden Kindern die Möglichkeit, sich an verschiedenen Maltechniken und Materialien zu probieren.

In Windeseile entstanden so kleine Kunstwerke, die die Kinder nach einer kurzen Trocknungszeit mitnehmen konnten. Die Bilder, die noch nicht abgeholt wurden, können jetzt im Jugendamt der Stadt Wiehl abgeholt werden.



Neben diesem Angebot hatten die Kinder des Malworkshops im Ferienspaß der Stadt Wiehl die Möglichkeit, ihre Bilder, die sie in dem zweitägigen Workshop gemalt hatten, auszustellen. Gerne nahmen sie dieses Angebot an und präsentierten einen tollen Querschnitt der geleisteten Arbeit.

21.08.2006 - Aktuelles
Blauzungenkrankheit: Drabenderhöhe liegt im Sperrgebiet

Wegen des Auftretens der so genannten Blauzungenkrankheit bei Schafen und Ziegen im niederländischen Kerkrade wurde am 19. August 2006 mit der Verordnung zum Schutze vor der Blauzungenkrankheit das Gebiet der Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf zum Sperrgebiet erklärt. Davon ist auch der Oberbergische Kreis betroffen. Das gesamte Sperrgebiet dürfen Wiederkäuer, also Rinder, Schafe und Ziegen, nicht mehr verlassen. Der Transport dieser Tiere in andere Regierungsbezirke oder Bundesländer ist nicht mehr möglich. Ausnahmen sind auch für Schlachttiere nicht vorgesehen. Ein Transport innerhalb der Gebiete und in diese hinein ist jedoch zulässig.

"Das hat für Tierhalter im Oberbergischen Kreis zur Folge, dass sie zwar nicht mehr zum Schlachthof nach Olpe fahren können, aber beispielsweise nach Euskirchen ihre Tiere bringen können", erklärt Kreisveterinär Dr. Hans-Georg Franchy. Die Verordnung gilt zunächst bis Freitag. "Wir rechnen aber mit einer Verlängerung", so der Kreisveterinär.

Die Blauzungenerkrankung trifft in erster Linie Schafe und Ziegen. Die Seuche äußert sich bei den Tieren mit Fieber, Blutungen und Kreislaufversagen. Die Zunge kann anschwellen und sich blau verfärben. Sie endet für die mit dem Virus befallenden Tier oft tödlich. Für den Menschen ist die Blauzungenkrankheit nicht gefährlich. Fleisch und Milchprodukte können ohne Bedenken gegessen werden.

Die Krankheit wird nicht von Tier zu Tier, sondern durch stechende Insekten, zumeist Mücken, übertragen. Die Krankheit ist in den warmen Regionen Südeuropas heimisch. Wenn aber die Temperaturen im Sommer und Herbst ausreichend lange über einem kritischen Wert liegen, ist es möglich, dass sich das Virus in unseren Regionen dennoch verbreitet. Zudem kann das Blauzungenvirus durch den Wind über große Distanzen (bis 100 Kilometer) verfrachtet werden. Auf diese Weise kann die Krankheit in neue Regionen gebracht werden. Die Symptome der Blauzungenkrankheit passen auch zu vielen anderen hochansteckenden Krankheiten wie zum Beispiel die Maul- und Klauenseuche. Deshalb ist es bei einem Verdacht sehr wichtig, dass Tierhalter das Veterinäramt informieren.

Alle Schaf- und Ziegenhalter - auch die kleinen Hobbyhalter - die beim Veterinäramt bislang nicht gemeldet sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02261/883903 bei den Veterinären des Oberbergischen Kreises zu melden.

Weitere Informationen über die Blauzungenkrankheit gibt es im Internet unter www.obk.de in den Aktuellen Hinweisen.

20.08.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: 1. und 2. Mannschaft gewinnen Heimspiele

Die 2. Mannschaft zeigte gegen den TuS Homburg-Bröltal II eine sehr gute Leistung. In der 15. Minute schoss Klaus Hann das erste Tor für Drabenderhöhe, Daniel Baier in der 30. Minute das zweite. Weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt, das Spiel endete schließlich 2:1.

Die 1. Mannschaft musste im Spiel gegen den SV Hermesdorf, kurz nach dem ersten Tor in der 64. Minute durch Marc Fricke, wegen eines Platzverweises in Unterzahl weiterspielen, zeigte aber dennoch Kampfgeist und gewann schließlich verdient mit 1:0.

20.08.2006 - Jugend
Ideenwerkstatt für Jugendliche: "Deine Meinung zählt"

Unter dem Motto "Deine Meinung zählt" veranstaltet das Jugendheim Drabenderhöhe am Freitag, dem 25. August ab 17 Uhr eine Ideenwerkstatt für Jugendliche und junge Erwachsene ab 12 Jahren.

Gemeinsam mit Martina Kalkum und Holger Ehrhardt, den beiden hauptamtlichen Mitarbeitern des Jugendheims, sollen Ideen gesammelt werden, wie man die Angebote im Jugendheim noch weiter verbessern kann.

Dabei kommt es erst mal darauf an, den "Ist-Zustand" zu analysieren. Es wird abgefragt, welche Angebote den Jugendlichen besonders gefallen oder welche man getrost bleiben lassen kann. Danach erfolgt eine Zusammenstellung der "Wunsch-Öffnungszeiten" und der Veranstaltungen, die ausserhalb der regulären Öffnungszeiten des Jugendheims angeboten werden können.

An diesem Nachmittag sollen alle Anwesenden ihren Gedanken freien Lauf lassen und auch einfach mal "drauflosspinnen" können.

Martina Kalkum und Holger Ehrhardt erhoffen sich neue Impulse für die Arbeit im Jugendheim. Dies ist nicht etwa notwendig, weil im Jugendheim nichts mehr los wäre, erklären beide. Es komme nur darauf an, den Wünschen der Besucherinnen und Besuchern Rechnung zu tragen und zu versuchen, möglichst viele neue Ideen umzusetzen.

Eine ähnliche Veranstaltung mit Kindern zwischen sechs und zwölf ist bereits geplant und wird im September durchgeführt.

Wer an dem Nachmittag nicht kommen kann, hat die Möglichkeit, im Jugendheim einen Frageboden zu erhalten. Diese werden gesammelt und fließen dann mit in die Auswertung ein. Infos gibt es im Jugendheim (Telefon 02262-1249). Auf Wunsch kann der Fragebogen auch per Mail zugesandt werden. Interessierte können sich in diesem Fall bei der Mailadresse info@jugendheim-drabenderhoehe.de melden.

19.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
Spielplatz-Einweihung

Die Spielplatz-Einweihung in der Parkanlage am Nösnerland wird am Sonntag, 27. August, ab 11:00 Uhr mit der Siebenbürger Trachtenkapelle im Park gefeiert. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Spielplatz wurde durch eine Elterninitiative neu gestaltet.

17.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe:
6. Second-Hand-Basar


Am Donnerstag, dem 28. September, in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr, findet der 6. Second-Hand-Basar des ev. Kindergartens Drabenderhöhe im Gemeindehaus, mit Cafeteria, statt. Verkauft werden Winter- und Übergangskleidung bis Größe 164, gut erhaltene Schuhe, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Kinderfahrzeuge, Spiele, Bücher und Ähnliches. Verkaufsnummern und Infos bei Birgit Tietze, Tel.: 02262/ 692640 oder Nicole Mieß, Tel.: 02262/727796.

17.08.2006 - Aktuelles
Seit 40 Jahren "Altenheim Siebenbürgen Drabenderhöhe"

Es war eines der wichtigsten Anliegen der Gründer der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung in Drabenderhöhe, für die vielen Alten, deren Söhne oder Ehegatten im Krieg und in der Kriegsgefangenschaft ums Leben gekommen waren, eine Heimstätte in der fremden, neuen Heimat zu gründen.

In weiser Voraussicht planten die Väter der Siedlung, an deren Spitze Robert Gassner stand, ein siebenbürgisches Zentrum. Auch wenn es zunächst auf der grünen Wiese entstand, so sahen die Planer, dass in unmittelbarer Nachbarschaft der kommunale Gemeindesaal, ein Kindergarten und die Schule stehen würden.

Kurt Franchy berichtet in der Siebenbürgischen Zeitung über 40 Jahre "Altenheim Siebenbürgen Drabenderhöhe".

16.08.2006 - Aktuelles
Motorradfahrer schwer verletzt

Heute Vormittag, gegen 10:25 Uhr, ereignete sich in Drabenderhöhe ein Verkehrsunfall, bei dem ein 38-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Kradfahrer befuhr die bevorrechtigte B 56 aus Much kommend in Fahrtrichtung Brächen. Er beabsichtigte die Kreuzung B 56/Alter-Kölner-Straße/Drabenderhöher Straße geradeaus zu überqueren. Im Bereich der Kreuzung kollidierte er mit dem Pkw eines 57-jährigen Mannes, der die Kreuzung von der Alte-Kölner-Straße aus kommend geradeaus zu überqueren beabsichtigt hatte.

16.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Heimatverein Drabenderhöhe: 2. Wandertag



Unter dem Motto "Bewegung tut gut" trafen sich fast 40 Mitglieder des Heimatvereins Drabenderhöhe am 13. August am Sportheim, um die Wanderung "Rund um Drabenderhöhe" anzutreten.

Folgende Wanderstrecke wurde dabei zurückgelegt: Neue Siedlung an der Marienfelder Straße - Hardtskopf - Niedermiebach - Obermiebach - Büddelhagen - Bankgruppe an der Brüderstraße.

An der Bankgruppe wurde gegrillt und einige Stunden bei gutem Wetter gemütlich zusammen gesessen. Allen Teilnehmern hat der Wandertag gut gefallen, nächstes Jahr wollen alle wieder mitwandern.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

15.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
875 Jahre Wiehl: Pendelbus zum Festumzug

Am Sonntag, dem 20. August, findet die Festwoche anlässlich der Wiehler 875-Jahrfeier ihren abschließenden Höhepunkt mit einem großen Festumzug im Wiehler Stadtzentrum. 65 Gruppen mit über 30 Wagen, 8 Kutschen und über 2000 Teilnehmer beteiligen sich daran.

Schinker Busreisen richten mit mehreren Bussen einen Pendelbus-Verkehr Drabenderhöhe-Wiehl-Drabenderhöhe ein. Abfahrt Drabenderhöhe: 13.00 Uhr und 13:20 Uhr am Siebenbürger Platz - Ausstieg bei der Firma Kotz. Die Rückfahrten vom Wiehler Bahnhof finden um 17:00 Uhr, 17:30 Uhr und 18:00 Uhr statt. Pro Strecke kostet die Fahrt 1,50 Euro.

15.08.2006 - Sport
Europameisterschaften der Paso Peruanos: Erfolgreiche Teilnahme von Regina und Sonja Lennartz

Vom 3. bis 6. August fanden die Europameisterschaften der Paso Finos, Paso Peruanos und der American Saddlebreds im Ostbayrischem Pferdesportzentrum - Gut Matheshof/Kreuth - statt. Die Veranstaltung mit über 220 Pferden, die in den unterschiedlichsten Disziplinen vorgestellt wurden, war geprägt von der guten Organisation und den überragenden Leistungen der Teilnehmer/innen aus den verschiedenen Ländern.

Erstmalig nahmen die Freizeitreiterinnen Regina und Sonja Lennartz mit ihrem 7-jährigen Paso Peruano Wallach "Cristal MK" an den 2. Europameisterschaften der Paso Peruano Europa e.V. (PPE) teil. Nach intensiver Vorbereitung durch Gangpferdetrainerin Doris Leichtenberger und beste Unterstützung des Gestüts Naafbachtal von Micheline Klein, wurde das Abenteuer gewagt, den Paso Peruano "Cristal MK" der PPE Richterin Ellen Vierhaus und dem aus Peru angereistem Richter Senior Mariano Cabera Ganoza in verschiedenen Disziplinen vorzustellen.

Aus den großen Teilnehmerfeldern wurden die besten sechs Pferde mit Platzierungen geehrt. Gerichtet wurde nach den strengen Prüfungsregeln der Zucht- und Sportprüfungsordnung PPO. Den Zuschauern bot sich ein exotisches Bild. Die in Deutschland nur sehr selten vorkommenden Caballos Peruananos de Pasos bezauberterten nicht nur durch ihre charismatische Erscheinung. Ihr rassetypischer Gang, der Paso Llano, verbunden mit dem einzigartigem Termino (ausgeprägtes, seitliches Ausschwingen der Vorderhand), dazu die traditionelle Ausrüstung der Pferde und Kleidung der Reiter/innen zog die Zuschauer in den Bann.

Sonja Lennartz nahm mit Cristal an den Sportprüfungen Paso Llano Natural (bester Gang) und Pisos (das Pferd behält seinen Takt in drei verschiedenen Geschwindigkeiten) in der Gruppe der Pferde bis neun Jahre teil.

In der Prüfung Paso Llano Natural steht die dauerhafte Qualität des rassetypischen Ganges im Vordergrund. Die Pferde werden nach Anweisung des Richters im beliebigen Tempo auf beiden Händen vorgestellt. Hier konnte erfolgreich der 4. Platz erzielt werden.

In der Prüfung Pisos werden die Pferde nach Anweisung des Richters in drei verschiedenen Tempi vorgestellt. Gute Pisos bedeutet: Das Pferd behält seinen Takt in den verschiedenen Geschwindigkeiten (Arbeitstempo, Versammeltes Tempo, verstärktes Tempo) und ist dabei natürlich aufgerichtet. Hier konnte erfolgreich der dritte Platz erreicht werden.

Regina Lennartz nahm mit Cristal an den Prüfungen Gehorsamsprüfung für Freizeitreiter, Trail und Rittigkeit E teil. Auch in diesen Prüfungen gelang es dem Pferd/Reiter-Team Platzierungen zu erhalten. In der Gehorsamsprüfung wurde ein stolzer 2. Platz erreicht, im Trail der 5. Platz und in der Rittigkeit wurde der 6. Platz erreicht.



In den Prüfungen Performance und Dreigang, die am Anfang des Turniers stattgefunden haben, konnte keine Platzierung erreicht werden, da Pferd und Reiter einfach zu aufgeregt und nervös waren, um konzentriert den Anforderungen der Prüfungen gerecht zu werden. Aber dies änderte sich erfreulicherweise am nächsten Turniertag.

Das Drumherum der Paso-Meisterschaft machte den Charme der Veranstaltung aus. In ambitionierter Turnieratmosphäre wurden die Wiehler Freizeitreiterinnen herzlich aufgenommen und mit vielen Infos über Ausbildung, Ausrüstung und Erfahrungen unterstützt. Ein besonderes Erlebnis waren die herzlichen Kontakte zu den Turniersiegern und Züchtern mit ihren herrlichen Caballos Peruananos de Pasos.

14.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
Circus Casselli in Drabenderhöhe



Unter dem Motto "Eine Reise ins Wunderland" gastiert "Circus Casselli" von Donnerstag, 17. August bis zum Sonntag, 20. August in Drabenderhöhe. Das Zirkuszelt wird an der Zeitstraße, in der Nähe des Plus-Marktes, aufgebaut werden. Die Veranstaltungen finden täglich von Donnerstag bis Samstag um 17:00 Uhr und am Sonntag bereits um 14:00 Uhr statt. Vorverkauf zwischen 10:00 und 12:00 Uhr an der Circuskasse. Unter der Nummer 0173/1382880 erreicht man die Tickethotline. Am Donnerstag ist Familientag, dann zahlen Erwachsene nur Kinderpreise.

14.08.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Niederlagen für 1. und 2. Mannschaft

Die Saisoneröffnung verlief für die 1. und die 2. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe alles andere als erfreulich. Die 1. Mannschaft verlor gestern 0:2 beim Auswärtsspiel in Schnellenbach und die 2. Mannschaft 1:3 beim Auswärtsspiel in Reichshof. Am nächsten Sonntag haben beide Mannschaften ein Heimspiel, die 2. Mannschaft spielt um 13:00 Uhr gegen TuS Homburg-Bröltal II und die 1. Mannschaft um 15:00 Uhr gegen den SV Hermesdorf.

13.08.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Spielpläne

Nach der enttäuschenden letzten Saison konnte die 1. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe seinen Kader auf allen Positionen verstärken. Trainer Thies erwartet eine starke Kreisklasse A mit mehreren ambitionierten Mannschaften und hofft, dass sich der BV 09 wieder in der Klasse etablieren kann.

Zugänge: Jen Supra (FV Wiehl), Thorsten Lenger (BSV Bielstein), Marc Fricke (BSV Bielstein), Marcel Grund (FV Wiehl), Fabian Golde (FV Wiehl), Kevin Schneider (TuS Marialinden), Christian Berger (eigene Jugend), Torben Scheib (eigene Jugend), Bujar Krasnici (eigene Reserve).

Abgänge: Daniel Egorkin (SSV Nümbrecht), Edgar Wörmke (eigene Reserve).

Spielerkader:

Tor: Thorsten Lenger, Kevin Schneider, Philip Breckner.

Abwehr: Marcel Grund, Lars Kuck, Thomas Maffei, Sascha Berger, Patrick Baier, Christian Berger, Garvin Zell.

Mittelfeld: Jen Supra, Dietmar Meier, Alex Jobi, Klaus Hunger, Fabian Golde, Christian Heim, Björn Schiefen, Daniel Baier, Torben Scheip.

Angriff: Holger Esche, Michael Krestel, Werner Thies, Marc Fricke, Bujar Krasnici.

Trainer: Werner Thies (wie bisher).

Datum Heim Gast Uhrzeit
13.08.06 So Schnellenbach Drabenderhöhe 15:00
20.08.06 So Drabenderhöhe SV Hermesdorf 15:00
27.08.06 So Hoffnungsthal Drabenderhöhe 15:00
29.08.06 Di SSV Marienheide I Drabenderhöhe 19:30
03.09.06 So Drabenderhöhe Gencler Birligi 15:00
10.09.06 So DJK Dürscheid e.V. I Drabenderhöhe 15:00
12.09.06 Di Drabenderhöhe Wildbergerhütte 19:30
17.09.06 So Drabenderhöhe Rösrath 15:00
24.09.06 So Holpe Drabenderhöhe 15:00
01.10.06 So Drabenderhöhe Dieringhausen 15:00
08.10.06 So Othetal Drabenderhöhe 15:00
15.10.06 So Jan Wellem Drabenderhöhe 15:00
17.10.06 Di Drabenderhöhe 1.FC Gummersbach 19:30
22.10.06 So Drabenderhöhe Heiligenhaus II 15:00
29.10.06 So Drabenderhöhe Frielingsdorf 15:00
05.11.06 So Drabenderhöhe Schnellenbach 14:30
12.11.06 So SV Hermesdorf Drabenderhöhe 14:30
19.11.06 So Drabenderhöhe Hoffnungsthal 14:30
03.12.06 So Gencler Birligi Drabenderhöhe 14:30
18.03.07 So Drabenderhöhe DJK Dürscheid e.V. I 15:00
25.03.07 So Rösrath Drabenderhöhe 15:00
01.04.07 So Drabenderhöhe Holpe 15:00
15.04.07 So Dieringhausen Drabenderhöhe 15:00
22.04.07 So Drabenderhöhe Jan Wellem 15:00
29.04.07 So Heiligenhaus II Drabenderhöhe 13:00
06.05.07 So Frielingsdorf Drabenderhöhe 15:00
13.05.07 So Drabenderhöhe SSV Marienheide I 15:00
20.05.07 So Wildbergerhütte Drabenderhöhe 15:00
22.05.07 Di Drabenderhöhe Othetal 19:30
03.06.07 So 1.FC Gummersbach Drabenderhöhe 15:00


Die 2. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe hat den Aufstieg in die Kreisliga B geschafft und sich als Saisonziel den Klassenerhalt gesetzt.

Zugänge: Edgar Wörmke (erste Mannschaft), Michael Thut (TuS Brüchermühle).

Abgänge: Bujar Krasnici (erste Mannschaft).

Spielertrainer: David Svimbersky (für Florin Biro).

Datum Heim Gast Uhrzeit
13.08.06 So TuS Reichshof Drabenderhöhe II 15:00
20.08.06 So Drabenderhöhe II Hb.-Bröltal II 13:00
27.08.06 So Dümmlinghausen Drabenderhöhe II 15:00
30.08.06 Mi Bielstein Drabenderhöhe II 19:30
03.09.06 So Drabenderhöhe II SV Morsbach 13:00
10.09.06 So Wiehl II Drabenderhöhe II 13:00
13.09.06 Mi Drabenderhöhe II Hb.-Nümbrecht 19:30
17.09.06 So Drabenderhöhe II Wiedenest 13:00
24.09.06 So Rossenbach Drabenderhöhe II 15:00
01.10.06 So Drabenderhöhe II Borussia Derschlag 13:00
08.10.06 So Bergneustadt II Drabenderhöhe II 13:00
15.10.06 So Elsenroth Drabenderhöhe II 15:00
18.10.06 Mi Drabenderhöhe II Schönenbach 19:30
22.10.06 So Drabenderhöhe II Belmicke 13:00
29.10.06 So Drabenderhöhe II VfR Marienhagen 1930 e.V. I 13:00
05.11.06 So Drabenderhöhe II TuS Reichshof 12:45
12.11.06 So Hb.-Bröltal II Drabenderhöhe II 12:45
19.11.06 So Drabenderhöhe II Dümmlinghausen 12:45
03.12.06 So SV Morsbach Drabenderhöhe II 14:30
18.03.07 So Drabenderhöhe II Wiehl II 13:00
25.03.07 So Wiedenest Drabenderhöhe II 15:00
01.04.07 So Drabenderhöhe II Rossenbach 13:00
15.04.07 So Borussia Derschlag Drabenderhöhe II 15:00
22.04.07 So Drabenderhöhe II Elsenroth 13:00
29.04.07 So Belmicke Drabenderhöhe II 13:00
06.05.07 So VfR Marienhagen 1930 e.V. I Drabenderhöhe II 15:00
13.05.07 So Drabenderhöhe II Bielstein 15:00
20.05.07 So Hb.-Nümbrecht Drabenderhöhe II 13:00
23.05.07 Mi Drabenderhöhe II Bergneustadt II 19:30
03.06.07 So Schönenbach Drabenderhöhe II 15:00


Spielplan der 3. Mannschaft, Kreisliga C:

Datum Heim Gast Uhrzeit
13.08.06 So Drabenderhöhe III SPIELFREI -:-
20.08.06 So Drabenderhöhe III Weiershagen II 11:00
27.08.06 So Hunsheim Drabenderhöhe III 15:00
31.08.06 Co Bielstein II Drabenderhöhe III 19:30
03.09.06 So Drabenderhöhe III SPIELFREI -:-
10.09.06 So FC Windhagen 1923 e.V. II Drabenderhöhe III 13:00
14.09.06 Do Drabenderhöhe III Hb.-Nümbrecht II 19:30
17.09.06 So Drabenderhöhe III Wiedenest II 11:00
24.09.06 So Vatanspor Waldbröl Drabenderhöhe III 15:00
01.10.06 So Drabenderhöhe III Borussia Derschlag II 11:00
08.10.06 So TuS Othetal 1976 e.V. III Drabenderhöhe III 11:00
15.10.06 So Hochwald II Drabenderhöhe III 13:00
19.10.06 Do Drabenderhöhe III Frömmersbach II 19:30
22.10.06 So Drabenderhöhe III Belmicke II 11:00
29.10.06 So Drabenderhöhe III VfR Marienhagen 1930 e.V. II 11:00
05.11.06 So Drabenderhöhe III SPIELFREI -:-
12.11.06 So Weiershagen II Drabenderhöhe III 12:45
19.11.06 So Drabenderhöhe III Hunsheim 11:00
03.12.06 So Drabenderhöhe III SPIELFREI -:-
18.03.07 So Drabenderhöhe III FC Windhagen 1923 e.V. II 11:00
25.03.07 So Wiedenest II Drabenderhöhe III 13:00
01.04.07 So Drabenderhöhe III Vatanspor Waldbröl 11:00
15.04.07 So Borussia Derschlag II Drabenderhöhe III 13:00
22.04.07 So Drabenderhöhe III Hochwald II 11:00
29.04.07 So Belmicke II Drabenderhöhe III 13:00
06.05.07 So VfR Marienhagen 1930 e.V. II Drabenderhöhe III 13:00
13.05.07 So Drabenderhöhe III Bielstein II 11:00
20.05.07 So Hb.-Nümbrecht II Drabenderhöhe III 13:00
24.05.07 Do Drabenderhöhe II TuS Othetal 1976 e.V. III 19:30
03.06.07 So Schönenbach Drabenderhöhe III 13:00

13.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Kinderfreizeit: Auf heißer Spur in Hohegrete



Wer waren die berühmtesten Detektive der Geschichte? Wer hat die drei Fragezeichen erfunden? Für was steht TKKG?

31 Kinder und 8 Mitarbeiter waren sechs Tage (vom 1. bis zum 6. August) auf heißer Spur in Hohegrete im Westerwald - in diesen sechs Tagen wurden die Kinder von Sherlock Holmes und Dr. Watson zu Detektiven ausgebildet. Während der Ausbildung versuchten die "Azubis" auf die Spur von Jesus von Nazareth zu kommen. "Was war besonders an Jesus? Was ist sein Geheimnis?"

Neben den Ausbildungseinheiten in Kleingruppen am Vormittag wurde viel im Schwimmbad geplanscht, in der Turnhalle Fußball gespielt, gesungen und gebastelt. Das gemeinsame Leben stand im Vordergrund. Viele Kinder sind es nicht mehr gewohnt gemeinsam zu essen, gemeinsam etwas zu erleben, gemeinsam zu spielen oder einen Streit auszutragen ohne den anderen zu schlagen.

Neben all den biblischen Geschichten und Programmpunkten gehört das Fördern von sozialen Kompetenzen zu der Hauptaufgabe unserer Freizeiten.

Sechs Tage Ausbildung für die Kinder bedeutete aber auch sechs Tage Ausbildung für die Mitarbeiter. Jeden Abend wurde der Tag reflektiert und ausgewertet: "Was kann ich besser machen? Was habe ich gut gemacht? Wie habe ich mich in der Rolle des Mitarbeiters erlebet?"

O-Ton einer Mitarbeiterin, die das erste Mal auf einer Freizeit mit Kinder war: "Ich habe immer gedacht, wenn ihr alten Hasen von den Freizeiten erzählt habt, dass ihr übertreibt. Nun habe ich das erste Mal erlebt, wie anstrengend das ist. Die Kinder müssen ja rund um die Uhr beschäftigt werden. Ich hätte nie gedacht, dass die Kinder so wenige soziale Kompetenzen haben!"

Heiko Donner

11.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Grundschule Drabenderhöhe: Einschulungsfeier

Am 10. August fanden sich zahlreiche Erstklässler zur Einschulungsfeier auf dem Schulhof der Drabenderhöher Grundschule ein.



Voller Stolz präsentierten sie ihre neuen Schulranzen und Schultüten und wurden an ihrem Ehrentag von Eltern, Geschwistern, Großeltern und Paten begleitet.





Frau Noss ist Klassenlehrerin der 1a, Frau Hastenrath die Klassenlehrerin der 1b und Frau Barbara übernimmt die Klasse 1c. Unterstützt werden Frau Noss und Frau Barbara von Frau Große-Venhaus und von Frau Eregyn.





Gemeinsam mit Kindern und Eltern ging es nach der Begrüßung in den Klassenraum, wo die Eltern die ersten Informationen erhielten. Der Förderverein lud die Eltern anschließend zum gemütlichen Kaffeetrinken ein und die Kinder hatten ihre erste Unterrichtsstunde.







Weitere Infos gibt es auf der Homepage der Drabenderhöher Grundschule.

09.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Seniorenwohnanlage Burzenland: Richtfest wurde gefeiert

Nach nur 5 Monaten umfangreicher Abbruch- und Rohbauarbeiten konnte am 8. August das Richtfest zur neuen "Seniorenwohnanlage Burzenland" in Drabenderhöhe gefeiert werden.

Die Bau- und Entwicklungsgesellschaft Wiehl mbh (BEW), vertreten durch die Geschäftsführer Werner Becker-Blonigen, Thomas Gaisbauer und Manfred Noss, hatte zu diesem Richtfest die Mitglieder des Aufsichtsrates der BEW, die stellv. Bürgermeister, die örtlichen Stadtverordneten, die Nachbarn und den Heimatverein eingeladen.

Ebenfallls waren natürlich auch die künftigen Wohnungseigentümer und als Mieter, die Gemeinschaftsarztpraxis Franke/Söntgerath, vertreten durch beide Allgemeinmediziner und das Praxispersonal, eingeladen und anwesend.



Nach dem obligatorischen Richtspruch des Zimmermeisters Martin Schwirten, der der Bauherrin und dem Gebäude alles Gute vom Dach aus wünschte, hatten auch die am Bau beteiligten Handwerker Gelegenheit mit zu feiern. Gemeinsam mit dem Entwurfsverfasser und bauleitenden Architekten Volker Howad, Bielstein, und seiner Mitarbeiterin Andrea Altemühle konnten die neuen Wohnungen während des Richtfestes inspiziert und erläutert werden.

Die Gemeinschaftsarztpraxis wird bereits Anfang Dezember ihre neuen Räume beziehen können und die Eigentumswohnungen sollen bis Ende Januar 2007 bezugsfertig sein.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

09.08.2006 - Aktuelles
Martin Drotleff freut sich über gewonnenen Energiepass

"Den Energiepass bitte!", wird es zukünftig bei Kauf oder Vermietung einer Immobilie lauten. Für den Drabenderhöher Martin Drotleff kein Grund zur Unruhe, denn er hat einen Energiepass im Wert von 300 Euro gewonnen, den die Sparkasse der Homburgischen Gemeinden, durch die Leiterin der Geschäftsstelle Drabenderhöhe, Sabine Bockemühl, am 20. Juli übergab.


v.l.n.r.: Sabine Bockemühl, Renate Drotleff, Silvia Krüger, Martin Drotleff

Drotleff, Gewinner im landesweiten LBS-Energiepass-Gewinnspiel, freut sich, "dann weiß ich demnächst ganz genau, wo ich Energie und somit auch Geld sparen kann!" Sein Haus wird zunächst von einem qualifizierten Fachmann untersucht, danach werden die ermittelten Daten in Form eines sogenannten Energiepasses mit zehnjähriger Gültigkeit zertifiziert. Martin Drotleff erhält dann einen genauen Überblick über den Energieverlust seiner Immobilie - und noch viel wichtiger: Er erhält konkrete Vorschläge, wie er dagegen vorgehen kann.

Weitere Informationen zum Thema Energiepass erhalten Sie in der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden.

09.08.2006 - Veranstaltungsbericht
Evangelische Jugend: Ein Sommer voller Sonne



Unterwegs in Kroatien vom 4. bis zum 17.07.2006.

Kurze Eindrücke.

Kroatien, Insel Pag – Ort Novalja hier war unser Reiseziel. Das Wetter heiß, dass Wasser sauber und klar. Stimmung gut bis sehr gut.



Wir erlebten das WM Halbfinale Deutschland – Italien als Radioübertragung auf einer leeren Autobahn um München. Spott auf den österreichischen Tankstellen. Tiefe Trauer!



Ein super Haus mit Minigolfanlage, Grill und auf fast allen Zimmern Duschen und WCs.

Team games, experimental learning, Malen, Singen, Beten und geistliche Übungen zum eigenen Namen, Ausflüge. – Und natürlich viel Wasser und Baden.



Der Höhepunkt: eine eintägige Bootstour um die Inseln mit Grillen auf dem Schiff und leichtem Sonnenstich.

Jubel über dem dritten Platz in einem Strandlokal am Meer!



Vieles, was geschah kann in Worte und Bildern nicht eingefangen oder erzählt werden. Es ist schon etwas Besonderes, als Gruppe unterwegs zu sein und zwei Wochen gemeinsam zu leben: Essen und Trinken. Spaß haben und sich streiten und wieder vertragen. Singen und Lachen. Reden und Schweigen. Kreativ sein und Abhängen. Jesus hat mit seinen Jüngern gelebt. Beziehungen konnten wachsen. Gespräche geführt. Fragen zum Glauben und Leben gestellt und beantwortet. Eine Möglichkeit Gott zu erfahren.

Gemeindereferent Heiko Donner

08.08.2006 - Veranstaltungsbericht
1. Sommerfest des Mortimer English Clubs in Drabenderhöhe ein voller Erfolg

Am 7. August lud der Mortimer English Club in Drabenderhöhe zu seinem 1. Sommerfest. Im Mai dieses Jahres wurde er mit zunächst 3 Kindergruppen gegründet. Stolz präsentierten die Schüler und Schülerinnen zum Anfang des Sommerfestes einen Querschnitt von dem seit Mai gelernten Unterrichtsstoff.



Die Eltern waren begeistert. Trotz der 6 Wochen Ferien war viel von dem Gelernten noch in Erinnerung. Danach wurde sich bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee bzw. Saft gestärkt. Anschließend hieß es, sich aktiv an Stationen wie Autorennen, Türanhänger basteln, Torwand schießen oder Zielwerfen zu beteiligen. Schließlich winkte jedem Kinder, das alle Stationen erfolgreich durchlaufen hatte, ein süßer Preis.



Alle waren sich einig, dass dieses Fest nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholt werden sollte. Der Mortimer English Club in Drabenderhöhe bieten wieder kostenlose Probestunden für Kinder und Erwachsene an. Diese finden für die Kinder am 23. August 2006 und für die Erwachsenen am 30. August 2006 statt. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ute Brandsch-Böhm, Reenerland 18, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, Tel.: 02262/720020 oder 02262/717322, E-Mail: ubb@cnti.de

Ute Brandsch-Böhm

05.08.2006 - Aktuelles
Das Erntepaar 2006: Ilse und Simon Dörling

Dank der Bereitschaft der Eheleute Ilse und Simon Dörling, wohnhaft "Im Dahler Oberhof 24", gibt es beim Erntedankfest in Drabenderhöhe doch noch ein Erntepaar.

Das Erntedankfest findet dieses Jahr am 9. und 10. September statt. Der Festumzug startet somit auch in Dahl vor dem Hause Dörling. Die Dahler werden dieses Jahr dann auch die Kutsche des Erntepaares schmücken.

05.08.2006 - Aktuelles
Dahl hat jetzt einen eigenen Ortsbeauftragten

Im Stadtgebiet Wiehl sind die Bezirke der Ortsbeauftragten neu aufgeteilt worden. Dahl hat jetzt auch einen eigenen Ortsbeauftragten, nämlich Herrn Marc-Michael Mohnberg, wohnhaft "Im Dahler Feld 22".

Die Ortsbeauftragten stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen der Stadtverwaltung und den Bürgern in den einzelnen Stadtteilen dar. Sie unterrichten die Stadtverwaltung über bestehende Missstände und Angelegenheiten von besonderer öffentlicher Bedeutung in ihrem Bezirk, sie können Unterschriften und Kopien beglaubigen und überbringen bei besonderen Ehe- und Altersjubiläen Glückwünsche von Rat und Verwaltung.

04.08.2006 - Jugend
Ferienspaß 2006: Ein voller Erfolg

Der Ferienspaß der Stadt Wiehl in den Sommerferien war wieder ein voller Erfolg. Rund 1500 Kinder nahmen an beinahe 50 Veranstaltungen teil. Das Organisationsteam würde sich aber für 2007 über eine stärkere Beteiligung der Wiehler Vereine und Organisationen freuen, die Kinder- und Jugendarbeit betreiben.



In einem ersten kurzen Rückblick gingen Alexandra Schröder, Martina Kalkum und Holger Ehrhardt aus den Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl direkt nach der letzten Aktion alle Veranstaltungen durch. Hierbei besprachen sie die vielen verschiedenen Angebote für Kinder und Jugendliche, die in diesem Jahr von den drei Offenen Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl sowie dem AWO Kindergarten Oberwiehl, dem Tanzzentrum Wiehl, der Ballettschule Wiehl, der Grundschulbetreuung Wiehl und Chris Scheidt durchgeführt wurden.



Neben vielen bekannten Dingen wurden 2006 erstmals zwei komplette Wochen mit durchgehendem Programm angeboten. In der ersten Ferienwoche fand im Jugendzentrum Wiehl ein Fußballcamp für 20 zukünftige Nationalspielerinnen und -spieler (davon gehen wir zumindest aus) statt, die zweite Woche stand im Jugendheim Drabenderhöhe unter dem Motto "Zirkus". Beide Veranstaltungen waren schon im Vorfeld komplett ausgebucht. Neben diesen Wochenangeboten gab es auch wieder Tagestouren, zum Beispiel für Jugendliche nach Holland ans Meer oder in verschiedene Freizeitparks, Sportangebote wie den Besuch eines Klettergartens oder Aktionen, bei denen die Kreativität gefordert war. So gab es wieder eine zweitägige Malwerkstatt mit der bekannten Künstlerin Ursula Grothen aber auch Tonarbeiten und zwei Workshops zum Bumerangbau.



Die Veranstaltungen fanden im Jugendzentrum Wiehl und dem Jugendheim Drabenderhöhe statt. Daneben beteiligte sich auch das UFO Bielstein mit dem Streetworker Kester Büttner an der Durchführung. Hier wurden verschiedene mehrtägige Workshops angeboten. Es konnten zum Beispiel Kinder und Jugendliche in die hohe Kunst des Mangazeichnens eingeführt werden.



Ein Wehrmutstropfen trübte jedoch die Freude über den gelungenen Ferienspaß. In diesem Jahr beteiligten sich noch weniger Vereine und Organisationen als in den Vorjahren am Ferienspaß. Es wäre sehr zu wünschen, wenn sich für 2007 Interessierte finden würden, die die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendeinrichtungen bei der Durchführung des Ferienspaßes unterstützen könnten. Hierbei sind die Vereine und Verbände gefragt, die selber Jugendarbeit betreiben. Jeder Verein könnte Aktionen im Ferienspaß anbieten und dadurch die Werbetrommel für seine sonstige Vereinsarbeit rühren. Michaela Engelmaier-Heite, die im Ferienspaß seit Jahren Judokurse anbietet, bringt es auf dem Punkt, wenn sie sagt, dass sie jedes Jahr mehrere Kinder des Ferienangebots erfolgreich in Sportvereine weiter vermitteln kann, wo sie anschließend jahrelang bleiben.

Bei Interesse an einer Teilnahme am Ferienspaß können Interessierte sich unter der Telefonnummer 02262-1249 im Jugendheim Drabenderhöhe, persönlich in den drei Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl oder über die Mailadresse Ferienspass@wiehl.de melden.

03.08.2006 - Sport
Das Fitness- und Laufprogramm des BV 09 Drabenderhöhe startet nach den Sommerferien wieder voll durch

Kaum vorzustellen, aber es ist so: Die genetische Ausstattung des Menschen hat sich seit der Steinzeit nicht wesentlich verändert. Forscher gehen aber davon aus, dass wir im Gegensatz zu unseren Vorfahren nur 38 % so viel Energie (bezogen auf das Körpergewicht) verbrauchen. Wir müssen unsere Beute nicht mehr jagen, sondern können sie in jedem Fast Food Restaurant zwischen zwei Brötchenhälften bekommen und müssen uns hierfür noch nicht einmal übermäßig viel bewegen. Ein alarmierender Zustand nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen, die beruflich übermäßig viel sitzen müssen und sich wenig bewegen können.

Sport kann helfen. Nicht nur wie bisher angenommen in der Vorbeugung von Krankheiten (Fettleibigkeit, Diabetes Typ 2 etc.), sondern auch wenn ein Leiden bereits vorliegt. "Bisher empfahlen Ärzte körperliche Aktivität meist, um Krankheiten vorzubeugen. Doch zunehmend erkennen Alzheimerforscher, Herzmediziner und Onkologen: Bewegung hilft Menschen auch dann, wenn sie schon erkrankt sind - häufig besser als teure Tabletten und Hightech-Medizin" (Spiegel Special 4/2006 S.14).

Der BV 09 Drabenderhöhe Abt. Turnen bietet nach den Sommerferien (Start: 11. August 2006, 19:00 Uhr, Gymnastikhalle) wieder ein gesundheitsorientiertes Training für Menschen zwischen 25 und 50 Jahre an, bei dem neben der Bewegung der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen darf. In der ehem. Laufgruppe der Abteilung stehen neben der Ausdauerförderung ein modernes Krafttrainingsprogramm und fast alle erdenklichen Entspannungsformen auf dem Plan. Für alle angehenden Sportler ab 35 Jahren ist ein vorhergehender Check-up beim Mediziner zu empfehlen.

Christian Maimer

01.08.2006 - Veranstaltungen/Termine
Richtfest Seniorenwohnanlage "Burzenland"

Fristgerecht kann das Richtfest der neuen Seniorenwohnanlage "Burzenland" am 8. August 2006, 15.00 Uhr, im Rohbau des Bauvorhabens gefeiert werden.



Die BEW Bau- und Entwichlungsgesellschaft Wiehl mbH als Bauherrin hat hierzu neben den neuen Wohnungseigentümern und Mietern der Gemeinschaftsarztpraxis auch die von der Baumaßnahme unmittelbar betroffenen Grundstücksnachbarn, den Heimatverein, den "Adele Zay" Hilfsverein sowie die Mitgleider des BEW-Aufsichtsrates und die örtlichen Stadtverordneten eingeladen. Selbstverständlich nehmen an dem Richtfest auch die Mitarbeiter des bauleitenden Architekturbüros Volker Howad, Bielstein, und die am Bau beteiligen Handwerker teil.

Neben einer Gemeinschaftsarzt-Praxis im Erdgeschoss mit rund 240 qm Nutzfläche entstehen 11 seniorengerechte, barrierefreie Eigentumswohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 55 und 66 qm, die alle über eine durchgängige Aufzugsanlage erreichbar sind. Daneben verfügt jede Wohnung über einen Kellerraum und eine Gemeinschaftswaschküche, ebenfalls über die Aufzugsanlage erreichbar. Jede Wohnung wird mit einer Hausnotrufanlage ausgestattet, die nach Wunsch auf die Johanniter-Unfallhilfe aufgeschaltet wird. Ebenfalls bietet das benachbarte Altenheim Siebenbürgen auf Wunsch gegen Entgelt die Einnahme von Mittagstisch und den Wäschedienst an.

Im Mittelteil der Stellplatzanlage entsteht in Anpassung an das Hauptgebäude eine Carportanlage mit 8 PKW-Einstellplätzen für die künftigen Wohnungseigentümer.

Der umbaute Raum der neuen Seniorenwohnanlage beträgt 5.393 cbm, die Gesamtwohnfläche 658,30 qm und die gemeinschaftlichen Verkehrs- und Nutzflächen betragen insgesamt 475,50 qm.

Die Fertigstellung der Arztpraxis ist für Dezember 2006 und die Fertigstellung der Wohnungen und Außenanlagen für Ende Januar geplant.

27.07.2006 - Veranstaltungen/Termine
Heimatverein: Wanderung "Rund um Drabenderhöhe"

Der Heimatverein Drabenderhöhe e.V. lädt alle Mitglieder und die, die es werden wollen, zur diesjährigen Wanderung "Rund um Drabenderhöhe" ein. Treffpunkt: 13. August 2006, 10.00 Uhr, am Sportheim.

Die Wanderung dauert ca. 2,5 Stunden. An der Sitzgruppe/Brüderstraße gibt es Würstchen und Getränke. Der Unkostenbeitrag beträgt 2,00 €/Person (Familien 5,00 €).

Bitte bis zum 5. August 2006 bei Ernst-Jochen Höhler anmelden, Tel. 02262/2346.

24.07.2006 - Veranstaltungen/Termine
Ein Denkmal für den "Vater der Siedlung" Robert Gassner

Der Kreisgruppe Drabenderhöhe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen und dem Hilfsverein Adele-Zay ist es ein Bedürfnis dem "Vater der Siedlung", Robert Gassner, ein bleibendes Andenken zu setzen.

Von dem siebenbürgischen Künstler Kurtfritz Handel wurde nun eine Büste von Robert Gassner angefertigt.

Die Kreisgruppe und der Hilfsverein laden zur Enthüllung der Büste und zu der Namensgebung "Robert Gassner Hof" am Samstag, dem 19. August 2006, 15 Uhr, in den Innenhof des Altenheims "Siebenbürgen Drabenderhöhe" ein.

Robert Gassner wurde am 25. April 1910 in Groß-Schogen, Nordsiebenbürgen, geboren und starb am 14. September 1990 in Drabenderhöhe.

22.07.2006 - Aktuelles
Deutscher Wetterdienst: Warnung vor Gewitter mit Sturmböen und Starkregen

Vor zwei Tagen hatte der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Warnung vor Hitze für den Oberbergischer Kreis ausgegeben.

Heute nun folgt eine Warnung vor Gewittern mit Sturmböen und Starkregen.

Die Warnung ist gültig von: Samstag, 22.07.2006, 13:40 Uhr bis Samstag, 22.07.2006, 19:30 Uhr.

Es besteht die Gefahr starker Gewitter mit Sturmböen um 75 km/h, kurzfristig werden Regenmengen von 20 Litern pro Qudratmetern erwartet, örtlich auch Hagel.

Gewarnt wird vor allem von einzelnen herabstürzenden Ästen, herabfallenden Gegenständen, Verkehrsbehinderungen während des Platzregens und örtlichen Blitzschäden.

22.07.2006 - Bild des Tages
Seniorenwohnanlage "Burzenland": Es geht voran



Leid tun können einem die Bauarbeiter die momentan bei tropischen Temparaturen an der Seniorenwohnanlage "Burzenland" arbeiten müssen. Aber wie dieses aktuelle Bild zeigt, geht es trotz Hitzerekorden voran.

21.07.2006 - Aktuelles
Telekom lieferte über 500 DSL-Router

Katharina Nickel aus Drabenderhöhe hatte es satt via ISDN-Anschluss durchs Internet zu kriechen und bestellte sich deshalb vor einigen Tagen bei der Telekom einen DSL-Anschluss, der endlich flottes Surfen durchs Internet ermöglichen sollte.

Allerdings kam es bei der telefonischen Bestellung zu einer Panne. Versehentlich trug die Telekommitarbeiterin in die Spalte "Anzahl" den Namen des Geräts (Speedport 501) ein.

Erst erhielt Frau Nickel mehrere Pakete mit zahlreichen Routern und schließlich stand dann sogar ein Laster mit nochmal 496 Routern vor der Haustür.

Die komplette Geschichte gibt's im Oberbergischen Anzeiger.

20.07.2006 - Aktuelles
Deutscher Wetterdienst: Hitzewarnung

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor Hitze für den Oberbergischer Kreis ausgegeben. Die Warnung ist bis heute, 19:00 Uhr gültig. Es wird eine starke Wärmebelastung bis zu einer Höhe von 300 Metern erwartet.

19.07.2006 - Aktuelles
Aus Spar wird Edeka



Bereits vor einem Jahr hat Deutschlands größter Lebensmittelhändler Edeka die Hamburger Lebensmittelkette Spar übernommen. Nun ist das auch in Drabenderhöhe sichtbar gemacht worden: Die Spar-Schilder wurden durch Edeka-Schilder ausgetauscht.

19.07.2006 - Aktuelles
Hohe Waldbrandgefahr

Während die Schulkinder bei den hochsommerlichen Temperaturen ihren Spaß im Freibad haben, andere sich beim Eisessen erfrischen oder die Sonne im Liegestuhl genießen, hat die aktuelle Hitze auch Schattenseiten. Die Bezirksregierung Köln macht soeben auf die erhöhte Waldbrandgefahr im Regierungsbezirk Köln aufmerksam. Der Deutsche Wetterdienst hat einen Waldbrandgefahrenindex der Stufe 4 für die Region Köln/Bonn herausgegeben, wonach eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr besteht.

Laut Bezirksregierung ist Rauchen und Feueranzünden im Wald verboten. Jeder ist verpflichtet, einen festgestellten Waldbrand sofort unter den Notrufnummern 112 oder 110 bei der nächsten erreichbaren Leitstelle zu melden.

Die Bezirksregierung betont, dass grundsätzlich auf offenes Feuer, etwa im Garten oder auf Wiesen verzichtet werden soll. Sollte dies im Einzelfall nicht möglich sein, rät die Bezirksregierung einige Verhaltensmaßregeln zu beachten: Wer ein Feuer entzündet, muss es überwachen und sollte sich nicht von der Feuerstelle entfernen. Beim Verlassen des Grillplatzes ist sicherzustellen, dass keine Kohle mehr glüht. Außerdem soll nur an den dafür vorgesehenen Plätzen unter Einhaltung erhöhter Sicherheitsmaßnahmen gegrillt werden. Es dürfen keine brennenden Zigarettenreste hinterlassen oder aus dem Autofenster geworfen werden. Fahrzeuge sollten nicht auf trockenen Grasflächen abgestellt werden.

13.07.2006 - Aktuelles
Eröffnung der neuen Plus-Filiale in Drabenderhöhe



Heute Morgen um 8:00 Uhr wurde die PLUS-Filiale an der Zeitsraße 4a in Drabenderhöhe eröffnet. "Als besonderen Willkommensgruß bieten wir unseren Kunden am Eröffnungstag 10 Prozent Rabatt auf alle Einkäufe - ausgenommen sind Zeitschriften, Zigaretten, Tabakwaren und Pfand", erklärte Filialleiter Thomas Hahn.



Die Öffnungszeiten bei Plus garantieren einen stressfreien Einkauf: Montag bis Samstag ist von 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die Bäckerei in der Plus-Filiale hat bereits ab 7:00 Uhr geöffnet und an Sonn- und Feiertagen auch zwischen 8:00 und 11:00 Uhr. Direkt vor der Filiale stehen 80 Parkplätze zur Verfügung. In der etwa 700 m² großen Filiale präsentiert Plus ein umfangreiches Sortiment an preisgünstigen Artikel des täglichen Bedarfs.

Das umfangreiche Angebot an Lebensmitteln wird durch Non-Food-Angebote ergänzt. Immer montags und donnerstags erwartet die Besucher ein interessantes Angebot aus den Bereichen Elektroartikel, Haushaltswaren, Geschenkartikel und Textilwaren.

11.07.2006 - Aktuelles
Spielplatz muss Seniorenwohnanlage weichen



Der Demografiewandel macht sich langsam aber sicher auch in Drabenderhöhe bemerkbar.

An der Scheidterstraße, Ecke Herrenhofer Straße, entsteht eine neue Seniorenwohnanlage.

Der kaum noch genutzte Spielplatz muss weichen.



Es entstehen mehrere Wohnungen, die zwischen 50 und 100 Quadratmet groß sein werden und den Senioren betreutes Wohnen in gehobener Ausstattung bieten werden.

Nachtrag:
Axel Hackbarth, Ortsbeauftragter Drabenderhöhe 1, wies darauf hin, dass die Ortsbeauftragten und Ratsmitglieder aus Drabenderhöhe bereits im April Gespräche mit der Stadtverwaltung Wiehl geführt haben, wonach die Geräte des Spielplatzes vorläufig auf dem stadteigenen Grundstück neben der Tankstelle an der Raiffeisen Genossenschaft aufgebaut werden sollen. Hierzu wird der zurzeit versottete Teich zugeschüttet und eingeebnet. Dies bedeutet für die junge Familien aus dem Ortsteil Scheidt und Umgebung, dass der jetzige Spielplatz nicht verloren geht, sondern an beschriebener Stelle zumindest teilweise wieder Verwendung findet.

09.07.2006 - Aktuelles
Neugestaltung des Spielplatzes im Drabenderhöher Park

Christiane und Frank Hemmers sowie Anja und Marcus van Breen sind die Initiatoren der Elterninitiative, die sich als Ziel die Neugestaltung des Spielplatzes im Park von Drabenderhöhe vorgenommen hat.

Der Spielplatz hat eine vorteilhafte, zentrale und großflächige Lage im Park und über 90 Kinder wohnen in den anliegenden Straßen. Der Spielplatz wird momentan kaum genutzt, aufgrund des sehr schlechten Zustandes und der seit Gründung nur sehr oberflächlichen Renovierungen.



Die Elterninitiative entwickelte einen Plan der unter anderem die Erweiterung des Sandspielbereichs und weniger Asphaltfläche vorsieht.

Durch die Auslichtung des Baumbestandes und des Unterholzes möchte man eine offene, einladende Atmosphäre schaffen. Das Schaukelpferd, das Wipptier und die Tischtennisplatte sollen renoviert werden.

Neu angeschafft werden sollen ein großes Kombi-Spielgeräte mit Spieltürmen, eine Rutsche, eine Hängebrücke, eine Kletterrampe und -netz, eine Freeclimbing Wand und eine Reckstange. Ebenso eine Holzwippe, eine Doppelschaukel, ein Basketballkorb, ein Kinderspielhaus, Fußballtore im Park und ein Picknicktisch.

Bereits im Frühjahr 2005 wurde das Projekt in einer Sitzung der Drabenderhöher Kreisgruppe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen vorgestellt.



Nach der Planung mit diversen Ortsbesichtigungen unter Teilnahme von Frau Janesch als Landsmannschaftsvorsitzende und Abgeordnete im Stadtrat und Herrn Ost als Landschaftsbauer der Stadt Wiehl starteten bereits im Sommer 2005 umfangreiche Spenden-Sammelaktionen in den Nachbarschaften rund um den Park, bei Geschäften, Firmen und Geldinstituten im Ort. Die hohe Spendenbereitschaft, vor allem der einzelnen Nachbarn aus den parkanliegenden Straßen Nösnerland, Weinland, Kokeltal, Reenerland und Haferland hat die Elterninitiative beeindruckt. Aber auch die örtliche Geschäftswelt hat sich großzügig beteiligt, so dass mittlerweile rund 6000 Euro für das Projekt gesammelt werden konnten.

Im Spätsommer/Herbst soll ein Einweihungsfest mit Unterstützung der Siebenbürger Trachtenkapelle stattfinden.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

08.07.2006 - Aktuelles
Neu in Drabenderhöhe: Asia Corner

Diejenigen die gerne asiatisch kochen, haben nun in Drabenderhöhe eine Anlaufstelle.



Seit ein paar Wochen hat ein "Asia Corner" in Drabenderhöhe, Zeitstraße 5, seine Tore geöffnet.

Neben asiatischem Gemüse und Früchten bietet die Inhaberin Gilda Kogelheide unter anderem auch Geschenkartikel an.

Wer einen Blick in den neuen Laden werfen möchte, kann dies montags bis freitags zwischen 8:30 und 19:00 Uhr tun oder auch samstags zwischen 8:30 und 14:00 Uhr.

Telefonisch ist der Asia Corner unter der Nummer 02262-717881 zu erreichen.

06.07.2006 - Aktuelles
Siebenbürgischen Zeitung berichtet über das 40-jährige Jubiläum der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung

Seitens der Siebenbürgischen Zeitung hat Chefredakteur Siegbert Bruss an den Feierlichkeiten rund um das 40-jährige Jubiläum der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung in Drabenderhöhe teilgenommen.

Der ausführliche Bericht des extra aus München angereisten Redakteurs erscheint am 15. Juli in der gedruckten Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung, kann aber auch bereits jetzt online eingesehen werden.

04.07.2006 - Aktuelles
Baustelle im Feuerwehrhaus Drabenderhöhe

Um den Anforderungen an ein modernes Feuerwehrhaus gerecht zu werden, hat sich die Stadt Wiehl entschlossen das Gerätehaus in Drabenderhöhe umzubauen. Die Umbauarbeiten erweisen sich als recht umfangreich, unter anderem wird in der ersten Etage ein Schulungs- und ein Büroraum entstehen, wobei der bisherige Schulungs- und Büroraum zu einer Umkleide umgestaltet wird, die den mittlerweile gängigen Standards entspricht. Wir sind natürlich bestrebt in Zeiten allseits knapper Kassen, unsere Arbeitskraft über den normalen Feuerwehralltag hinaus einzubringen. Dafür sind wir auch intensiv in die Planungen mit einbezogen worden.



Während der Umbauphase sind wir mit unseren Fahrzeugen nach Scheidt zu Jochen Höhler gezogen, der uns hier eine gute Bleibe zur Verfügung gestellt hat. Auch an dieser Stelle Vielen Dank dafür. Also, nicht erschrecken wenn wir demnächst aus einer anderen Richtung kommen.

Ihre Feuerwehr

Eine Bilderserie finden Sie hier...

03.07.2006 - Veranstaltungsbericht
Malwerkstatt mit der Künstlerin Ursula Grothen

Mit der Morsbacher Künstlerin Ursula Grothen fand im Ferienspaß der Stadt Wiehl auch in diesem Jahr wieder eine Malwerkstatt statt.



Zwölf Mädchen und Jungen erhielten einen Einblick in die verschiedenen Maltechniken von Graphit bis Ölfarben.



Alles stand in den beiden Tagen unter dem Motto der 875-Jahr-Feier der Stadt Wiehl. So wurden Burgen gezeichent oder das "Selbstbildnis" in ein Burgfräulein umgewandelt.



Ursula Grothen zeigte den Kindern nicht nur, wie man mit Farben und Formen umgehen kann, sie erklärte auch, wie die einzelnen Maltechniken im Laufe der Zeit entstanden und wie sie immer weiter verfeinert wurden.



Am zweiten Tag wurden die Kunstwerke dann in einer Vernissage den staunenden Eltern und Verwandten vorgeführt. Hier durften natürlich die im Jugendheim üblichen Käsehäppchen und kleineren Snacks, die zu einer guten Vernissage dazugehören, nicht fehlen.

Einzelne Kunstwerke werden auch bei der Abschlußfeier der Jubiläumswochen im Wiehlpark ausgestellt.

Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...