Drabenderhöhe
Archiv 2006/4
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


31.12.2006 - Aktuelles
Guten Rutsch

Die Betreiber von Drabenderhoehe.de wünschen allen Besuchern der Homepage einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr 2007!

29.12.2006 - Aktuelles
Altenheim in Drabenderhöhe wird ausgebaut

Unter der sachkundigen Planung von Dipl.-Ing. Architekt Franz Szilagyi und unter der Bauleitung von Dipl.-Ing. Guido Buschmeier-Becher, der auch für die Statik verantwortlich zeichnet, entsteht am Siebenbürgerplatz 8 in Drabenderhöhe im Robert Gassner Hof ein drittes Geschoss auf dem 1995 errichteten Anbau des "Altenheims Siebenbürgen Drabenderhöhe".



Der Vorsitzende des Hilfsvereins Adele Zay e.V. Kurt Franchy erläutert einige Hintergründe zum Ausbau des Altenheims in der Siebenbürgischen Zeitung.

27.12.2006 - Aktuelles
Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen dem 23. Dezember, 16:00 Uhr, und dem 24. Dezember, 00:30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Drabenderhöhe, Am Pferdefeld, ein. Sie hebelten ein Fenster auf und kletterten in das Haus. Dort durchsuchten sie mehrere Räumlichkeiten und Behältnisse. Einen Laptop nahmen die Täter mit. Hinweise bitte an das Regionalkommissar Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

23.12.2006 - Aktuelles
Frohe Weihnachten

Die Betreiber von Drabenderhoehe.de wünschen allen Besuchern der Homepage ein schönes Weihnachtsfest.



Viele Häuser wurden während der Adventszeit phantasievoll mit Lichterketten geschmückt, wie beispielsweise das hier abgebildete Haus das in der Straße "Zur Königsbitze" bewundert werden kann.

21.12.2006 - Veranstaltungen/Termine
Weihnachtsgottesdienste 2006 in Drabenderhöhe

24. Dezember - Heiligabend
Drabenderhöhe:
16.00 Uhr Christvesper mit Frauenchor in der Kirche
16.00 Uhr Familiengottesdienst im Gemeindehaus
18.00 Uhr Christvesper mit MGV in der Kirche
18.00 Uhr Christvesper mit Posaunenchor im Gemeindehaus
23.00 Uhr Christmette in der Kirche, gestaltet von Jugendlichen

Weiershagen:
16.00 Uhr Christvesper im Gemeindehaus

25. Dezember - 1. Weihnachtstag
Drabenderhöhe: 10.00 Uhr Gottesdienst - anschl. Abendmahl

26. Dezember - 2. Weihnachtstag
Weiershagen: 9.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Drabenderhöhe: 10.00 Uhr Gottesdienst

21.12.2006 - Aktuelles
Verlosung der Trüffelsucher-Gutscheinbücher: Die Gewinner

Die Gewinner der Trüffelsucher-Gutscheinbücher stehen fest und wurden bereits per E-Mail benachrichtigt. Je ein Trüffelsucher-Gutscheinbuch gehen an Petra Salmen, Irene Hinzel und Marc-M. Mohnberg. Herzlichen Glückwunsch!

20.12.2006 - Veranstaltungen/Termine
Alle Jahre wieder: Christmette mit der evangelischen Jugend

Die ev. Jugend lädt ein zur Christmette am 24. Dezember um 23 Uhr in die Kirche. Wie in jedem Jahr ist dies ein etwas anderer Weihnachtsgottesdienst. Ein Spanne zwischen Besinnung an Anforderung ... und es geht um eine Million! Im Anschluss hat wieder der Jugendbereich zur Xmas-Night geöffnet: Zeit zum Klönen, zum Treffen und gemeinsam Weihnachten feiern.

20.12.2006 - Veranstaltungsbericht
KiBiTa XXL

Nach dem großem Erfolg beim ersten Kinderbibeltag XXL am 10. Dezember wird über eine Ausweitung des Angebots im Mitarbeiterteam rund um Gemeindereferent Heiko Donner nachgedacht.



"Es war schon etwas besonderes mit 43 Großen und Kleinen gemeinsam Advent zu feiern, gemeinsam zu essen! Endlich einmal ein stressfreies Angebot!", so ein Vater.



Weihnachten unter dem Sternenzelt war das Thema dieses KiBiTas. Es wurden Sterne gesägt und bemalt, einfach gekegelt und gekickert und gemeinsam gekocht - und in unseren Augen das Wichtigste: Kinder und Eltern hatten Zeit füreinander!



Gerne würde das KiBiTa-Team Ihre Meinung dazu hören. Beteiligen Sie sich am Voting über den KiBiTa XXL auf www.evjudra.de.

18.12.2006 - Aktuelles
Honterus-Chor: Vorweihnachtliche Musik in der Evangelischen Kirche

Dem Zuhörer bot sich am 16. Dezember im traditionellen vorweihnachtlichen Konzert ein buntes Klang- und Farbenbild. Der MGV Drabenderhöhe unter der Leitung von Hubertus Schönauer konzertierte in Gemeinschaft mit dem Honterus-Chor unter der Leitung von Regine Melzer.



Ein beeindruckendes Aufgebot mit einer voluminösen, beeindruckenden und reizvollen Klangkombination, die von Orgel (Christian Orben) und Harfe (Carola Pinder) aufgewertet wurde.

So wurde der Zuhörer schon zu Beginn des vielseitigen Programms mit einem Höhepunkt des Chorgesangs verwöhnt und beschenkt. Nach der Begrüssung durch Pfarrer Müllenmeister, der im Verlauf der Darbietungen auch eine Lesung aus dem Evangelium hielt, folgten im bunten Wechsel adventliche und weihnachtliche Lieder wie: Weihnachtsglocken, Trommellied, Ich steh' an deiner Krippen hier, Wir stehen staunend still, Maria und Josef sowie das besinnliche Stille Nacht, heilige Nacht.

Die musikalische Heiterkeit brach dann endlich bei Christian Orbens virtuosem Orgelspiel der "Paraphrase über Tochter Zion" von Händel durch. Schade, dass an dieser Stelle manch Einer seine Begeisterung durch Nichtklatschen unterdrückt hatte.

Die Freude auf die Geburt Jesu, in der alles angelegt ist, was sich neu entfalten kann, sprach aus dem hübschen Gesang der jungen, vielversprechenden Sopranistin (Tochter der Harfenistin) Camilla Pinder, die sowohl im Wechselgesang mit dem Chor, als auch in Solodarbietungen die Zuhörer bestach.

Nicht minder talentiert präsentierte sich die junge Solistin Conny Melzer auf der Querflöte: sie gestaltete das "Siziliano" von G. Faure stimmungsvoll und sicher.

Erwähnenswert, weil gut gelungen, ist das anspruchsvolle "Laudate Dominum" von Mozart bei dem der Honterus-Chor im Zusammenspiel mit Harfe, Orgel und Solistin sehr viel Einfühlungsvermögen und sein Können beweisen konnte.

So wurden die Zuhörer an diesem Abend mit vielseitiger Musik beschenkt und erfreut, sodass nicht nur die Einmaligkeit des Abends, sondern auch Freude und die Erwartung auf etwas Neues in den Gesichtern abzulesen war. Die Musiker wurden mit einem dankenden Applaus belohnt.

Heidrun Niedtfeld

Eine Bilderserie finden Sie hier...

16.12.2006 - Aktuelles
BV 09 Drabenderhöhe: Gymnastikhalle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen

Wegen Renovierungsarbeiten ist die Gymnastikhalle voraussichtlich bis Ende Januar 2007 geschlossen. Wann die Übungsstunden wieder starten kann am Aushang der Sporthalle und telefonisch bei Adda Grün und Ute Hühn erfragt werden.

14.12.2006 - Aktuelles
Drabenderhoehe.de verlost drei Trüffelsucher-Gutscheinbücher

Der Restaurantführer "Trüffelsucher", der gleichzeitig auch als Gutscheinbuch genutzt werden kann, ist in einer neuen Auflage erschienen.



Die Ausgabe für den Oberbergischen Kreis ist bis zum 31. März 2008 gültig und bietet neben einem kostenlosen Hauptgericht für eine Begleitperson unter anderem folgende Besonderheiten: Landkarte mit Kennzeichnung aller 49 Teilnehmer, 5 Ausflugsziele aus der näheren Umgebung als Bonus, Sondergutscheine für Taxi und Freizeitunternehmen, mit 15,90 € ein unveränderter Preis (Gegenwert aller Gutscheine liegt bei ca. 959 €), Piktogramme zur schnellen Übersicht (Kreditkarten, Terrasse, Nichtraucher, etc.), viele neue Gastropartner die noch nie an einem Gutscheinbuch teilgenommen haben. Das Inhaltsverzeichnis für den Oberbergischen Kreis finden Sie hier.

Zu beziehen ist das Buch über den Buchhandel, ausgesuchte Handelspartner und das Internet: www.trueffelsucher.net.

Drabenderhoehe.de verlost drei Trüffelsucher-Gutscheinbücher.
Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schickt unter Angabe seiner vollständigen Adresse und der Telefonnummer bis Dienstag (19. Dezember), 12:00 Uhr, eine E-Mail an info@drabenderhoehe.de. Die Gewinner werden unter allen Einsendern ausgelost und von uns per E-Mail benachrichtigt. Weiterhin verpflichten sich die Gewinner, die Gutscheinbücher bis Freitag (22. Dezember), 18:00 Uhr, bei Christian Melzer, Im Dahler Oberhof 26, abzuholen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen – Mitarbeiter von drabenderhoehe.de und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.

14.12.2006 - Veranstaltungsbericht
Nikolaus-Turnen 2006

Die Abteilung Turnen des BV 09 Drabenderhöhe veranstaltete am 10. Dezember in der Drabenderhöher Sporthalle das diesjährige Nikolaus-Turnen.



Neben zahlreichen Turnvorführungen wurde unter anderem auch eine große "Nikolaus-Tombola" geboten. Die jungen Turnerinnen und Turner durften sich auch wieder über ein Geschenk vom Nikolaus freuen. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

14.12.2006 - Veranstaltungen/Termine
Weihnachtsball in Drabenderhöhe

Am Montag, 25. Dezember, findet im Hermann-Oberth-Haus in Drabenderhöhe der diesjährige Weihnachtsball statt.

Zum Tanz spielt die Band "MELODY 4 U" aus Würzburg.
Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.

Als kulinarischen Leckerbissen wird "Mici" vom Grill geboten. Kartenreservierungen unter: (02262) 68319 oder 6036.

13.12.2006 - Aktuelles
Betrunken gegen Baumstumpf gefahren

Am 12. Dezember, gegen 20:45 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Pkw-Fahrer die B56 von der Autobahn kommend in Fahrtrichtung Brächen. Er verlor in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte schließlich frontal gegen einen Baumstumpf. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Dem leicht verletzten und stark alkoholisierten Fahrzeugführer aus Wiehl wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren eingeleitet. Es entstand hoher Sachschaden.

12.12.2006 - Veranstaltungen/Termine
Honterus-Chor: Vorweihnachtliches Konzert

Am Samstag, 16. Dezember 2006, findet um 18:00 Uhr in der evangelischen Kirche das vorweihnachtliche Konzert der Honterus-Chores unter der Leitung von Regine Melzer statt.

Mitwirkender Chor ist der MGV Drabenderhöhe unter der Leitung von Hubertus Schönauer.

Als Solisten werden auftreten:
Camilla Pinder - Sopran
Carola Pinder - Harfe
Conny Melzer - Querflöte
Christian Orben - Orgel und Klavier

11.12.2006 - Aktuelles
RIO liegt in Oberberg: Neues Internetangebot des Kreises spart Zeit und Behördengänge

Das Internet macht's möglich. Wer RIO unter http://rio.obk.de besucht, landet im Oberbergischen Kreis. Wen wundert's, denn RIO steht für Raum Information Oberberg. Statt Weltstadtflair und Sambatänzer erwarten den Nutzer der Seiten Informationen, Informationen, Informationen.


Baudezernent Volker Dürr ist sich sicher, dass vor allem Profis rund ums Thema Bauen von RIO (Raum Information Oberberg) rege Gebrauch machen werden. (Foto: Oberbergischer Kreis)

Es handelt sich um Geo-Informationen, die dem Rio-Gast eine Entdeckungsreise durch Oberberg eröffnen. Geo-Informationen, das sind Luftbilder, Karten, Pläne und verwandte Themen. RIO bietet dem Nutzer eine leichte Navigation, die ihn über Orte, Gebäude und in zurzeit vier Gemeinden auch über Flurstücke ans Ziel bringt. Die Navigation verlockt dazu, deren Möglichkeiten auszutesten und den Umfang und die Informationstiefe kennen zu lernen. Es gibt eine Menge zu entdecken: rund 1.500 Ortsangaben, etwa 75.000 Hausnummern einschließlich der Straßenbezeichnungen und zurzeit bereits mehr als 120.000 Grundstücksangaben; im Endausbau werden es über 300.000 sein. Wer etwas behutsamer starten möchte, sollte den RIO-Trip zunächst über die klassische Hilfefunktion planen.

Nicht nur für entdeckungsfreudige Internetsurfer, sondern vor allem für Profis rund ums Thema Bauen lohnt sich der Klick auf die RIO-Internetseite. Die Kreisverwaltung stellt flächendeckend für das Kreisgebiet Geoinformationen bereit, die ständig aktualisiert werden. So bietet zum Beispiel die Liegenschaftskarte tagesaktuell den Blick auf Grundstücke, Gebäude und Nutzungsarten. "Das hilft bei vielen Fragen rund um das Thema Eigentum. Käufer, Verkäufer, Makler, Planer, Architekten, Behörden, Energieversorger viele andere können zeitsparend und außerhalb behördlicher Öffnungszeiten Grundstücksthemen abklären und Entscheidungen vorbereiten", sagt Baudezernent Volker Dürr. "Unternehmer und Freiberufler werden RIO als Standardwerkzeug nutzen", seine Prognose. Das Nachfragepotenzial dürfe laut Dürr erheblich sein.

Einzelne Themen wie zum Beispiel Luftbilder, Bodenrichtwerte sind zwar auch auf anderen Seiten des Internets zu finden, doch die räumliche Konzentration auf das Oberbergische bietet dem regional ausgerichteten Nutzer viele Zusatzfunktionen. Er kann die Luftbilder mit der Liegenschaftskarte kombinieren und zusätzlich Höhenangaben ergänzen. Der künftige Häuslebauer, der sich nur über lokale Bodenpreise informieren möchte und daneben die Rahmenvorgaben des Flächenutzungsplans oder des Landschaftsplans ausloten möchte, ist auf http://rio.obk.de genau richtig.

"Auch der nicht professionelle RIO-Gast wird gerne mal die Messfunktionen nutzen", ist sich Dürr sicher. Ein Button in der kurzen, überschaubaren Symbolleiste bietet die Möglichkeit, Strecken, Streckenzüge, Umringe und Flächen näherungsweise auszumessen. Entgegen manch anderer Angebote im Internet ist der Maßstabs- und Zoombereich nicht begrenzt. Lediglich der Wunsch nach einem qualifizierten Druck des jeweiligen Ausschnitts bleibt vorläufig noch unerfüllt. "Urheberrechtliche und vertriebliche Vorbehalte sind der Grund hierfür", erklärt der Baudezernent. "Künftig sollen diese Kundenwünsche über eine gesonderte Registrierung ermöglicht werden."

An der Praxisreife dürfte es RIO jedenfalls nicht mangeln, denn es wurde im vergangenen Jahr bei den Kommunen des Oberbergischen Kreises ausgetestet. Dürr: "Ein kleines, aber fachlich gut aufgestelltes Team in der Kreisverwaltung, steht hinter der Anwendung." Vorausschauend habe sich die Kreisverwaltung bereits 2003 für lizenzfreie und systemoffene Software entschieden. Alle Komponenten von RIO sind lizenzfrei. Dadurch können die Kosten gering gehalten werden.

Neben der Druckfunktion werden weitere Ausbaustufen von RIO folgen. Inhaltliche Erweiterungen durch Darstellung infrastruktureller Themen wie Haltestellen, Schulen, Kindergärten oder aus dem Bereich der Vermessung und der kommunalen Planung sind in Vorbereitung. Die Luftbilder sollen in einer höheren Auflösung verfügbar gemacht werden, ebenso aktuelle Stadtpläne. Für berechtigte Nutzer wird auch der Zugriff auf Eigentümerdaten möglich werden. Dürr: "RIO hat noch einiges zu bieten. Als Standardverknüpfung im Internetbrowser lohnt es bereits heute."

09.12.2006 - Aktuelles
Drabenderhöher Bücherei in den Weihnachtsferien geschlossen

Die Bücherei in Drabenderhöhe ist vom 27.12.2006 bis zum 3.1.2007 geschlossen. Das Büchereiteam bittet die Leser sich rechtzeitig mit Lesestoff einzudecken und wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

07.12.2006 - Aktuelles
Spende für die Freiwillige Feuerwehr Drabenderhöhe



Wie in jedem Jahr auf dem Drabenderhöher Weihnachtsmarkt veranstaltete die Firma Dornseifer auch diesmal wieder eine Verlosung. Der Erlös hieraus ging in diesem Jahr an die Freiwillige Feuerwehr Drabenderhöhe. Am Sonntag, dem 3. Dezember wurde der Feuerwehr ein Scheck in Höhe von 300 Euro überreicht.

07.12.2006 - Aktuelles
"Zuhause sicher": Präventionsplakette der Polizei

Der Wohnungseinbruch wird von vielen Menschen, die Opfer einer solchen Straftat wurden, als besonders belastende Situation empfunden. Wochen- oder gar monatelang fühlen Sie sich nicht mehr sicher.

Damit Sie sich in den eigenen vier Wänden geborgen fühlen können, haben sich heimische Handwerksbetriebe (Schutzgemeinschaft Oberberg) und die Kreispolizeibehörde Oberberg im Herbst 2006 im Netzwerk "Zuhause sicher" zusammengeschlossen. Das Netzwerk hat sich zur Aufgabe gemacht, Wohnungen und Wohnhäuser professionell gegen Einbruch und Brand zu schützen.

Sobald an Ihrem Haus die technischen Sicherungsanforderungen des Netzwerkes erfüllt sind, erhalten Sie als Anerkennung für Ihr Engagement von der Polizei die Präventionsplakette.

Gut sichtbar am Haus angebracht macht sie ungebetenen Gästen deutlich, dass bei Ihnen Sicherheitsprofis am Werk waren. Ein Einbruch auf die Schnelle ist damit fast auszuschließen. Zeit ist der Faktor, den viele Einbrecher so knapp wie möglich halten wollen. Sie suchen fast immer den einfachen und schnellen Weg ins Haus. Wirksame Sicherungstechnik aber erhöht den Widerstandszeitwert deutlich.

Wenn die technischen Maßnahmen, zu denen aus Brandschutzgründen auch Rauchmelder gehören, umgesetzt wurden, besucht Sie ein Fachberater der Polizei. Nach einer Inaugenscheinnahme und Abschlussberatung erhalten Sie die Plakette samt Urkunde. Diese kann bares Geld wert sein, denn einige Versicherungen belohnen Ihre Sicherungsbemühungen mit einem Preisnachlass bei der Hausratversicherung.

Da ohne fachgerechte Montage die beste Sicherungstechnik keinen Einbruch verhindern kann, stehen Ihnen kreisweit speziell geschulte Fachbetriebe zur Verfügung. Diese haben sich in der Schutzgemeinschaft Oberberg organisiert. Wer in Ihrer Nähe berät, projektiert und einbaut erfahren Sie im Internet unter www.zuhause-sicher.de oder bei der Kreishandwerkerschaft für den Oberbergischen Kreis unter 02261/910620.

Weitere Informationen zur Plakettenvergabe erhalten Sie unter der Rufnummer 02261/8199-885 oder -882 (Kommissariat Kriminalitätsvorbeugung).

05.12.2006 - Aktuelles
Ein Altersruhesitz auf drei Etagen



An der Kreuzung Scheidter Straße und Herrenhofer Straße soll eine Seniorenwohnanlage entstehen. Investoren aus Engelskirchen und Wiehl wollen dort bis Anfang 2008 ein Gebäude mit 25 Eigentumswohnungen errichten. Der Wiehler Planungsausschuss hat nun bei der Verwaltung einen dafür notwendigen Bebauungsplan in Auftrag gegeben. mehr... (KStA)

03.12.2006 - Aktuelles
"Triangel-Toni" aus Drabenderhöhe im Fernsehen

Der WDR war heute in Drabenderhöhe zu Gast und hat mit einem Fernsehteam einen Beitrag für die Reihe "Adventskalender" der "Aktuellen Stunde" gedreht. Der Beitrag über Triangel-Toni bzw. Toni "Heavy Metal" Zimmermann und die Siebenbürger Trachtenkapelle wurde heute im WDR-Fernsehen ausgestrahlt. Wer's verpasst hat, kann sich den humoristischen Beitrag auch online anschauen.

03.12.2006 - Sport
Auswärtssieg für den BV 09 Drabenderhöhe

Einen glücklichen Sieg konnte der BV 09 Drabenderhöhe im Spiel gegen Gencler Birligi Bergisch Gladbach einfahren. Der 1:0-Erfolg ist vor allem Schlussmann Thorsten Lenger zu verdanken, der trotz Verletzung mit einigen grandiosen Paraden glänzte. Weniger gut lief es für die 2. Mannschaft, die in Morsbach 1:3 verlor und dadurch von Platz 8 auf Platz 9 in der Tabelle rutschte, für die 1. Mannschaft ging es dagegen von Platz 9 auf Platz 7 hoch.

03.12.2006 - Veranstaltungsbericht
Milde Temperaturen beim Weihnachtsmarkt in Drabenderhöhe

Sonnenschein und Temperaturen über 10 Grad sind eigentlich alles andere als typisches Wetter für einen Weihnachtsmarkt, aber genau dieses Wetter wurde am 3. Dezember den Besuchern des Drabenderhöher Weihnachtsmarktes geboten. Etwas Besonderes gab es diesmal auch: Ein Fernsehteam der "Aktuellen Stunde" filmte unter anderem die Siebenbürger Trachtenkapelle bei ihrem Weihnachtsmarkt-Ständchen.


02.12.2006 - Veranstaltungsbericht
Stimmungsvolles Programm bei der Adventsfeier des Evangelischen Kindergartens

Unter dem Motto "Seht die gute Zeit ist nah..." wurde am 2. Dezember die Adventsfeier des Evangelischen Kindergartens Drabenderhöhe im Hermann-Oberth-Haus gefeiert.



Der Elternrat startet das Programm mit dem Stück "In der Weihnachtsbäckerei" und wirbelte dabei wild mit Mehl und Milch herum.

Als Dankeschön für die liebevolle Betreuung der Kinder überreichte der Elternrat anschließend dem Kindergartenteam weihnachtlich dekorierte Gummistiefel.

Danach stürmten die Kinder die Bühne und zeigten bei dem Lied "Sternenfänger" dass sie die eigentlichen Stars der Feier waren.

Die Eltern, ausgerüstet mit Fotoapparaten und Videokameras, staunten nicht schlecht über das umfangreiche Programm, das die Kleinen mit den Erzieherinnen auf die Beine gestellt hatten.

Selbst die 2- und 3-Jährigen zeigten bei dem Lied "Kleine Igel schlafen gern" dass sie für die Adventsfeier kräftig geprobt hatten.

Nach einem Weihnachtsgedicht wirbelten die älteren Kids beim Nikolaus-Rap über die Bühne und nach weiteren sehenswerten Auftritten beendeten schließlich die Vorschulkinder mit einem Kerzentanz und dem Lied "Seht die gute Zeit ist nah" die stimmungsvolle Adventsfeier.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

01.12.2006 - Veranstaltungen/Termine
KinderBibelTag XXL

Auch der Kinderbibeltag in Drabenderhöhe feiert Advent: Nicht wie sonst am 4. Sonntag im Monat findet der nächste KiBiTa am 10.12. von 10 Uhr bis 13 Uhr statt.

Das Thema: Weihnachten unter dem Sternenzelt. Der besondere Clou: Eingeladen sind diesmal nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern. Wir wollen gemeinsam Singen, Basteln, Kochen, Beten, Spielen und eine andere Weihnachtsgeschichte hören.

Um diesen Vormittag und das geplante Mittagessen besser planen zu können, wird um eine Voranmeldung unter 02262-690430 gebeten.

Der Kinderbibeltag blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück: Im Durchschnitt besuchten 15 Kinder ihren Gottesdienst, der von einem 6-köpfigen Team rund um Heiko Donner, Monika Kath und Susanne Liddell betreut wird.

Nachfolgend zwei Bilder vom letzten KiBiTa zum Thema Noah.




30.11.2006 - Aktuelles
WDR Lokalzeit: "Mut tut gut"

Den krönenden Abschluss der Projektpräsentation "Mut tut gut" bildete der Besuch des WDR-Teams am 30. November 2006 in der Grundschule Drabenderhöhe.


Fotos: Christian Melzer

Das Team wollte hautnah dabei sein und von den Kindern erfahren, was sie in der Projektwoche gelernt hatten und ob die drei Tage im Juni diesen Jahres bereits eine langanhaltende Wirkung zeigten.

Aus diesem Grunde hatten sich um 11.00 Uhr aus jedem 3. und 4. Schuljahr jeweils 3-4 Kinder im Musikraum eingefunden. Eine Trainerin und ein Trainer von "Mut tut gut", Frau Monika Büttner (VHS Oberberg), Herr Freddy Müller (KPB Oberberg) und Dr. Michael Posth (Leiter der VHS Oberberg) waren auch dabei. Die Trainer hatten Geschichten zum Problemkreis Entscheidung (Hilfe holen, weglaufen, sich mit Worten wehren), das Schreispiel Hexenkessel und das Stoppspiel im Angebot. Außerdem konnten sich alle, die innerlich dazu bereit waren, auf das Sprungtuch legen und als Baumstamm hochwerfen lassen.



In der sich anschließenden Gesprächsrunde standen Fragen wie "Was weißt du nach dem Training `Mut tut gut` Neues?", "Was machst du nach dem Training `Mut tut gut` anders?", "Was kannst du nach `Mut tut gut` Neues?" im Vordergrund. Die einhellige Meinung der Kinder war, dass sie gelernt hätten sich zu wehren - ohne Gewalt anzuwenden, Hilfe zu holen bei Bedrohungen, dem anderen klar zu zeigen und zu sagen "Ich will das nicht" usw. Vor allen Dingen hätten sie gelernt, dass Hilfe holen nicht bedeutet, Schwäche zuzugeben, sondern sich konstruktiv zu wehren (früher seien sie immer nur weggelaufen).

Eine Bilderserie finden Sie hier...

29.11.2006 - Aktuelles
Unfallverursacher geflüchtet

Gestern Vormittag, gegen 7:45 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann mit einem Lkw-Kleintransporter die B 56 aus Drabenderhöhe kommend in Fahrtrichtung Forst. Ausgangs einer Rechtskurve kam ihm ein Pkw entgegen, der gerade einen Lkw überholte. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden, wich der 51-Jährige nach rechts aus und geriet in den Straßengraben. Dort kippte der Kleintransporter mit der Fahrerkabine gegen einen Baum. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5.000 Euro. Der Pkw wurde von einem Mann gefahren. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen BMW. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

29.11.2006 - Aktuelles
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Seminar zur Stärkung der Elternkompetenz kam gut an

Der Verband Evangelischer Eltern NRW e.V. hat im evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe unter dem Thema "Starke Eltern - starke Kinder" ein Seminar zur Stärkung der Elternkompetenz (Kölner-Eltern-Training) durchgeführt. An drei Abenden traf sich eine Gruppe von 15 Eltern um gemeinsam an diesem Thema zu arbeiten. Die Dozentin, Frau Dietrich von der Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensfragen des Kirchenkreises An Der Agger in Waldbröl, lobte die offene und vertrauensvolle Atmosphäre. Von den Eltern hat der Kindergarten positive Rückmeldungen erhalten. Im kommenden Jahr soll wieder ein Elternseminar stattfinden.

28.11.2006 - Aktuelles
Polizei warnt vor Haustürgeschäften

Bundesweit sind inzwischen Hunderte von Menschen auf die Masche von fliegenden Händlern reingefallen. Heute wurde ein erster Fall aus dem Oberbergischen bekannt.

Die potenziellen Opfer werden von einem gut gekleideten Mann mit holländischem Akzent an der Haustür oder auf Autobahnrastplätzen angesprochen. Er erklärt, von einer Messe zu kommen und noch Kochtopfsets der Marke Kaiserbach, Besteckkoffer und Messersets dabei zu haben. Er wolle sie nicht mit zurücknehmen nach Holland und er brauche Geld, da er seinem Kind ein Fahrrad oder ähnliches kaufen wolle.

Auf der Verpackung der Kochtopfsets ist der angebliche Originalpreis von 1.475,- Euro aufgedruckt. Der Unbekannte bietet diese für 600,- Euro an und gibt noch Bestecke oder Messer dabei. Somit glauben die gutgläubigen Opfer, ein lukratives Geschäft gemacht zu haben. Untersuchungen haben ergeben, dass es sich um schlecht verarbeitete Töpfe handelt, um Messer aus Blech und minderwertige Bestecke. Nach Schätzung von Experten hat die Ware insgesamt einen Wert von höchstens 150,- Euro. Demnach zahlen die Opfer regelmäßig 450,- Euro zuviel.

Heute wurde ein gutgläubiger Mann aus Wiehl Opfer der dreisten Masche.

Die Polizei mahnt zur Vorsicht. Es wird gebeten, verdächtige Feststellungen unter Tel.: 02261/8199-0 an das Kriminalkommissariat 11/31 zu melden.

27.11.2006 - Aktuelles
Polizei verstärkt Kontrollen in der Vorweihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit ist regelmäßig mit einem Anstieg bestimmter Kriminalitätsformen und Trunkenheitsfahrten verbunden.

Signifikant sind vor allem die Diebstähle, Taschendiebstähle, aber auch die Raubdelikte im Bereich von Fußgängerzonen und Weihnachtsmärkten. Erfahrungsgemäß ist mit Beginn der dunklen Jahreszeit mit einer Steigerung der Einbruchskriminalität zu rechnen. Bevorzugt brechen die Täter in Wohnungen, Häuser, Geschäfte und Büros ein.

Nach Weihnachtsfeiern und dem Besuch von Märkten ist verstärkt mit Trunkenheitsfahrten zu rechnen. Häufig sind alkoholisierte Fahrzeugführer ursächlich an Verkehrsunfällen beteiligt.

Um dem entgegenzuwirken, wird die Polizei in den nächsten vier Wochen die Streifen- und Kontrolltätigkeit mit zivilen und uniformierten Beamten intensivieren.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang verdächtige Feststellungen der Polizei unter 02261/8199-0 oder 110 zu melden.

26.11.2006 - Veranstaltungsbericht
"Der Dani Misch wid härresch" auf dem Katharinenball in Drabenderhöhe



Ein voller Erfolg vor ausverkauftem Haus, was kann sich ein Veranstalter mehr wünschen. In diesem Fall war der Veranstalter der Honterus-Chor, der zu seinem jährlichen Katharinenball am 25.11.2006 mit dem lustigen Mundartstück "Der Dani Misch wid härresch" von Otto Reich ins Hermann-Oberth-Haus eingeladen hatte.

Enni Janesch hat dieses Lustspiel für die Theatergruppe des Honterus-Chores bearbeitet und einstudiert.

Das lustige Mundartstück spielt in der Mitte des vorigen Jahrhunderts, als man auf den sächsischen Dörfern begann, sich "auszukleiden", d.h. die sächsische Tracht im Alltag abzulegen und dafür "Städterkleider" zu tragen. Zur Vorstellung der Schauspieler hatte sich die Theatergruppe auch eine Neuerung ausgedacht.

Die Darsteller wurden nicht wie sonst üblich von dem Vorsitzenden des Chores, Günther Schuller, (Rolle in dem Stück, Name und Geburtsort ) vorgestellt, sondern die Schauspieler wurden von der Leiterin nur mit ihrem Namen und der jeweiligen Rolle vorgestellt, sprachen dafür aber einen Satz oder Ausspruch aus ihrer Rolle in ihrem jeweiligen Dialekt als kleine Hörprobe für die verschiedenen Dialekte aus Siebenbürgen, die hier in Drabenderhöhe gesprochen werden.

Und so stellte sich Gerda Gusbeth als Fichen Geddert mit dem immer wieder in ihrer Rolle vorkommenden Satz "Mischi, me Kängd (ihr Ehemann) schwech ställ, loss mech rieden!" vor. Raten sie, wer in dieser Familie die "Hosen" anhatte? Reinhard Wellmann spielte als Dani Misch Geddert ihren Ehemann, Er weiß nicht, wie er seine Frau zur Vernunft bringen soll und kommt zu dem Entschluss, sich bei seinem Freund Dr. Gellner Rat zu holen.


Fotos: Christian Melzer

Im Wartezimmer von Dr. Gellner sitzen Frau Fielk (Susi Hübner) und die Schusterin (Ilse Bartesch mit ihrer Tochter Maio (Anna Schuller), die zu viel durcheinander gegessen und nun Bauchweh hat. Maio wird von der energischen Schusterin ermahnt: "Won ta wiemerst, wid et uch net besser." Sie warten auf den Doktor (Günther Schuller). Dazu gesellt sich der alte Zimmermann Klamer, der sich in die Wade gehauen hat "Ech hu mech gesträppt" (Helmut Deppner, der vom Publikum schon ohne ein Wort zu sagen, mit Applaus empfangen wurde.)

Zum Schluss erscheint der Bauer Geddert. Dr. Gellner behandelt die Patienten. Vom Bauern Geddert hört der Doktor die Klagen über dessen Frau und Tochter. Der Doktor ("Ech wäll alles dean, wat ä menge Krefte stiet.") hat einen Rat: Geddert selbst muss "härresch" werden und sich als "Herr" ausgeben.



Der Dani Misch spielt nun auf den Rat des Dorfarztes hin, auch einen feinen Herrn. Mit dem Satz: "Ech bän an Härr, en Harr bän ech!" und keinerlei Arbeit mehr als Bauer, versucht er, seiner überheblichen Frau zu zeigen, wie sie durch ihr nachgeahmtes städtisches Gehabe sich und die Tochter Liso (Franka Hihn), im Dorf zum Gespött macht und sogar deren Freund, den Getz Lang (Hans Herberth) vergrault.

Den Nachbarn und Freunden Klamer (Helmut Depner "Ech wird denem Fichen schin den Dodder aosblosen.") und Lang (Georg Amser "Eh ban noagirich wie en Elster".) erklärt er die Komödie - sie können ja schweigen.

Die Nachbarinnen, die Fielkän (Susi Hübner ) und die Schusterän (Ilse Bartesch) sind neugierig. Vor ihnen versteckt sich jedoch der herausgeputzte Dani Misch, denn sie würden alles verraten, so dass die Fielkän mit den Worten: "Na, na sai ech ämsonst gewiest!" das Zimmer verlassen.



Dani Misch spielt seine Rolle hervorragend. Die Frauen machen sich wegen seines Zustandes Sorgen. Liso holt Dr. Gellner ("Lot mech Motter. Ech gon, mer solle et mer nor versäcken!"), der zusammen mit dem "Kranken" die Komödie weiter spielt, bis die Frauen erkennen, wie falsch sie gehandelt haben. Gleichzeitig gelingt es dem Doktor Liso und Getz Lang wieder zusammen zu bringen. Alle Darsteller kommen zusammen, um die Verlobung des jungen Paares mitzufeiern. Dani Misch ist zufrieden, denn er hat seine Frau kuriert und den gewünschten Schwiegersohn bekommen.

Enni Janesch erklärt zum Inhalt des Lustspiels: "Die Komik des Theaterstückes lebt von den typischen Ausdrücken in sächsischer Mundart und den Verkleidungen der handelnden Personen. Die Aussage "Mer wällen bleiwen wot mer sen. - Wir wollen bleiben was wir sind" gilt kaum noch in der heutigen Zeit. Aber in der Zeit, in der die Handlung des Stückes spielt, war diese Aussage richtig und wichtig. Sie hat das Überleben der sächsischen Bevölkerung in den Dörfern garantiert. Der Bauernstand war ein wichtiger Stand. Die Sitten und Ordnungen konnten in den Dörfern nur aufrecht gehalten werden, wenn es kaum Veränderungen gab und die Sachsen an den alt hergebrachten Traditionen und Lebensformen festhielten."



Wissen Sie, was gemeint ist? "pustich rieden", "affich wärden", "wä an afgeblosän Buhu", "der Pendel", "affporren wä an Puika", "tocana mat soure Kratzewetz", "kespenich sen", "sich erferen", "sich afpiuzen wä an Zaiku". Ich musste vieles erst erfragen, ihre Helga Bosch.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

25.11.2006 - Jugend
Tanzkurse im Jugendheim

In der kalten und dunklen Jahreszeit bietet das Jugendheim wieder einen Tanzkurs an. Immer Mittwochs beginnt um 16.45 Uhr ein Kurs für Jungen und Mädchen von 9 bis 11 jahren. Um 17.45 Uhr folgt dann ein Kurs für junge Frauen und Männer ab 12 Jahren. Eine erfahrene Tanzlehrerin zeigt und übt Schritte, Schrittfolgen und abschließend ganzer Choreografien im Stil von "Dance for Fans" oder auch Detlef D. Soest an. Als Abschluß ist ein Auftritt für Freunde, Bekannte und Verwandte geplant. Eine Anmeldung ist erforderlich, Kosten entstehen dabei nicht.

25.11.2006 - Jugend
Jungentreff steigt in luftige Höhen

Hoch hinaus geht es am Freitag, den 15. Dezember mit dem Jugentreff des Jugendheims. Als Jahresabschlußfahrt geht es nach Wesseling in die "Bronx-Rock-Kletterhalle". Teilnehmen können Besucher des Jungentreffs, eine schriftkliche Erlaubnis ist unbedingt notwendig. Einen Vordruck gibt es im Jugendheim.

25.11.2006 - Jugend
Jugendheim: Öffnungszeiten rund ums den Jahreswechsel

Das Jugendheim Drabenderhöhe hat bis zum 19. Dezember ganz "normal" geöffnet. Am Freitag, den 15. Dezember macht der Jungentreff einen Weihnachtsausflug, am 18. Dezember findet der letztze Mädchentreff des Jahres mit einer kleinen Weihnachtsfeier statt. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist das Jugendheim dann geschlossen.

25.11.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe gewinnt das Nachholspiel gegen den SV Schnellenbach

Bereits in der zweiten Minute ging der BV 09 Drabenderhöhe beim Heimspiel gegen den SV Schnellenbach durch ein Tor von Michael Krestel in Führung. Das zerfahrene Spiel wurde schließlich mit 4:2 gewonnen. Für den BV 09 trafen noch Klaus Hunger, Werner Thies und in der 80. Minute nochmal Michael Krestel. In der Tabelle ging es hoch auf Platz 9.

24.11.2006 - Aktuelles
WDR Lokalzeit: "Op Jöck in Dahl"



Op jöck, eine Serie der WDR Lokalzeit stellt jede Woche eine von insgesamt mehr als tausend Ortschaften vor. Heute war das Op Jöck-Team zu Besuch in Dahl.

Die Sendung Lokalzeit Köln wurde heute um 19:30 Uhr im WDR gesendet.

Eine Bilderserie von den Dreharbeiten finden Sie hier...


23.11.2006 - Sport
Sport und Gesundheit im BV 09 Drabenderhöhe: Silvia Kallabis hat neue Lizenz erworben

Silvia Kallabis, Trainerin der Jazztanz- und Aerobic-Gruppen im Drabenderhöher Sportverein BV 09 erwarb im Oktober 2006 die 2. Lizenzstufe, die "B-Lizenz".

Damit ist sie berechtigt Kurse über Prävention (Vorbeugung), Haltung und Bewegung anzubieten. Der BV 09 freut sich, dadurch die gesundheitsorientierten Bewegungs- und Sportangebote im BV 09 zu sichern und weiterzuentwickeln.



Mit Erteilung des Gütesiegels des RTB (Rheinischer Turner-Bund) sind die neuen Kurse ebenfalls bei den Krankenkassen zugelassen.

Der BV 09, Abt. Jazz, beabsichtigt ab August 2007 unter der Leitung von Silvia Kallabis entsprechende Kurse anzubieten.

22.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Weihnachtsmarkt in Drabenderhöhe



20.11.2006 - Aktuelles
Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe: Musikalisches Allerlei begeisterte Publikum

Zum 37. Jahreskonzert des Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe begrüßte der 1. Vorsitzende Axel Hackbarth das Publikum im ausverkauften Hermann-Oberth-Haus in Drabenderhöhe. In einer Schweigeminute gedachte er der Verstorbenen des Orchesters; Johann Dengel und Manfred Pastors. Insbesondere dem Gründer und Ehrendirigenten Johann Dengel, der im Dezember 2005 verstarb, verdankt das Orchester seine Existenz.



Anschließend übergab er das Mikrofon an Wolfram Gündisch, der durch das weitere Programm führte. Bereits im ersten Stück, "Klasse Klassik für Kids" von H.-J. Schröder, bewiesen die Jungmusiker an ihren Akkordeons starkes Rhythmusgefühl. Unter der Leitung von Edeltraute Gündisch-Wagner sahen sich die 11 Kinder und Jugendlichen einem voll besetzten Saal gegenüber - für das Jugendorchester des veranstaltenden Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe besonders motivierend, glänzte es doch in der Folge mit vielfältigem musikalischem Ausdruck. Dabei wurden sie von den Kleinsten an ihren Rhythmusgeräten unterstützt.

Nach einer kurzen Umbaupause betrat das Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe, ebenfalls unter der Leitung von Edeltraute Gündisch-Wagner die Bühne. Passend zum Mozartjahr führten sie die "Mozart Highlights" von G. Hummel auf, dabei wurden sie von Mathias Wagner an der Violine unterstützt. Es folgte ein Akkordeon-Quartett mit dem "Canon in D-Dur" von Pachelbel. Das Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe beendete den ersten Teil des Konzertes mit einem Medley bekannter Volkslieder arrangiert von H.-F. Husadel.



Im zweiten Teil begann das Orchester mit einer bunten Melodienfolge aus "der Fledermaus" von J. Strauß. Hierzu dirigierte Frau Gündisch-Wagner in einem eleganten Ballkleid. Bevor das 19-köpfige Ensemble mit dem musikalischen Beitrag "A day on a Farm" aufwartete, stimmte es kurz die einzelnen Sätze an, wobei mehrere Kinder als Bauernhofbewohner als da wären Schweine, Hühner, ein stolzer Hahn, ein zufriedener Bauer oder der kleine Treckerfahrer über die Bühne wuselten. Dann betrat die "Bäuerin" Frau Gündisch-Wagner die Bühne und das Orchester begab sich musikalisch auf den Bauernhof.



Beim nächsten Musikstück übergab Frau Gündisch-Wagner den Dirigentenstab an den ersten Vorsitzenden Axel Hackbarth. Mit der "Rhapsodia Andalusia" von A. Götz brillierte das Orchester auf höchstem Niveau. Insbesondere der junge Schlagzeuger Fabian Seimen überzeugte mit seiner Vielseitigkeit an den Rhythmusinstrumenten. Anschließend folgte der rasante Tango "La Habanera" von E.C. Frohloff.



Bei "the Beatles forever" von M. Hennecke dirigierte wieder Frau Gündisch-Wagner. Während des ganzen Konzertes wurden immer wieder schöne Bilder und Landschaften zu den einzelnen Musiktiteln gezeigt, die dem Publikum einen kurzweiligen Nachmittag boten. Beim letzten Stück "let's fetz" durften nochmals alle Akteure auf die Bühne, ob Groß oder Klein. Gerade für die jungen Musiker ist dieser Augenblick immer wieder ein großes Erlebnis mit den "ganz Großen" auf einer Bühne musizieren zu dürfen. Das Publikum dankte es Ihnen mit tosendem Applaus und ohne Zugabe konnten die kleinen und großen Künstler nicht von der Bühne.



Sollte dieser Bericht Lust auf mehr gemacht haben, freut sich das Orchester gerne auf Unterstützung. Die wöchentlichen Orchesterproben sind freitags im Hermann-Oberth-Haus in Drabenderhöhe. Nähere Auskunft erteilt der 1. Vorsitzende Axel Hackbarth, Tel.: 02262/4349 oder alle Orchestermitglieder.

20.11.2006 - Aktuelles
Handtaschenraub in Drabenderhöhe

Heute Morgen, gegen 11:00 Uhr, wurde einer 70-jährige Frau auf dem Siebenbürger Platz die Handtasche aus der Hand gerissen. Der Tatverdächtige, ein Jugendlicher oder ein Kind, lief mit der Beute in Richtung Kronstädter Gasse davon. Die 70-Jährige versuchte noch den Täter zu verfolgen, verlor ihn jedoch bald aus den Augen. Zeugen, die ihr entgegenkamen, berichteten gesehen zu haben, wie der Täter in Richtung der dortigen Hochhäuser gelaufen wäre. Der Täter hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und war gekleidet mit einem hellen Anorak. Er führte einen Schulranzen mit sich. Die entwendete Handtasche ist aus schwarzem Leder und ist mit unterschiedlichen farbigen Ledereinsätzen aufgearbeitet. In der Handtasche befanden sich persönliche Papiere, ein Schlüsselbund und eine geringe Menge Bargeld. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.02261/8199-0. Die Polizei bittet Zeugen, die den flüchtigen Täter beobachtet hatten und mit der Geschädigten gesprochen haben, sich zu melden.

19.11.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Alles lief rund

Beim Heimspiel gegen den TV Hoffnungsthal lief alles rund. Durch Tore von Alex Jobi, Klaus Hunger, Michael Krestel und Marcel Grund gewannen die Höher mit 4:0. Bei der 2. Mannschaft hingegen lief es alles andere als rund, gegen den SpVgg Dümmlinghausen verlor die Mannschaft anhand der schlechten Chancenauswertung mit 2:4. An den Tabellenplatzierungen änderten diese Ergbenise allerdings nichts, die 2. Mannschaft befindet sich weiterhin auf Platz 8, die 1. Mannschaft auf Platz 11.

17.11.2006 - Bild des Tages
Drabenderhöher Skyline


15.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Honterus-Chor: Katharinenball

Der Honterus-Chor Drabenderhöhe lädt zu seinem Katharinenball am Samstag, dem 25. November im Kulturhaus-Hermann-Oberth ein.

Auch in diesem Jahr wird ein heiteres Programm mit volkstümlichen Liedern geboten. Aufgeführt wird das Lustspiel in siebenbürgisch-sächsischer Mundart "Der Danni Misch wid härresch" von Otto Reich. Anschließend spielt die "Melzer-Band" zum Tanz auf.

Für das leibliche Wohl und Tombola mit wertvollen Preisen ist wie immer bestens gesorgt. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr, der Saal wird um 18.30 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 8 €.

Am Freitag, dem 24. November findet um 19.00 Uhr die 1. Vorstellung statt. Für diese Vorstellung beträgt der Eintrittspreis für Erwachsene 6 € und für Schüler 3 €.

14.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Adele Zay Kindergarten: Weihnachtsbasar

Der Adele Zay Kindergarten in der Oskar-Hartmann Str. 9 lädt zum Weihnachtsbasar am Samstag, den 25. November von 11:00 bis 17:00 Uhr ein. Eltern und Erzieherinnen bieten Weihnachtsartikel und Kinderbetreuung an. Wür das leibliche Wohl wird gesorgt.

14.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
10 Jahre do re mi-Musiklädchen



Das 10-jährige Jubiläum des do re mi-Musiklädchens wird mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 19. November gefeiert. Geboten wird eine große Tombola. Viele Artikel sind bis zu 25% reduziert, mindestens 10%. Das Musiklädchen findet man in der Kronstädter Gasse 31, Tel.: 02262/701526.

13.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
LAN-Party der evangelischen Jugend

Die evangelische Jugend veranstaltet am 18. und 19. November eine LAN-Party für alle ab 12 Jahre im Gemeindehaus Drabenderhöhe. Anmeldung und weitere Infos unter www.lanberg.de.

12.11.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Sieg verpasst

Deutlich besser spielten die Gäste aus Drabenderhöhe in Hermesdorf. Der Gastgeber ging zwar in Führung, doch die Höher machten mächtig Druck nach vorne und in der 59. Minute fiel dann das 1:1 durch ein Tor von Michael Krestel. Ein weiterer Treffer wollte dann aber nicht mehr gelingen, in der Tabelle ging es von Platz 12 auf Platz 11 hoch. Die 2. Mannschaft verlor gegen den TuS Homburg-Bröltal II mit 2:5, belegt aber weiterhin Platz 8 in der Tabelle.

12.11.2006 - Veranstaltungsbericht
St. Martin in Dahl



Nicht nur in Drabenderhöhe findet der traditionelle Umzug an Sankt Martin statt, sondern auch in den Dörfern rund um Drabenderhöhe.In Dahl gehen die Kinder mit ihren Laternen von Haus zu Haus, singen Martinslieder und bekommen dafür Obst und Süßigkeiten. Danach gab es auf der Wiese von Geilenbergs das traditionelle Abbrennen des Martinsfeuers.



Eine Bilderserie finden Sie hier...

11.11.2006 - Veranstaltungsbericht
Martinstag in Drabenderhöhe

Den Höhepunkt am Martinstag 2006 in Drabenderhöhe bildete der Martinszug, wo die Drabenderhöher Kinder mit selbstgebastelten Laternen zum Gedenken an den Heiligen Martin durch die Straßen von Drabenderhöhe zogen. Bei dem Umzug wurden Martinslieder gesungen, zum Abschluss gab es Weckmänner und ein Martinsfeuer.

Die Gewinner der Martinsverlosung der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe:
1. Preis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 50 EUR, Losnummer 1065
2. Preis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 30 EUR, Losnummer 0229
3. Preis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 20 EUR, Losnummer 0133
4. bis 30. Preis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 10 EUR gewinnen die Losnummern 0051, 0703, 0100, 0711, 0162, 0868, 0281, 1005, 0295, 1032, 0315, 1079, 0363, 1085, 0378, 1150, 0479, 1157, 0492, 1208, 0508, 1303, 0559, 1410, 0678, 1472, 0680.

Die Gewinne können bis zum 30. November bei Christiane Frackenpohl, Börnhausener Tal 2, 51674 Wiehl, Tel.: 0160-4533668 abgeholt werden.

10.11.2006 - Veranstaltungsbericht
Laternenfest im Adele-Zay-Kindergarten

Endlich war es soweit. Am 10. November fand das Laternenfest statt. Mit großer Freude fieberten die Kinder dem Tag entgegen.



Um 18.00 Uhr trafen sich die Kinder mit ihren Familien auf dem Kindergartengelände. Das Fest wurde mit einer kleinen Aufführung eröffnet. Anschließend wurde der Umzug gestartet. Ein Vater hat das Fest mit einem Akkordeon musikalisch unterstützt, so dass die Laternenlieder schwungvoll mitgesungen wurden. Erstaunlich groß war das Lichtermeer des Laternenzuges.

Die große Attraktion war wie jedes Jahr das Martinsfeuer. Die Begeisterung der Kinder konnte in den funkelnden Augen erkannt werden. Stolz hielten sie ihre Drachen- und Fischlaternen dem Feuer entgegen. Die Atmosphäre, die auf diesem Fest entstand, war wieder mal einzigartig. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt.

Die von den Müttern selbstgebackenen Weckmänner schmeckten vorzüglich und die heißen Getränke erwärmten Groß und Klein an dem kühlen Abend. Die Feuerwehr sorgte auch in diesem Jahr für die Sicherheit und löschte vor den staunenden Kindern zum Schluss das große Feuer.

Wir möchten uns bei allen Eltern, die zum guten Gelingen dieses Festes beigetragen haben, ganz herzlich für Ihre Unterstützung bedanken.

Das Kindergartenteam

Eine Bilderserie finden Sie hier...

07.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Konzert mit Hanna Groß und Christian Orben in der Kirche

Ein Konzert mit festlicher und auch besinnlicher Musik wird am Sonntag, 12. November um 17:00 Uhr, in der evangelischen Kirche in Drabenderhöhe geboten.

Es treten auf:
Hanna Groß, Gesang und Orgel
Christian Orben, Orgel

Werke von Bach, Franck, Karg-Elert und anderen werden zu hören sein.

Der Eintritt ist frei, es wird eine Kollekte am Ausgang erbeten.

06.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Sankt Martinszug in Drabenderhöhe

Am 11. November findet der traditionelle Laternenumzug zu Sankt Martin in Drabenderhöhe statt. Der Zug startet um 18.00 Uhr im Biesengarten und endet auf dem Schulhof der Grundschule. Dort erwarten die Teilnehmer dann frische Weckmänner, warme Getränke und ein Martinsfeuer.

05.11.2006 - Veranstaltungsbericht
Frauenchor Drabenderhöhe: Jahreskonzert 2006

Eingeladen zum Jahreskonzert 2006 hatten die Sängerinnen des Drabenderhöher Frauenchores unter dem Motto "Jeder singe, was er kann, egal, ob Frau, ob Kind, ob Mann! Und auch in der Natur findet man von Gesang manche Spur."

Ein buntes Repertoire wurde den Konzertbesuchern präsentiert.

Zunächst stimmten die Höher Sängerinnen unter der Leitung von Regine Melzer mit den Liedern "Blätter im Wind" und "Träume im Wind" oder "Der Wind, der alte Musikant" herbstlich ein.



Mit "Dies ist der Tag", eine Motette von Wolfgang Lüderitz, zeigten die Höher Sängerinnen ihre hervorragenden Stimmqualitäten.

Als weitere Gastchöre traten das Oberwiehler Sängerquartett unter der Leitung von Ralf Zimmermann und die Little Voices aus Bergneustadt unter der Leitung von Petra Meister auf.



Wahrhaftig meisterlich überzeugten die Oberwiehler Sänger zunächst mit traditionellem Liedgut, im zweiten Teil in modernerem und flotterem Stil mit "Gedanken vor Konzertbeginn" von den Wise Guys, "Eviva Espania", Satz Gus Anton oder "Bye, bye, my Love" von den Bläck Fööss.

Die Little Voices, junge Sänger und Sängerinnen im Teenie-Alter, stellten einige Lieder aus ihrem neuen, selbst geschriebenen Musical "Back to Music" vor.



Chorleiterin Petra Meister gab vorab einen kurzen Überblick über die Geschichte des Musicals, um die Lieder ein wenig zu erklären und anzusagen. Sehr erfrischend und lebendig begeisterten die jungen Voices das Publikum.

Am Ende des Konzertes verabschiedeten sich die Höher Sängerinnen mit diversen bekannten "Tierliedern", wie dem "Herrn Kater" oder dem "Lied von den Hühnern". Das Highlight jedoch, mit tollen Stimm-Variationen, war "The Lion sleeps tonight", arr. von Roger Emerson.

Birgit Schneider

Eine Bilderserie finden Sie hier...

05.11.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Spiel abgebrochen

Beim Heimspiel des BV 09 Drabenderhöhe gegen den SV Schnellenbach musste das Spiel nach 28 Minuten abgebrochen werden. Der Schiedsrichter verletzte sich an der Wade und konnte das Spiel nicht mehr weiter begleiten. Der BV 09 war bis zum Spielabbruch die bessere Mannschaft. Das Spiel wird vorraussichtlich am Totensonntag-Wochenende nachgeholt. Die zweite Mannschaft spielte gegen TuS Reichshof 1:1 und rutsche in der Tabelle von Platz 7 auf Platz 8 ab.

04.11.2006 - Aktuelles
Musik-CD des MGV Drabenderhöhe der Öffentlichkeit vorgestellt

Zum zweiten Mal bringt der MGV Drabenderhöhe eine Musikaufnahme in Form einer CD auf den Markt.

Am 4. November wurde die 14 Titel umfassende CD den Sponsoren und der Presse im evangelischen Gemeindehaus Drabenderhöhe vorgestellt.

An sieben Aufnahmetagen wurden die Lieder unter Chorleiter Hubertus Schönauer und der Aufnahmeleitung des Tonstudios Andreas Melzer eingespielt.



Die künstlerische Gestaltung des Covers lag in den Händen von Objektgestalter Rüdiger Zell, der das Vereinsemblem des Chores nahm und in den dort vorhandenen Kreisen Fotos aus der 120-jährigen Geschichte des Vereins setzte.

Im Anschluss daran wurde auch die von EDV-Krischer erstellte neue Internetpräsenz des MGV der Öffentlichkeit vorgestellt. Vieles über die Vereinsgeschichte und Neuigkeiten über den MGV Drabenderhöhe kann man nun online über die Adresse www.mgv-drabenderhoehe.de erfahren.

Hier haben die Besucher auch die Möglichkeit die CD zu bestellen und können auch in einzelne Lieder der neuen CD hineinhören.

Die Musik-CD kann auch im "Vereinsgasthof Lang", im "Höher Lädchen" und bei allen Sängern zu einem Stückpreis von 12 Euro erworben werden.

04.11.2006 - Aktuelles
Krippenbauen im Evangelischen Kindergarten

Am Samstag, dem 04. November, trafen sich Kindergartenkinder mit ihren Vätern und Müttern im evangelischen Kindergarten zum Krippenbauen.



Mit den Kindern wurde schon im vorhinein Wurzeln, Stöcke, Moos, Baumrinde, Stroh, Tannenzapfen und vieles mehr gesammelt. So entstand ein großes Lager mit Naturmaterialien.

Auch zu Hause waren Eltern und Kinder sehr aktiv. So wurden Wurzeln vorbereitet, mit Lichtquellen versehen und auf Holzplatten geschraubt oder kleine Äste gesammelt, die dann als Baum verwendet werden konnten.

Die Eltern und ihre Kinder kamen am Morgen mit ihrem Material in den Kindergarten und dann konnte das Krippenbauen beginnen. Anregungen konnte man sich aus Büchern holen oder man ließ seiner Phantasie freien Lauf.

Es entstanden wunderschöne und individuelle Krippen aus Wurzeln, Holzplatten, Kisten oder auch aus Pappe. Kräftiges Sägen, Hämmern und Bohren war zu hören. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Kaffee, kalte Getränke und Würstchen mit Brötchen standen für alle "Krippenbauer" bereit.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

02.11.2006 - Veranstaltungsbericht
Musikalischer Nachmittag mit den Posaunenchören Mühlen und Drabenderhöhe

Am Nachmittag des 1. November war der Saal im evangelischen Gemeindehaus Drabenderhöhe gut gefüllt. Die Posaunenchöre Mühlen und Drabenderhöhe, die nun schon seit fünf Jahren unter der Leitung von Werner Sträßer gemeinsam arbeiten, hatten zu einem musikalischen Nachmittag eingeladen.



Mit dem imposanten Vortragsstück "Lobsinget Gott, dem Herrn" von Camille Saint-Saèns, eröffneten die Bläser das musikalische Programm, welches Vortragsstücke aus aller Welt zu bieten hatte.

Chorgeschäftsführer Carsten Schmidt gab einen interessanten Einlick in die gemeinsame Arbeit beider Posaunenchöre. Im Anschluß an diesen Bericht ehrte Vorsitzender Thomas Noss die Jubilare Friedhelm Klein, Helmut Kranenberg, Eckhard Ruland, Uli Ruland und Chorleiter Werner Sträßer für 40 Jahre treuen Bläserdienst.


v.l.n.r. Helmut Kranenberg, Chorleiter Werner Sträßer, Eckhard Ruland, Friedhelm Klein, und Uli Ruland

Mittels Beamer wurden in der Pause bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee Bilder von der vor zwei Jahren durchgeführten Berlinreise gezeigt. Der Höhepunkt der Reise war das musikalische Ständchen auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor.

Zum Schluss der Andacht griff Thomas Noss den Satz einer Heimbewohnerin des Seniorenzentrums in Wülfringhausen auf, der man zu ihrem 101-jährigen Geburtstag ein Ständchen brachte. Sie sagte: "Ich freue mich ja so, dass ihr heute zu mir gekommen seid. Wisst ihr, der Posaunenchor, das ist für mich noch ein Stück Heimat."

Thomas Noss wünschte sich, dass auch für die Zuhörer und ganz besonders für die Bläser der Posaunenchor auch ein Stück Heimat bedeuten würde.

Thomas Noss

Eine Bilderserie finden Sie hier...

01.11.2006 - Veranstaltungen/Termine
Volkstrauertag

Am 19.11.2006, 11.15 Uhr findet eine Gedenkfeier auf dem Ehrenfriedhof Drabenderhöhe statt. Die Gedenkrede hält Pastor Kapff. Es spielt die Blaskapelle Drabenderhöhe, es singt der Männergesangverein Drabenderhöhe. Die freiwillige Feuerwehr - Löschgruppe Drabenderhöhe - nimmt an der Feierstunde teil.

31.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
MGV Drabenderhöhe stellt zweite CD vor

MGV Drabenderhöhe

Zum 120-jährigen Jubiläum präsentiert der MGV Drabenderhöhe eine neue CD. Auf ihrer zweiten CD - mit insgesamt 14 Stücken - entführen die Sänger des MGV die Zuhörer in die Welt des traditionellen Chorgesangs. Am Samstag, 4. November, wird die CD sowie die neue Internetpräsenz der Öffentlichkeit im Gemeindehaus Drabenderhöhe vorgestellt.

31.10.2006 - Bild des Tages
Sonnenaufgang über Drabenderhöhe


31.10.2006 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: "Ich fühl mich wohl in meiner Haut"

Unter dem Motto "Ich fühl mich wohl in meiner Haut" fand für Mädchen und junge Frauen im Jugendheim Drabenderhöhe in Zusammenarbeit mit dem Kosmetikstudio Auner-Schemmel ein Projekt statt. Die Teilnehmerinnen erfuhren und erprobten, wie sie sich bei aufkommendem Streß und Unwohlsein Gutes tun können.

Neben Tipps zur ausgewogenen Ernährung nach den 5 Elementen der chinesischen Medizin lernten die jungen Frauen, was sie für die Gesundheit ihrer Haut durch die richtige Pflege bewirken können. Durch den typgerechten Einsatz dekorativer Kosmetik kann die positive Ausstrahlung unterstrichen werden.

Entspannungsübungen und Massagen, die bei Streß, Kopfschmerzen und Unwohlsein angewendet werden können, rundeten das Projekt ab.

Die Teilnehmerinnen hatten sich zuvor in Seminaren mit den Themen Aggression und Eßstörungen, psychosomatischen Krankheiten und Süchten auseinandergestezt und Strategien entwickelt, um selbstschädigendem Verhalten entgegen zu wirken. Die Projekt- und Seminarleitung lag bei Martina Kalkum.

Zu Beginn des neuen Jahres lädt das Jugendheimn Drabenderhöhe zu einem Infoabend zum Thema "Die 5 Elemente der chinesischen Medizin" und Selbsthilfemögklichkeiten bei Streß mit dem Heilpraktiker und Dozenten für chinesiche Medizin, Herrn Martin Schemmel, ein.

30.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Frauenchor Drabenderhöhe: Konzert im Gemeindehaus

Am Sonntag, 5. November, um 17.00 Uhr veranstaltet der Frauenchor Drabenderhöhe im evangelischen Gemeindehaus Drabenderhöhe ein Konzert.

Der Frauenchor hat mit Dirigentin Regine Melzer ein buntes Programm zusammengestellt. Das Motto lautet: "Jeder singe, was er kann, egal ob Frau, ob Kind, ob Mann! Und auch in der Natur findet von Gesang man manche Spur."

Als Gäste wirken mit: Das Oberwiehler Sängerquartett unter der Leitung von R. Zimmermann und "Die Little Voices" aus Bergneustadt unter der Leitung von P. Meister.

Der Eintritt beträgt 7 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder.

29.10.2006 - Aktuelles
Honterus-Chor: Singen und feiern in guter Gemeinschaft

Zu den 40-jährigen Jubilaren in Drabenderhöhe gehört auch der Honterus-Chor. Für einen Chor sind 40 Jahre keine außergewöhnlich lange Zeitspanne. Betrachtet man aber die äußeren Umstände, die zur Gründung dieses Chores notwendig waren, so erscheinen die vier Jahrzehnte in einem anderen Licht. Erst durch die Entstehung einer Siedlung der Siebenbürger Sachsen in Drabenderhöhe war das Potenzial für einen neuen Chor vorhanden. mehr... (SbZ)

29.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden

Während die erste Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe über ein 0:0 in einem langweiligen Heimspiel mit nur wenigen Torraumszenen gegen den SV Frielingsdorf nicht hinauskam, gelang es der zweiten Mannschaft im Spiel gegen Marienhagen nach einem 0:1-Rückstand doch noch 2:1 zu gewinnen. Die Tore für Drabenderhöhe schossen Bujar Krasnici und Edgar Wörmke. In der Tabelle konnte die zweite Mannschaft durch diesen Sieg bis auf Platz 7 hochklettern, die 1. Mannschaft rutscht von Platz 10 auf Platz 11.

27.10.2006 - Aktuelles
Spielroller aus Kindergarten gestohlen

Zwischen dem 23. Oktober, 16:00 Uhr, und dem 26. Oktober, 8:00 Uhr, stahlen unbekannte Täter aus einem Schuppen des Kindergartens in der Oskar-Hartmann-Straße zwei Spielroller. Es ist noch zu klären, wie sich die Täter den Zugang in das Objekt verschafft hatten. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 02261/8199-0.

26.10.2006 - Aktuelles
Mit Auto überschlagen und geflüchtet

Heute, um 11:50 Uhr befuhr ein Passat-Fahrer die Höherdahlstraße aus Richtung Bielstein kommend in Richtung Drabenderhöhe. In einer Rechtskurve geriet der PKW aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, touchierte die Leitplanke, überquerte die Zufahrt eines dort ansässigen Busunternehmens und prallte gegen eine weitere Schutzplanke, die dadurch komplett abgerissen wurde. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach in einem Graben liegen.



Zeugen beobachteten, wie aus der Fahrertür des PKW drei männliche und eine weibliche Person krabbelten, sich kurz unterhielten und anschließend zu Fuß in Richtung Drabenderhöhe flüchteten. Es entstand erheblicher Sachschaden. Hinweise an das Verkehrskommissariat Gummersbach, Tel. 02261/81990.

26.10.2006 - Aktuelles
Erhöhte Unfallgefahr in der dunklen Jahrszeit: Straßen werden durch Nässe und herabfallendes Laub rutschig

Am Dienstag, zwischen 6:30 Uhr und 8:00 Uhr, ereigneten sich im Oberbergischen Kreis 11 Verkehrsunfälle. In 10 Fällen blieb es glücklicherweise bei Sachschäden, beim 11. wurde ein junger Mann leicht verletzt.

Zumeist trugen die derzeitigen Witterungsverhältnisse zum Unfallgeschehen bei.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass Fahrzeugführer und Fußgänger in der nunmehr begonnen dunklen Jahreszeit durch Nebel, Nässe, herabgefallenes Laub und vermehrten Wildwechsel besonderen Gefahren ausgesetzt sind.

Die Straßen werden durch Nässe und herabfallendes Laub rutschig - die Bremswege werden länger, die Schleudergefahr nimmt zu. Nebel schränkt die Sicht aller ein, Wildwechsel ist erst spät erkennbar.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit sollte nicht nur bei Dämmerung und Dunkelheit, sondern auch tagsüber das Licht eingeschaltet werden, um früher besser sehen zu können oder gesehen zu werden. Die Bereifung ist den Witterungsverhältnissen anzupassen.

Die Geschwindigkeit sollte so gewählt werden, dass jederzeit, auch auf glatter Fahrbahnoberfläche rechtzeitig abgebremst werden kann. Der Fahrzeugführer sollte vor allem beim Befahren von Alleen oder bewaldeten Gebieten die Wald- und Straßenränder sorgfältig im Auge behalten und bremsbereit mit wechselndem Wild rechnen.

Gefährlich wird es häufig für Fußgänger oder Fahrradfahrer, die sich dunkel oder gar schwarz kleiden und dann plötzlich wie aus dem Nichts vor einem Kraftfahrer auftauchen.

Hilfreich für die bessere Erkennbarkeit sind helle Kleidung und Reflektoren, die an der Jacke befestigt werden können.

Für Schulkinder werden neben der hellen Kleidung mit reflektierenden Elementen Schultaschen mit eingearbeiteten rückstrahlenden Materialien empfohlen.

Beleuchtungseinrichtungen und Reflektoren an Fahrrädern sollten vor Fahrtantritt auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft werden.

25.10.2006 - Sport
Leon holt den Meisterpokal

Der neunjährige Leon Pfälzer gewinnt in der holländischen Pocket-Bike-Meisterschaft.

Als Leon Pfälzer am 15. Oktober nach Grootebroek/NL fuhr, tat er das nicht, weil ein Rennen anstand, sondern um sich den wohl bedeutensten Pokal seiner bisherigen Laufbahn abzuholen.

Der neunjährige Wiehler, der für den IMC Rheinland startet und in diesem Jahr Förderkandidat des ADAC Nordrhein war, ist mit seiner Pasini Viertaktmaschine holländischer Meister in der Klasse A (bis 10 Jahre). Mit 23 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten führt er die Tabelle mit 428 Zählern an.



Leon nahm im NMCup bei neun Veranstaltungen an insgesamt 21 Läufen teil. Er gewann acht Rennen, wurde fünfmal Zweiter und achtmal Dritter. Damit hat sich für ihn der Start im Nachbarland gelohnt. So ist es geplant, dass er auch im kommenden Jahr wieder in Holland startet.

Bei Tests hat sich gezeigt, das es bei Leon für den Wechsel in den ADAC Minibike-Cup noch an Körpergröße fehlt.

Deshalb wird er noch ein weiteres Jahr Pocketbike fahren. Es ist noch nicht geklärt, ob Leon in der Saison 2007 erneut in der Klasse Junior A startet oder ob er aufgrund der guten Resultate bei den 11 bis 13-Jährigen in der Junior B fahren darf.

Aber jetzt ist erst mal Zeit zum feiern. Bereits beim letzten Rennen in Stadskanaal fuhren die Nachwuchsrennfahrer ihre Ehrenrunden, zeigten einige Burnouts und begossen den Sieg mit Sprudelwasser!

24.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Elternseminar: Wie lernt mein Kind richtig?

Der Förderverein der Grundschule Drabenderhöhe lädt zu einem dreiteiligen Elternseminar ein:

Wie lernt mein Kind richtig?
Ursachen und Beheben von Lernproblemen


Ursachen von Lernproblemen werden aufgezeigt und einfache und effektive Übungen und Techniken für Lernförderung, Rechtschreibung, Dyskalkulie, Konzentration, Wahrnehmung, Gedächtnis und Abbau von Stress und Prüfungsangst werden vermittelt. Referentin ist Frau Jäger, Lernberaterin, Diplomierte Legasthenietrainerin.

Veranstaltungsort: GGS Drabenderhöhe, Musikraum

Termine:
19.Oktober 2006, donnerstags, 19:00-21:00 Uhr
26.Oktober 2006, donnerstags, 19:00-21:00 Uhr
02.November 2006, donnerstags, 19:00-21:00 Uhr

Die Vorträge bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln besucht werden. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Es wird um eine Spende für den Förderverein gebeten.

23.10.2006 - Aktuelles
"Oktoberfest-Olympiade" beim Traditionsfest

Am Samstag begann das 35. Oktoberfest des MGV Drabenderhöhe im Hermann-Oberth-Haus mit dem Tanz- und Unterhaltungsabend. Es spielte die Band "C'est la vie", die vielen Besuchern noch unter ihrem ehemaligen Namen "Bambis" ein Begriff für musikalische Vielfalt und Können waren und wie Samstag festgestellt werden konnte, auch heute noch sind. Verstärkt wurden die Musikanten durch eine Sängerin, die mit ihrer glockenklaren Stimme die Besucher begeisterte.



Kurzweil in den Musikpausen versprach die "Oktoberfest-Olympiade", die am Samstag und Sonntag unter der Leitung von Stefan Poschner stattfand.

An beiden Tagen fanden sich zwölf Gruppen mit jeweils vier Personen, die gegeneinander im Holzsägen, Melken und Maßkrugstemmen antraten. Lautstark wurden die Gruppen im Saal angefeuert und den 1. Preis gewann schließlich die Gruppe um Markus Groß, gefolgt von einer Abteilung der Feuerwehr.

Der Sonntag lag, wie in den Jahren zuvor, in den musikalischen Händen der Siebenbürger Blaskapelle, die mit ihrem Dirigenten Jürgen Poschner die Besucher in kürzester Zeit zum Tanzen und Schunkeln animierten.

Mit Fleischkäs und Grillhaxen stärkten sich die Besucher am Mittag. Nach dem Kaffee traten die Menschen frohgelaunt den Heimweg an, mit dem Versprechen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, wenn es heißt: "Ozapft is, aufi geht's".

Eine Bilderserie finden Sie hier...

22.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Chancen nicht genutzt

Gegen den Heiligenhauser SV II hatte der BV 09 Drabenderhöhe das Glück nicht auf seiner Seite. In einem ausgeglichenen Spiel unterlagen die Höher zum Schluss 1:3 und rutschen damit in der Tabelle auf Rang 10 ab. Die 2. Mannschaft hatte im Gegensatz zur ersten diesmal ein Heimspiel, kam aber über ein Unentschieden nicht hinaus, obwohl die Jungs von Coach David Svimbersky die bessere Mannschaft waren. Das Spiel endete 1:1 und die 2. Mannschaft belegt weiterhin Platz 8 in der Tabelle.

22.10.2006 - Veranstaltungsbericht
Dale Fisher & Band: Atemberaubende Jam-Session im Drabenderhöher Gemeindehaus

Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit konnte man den amerikanischen Vollblutmusiker Dale Fisher dieses Jahr in Drabenderhöhe bewundern: vor ein paar Tagen bei einem Solokonzert im XXS-Cafe und am Samstag mit Band im Gemeindehaus.

Zeit für eine Probe hatte die für das Konzert zusammengestellte Band nicht gefunden, doch die oberbergischen Profimusiker Robert Schuller (E-Gitarre), Ivo Kassel (Bass) und Mario Zielenbach (Schlagzeug) kennen Dale Fisher noch aus früheren Tagen. In Deutschland haben sie ihn schon öfter bei Konzerten begleitet, zuletzt allerdings vor mittlerweile fünf Jahren.


Dale Fisher, Robert Schuller, Mario Zielenbach, Ivo Kassel

Obwohl die Band also alles andere als eingespielt war, boten sie doch zusammen mit Dale Fisher ein atemberaubendes Konzert. Es wurde viel improvisiert und gejammt und genau das machte das Konzert zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.


Dale Fisher

Seit mehr als 20 Jahren steht Dale Fisher bereits auf der Bühne und ist in Amerika für seine energiegeladenen Live-Shows bekannt, in denen er neben Gitarre auch E-Piano und Mundharmonika spielt. Er versteht es, das Publikum mit einer Mischung aus eigenen Songs und eingestreuten Rock-Klassikern zu begeistern.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

21.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
"Sierra Madre" und Alpenrock in Bielstein: "Die Schürzenjäger" beim 1. Brauerei Open Air 2007

Seit Jahren schon auf der großen Wunschliste der Veranstalter und Gäste des Brauerei Open Airs in Bielstein, konnte nun die "weltbekannteste Band Österreichs" im Rahmen ihrer Abschiedstournee 2007 für ein Konzert in den Bielsteiner Wiehlauen verpflichtet werden. Die Original Zillertaler Schürzenjäger, wie sie sich früher nannten, spielen am Samstag, den 16. Juni 2007 beim Bielsteiner Brauerei Open Air. Einlass ist um 18 Uhr.



In über 30 Jahren ihrer Karriere hat die Formation um Bandchef Peter Steinlechner Gold- und Platinauszeichnungen gesammelt wie kaum eine zweite Band. Ursprünglich als Trio für heimatverbundene Volksmusik gegründet, haben die "Schürzenjäger" im Lauf der Jahre Zuwachs aus allen Richtungen bekommen – personell wie musikalisch. Die Einflüsse aus Rock, Country, Schlager, Blues, Reggae und Pop, die die einzelnen Charaktere zum Gesamtkonzept beigesteuert haben, haben die Schürzenjäger zur wohl unverwechselbarsten und authentischsten musikalischen Einheit im deutschsprachigen Musikbusiness gemacht. Die Schürzenjäger sind auf einer eigenen Schiene Richtung Zukunft unterwegs, nahezu alle volkstümlichen Gruppen folgten Ihnen. Was Kritiker als "Anfang von Ende" sahen, war der Anfang von einem in diesem Musikgenre noch nie dagewesenen musikalischen Höhenflug.

Das Erfolgsrezept der Schürzenjäger ist, den Konzertbesuchern ein musikalisches und visuelles Erlebnis der Spitzenklasse zu bieten, mit den Fans eine freundschaftliche Verbindung zu pflegen und trotzdem "normal" zu bleiben. Die Schürzenjäger sind ihrem Motto immer treu geblieben "Dem Publikum für sein Geld das beste zu bieten". Der Beweis, dass diese Rechnung immer aufgeht ist das alljährliche Konzert der Schürzenjäger in ihrer Heimat Österreich mit über 100.000 Besuchern. Das Open Air gilt als Mythos der österreichischen Musikgeschichte und ist das "Woodstock der Alpen".

Entsprechend dem aktuellen Tourneeplan ihrer Abschiedstour werden die Schürzenjäger im nächsten Sommer exklusiv im Umkreis von mehr als 100 Kilometern ihr einziges Konzert in Bielstein geben, ein sicher einmaliges Ereignis, auf das schon viele Fans im Bergischen lange gewartet haben.

"Die Schürzenjäger stehen schon einige Jahre auf unserer Wunschliste beim Brauerei Open Air", erklärt dazu Oliver Pack von der Erzquell Brauerei, "nachdem die Band noch nie in unserer näheren Umgebung gespielt hat, erreichten uns immer wieder Anfragen vieler Brauerei Open Air Besucher." - "Auch bei dem Schürzenjäger-Open-Air bieten wir den Fans in Bielstein wieder ein Festival der Extraklasse mit mehreren Stunden Musik, Spaß und guter Unterhaltung!" ergänzt Mitveranstalter Jürgen Harder von Bonn-Musik dazu.

Nähere Infos zum Brauerei Open Air im Internet unter www.brauereiopenair.de, zu den Schürzenjägern auf ihrer offiziellen Webseite www.schuerzenjaeger.de. Der Vorverkauf für dieses Konzert-Highlight im Bergischen startet ab sofort, Tickets bei folgenden Vorverkaufsstellen: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in 51766 Engelskirchen, City-CD-Shop Grebing, 51545 Waldbröl sowie überregional durch alle CTS-Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.

19.10.2006 - Jugend
Seifenkistenrennen der städtischen Jugendeinrichtungen

Am Samstag, dem 21. Oktober startet um 14 Uhr auf dem oberen Schulhof des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Wiehl das erste Seifenkistenrennen der städtischen Jugendeinrichtungen in Wiehl.



Wochenlang bastelten, sägten und strichen Jungs aus den Jungentreffs im Jugendheim Drabenderhöhe und im Jugendzentrum Wiehl, um ihre Seifenkisten fertig zu stellen. Bis kurz vor Rennbeginn werden noch weitere Verbesserungen umgesetzt werden. Als Gastmannschaft beteiligt sich eine Gruppe des Jugendcafes "Checkpoint" in Wiehl. Das erste Rennen beginnt um 14 Uhr, die Siegerehrung findet im Anschluß an das letzte Rennen statt. Infos zum Rennen gibt's im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249) und im Jugendzentrum Wiehl (02262-752155).

17.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Bestes Spiel der Saison

Beim Heimspiel gegen den Tabellenersten der Kreisliga A blitze das Potential, das in der 1. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe steckt, erstmals richtig auf. Die Höher fegten mit Toren von Michael Krestel, Marc Fricke, Alex Jobi und Klaus Hunger den 1. FC Gummersbach mit 4:0 vom Platz. "Das war das beste Spiel, was ich diese Saison von uns gesehen habe", freute sich Spielertrainer Werner Thies. Durch den beeindruckenden 4:0-Erfolg klettert der BV 09 in der Tabelle wieder auf Platz 9 hoch.

16.10.2006 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Multisportwoche des Mädchentreffs

Eine Multisportwoche der Superlative erlebten 17 Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahres im Freizeitzentrum Worriken in Belgien.



Gemeinsam mit Martina Kalkum, der Leiterin des Jugendheims Drabenderhöhe, bezogen sie ein Haus im Feriendorf und absolvierten täglich mindestens sechs Stunden unterschiedliche Sportangebote.



Neben abenteuerlichen Fahrten mit dem Mountainbike über verschlammte Pfade um den Stausee gab es Tennis- und Hockeyschnupperkurse, einen Orientierungslauf, Klettern im Hochseilgarten, Trampolinspringen, Judo, Bogenschießen und Abenteuersport.



Alle Angebote wurden durch qualifizierte und erfahrene Trainerinnen und Trainer betreut. Als Entspannung und Ausgleich diente ein Ausflug in das Städtchen Malmedy.



Kontake zu den etwa 400 anderen Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Ländern konnten beim gemeinsamen Essen sowie bei lautstarken Discobesuchen vertieft werden. Die vom Wiehler Verein "JuWi" finanziell unterstützte Mädchenfahrt war eine Woche der Extreme: extrem viel Sport, extrem fettes Essen, extrem viel Regen, extrem wenig Schlaf und vor allem extrem viel Spaß.

16.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Sieg und Niederlage

Während die 2. Mannschaft im Auswärtsspiel gegen Tus Elsenroth 2:1 gewann, musste sich die 1. Mannschaft dem SSV Jan Wellem Bergisch Gladbach geschlagen geben. Die Höher fanden nie richtig ist Spiel und verloren schließlich nach Treffern in der 20. und 80. Minute mit 0:2. In der Tabelle ist die 1. Mannschaft nun schon bis auf Platz 12 abgerutscht, die 2. Mannschaft belegt Platz 8.

15.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Dale Fisher in Drabenderhöhe

Vielen Drabenderhöhern sollte der vielseitige kalifornische Musiker Dale Fisher mittlerweile ein Begriff sein. Er hat schon öfter mit seinem "hipswinging Blues" die Höher in Verzückung versetzt. Am 21. Oktober ist er wieder zu Gast in Drabenderhöhe. Im Gemeindehaus wird er live mit Band zu hören sein.



Um 20:00 Uhr geht's los, der Eintritt beträgt 5 Euro. Eine Bilderserie von Dale Fishers Auftritt aus dem Jahre 2001 gibt's hier und ein Medley seiner Songs kann man sich hier (MP3, 2 MB) anhören.

14.10.2006 - Aktuelles
Natur-Fotografien von Martha Schenker: Ausstellung "Wunderschöne Welt" eröffnet

Im Ausstellungsraum des Altenheims "Siebenbürgen" in Drabenderhöhe gibt es wieder einmal etwas Besonderes zu sehen: Natur-Fotografien, bunte Blumen, Sträuße, aber auch Herbststimmungen, stille Landschaften und Gewässer erfreuen den Betrachter. Sie zeigen die Schönheit der Schöpfung aus der Perspektive der Fotografin Martha Schenker.

Zur Eröffnung der Ausstellung begrüßte der Leiter des Altenheims, Pfarrer Hans Klein, alle Gäste, und für die Kreisgruppe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen stellte Frau Enni Janesch die Künstlerin vor. 1930 in Großprobstdorf in Siebenbürgen geboren, spürte Martha Schenker, geb. Rothmann, schon früh eine besondere Beziehung zur sie umgebenden Natur. Die Liebe zum Fotografieren entdeckte sie aber erst viele Jahre später, als ihr zum 50. Geburtstag ein Fotoapparat geschenkt wurde. Bald erkannte sie, dass man die Freude über die Schönheit der Natur in Form von Fotografien nicht nur festhalten, sondern auch weiterschenken kann. Motive findet sie in Portugal, Schweden, aber auch bei Spaziergängen durch die heimische Natur rund um ihren heutigen Wohnort Drabenderhöhe. Frau Janesch fand, dass die Bilder meist das Freundliche, Fröhliche und Herzliche zeigten und damit gleichzeitig ein Stück des Wesens der Fotografin wiederspiegelten.

Pfarrer Kurt Franchy, der Vorsitzende des Adele-Zey-Vereins, gab Anregungen zur Betrachtung der Bilderserien, die zum Beispiel "Ruhe und Unendlichkeit" ausstrahlen könnten. Die Bilder sprächen einerseits für sich selbst, indem sie "kleine, aber nicht zu übersehende Wunder der Natur" zeigten. Sie sagten aber andererseits zusammen mit den ebenfalls ausgehängten Sinnsprüchen etwas über die Fotografin aus, die in diesen Wundern Gott erblickt und darüber eine Freude empfindet, die über manches Schwere im Leben hinweghilft.

Diese Freude will Martha Schenker, wie sie in einem Schlusswort bemerkte, allen Betrachtern weitergeben und gleichzeitig zum Bewahren der Natur mit ihren Wundern auffordern.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. Oktober 2006 geöffnet, und zwar sonntags von 11:00 bis 12:00 Uhr sowie mittwochs und freitags, jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr.

Helmut Kranenberg

Eine Bilderserie finden Sie hier...

13.10.2006 - Veranstaltungsbericht
KiBiWo 2006: 3. Tag

Worüber freust du dich?
Wofür kannst du Danken?
Dankst du Gott?

Das waren die Themen am 3. Tag der Kinderbibelwoche.

Die Geschichten und Fragen zogen heute über 110 Kinder in den Bann.

Weitere Infos und Bilder unter www.evjudra.de.



Der Familiengottesdienst am Samstag, 14. Oktober um 18:30 Uhr in der Kirche bildet den Abschluss der Kinderbibelwoche.

13.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
MGV Drabenderhöhe: 35. Oktoberfest

Das 35. Oktoberfest wird am 21. und 22. Oktober 2006 im Hermann-Oberth-Haus in Drabenderhöhe gefeiert.



Am Samstag, dem 21. Oktober 2006, 20:00 Uhr spielt die Band "C'est la vie" . Vielen wird diese Show-Band unter ihrem ehemaligen Namen "Die Bambis" bekannt sein, mehrere ehemalige Musiker der Bambis haben sich unter dem neuen Namen formiert und treten nun auch mit einer Sängerin auf.

Am Sonntag, dem 22. Oktober 2006, lädt die "Siebenbürger-Blaskapelle", ab 11.00 Uhr, zum musikalischen Frühschoppen ein.

An beiden Tagen findet eine Oktoberfest-Olympiade statt, bei dem sich kleine Gruppen unter anderem im Holzsägen messen können. Den Gewinnern winken attraktive Preise.

Die Küche bietet an beiden Tagen bayerische Spezialitäten und am Sonntagnachmittag wird Kaffee und Kuchen gereicht.

Die Kinder können sich am Sonntag über eine Kinderbelustigung freuen.

12.10.2006 - Veranstaltungsbericht
KiBiWo 2006: Die Erde bebte in Philippi



Über die Geschichte von Paulus und Silas näherte man sich am 2. Tag der Kinderbibelwoche dem Thema "Angst".



Es gab ein kleines Frühstück, Lieder wurden gesungen, viele Bastelangebote und Spiele füllten den Vormittag der über 100 Kinder schnell aus.

11.10.2006 - Veranstaltungsbericht
KiBiWo 2006: Mit Lydia und Paulus on tour

Heute begann im Gemeindehaus Drabenderhöhe die Kinderbibelwoche 2006.



Paulus, vom Jesus-Feind zum Jesus-Freund. Ein Mensch erlebt die Vergebung Jesu und stellt sein Leben um. Er macht sich auf Reisen und beginnt andere von Jesus Christus zu begeistern. Diese und ihre eigenen Erlebnisse schildert die Purpurhändlerin Lydia aus Philippi.



90 Kinder und 20 Mitarbeiter erlebten dieses kleine Abenteuer. Durch Kleingruppenarbeit wurde das gehörte vertieft: Singen, Basteln und ein Mosaik gestalten.



Morgen geht's ab 9.00 Uhr im Gemeindehaus Drabenderhöhe weiter. Das Thema: "Ausbruch aus dem Gefängnis!"

Weitere Bilder unter www.evjudra.de.

11.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Busfahrten zu Auswärtsspielen

In Zusammenarbeit mit Schinker Busreisen bietet der BV 09 Drabenderhöhe die Möglichkeit der Busanreise zu Auswärtsspielen der 1. Mannschaft. Nachfolgend die nächsten Termine:

Sonntag, 15.10.2006, Jan Wellem
Abfahrt 13.30 Uhr (Anstoss 15.00)

Sonntag, 03.12.2006, Gencler Birligi
Abfahrt 12.30 Uhr

Sonntag, 25.03.2007, Rösrath
Abfahrt 12.30 Uhr

Abfahrt vom Siebenbürger Platz.

10.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Kinderbibeltage in Drabenderhöhe vom 11. bis 14. Oktober


Das Team der Kinderbibeltage

Morgen ist es wieder so weit: Die Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kindergärten die Kinderbibeltage, diesmal zum Thema "Paulus!". Treffpunkt: Vormittags von 9:00 bis 11:30 Uhr im Gemeindehaus. Neben Geschichten, Singen, Spielen und Essen wird auch viel Spaß geboten. Die Kinderbibeltage werden mit einem Familiengottesdienst am Samstag Abend abgeschlossen. Alle Kinder von 5 bis 12 Jahren sind ganz herzlich eingeladen.

10.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Ausstellungseröffnung "Wunderschöne Welt"

Der Adele-Zay-Verein, das Altenheim "Siebenbürgen" und die Kreisgruppe der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen Drabenderhöhe laden zu einer Ausstellungseröffnung "Wunderschöne Welt" mit Fotografien von Martha Schenker aus Drabenderhöhe am Freitag, dem 13. Oktober 2006, um 17.00 Uhr im Ausstellungsraum des Altenheims ein.

Die Ausstellung kann bis zum 29. Oktober 2006 besucht werden. Jeweils freitags und mittwochs von 17.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 12.00 Uhr.

09.10.2006 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Seifenkistenbau des Jungentreffs

In den Herbstferien baute eine Gruppe des Jungentreffs im Jugendheim Drabenderhöhe zwei Seifenkisten. Diese werden beim Seifenkistenrennen am Gymnasium Wiehl ins Rennen gehen.



Eine Woche lang trafen sich in den Herbstferien zehn Jungs zwischen neun und zwölf Jahren im Jugendheim Drabenderhöhe. Unter der Anleitung von Sozialarbeiter Holger Ehrhardt sollten zwei Seifenkisten entstehen, die dann am 21.10. ins Rennen gehen sollen. Dann startet das erste Seifenkistenrennen der Offenen Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl.

Per Zufall wurden am ersten Tag im Jugendheim die beiden Gruppen ausgewählt, die jeweils gemeinsam eine Kiste bauen sollten. Es entstanden die beiden Teams "Die wilden Drifter" und "Die Blitze". Zuerst galt es für die beiden Gruppen, die Werkzeuge kennen zu lernen. Und das war gar nicht so einfach, immerhin mussten die Jungs mit Akkuschrauber, Stichsäge und sogar einer Kreissäge umgehen. Angeleitet wurden sie dabei von Holger Ehrhardt und dem Zivildienstleistenden Detlev Müller.

Am zweiten Tag ging es dann richtig los. Zuerst musste die Bodenplatte ausgesägt werden. "Ganz schön schwer, so genau zu sägen" fand nicht nur der 11-jährige Fabian. So wie ihm ging es den anderen auch. Nachdem die Bodenplatte die richtige Form hatte, wurde aus Dachlatten ein Gerüst zusammengebaut und dann auf die Platte montiert. Unterdessen nahmen Leon (9) und Pierre (12) als die kleinsten und größten schon mal Platz, damit auch genug Beinfreiheit für alle Größen blieb.

Nachdem das Gerüst fertig war, mussten die Lenkung und Bremsen eingebaut werden, bevor dann die Verkleidung an die Reihe kam. "Die Lenkung war am schwersten" fand der 12-jährige Alexander, "die Drahtseile waren echt schwer zu spannen". Doch gemeinsam wurde auch dieses Problem gelöst. "Einer schraubt, drei ziehen am Seil, dann klappt das schon", erklärt Iwan (11).



Zuletzt wurden die Seifenkisten dann lackiert und mit Symbolen, Startnummern und Namen besprüht. Bevor die erste Probefahrt starten konnte, musste noch die Schutzausrüstung getestet und kontrolliert werden. "Ohne Helm und Armschoner würde ich das nie machen" erklärte hierzu Robin. Zum ersten Duell traten dann Alexander und Maksim an. Holger Ehrhardt vom Jugendheim war begeistert von der Arbeit der Jungs. In der ganzen Zeit tat sich niemand weh, die Jungen gingen nach kurzer Zeit wie Profis mit dem Werkzeug um. "Wir musstn fast nie eingreifen. Kurze Erklärungen haben immer gereicht. Wir haben die Jungs wirklich alles selber machen lassen, und das haben sie sehr gut hinbekommen". Diese Aktion war sicherlich nicht die letzte in der Art, da ist sich Ehrhardt sicher. "Im nächsten Jahr gehen wir wieder mit zwei Mannschaften an den Start. Dann nehmen hoffentlich noch mehr am Bau und am Rennen teil."

Die beiden Teams aus dem Jugendheim würden sich wie die anderen Teilnehmer auch über viele Besucher beim Rennen am Gymnasium freuen. Am Samstag, dem 21. Oktober geht es um 14 Uhr los. Vielleicht melden sich ja auch noch weitere Starter. Am besten im Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249) oder im Jugendzentrum Wiehl (02262-752155).

08.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Auswärtsniederlagen

Hektisch die Schlussphase im Auswärtsspiel der 1. Mannschaft gegen den TuS Othetal: In der 86. Minute gelang Drabenderhöhe der Ausgleich zum 1:1, Alex Jobi kassierte in der 87. Minute Gelb-Rot und in der 90. Minute gelang dem TuS Othetal nach einem Eckball der Siegtreffer. Die 2. Mannschaft verlor gegen den SSV Bergneustadt II mit 0:2 und rutschte dadurch auf Platz 8 der Tabelle, für die erste Mannschaft ging es von Platz 8 auf Platz 9 runter.

05.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Nordic Walking: Falken-Apotheke bietet kostenloses Schnuppertraining

Das Nordic Walking-Fieber grassiert zunehmend auch in Drabenderhöhe. Waren die ersten Anzeichen mutige und unverdrossene Einzelgänger, treten die Anhänger dieser neuen Sportart jetzt ganz selbstverständlich und auch immer öfter in Scharen auf.

Das Gehen mit Stöcken macht Spaß und hält fit. Es nützt der Gesundheit; es stärkt Rücken, Muskeln und das Herz-Kreislauf-System. Und das alles, ohne dass man sich dabei überanstrengt. Dieses Ganzkörpertraining ist dann besonders effektiv, wenn die richtige Technik angewendet wird.

Deshalb bietet die Drabenderhöher Falken-Apotheke allen Interessierten - auch Kindern - ein kostenloses Schnuppertraining an.

Am Mittwoch 11. Oktober um 14.30, 15.15 und 16.00 Uhr mit Diplom-Sport- und Präventions-Trainerin Sylvia Schwiete.

Anmeldung in der Falken-Apotheke oder über die Telefon-Nr.: 02262-701464.

Für Unentschlossene nochmals alle Vorteile im Überblick:

Nordic Walking
  • löst Verspannungen an Schultern und Nacken
  • kräftigt die Muskeln und fördert die Bewegungskoordination
  • erhöht die Sauerstoffaufnahme
  • reguliert Blutdruck und Cholesterin
  • regt verstärkt den Fettstoffwechsel an
  • baut Stress ab
  • ist ein kommunikativer Ganzjahressport, der neben dem Körper auch der Seele gut tut!

05.10.2006 - Veranstaltungen/Termine
Kinderbibeltage 2006

Vom 11. bis 14. Oktober veranstaltet die Jugendarbeit der Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Kindergärten die Kinderbibeltage. Treffpunkt ist vormittags von 9 bis 11:30 Uhr im Gemeindehaus. Neben Singen, Spielen und Essen wird der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Die Kinderbibeltage werden mit einem Familiengottesdienst am Samstag Abend abgeschlossen. Alle Kinder von 5 bis 12 Jahren sind herzlich eingeladen.

04.10.2006 - Veranstaltungsbericht
Volles Haus beim Benefizkonzert in der Kirche

Der MGV Drabenderhöhe und der Jugendbachchor Kronstadt boten beim Benefizkonzert am 27. September in der voll besetzten evangelischen Kirche überragende gesangliche Darbietungen. Das Benefizkonzert wurde von der evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe und der Bistritzer Heimatortsgemeinschaft organisiert. Die eingesammelten Spenden sollen eine Restaurierung der Orgel in der Bistritzer Stadtpfarrkirche ermöglichen.

Bei der Orgel in der Bistritzer Kirche handelt es sich um ein wertvolles Instrument aus dem Jahr 1795, das von dem in Kronstadt wirkenden Orgelbauer Johannes Prause errichtet wurde.


MGV Drabenderhöhe

Sowohl die Kirche als auch die Orgel sind seit Jahrzehnten einem deutlichen Verfall ausgesetzt. Die kleine Gemeinschaft der noch in Siebenbürgen lebenden Sachsen ist finanziell nicht in der Lage diesen Verfall zu stoppen.

Der Jugendbachchor, der mit einer Deutschlandtournee dazu beitragen möchte, dass die dringend erforderlichen Restaurierungsarbeiten an der Orgel durchgeführt werden können, wurde bereits 1993 gegründet, seither hat sich der kleine Chor stets gewandelt. Als Hilfe und Stütze des großen Bachchores hat sich der Jugendchor einen guten Namen gemacht und ist in zahlreichen Auftritten auch alleine in Erscheinung getreten.


Jugendbachchor Kronstadt

Seit dem Jahre 2004 leitet Steffen Schlandt, der jetzige Leiter des Kronstädter Bachchores auch den Jugendchor. Der Chor hat ein Repertoire erarbeitet welches vier- bis achtstimmige geistliche und weltliche Vertonungen des Mittelalters bis zur Moderne enthält. Die rund 20 Mitglieder stammen 6 Konfessionen ab und sprechen 3 Muttersprachen.

In Drabenderhöhe wurden unter anderem Chorwerken von Händel, Schütz, Mozart und Telemann geboten. Neben Eckart Schlandt an der Orgel brillierte auch Klaus Philippi an der Oboe, der das Instrumentalstück Metamorphose I von Benjamin Britten darbot.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

03.10.2006 - Sport
TC 77 Drabenderhöhe ermittelte Einzel-Clubmeister

Eine großartige Beteiligung, mit über 90 Meldungen in 13 Disziplinen wurden die diesjährigen Einzel-Clubmeisterschaften ausgespielt. Bei den Herren A siegte in einem Match auf hohem Niveau Rafael Niedung gegen Christian Schuster in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:2. Ebenfalls sehr spannend das Finale bei den Herren 30, welches Christian Schuster in drei Sätzen gegen Trainer Jens Neumann gewinnen konnte.

Bei den Herren 40 musste Titelverteidiger Werner "Katze" Schöffmann auch drei Sätze spielen, ehe er sich gegen seinen Herausforderer Erwin Kasper durchsetzen konnte.

In der Herren 50-Disziplin siegte Johann Fleischer gegen Manfred Schild mit 6:2 und 6:2. Bei den Herren 60 benötigte Horst Niedtfeld den dritten Satz im Tiebreak um sich gegen Martin Drotleff knapp durchzusetzen.

In der Damen A-Konkurrenz setzte sich die Favoritin Marzena Berger glatt in zwei Sätzen gegen Katja Scheibe durch. Johanna Jacobs gewann die Damen 30/40 Konkurrenz gegen Regina Lennartz ebenfalls klar in zwei Sätzen.

Drei Sätze benötigte Nikolaus Tabbert in der Herren B-Runde um seinen Gegner Thomas Drotleff niederzukämpfen. Aufgrund der großen Beteiligung ließen die Sportwarte Adolf-Georg Botsch und Frank Krischer in einigen Disziplinen auch Trostrunden ausspielen.

Bei den Herren 30 B gewann Hans-Jürgen Hartig gegen Hans Frim, während bei den Herren 40/50 B Manfred Schild gegen Harald Klöckner siegte. Hartmut Bartsch setzte sich bei den Herren 60 B gegen Manfred Viebahn durch.

Bei den Damen B siegte Jenny Kasper gegen ihre Mannschaftskameradin Claudia Kramer. Vera Drogies holte den B-Runden Pokal bei den Damen 30/40 gegen Beate Grote.

Neuer Junioren Clubmeister wurde Thomas Kasper in einem spannenden Drei-Satz-Match gegen Niclas Cammann. Bei den Knaben U 12 siegte Daniel Frim gegen Tim Kasper. Alexander Schlechter holte den Titel bei den Knaben U 10 gegen Tim Schmitz. Junioren-Clubmeisterin ist Stephanie Schlechter nach ihrem Sieg gegen Valerie Offermann.

Helga Tabbert

01.10.2006 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden gegen Dieringhausen

Ein schwaches Heimspiel erlebten die Drabenderhöher Zuschauer am Sonntag, als die 1. Mannschaft recht unmotiviert gegen Dieringhausen kickte. Hätte es nicht noch in der 87. Minute einen Elfmeter gegeben, den Michael Krestel nach einem Foul an Jen Supra verwandelte, wäre das Spiel wohl verloren gegangen, so aber trennten sich beide Mannschaften schließlich mit 1:1. Besser machte es die 2. Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe, die durch Tore von Oliver Thut und David Svimbersky 2:1 gegen Derschlag gewannen.

Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...