Drabenderhöhe
Archiv 2009/3
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


30.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
Konzert mit Dale Fisher, Zahltag und The Sow Bugs im Gemeindehaus Drabenderhöhe


30.09.2009 - Jugend
Sehr zum Wohl ohne Alkohol

Der offene Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe stand unter dem Motto der Aktionswoche „Sucht hat immer eine Geschichte“. Eines der besonderen Angebote war der Einsatz von Rauschbrillen, die eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol und andere Rauschmittel simulieren.



Die Leiterin des Jugendheims Martina Kalkum und die Praktikantin Anne Stötzel führten abwechselnd Familien und interessierte Jugendliche durch den Parcours. Die Teilnehmer konnten viele Einschränkungen der Wachsamkeit und des Reaktionsvermögens erkennen. Selbst einfache Tätigkeiten wie zum Beispiel eine Telefonnummer suchen, Bälle fangen oder über eine Linie gehen, wurden zu kaum lösbaren Aufgaben. Diese Simulation ist ein sicherer Weg Trunkenheitsfahrten oder Arbeiten unter Drogeneinfluss zu erleben, ohne selbst getrunken zu haben. An diese Erfahrung werden sich sicher alle Besucher erinnern, weil sie sie mit klarem , nüchternem Kopf gemacht haben. Alkohol benebelt ja nicht nur die unmittelbare Wahrnehmung, sondern auch die Erinnerung.



Köstliche Cocktails ohne Alkohol wurden allen Besucherinnen und Besuchern von Frau Marita Ermisch, der Vorsitzenden des „Deutschen Frauenbund für alkoholfreie Kultur e.V.“ gereicht. Jugendliche übernahmen das Backen von Waffeln, Bastelangebote und verschiedene Hilfsdienste. Ohne deren tollen Einsatz wäre der offene Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe mit über 80 Besuchern so nicht möglich gewesen. Ein weiterer Dank geht an „Blue Point“, Ortsgruppe Wiehl, die die Rauschbrillen zur Verfügung gestellt haben.

29.09.2009 - Jugend
"Der Schatz in meiner Kiste"

So einzigartig wie jedes einzelne Kind ist, so individuell und besonders fiel auch die Verwandlung eines einfachen Schuhkarton zu einer wunderschön gestalteten Schatzkiste aus. Zwanzig Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren trafen sich im Rahmen der Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ im Jugendheim Drabenderhöhe.



Im Stuhlkreis wurden die unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken von jedem Kind benannt. Gemeinsam wurde überlegt, was den Mädchen und Jungen besonders lieb und wichtig ist. Einige Kinder hatten kleine Schätze wie Freundschaftsketten, Kuscheltiere, Glücksbringer oder einen besonderen Salzkristall mitgebracht. Andere Kinder schrieben die für sie wichtigen Dinge, wie zum Beispiel „eine gute Freundin sein“, „geborgen fühlen“ oder „gut fußballspielen“ auf einen Zettel. Für diese persönlichen Schätze bastelten die Kinder mit bunten Federn, Glitzersteinen, Bordüren und vielen weitern Materialien ihre Schatzkisten, die zum Abschluss der Veranstaltung der Gesamtgruppe vorgestellt wurde.



Martina Kalkum und Holger Ehrhardt freuten sich sehr über die tolle Mitarbeit der Kinder. Besonders positiv war auch die Hilfestellung, die sich die Mädchen und Jungen gegenseitig gaben. Wie bei allen Angeboten im Jugendheim Drabenderhöhe nahmen selbstverständlich auch Kinder mit Behinderung teil.

29.09.2009 - Jugend
Kindertheater „Hille Pupille“ zu Gast im Jugendheim Drabenderhöhe

Im Rahmen der Suchtwoche „Sucht hat immer eine Geschichte“ gastierte das Kinderfigurentheater „Hille Pupille“ für zwei Aufführungen im großen Saal des Jugendheims Drabenderhöhe.



In dem Stück „Voll drauf“ ging es um Freundschaft und Alleinsein. In wunderschöner Weise brachte das Kindertheater den Kindern der beiden Drabenderhöher Kindergärten sowie der Grundschule Drabenderhöhe die Frage, wie man sich echte Freunde suchen kann, näher. Am Ende des Stückes zeigte sich, dass nicht die Leute, die am lautesten schreien, die besten Freunde sind, sondern viel mehr diejenigen, die einem in allen Lebenssituationen beistehen.



Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim freuten sich, weit über dreihundert Kinder in den beiden Vorstellungen begrüßen zu können.

28.09.2009 - Aktuelles
Nachts in Haus eingebrochen

In der Nacht auf den 25. September verschafften sich unbekannte Täter in Drabenderhöhe in der Straße "Auf dem Landgraben" Zugang zu einem Einfamilienhaus. Sie durchsuchten die untere Etage, während die Bewohner des Hauses im Obergeschoss schliefen. Eine hochwertige Sonnenbrille, eine Casio Digitalcamera, ein MP3-Player, zwei Mobiltelefone der Marke Nokia, Bargeld und persönliche Papiere fielen ihnen in die Hände.

28.09.2009 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Nach der Wahl

Hans Otto Tittes Nach der Wahl
von Hans Otto Tittes

Die Wahl ist endlich nun vorbei.
Enttäuscht bis glücklich sind dabei
die treuen Wähler quer durchs Land,
nachdem das Resultat bekannt.

Die Sieger, logisch, strahlen sehr.
Verlierer fragen tränenschwer
mit ernster, sorgenvoller Miene,
ob's Land nichts Besseres verdiene?

Und für die Nichtwähler noch dies:
's gibt nirgendwo das Paradies;
und mit Verweigern, was zwar leicht,
hat keiner noch sein Ziel erreicht!

28.09.2009 - Aktuelles
Bundestagswahl 2009: So hat Drabenderhöhe gewählt

Auch wenn es nur nach der Meinung der Drabenderhöher gegangen wäre, hätte Schwarz-Gelb die Bundestagswahl gewonnen. In allen drei Drabenderhöher Wahllokalen kamen zudem DIE LINKE weit über 5%, bei den sonstigen Parteien waren vor allem die PIRATEN mit rund 1,5% der Stimmen erfolgreich. Der größte Verlierer war auch in Drabenderhöhe die SPD.

Klaus-Peter Flosbach (CDU) hat bei den Erststimmen klar das Rennen gemacht und wird mit seinem Direktmandat weiterhin den Oberbergischen Kreis in Berlin vertreten.

Detaillierte Wahlergebnisse:
Wahllokal Volksbank Drabenderhöhe
Wahllokal Kulturhaus Drabenderhöhe
Wahllokal Dorfhaus Hillerscheid

27.09.2009 - Sport - Aktualisiert
BV 09 Drabenderhöhe: Auswärtssieg gegen Refrath

Refrath vergab viele Chancen, die Höher nutzten sie. Zum Schluß gewann der BV 09 beim Auswärtsspiel mit 3:0 durch Tore von Michael Krestel (10.), Jan Kordt (83.) und Tobias Wendeler (90.).


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

SV Refrath I - BV 09 Drabenderhöhe 0:3 (Tabelle: 7)
HB Bröltal II - BV 09 Drabenderhöhe II 6:1 (Tabelle: 11)
Linde II - BV 09 Drabenderhöhe III 1:2 (Tabelle: 12)

24.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
"Harmony" in der Dorfschänke: Abschiedskonzert für Eddie

Das Konzert der Gummersbacher Band "Harmony" (Musikrichtung: RnB und Soul) am 26. September um 20:00 Uhr in der Dorfschänke wird auch gleichzeitig das Abschiedskonzert für den Gitarristen Eddie Reyes sein, der die Band aus familiären Gründen verlassen hat. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Alle Jugendlichen müssen einen Ausweis mitbringen, da am Eingang eine Alterskontrolle wegen Alkoholausgabe gemacht werden muss.



Wer mehr über die Band - die zuletzt in der Lanxess-Arena bei THE DOME 51 zu sehen war - erfahren möchte, sollte einen Blick auf die Homepage www.harmony-music.de werfen.

24.09.2009 - Aktuelles
Jochen Höhler über die "Wanderers Rast" an der alten Brüderstraße


Jochen Höhler über die "Wanderers Rast" an der alten Brüderstraße - Video: Christian Melzer

23.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
38. Oktoberfest des MGV Drabenderhöhe

Am Sonntag, den 4. Oktober 2009, laden die Sänger des MGV Drabenderhöhe, ab 11.00 Uhr, zum musikalischen Frühschoppen ins Hermann-Oberth-Haus, Drabenderhöhe, ein.



Musikalisch erwartet Sie die Blasmusikkapelle Siebenbürgen-Setterich e.V.

Diese Kapelle spielt übrigens regelmäßig zum größten Deutschen Schützenfest in Neuss auf und hier konnten wir ihre Musikalität auf dem 40-jährigen Bestehen der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung im Festzelt bewundern.

Diesmal können sie neben dem "Maßkrugschieben" auch wieder ihr gesangliches Können unter Beweis stellen. Für beide Wettbewerbe setzt der Veranstalter Preise aus.

Was wäre eine Oktoberfest ohne Haxen, Weißwurst und Leberkäs. Neben diesen bayerischen Spezialitäten werden auch heimische Gerichte angeboten.

Am Nachmittag können die Besucher bei Musik und Tanz die Kaffeetafel genießen. Für die Jüngsten steht wieder eine Kinderbelustigung an.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 4,00 €. Der MGV würde sich über viele Besucher freuen, wenn es am 4. Oktober heißt "O'zapft is".

22.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
Reitturnier der Pferdepension Scheidt

Die Pferdepension Scheidt veranstaltet vom 26. bis 27. September 2009 das 5. Reitturnier. Eingeladen sind alle Pferdesportbegeisterte, die gerne an Dressur- oder Springprüfungen teilnehmen möchten. Auch für die Zuschauer ist für das leibliche Wohl wie immer bestens gesorgt. Näheres unter www.keinekühe.de.

20.09.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden gegen Rösrath

Beim Heimspiel gegen Union Rösrath kamen die Höher bei bestem Wetter nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Das Tor für Drabenderhöhe schoss David Svimbersky in der 22. Minute. Nach einer gelb-roten Karte zehn Minuten vor Schluss waren die Höher in Überzahl, konnten diesen Vorteil aber nicht ausnutzen.


Spielbericht von Patrick Baier - Videos: Christian Melzer

BV 09 Drabenderhöhe - Union Rösrath 1:1 (Tabelle: 9)
BV 09 Drabenderhöhe II - TuS Othetal 3:2 (Tabelle: 9)
BV 09 Drabenderhöhe III - Loope 1:4 (Tabelle: 13)


Willi Jost zum Spiel des BV 09 gegen Rösrath

18.09.2009 - Aktuelles
Sechs Drabenderhöher in Alaska

Wie geplant reisten die Drabenderhöher Addi Botsch, "Kalle" Barth, "Como" Haitchi, "Lampe" Weinhold, Helmuth Kasper und Hans Kroner am 18. August nach Alaska.



In Anchorage übernahm die Gruppe ein Wohnmobil und reiste vorbei am Denali Nationalpark mit dem höchsten Berg Nordamerikas, dem Mount McKinley, über Fairbanks, den Yukon River und den Artic Circle nach Coldfoot.

In Fairbanks wurden drei Boote übernommen, mit denen die 6 Naturfreunde den Middle Koyukuk River ca. 100 km bis nach Bettles paddelten. Dort wurden sie am 25. August von einem Buschflugzeug abgeholt um anschließend die Brooks Range über den Atigun Pass (höchster Pass Alaskas) zu überqueren bis zum Galbraith Lake.

In der Brooks Range, der nördlichsten Gebirgskette Alaskas, wurde viel geangelt und gewandert, bis die Gruppe schließlich am 2. September die Rückreise antrat. Fantastische Bilder von den endlosen, grandiosen Landschaften hat die Gruppe mitgebracht und Drabenderhoehe.de zur Verfügung gestellt. Die Bilderserie finden Sie hier...

17.09.2009 - Jugend
Mädchen und Alltagssüchte

Beim Mädchenseminar im Jugendheim Drabenderhöhe ging es um das Erkennen der vielfältigen Ursachen von Alltagssüchten.



In Einzel und Gruppenarbeit setzten sich die Teilnehmerinnen mit ihren Träumen und Wünschen auseinander und benannten bereits vorhandene Stärken und Fähigkeiten. Gemeinsam wurde überlegt, wie gesetzte Ziele erreicht werden können und wo Unterstützung und Hilfe gefunden werden kann.

In Rollenspielen erarbeiteten die 14 Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren Lösungsmöglichkeiten für jugendspezifische Probleme wie zum Beispiel der Gruppendruck beim Konsumieren von Alkohol und Tabak oder das Aufrufen verbotener Internetseiten.

Besonders wichtig war den Mädchen die Feststellung, dass sie einen Ansprechpartner brauchen, an den sie sich mit allen für sie wichtige Belangen wenden können.

16.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
Oktoberfest am Sportplatz



15.09.2009 - Aktuelles
Blick zurück mit Jochen Höhler: Aussichtsturm am Löher Kopf mußte abgerissen werden


Jochen Höhler zum Aussichtsturm am Löher Kopf - Video: Christian Melzer

13.09.2009 - Veranstaltungsbericht
Erntedankfest mit einem Erntepaar aus Stroh

Am Fuße der evangelischen Kirche Drabenderhöhe begrüßten Annette Müller und Ulrich Frommold am Sonntag die Besucher, die dem Umzug zum 52. Erntedankfest beiwohnen wollten. Das waren diesmal nicht ganz so viele wie letztes Jahr.


Erntepaar aus Stroh - Foto: Christian Melzer

Da am Sonntag auch der Tag des offenen Denkmals gefeiert wurde, verwies man auf den von den Kindergartenkindern geschmückten Altar in der Kirche, der tagsüber besichtigt werden konnte. Am Vormittag wurde in der Kirche der Erntegottesdienst diesmal mit zahlreichen ehemaligen Erntepaaren gefeiert.



Dieses Jahr lief für den Ernteverein vieles schief und es stand auch erstmals kein Erntepaar zur Verfügung. Annette Müller erläuterte, dass der Ernteverein diesmal mit vielen Schwierigkeiten fertig werden musste und einige Dinge nun beim nächsten "großen Tisch" geklärt werden müssen.


Videos: Günther Melzer

Ganz ohne Erntepaar ging es dann doch nicht, die Nachbarschaft Löherhof präsentierte kurzerhand ein Erntepaar aus Stroh.

"Bio-Gemüse zum kleinen Preis, zieht man im Garten nur mit Schweiß!" wußte die Dorfgemeinschaft Brächen zu berichten.

Alle Drabenderhöher Kindergartenkinder und Schulkinder liefen wieder in dem Festumzug mit. Die Musikkapelle Heddingshausen sorgte diesmal als einzige Blaskapelle für handgemachte Musik während des Umzuges.



Das Weinland/Kokeltal empfahl einen Krug mit Gerstensaft als Kraftspender: "Nach Erntetagen schöpfet Kraft, aus einem Krug mit Gerstensaft. Hopfen und Malz, Gott erhalts." Hillerscheid hingegen gab sich schon mit Wasser zufrieden: "Ohne Wasser kein Leben".

Die Feuerwehr präsentierte eine alte Handspritze, die von Hans-Paul Krestel restauriert wurde. Die Nachbarschaft Niederhof/Hahn zeigte ein Wetterhäuschen: "Der Himmel schenkt uns seinen Segen, mal mit Sonne, mal mit Regen".

"Streuobstwiesen liebe Leut' erfreuen Mensch und Tier noch heut'" hieß es auf dem Biesengarten/Altdorf-Wagen.



Auch die Dorfgemeinschaft Scheidt thematisierte das fehlende Erntepaar: "Sind wir auch diesmal ohne Erntepaar, war es ein gutes Erntejahr".

Auf dem Wagen der Kronstädter Gasse wurden kräftig Weintrauben gepresst: "Des Sommers große Nässe, brachte Segen für die Presse".

Dass es ohne Fleiß keinen Preis gibt, weiß auch die Drabenderhöher Dorfjugend: "Kütt d'r Buur em Fröhjohr nit us dem Bett, wird die Ernte gar nit fett".

Eine Bilderserie finden Sie hier...

13.09.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Auswärtssieg

Beim Auswärtsspiel gegen SpVgg. Holpe-Steimelhagen gelang den Höhern bereits in der 6. Minute durch Michael Krestel der Führungstreffer. Danach war allerdings kaum noch etwas von den Höhern zu sehen und in der 35. Minute gelang Holpe durch einen Freistoßtreffer der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit zeigten die Höher dann aber was für ein Potential in der Mannschaft steckt und durch Tore von Tobias Wendeler, Michael Krestel und David Svimbersky hieß es dann in der 70. Minute schon 4:1 für den BV 09. Ein Eigentor in der 85. Minute sorgte dann für den 4:2-Endstand.


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

Holpe - BV 09 Drabenderhöhe 2:4 (Tabelle: 7)
Schönenbach - BV 09 Drabenderhöhe II 3:0 (Tabelle: 12)
RW Eulenthal II - BV 09 Drabenderhöhe III 3:1 (Tabelle: 13)

11.09.2009 - Bild/Video des Tages
Turm der Erinnerung: Glockengeläut


Video: Christian Melzer

11.09.2009 - Aktuelles
Rockstar in Drabenderhöhe

Rami Jaffee, Keyboarder der Rockbands "Foo Fighters" und "The Wallflowers", war für einige Tage zu Gast in Drabenderhöhe.


Von links: Rami Jaffee, Dale Fisher, Robert Schuller

Zusammen mit Dale Fisher arbeitet er zur Zeit an dessen neuem Album, das im Drabenderhöher Tonstudio ArtFarmMusic aufgenommen wird.

Der Gitarrist und Tontechniker Robert Schuller lernte über Dale Fisher vor zwei Jahren Rami Jaffee kennen. Gemeinsam nahmen sie dann vor einigen Monaten Dale Fishers Album "After Berlin" in dem Drabenderhöher Tonstudio auf und arbeiten jetzt wieder gemeinsam am Nachfolgealbum.

Neben den Aufnahmen im Studio gab es auch wieder diverse Gigs in Drabenderhöhe und einen im "Blue Shell" in Köln. Einen ausführlichen Bericht kann man in der OVZ nachlesen.

11.09.2009 - Aktuelles
Helmuth von Malle im Bierkönig auf Mallorca

Helmuth Kasper, alias Helmuth von Malle, konnte sich mit seinem Song "Die Nacht am Ballermann" fünf Monate in den Mallorca-Top-40-Charts behaupten.

Dieser große Erfolg trug sicherlich auch etwas dazu bei, dass er zu einen Auftritt in die Mallorca-Hochburg "Bierkönig" eingeladen wurde.

Am 25. September wird Helmuth dort seinen Auftritt in dem legendären Lokal in der Schinkenstraße in Arenal bestreiten.

Nachdem er vor kurzem einen Vertrag mit dem Hans Gerig Verlag abgeschlossen hat, ist nun die Single-CD "Die Nacht am Ballermann" im Handel (Saturn, Media Markt usw.) oder bei dem Künstler selbst, unter www.helmuthvonmalle.de, erhältlich.

Ab dem 16. Oktober stehen die Songs auch auf allen Downloadportalen (iTunes, Musikload etc.) zum herunterladen bereit.

10.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
Unplugged-Cover-Gitarrenduo "Meinschu" in der Dorfschänke

Meinschu - Oliver Meinhold und Guido Schuster - sind ein "unplugged Coverduo", das sich auf zwei Akustikgitarren beschränkt.


Guido Schuster und Oliver Meinhold sind "Meinschu"

Die Idee von "Meinschu" ist es, qualitativ hochwertige und kurzweilige Livemusik zu spielen, ohne großen technischen Schnickschnack.

Erleben kann man die beiden Gitarristen am 19. September in der Dorfschänke. Beginn ist 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

10.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
7. Historisches Oldtimer-Traktorentreffen in Hengstenberg

Bereits zum siebten Mal trifft sich die heimische Oldtimer-Traktoren-Szene am Samstag, den 19. September 2009 in Wiehl-Hengstenberg.



Nachdem in den letzten Jahren die Besucher- und Zuschauerzahlen kontinuierlich gestiegen sind, hoffen die Hengstenberger Treckerfreunde auch in diesem Jahr wieder auf rege Beteiligung.

Viele befreundete Vereine sind bereits angeschrieben und eingeladen worden und haben ihre Teilnahme für dieses Jahr zugesagt, so dass wieder mit einer Menge Fahrer und Fahrzeugen gerechnet werden kann.

Einige Attraktionen werden das Geschehen rund um das Dorfhaus prägen, so dass Mensch und Maschine beweisen können, wie gut sie aufeinander abgestimmt sind.

Die bereits bekannten Disziplinen wie das "Wetthoppen" oder die "Traktorwippe", stehen neben weiteren Attraktionen natürlich auch wieder auf der Tagesordnung und so verspricht alles zusammen wieder für einen abwechslungsreichen Tag zu sorgen.

Das Wetter wird natürlich, wie in den vergangenen Jahren immer, verlässlich mitspielen.

Auch das gesamte Bewirtungsteam ist sehr gut gerüstet und so gibt es selbstverständlich wieder die besonders leckeren Pommes Frites, mit Liebe zubereitete Grillwürste und Grillsteaks und selbstverständlich auch die, mittlerweile weit über die Ortsgrenze hinaus berühmt gewordene, Hengstenberger Waffel.

Kühle Getränke aller Art oder eine Tasse Kaffe runden das kulinarische Programm ab und damit dann auch die beste Nachricht zum Schluss: Alles zu den bekannten und alten Preisen aus den Vorjahren.

Am Samstag, den 19. September 2009 geht es ab 11.00 Uhr morgens wieder los. Die Hengstenberger freuen sich auf ihre Gäste und weisen wie immer darauf hin, dass die Veranstaltung ausschließlich auf den Samstag beschränkt ist.

09.09.2009 - Aktuelles
Frauenchor Drabenderhöhe: Chorausflug nach Brüssel und Maastricht

Tanja Rogalla berichtet nachfolgend vom Ausflug des Frauenchores Drabenderhöhe nach Brüssel und Maastricht am 29. und 30. August 2009.

Am 29. August ging es für 34 Frauen um 6.30 Uhr morgens los, Richtung Brüssel. Ungefähr auf der Hälfte des Weges wurde unser schon obligatorisches Frühstück eingenommen. Es gab leckere belegte Brötchen und Sekt durfte natürlich auch nicht fehlen. Der wurde wieder von unseren "Nullern" ausgegeben. So gestärkt ging es weiter.

Wie es sich für einen Chor gehört, haben wir natürlich auch gesungen während der Fahrt. Dafür hatte unsere Chorleiterin Regine Liederhefte und die Klampfe mitgenommen. :o)



In Brüssel angekommen, gab es erst mal eine Stadtrundfahrt, danach ging es zu Fuß in die Altstadt, wo wir noch mehr Sehenswürdigkeiten zu sehen bekamen. Die Bekannteste davon sicherlich "Männeken Piss".

Dann hatten wir alle ein wenig Zeit, die Altstadt auf eigene Faust zu entdecken. Um 15.30 Uhr trafen wir uns alle im Planète Chocolat wieder. Dort erfuhren wir viel über die Herstellung der Schokolade und deren Weiterverarbeitung in Brüssler Pralinen. Nachdem sich viele mit leckeren Pralinchen eingedeckt hatten, ging es zum Hotel zum einchecken. Dort konnten wir bis 19.00 Uhr ein wenig die Füße hochlegen und dann ging es zum Abendessen in ein Restaurant am wundervollen Grande Place. Das Essen war sehr lecker und so verschmerzten wir auch die 21% belgische Mehrwertsteuer. ;o)

Ein kleines spontanes Konzert auf dem Grande Place haben wir natürlich auch gegeben. Wir sangen "Lieber Mann im Monde", " Barbara Ann" und als Zugabe extra für unseren Kellner "Down by the Riverside". Viele Leute blieben stehen und hörten zu, ja sogar vielfach fotografiert wurden wir (vor allem von Japanern).

Kurz vor Schluß unseres letzten Liedes löste sich unser Publikum auf, weil es eine Lasershow gab, die das Rathaus bei gespielter Musik in verschiedenste Farben tauchte. Ohne Absacker wollten wir aber nicht ins Hotel gehen und so kehrten wir noch in eine Kneipe ein, die auf unserem Rückweg lag.

Nach dem Frühstück im Hotel ging es so gegen 9.30 Uhr für uns weiter zur bekanntesten Sehenswürdigkeit Brüssels - dem Atomium, das anlässlich der Weltausstellung 1954 gebaut wurde. Dort wurden wir in zwei Gruppen geteilt. Die fast eineinhalbstündige Führung war für alle sehr interessant.

Dann ging es weiter nach Maastricht, dort wartete die nächste Stadtrundfahrt auf uns. In die Altstadt konnten wir mit dem Bus leider nicht, weil an diesem Wochenende die Maastrichter "essen und trinken" für die Kunst. Überall waren Zelte verschiedener Restaurants aufgebaut, wo man allerlei Gerichte probieren konnte, z.B. für "3 Lappen" eine "Wiener Worst".

Dieses Fest erinnerte ein bisschen an unser offenes Singen, das ja bis jetzt auch immer einem gemeinschaftlichen Zweck diente. Und so fuhren wir eher um Maastricht drum herum. Und man höre und staune, in Holland gibt es sogar Hügel, die unsere Reiseleiterin schon "Berge" nannte. :o)

Dennoch wurde unserem Busfahrer einiges abverlangt, als er auf dem kleinen Berghügel zwischen vielen Autos und auf schmalen Weg wenden musste. So gegen 16.00 Uhr hatten wir noch Gelegenheit, zwei Stunden das schöne Städtchen selbst zu erkunden.

Bevor wir uns auf den Rückweg machten, bekamen wir von einer neuen Sängerin ein Sektchen ausgegeben, die damit ihren Einstand bekundete. So gegen 20.00 Uhr ging eine schöne Ausfahrt zu Ende, das oberbergische Drabenderhöhe hatte uns wieder. :o)

Eine Bilderserie des Ausfluges findet man auf der Homepage des Frauenchores.

08.09.2009 - Aktuelles
MGV Drabenderhöhe: Arbeitsreiches Frühjahr


Jochen Höhler über die Bemühungen des MGV auch junge Leute anzusprechen. - Video: Christian Melzer

07.09.2009 - Jugend
Offener Sonntag im Jugendheim


06.09.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Herbe Heimschlappe

In den ersten 45 Minuten gegen den Heiligenhauser SV II konnte der BV 09 Drabenderhöhe noch mithalten, durch Tore von Michael Krestel in der 15. Minute und Peter Berg in der 30. Minute stand es nach den ersten 45 Minuten noch 2:2-Unentschieden. In der 2. Halbzeit spielte die Reserve des Heiligenhauser SV dann taktisch sehr geschickt und gewann schließlich mit 5:2.


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

BV 09 Drabenderhöhe - Heiligenhauser SV II 2:5 (2:2) (Tabelle: 9)
BV 09 Drabenderhöhe II - RS Waldbröl 1:2 (0:0) (Tabelle: 9)
BV 09 Drabenderhöhe III - 1. FC Gummersbach II 3:3 (2:1) (Tabelle: 12)

04.09.2009 - Jugend
Gute-Laune-Turnier der Wiehler Jugendeinrichtungen in Drabenderhöhe

Beim großen Kickerturnier der Wiehler Jugendeinrichtungen im Jugendheim Drabenderhöhe wurde um die Ehre und den imposanten Wanderpokal gespielt.



Viele kickerbegeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren aus dem Jugendzentrum Wiehl, dem Checkpoint und der evangelischen Jugend trafen sich im Jugendheim Drabenderhöhe, um den Kickerchampion auszuspielen.

Nachdem der Grill angeheizt, die Theke besetzt, die Speisen bereitet und die Schiedsrichter ernannt waren, startete das Turnier unter kräftiger Anfeuerung durch Zuschauerinnen und Zuschauer.

Nach vielen aufregenden Spielen kam es zu einem Herzschlagfinale zwischen zwei Drabenderhöher Teams. Da sich die Jugendlichen schon vor dem Start „verbrüdert“ hatten und nur miteinander antreten wollten, blieb der Pokal vorerst in Drabenderhöhe und wechselt zwischen beiden Einrichtungen.



Das ganze Turnier wurde in einer sehr ausgelassenen, angenehmen und freundlichen Atmosphäre ausgetragen. Daher sind die wirklichen Sieger des Abends alle Besucherinnen und Besucher.

04.09.2009 - Jugend
Veranstaltungen im Jugendheim Drabenderhöhe

"Der Schatz in meiner Kiste"
am Donnerstag, 24. September, für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Das was mir im Leben wirklich lieb und wichtig ist, kommt als Schatz in meine Kiste. Diese "Schatzkiste" wird aus schönen Materialien gebaut.

"Mädchen und Alltagssüchte"
am Samstag, 12. September, für Mädchen von 11 bis 12 Jahren
Vielfältige Ursachen von Alltagssüchten erkennen. Stärken und Fähigkeiten finden. Eigene Sehnsüchte und Träume benennen. Was kann jedes einzelne Mädchen tun, um diesen Zielen näher zu kommen?

"Die Glücksfängerinnen"
am Samstag, 26. September, für Mädchen von 8-10 Jahren
Es geht um das Erkennen und Fördern von Stärken und um Entspannungsübungen. Glück kann unser Herz höher schlagen lassen oder auch Ruhe und Zufriedenheit bedeuten. Es kann als großes Gefühl daherkommen oder einfach mal so zwischendurch. Beim Mädchenseminar dreht sich alles um dieses spannende Thema. Welche erreichbaren Meilensteine kann sich jedes Mädchen selber setzen? Was kann ich selbst tun, um einzelne Etappen als Treibstoff für Verbesserungen im Alltag zu verstehen?

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich!
Jugendheim Drabenderhöhe, Martina Kalkum : 02262-1249

03.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
Aktionswochen zum Thema Sucht

Im Rahmen der oberbergischen Aktionswochen "Sucht hat immer eine Geschichte" (14.-27. September 2009) sind folgende Veranstaltungen in der Kirchengemeinde Drabenderhöhe geplant:

Samstag, 19.09.2009, 18.30 Uhr
Gottesdienst in der Kirche Drabenderhöhe zum Thema: "Tief im Inneren steckt eine SehnSUCHT"

Montag, 21.09.2009, 20.00 bis 21.30 Uhr
Themenabend im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe
"Saufen bis der Arzt kommt"
Ein Rettungsassistent und ein Arzt (Dr. Riederer) berichten von ihren Erfahrungen und den medizinischen Auswirkungen des exzessiven Trinkens. Ein Abend für junge Erwachsene, Eltern und Interessierte.

Donnerstag, 24.09.2009, 20.00 bis 21.30 Uhr
Themenabend im Ev. Gemeindhaus Drabenderhöhe
"Und wenn der Papi trinkt…"
Frau Elke Vorländer und Team referieren und beantworten Fragen zu Co-Abhängigkeiten. Ein Abend für alle, die jemanden kennen, der Probleme mit dem Alkohol hat.

03.09.2009 - Veranstaltungen/Termine
"Du meine Seele singe" - Beliebte Choräle auf Harfe, Klarinette, Querflöte, Panflöte, Saxophon und Klavier

Ein ganz besonderes Musikerlebnis verspricht das Konzert mit dem Instrumentalduo WindWood & Co - Vanessa Feilen und Andreas Schuss am Sonntag, 06.09.2009 um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche Drabenderhöhe zu werden. Unter dem Motto "Du meine Seele singe" interpretiert das Duo die schönsten Paul Gerhardt Lieder. Schuss gilt als einer der besten deutschen Multi-Instrumentalisten - über ein halbendes Dutzend Instrumente werden in seinen Händen zu virtuosen Klangerzeugern. Gefühlvoll und abwechslungsreich kommen Harfe, Panflöte, Querflöte, Saxophon, Gitarre und Tasteninstrumente zum Einsatz. Er gestaltet das Programm mit seiner Duopartnerin Vanessa Feilen, die auf Klarinette, Querflöte, Panflöte, Saxophon und Bass zu hören ist.

Paul Gerhardts Lieder gehören zu den beliebtesten und meistgesungenen Stücken in der Kirchenmusik. Choräle wie "Lobet den Herren" oder "Befiehl du deine Wege" oder "Geh aus mein Herz und suche Freud" faszinieren durch eingängige Melodien und intensive Texte. Andreas Schuss denkt sich stets in den Charakter der Stücke ein. Ob als schlichter Choral auf der Harfe, Klassik-Pop auf dem Saxophon oder fröhlicher Folksong mit Gitarre und Panflöte - der Multi-Instrumentalist verdeutlicht mit seinen Interpretationen die Aussagen der Lieder. Zwischen den einzelnen Stücken erweist sich Schuss als geistreicher Erzähler, der in klarer Sprache die Biographie Paul Gerhardts präsentiert. Das Publikum erfährt viel über das Leben des Dichters, der eine Menge Schicksalsschläge ertragen mußte, aber trotzdem nie seinen Lebensmut und sein Gottvertrauen verlor.

Vanessa Feilen und Andreas Schuss haben sich innerhalb eines Jahres zu einem absoluten Geheimtip unter den deutschen Instrumentalduos entwickelt. Über einhundert Auftritte absolvierten die Musiker bereits im ersten Jahr ihrer Zusammenarbeit - darunter Konzerte bei renomierten Festivals und ein umjubelter Auftritt in der neueröffneten Siegerlandhalle. Dabei sind Zuhörer wie Kritiker nicht nur von der einzigartigen Klangvielfalt des Duos beeindruckt, sondern auch von der Präzision des Zusammenspiels. Die Kombination von akustischem und unverstärktem Instrumentenklang mit einer geschmackvoll dezenten Keyboarduntermalung ist das Markenzeichen von Feilen und Schuss, die ihre musikalischen Darbietungen mit geistreichen und humorvollen Zwischenansagen verbinden und so ihre Konzerte für die Zuhörer zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

02.09.2009 - Aktuelles
Jochen Höhler über das ehemalige Freibad Drabenderhöhe bei Verr


Jochen Höhler über das ehemalige Freibad Drabenderhöhe bei Verr - Video: Christian Melzer

01.09.2009 - Aktuelles
5. Kunstausstellung in der grünen Scheune

Am 29. August wurde die 5. Kunstausstellung in der grünen Scheune, dem kleinen Museum in der Alten Kölner Str. 8 in Drabenderhöhe, mit einem netten Empfang eröffnet.


Foto: Christian Melzer

Die Ausstellerin ist Renate Dahmer aus Gummersbach. Sie erläuterte einem besonders fachkundigen Publikum, mit welcher Farbe, ob Aquarell, Öl oder Pastellkreide und mit welcher Technik sie ihre Bilder erstellt hat. Sie hat speziell für die Scheune, die sehr viel aus alten Zeiten erzählt, diesmal sehr natürliche Motive ausgewählt. Obwohl sie der modernen Malerei mehr zugewandt ist. So sieht man den Hortensienstrauch an der Hauswand, oder die Blumenwiese durch die der Wind geht.

Bärbel Venz: "Man muss die Bilder sehen, also schauen Sie doch mal in die Scheune, ohne einmal gelächelt zu haben gehen sie bestimmt nicht wieder hinaus."

Die Ausstellung ist bis zum 19. September mittwochs, samstags und sonntags von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Am 13. September (Erntefest) ist die Scheune von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

31.08.2009 - Aktuelles
So hat Drabenderhöhe gewählt


Bürgermeister Werner Becker-Blonigen - Fotos: Christian Melzer

Bürgermeisterwahl
Werner Becker-Blonigen ist alter und neuer Bürgermeister, er erhielt insgesamt 92,3% der Stimmen.
Drabenderhöher Wahlergebnis:
Wahllokal Volksbank Drabenderhöhe
Wahllokal Kulturhaus Drabenderhöhe
Wahllokal Dorfhaus Hillerscheid

Landratswahl
Der Landratskandidat Hagen Jobi aus Drabenderhöhe wurde mit 52,5% der Stimmen für weitere 6 Jahre gewählt.
Drabenderhöher Wahlergebnis:
Wahllokal Volksbank Drabenderhöhe
Wahllokal Kulturhaus Drabenderhöhe
Wahllokal Dorfhaus Hillerscheid

Ratswahl
Bei der Ratswahl erhielt die CDU insgesamt 43,8% der Stimmen, die SPD 31,3, die FDP 11,0, die Grünen 7,4, die UWG 3,1 und die Linken 3,4%. Die Linken ziehen mit einem Vertreter in den Rat ein, ansonsten gab es kaum Verschiebungen, CDU und SPD mussten einige Stimmverluste hinnehmen. Größter Gewinner war die FDP, die ein zusätzliches Mandat erwarb.


Karl Prawitz, Anna Janesch und Jürgen Poschner

Drabenderhöher Wahlergebnis:
Wahllokal Volksbank Drabenderhöhe (Karl Prawitz 47,1%)
Wahllokal Kulturhaus Drabenderhöhe (Anna Janesch 57,7%)
Wahllokal Dorfhaus Hillerscheid (Jürgen Poschner 58,3%)

Kreistagswahl
Von den angetretenen neun Parteien und Gruppierungen werden im neuen Kreistag sieben vertreten sein. Die FWO und die ödp haben nicht genügend Stimmen erhalten, um dem neuen Kreistag angehören zu können. Insgesamt wird der neue Kreistag 58 Sitze haben. Hier die Sitzverteilung im Einzelnen: CDU 26 Sitze, SPD 15 Sitze, GRÜNE 6 Sitze, FDP 6 Sitze, UWG 2 Sitze, pro NRW 1 Sitz, DIE LINKE 2 Sitze.
Drabenderhöher Wahlergebnis:
Wahllokal Volksbank Drabenderhöhe
Wahllokal Kulturhaus Drabenderhöhe
Wahllokal Dorfhaus Hillerscheid

30.08.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Unentschieden gegen den TuS Immekeppel

Das Auswärtsspiel des BV 09 Drabenderhöhe gegen den TuS Immekeppel endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Höher waren die spielbestimmende Mannschaft und gingen durch ein Tor von Michael Krestel in der 65. Minute in Führung. Eine zweifelhafte Elfmeterentscheidung sorgte für den Ausgleich.


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

TuS Immekeppel - BV 09 Drabenderhöhe 1:1 (Tabelle: 7)
BV 09 Drabenderhöhe II - Brüchermühle 4:6 (Tabelle: 10)
Frömmersbach - BV 09 Drabenderhöhe III 5:1 (Tabelle: 14)


Jochen Höhler zum Saisonziel 2009/2010 des BV 09 Drabenderhöhe - Video: Christian Melzer


30.08.2009 - Aktuelles
Rock'n'Roll und US-Cars in Drabenderhöhe



Samstag, 29. August - bereits gegen 17:30 rollten die ersten US-Cars in Drabenderhöhe ein. Trucks, wie man sie in den US liebevoll nennt waren die Ersten. Pickups mit Motoren der 4-Literklasse und darüber. Kurz darauf kam der nächste Pulk, ein Hummer, eine Corvette, Insidern auch als Sting-Ray bekannt, Vans und zu guter letzte vier echte Hämmer. Oldtimer aus den 50er Jahren parkten vor der Dorfschänke, zwei Caddys, je ein Buick und ein Chevy die schon deutlich mehr als 30 Jahre überdauert hatten. Aber alle waren hervorragend restauriert und gepflegt. Das Chrom glänzte als wären sie gerade aus der Fabrik gerollt.



Kurz nach 20 Uhr begannen dann die Sunset Boppers mit ihrem Rock'n'Roll, der Musik der 50er Jahre. Viele Gäste waren schon lange vorher da und nicht wenige hatten ihr Outfit dem Abend angepasst. Schmalzlocken, Pettycoat, Schleifen im Haar und die nicht wegzudenkenden Lederjacken waren zu sehen. Und es wurde gerockt, dass die Fetzen flogen.



Schon zur ersten Pause war der Saal ein brodelnder Kessel, was natürlich auch der Band zuzuschreiben war. Aber auch der Tatsache, dass es Rolf Lang wieder einmal geschafft hatte den Saal zu füllen. Diesmal war er beinahe ausverkauft. Da natürlich der normale Gaststättenbetrieb an diesem Abend weiterlief, hatte man an der Theke und in der Küche alle Hände voll zu tun, die durstigen und hungrigen Mäuler zu befriedigen. Es gelang in gewohnt guter Manier, so wie man es eben bei Langs gewohnt ist.



Gegen 22 Uhr wurde dann das Jungvolk etwas unruhig, einige Mädels begannen auf einmal vor der Bühne zu tanzen. Die Musik war jetzt auch nicht mehr aus den 50ern. Die Jägermeistertruppe war eingetroffen. Rolf hatte ja versprochen, dass es eine kleine Showeinlage mit dem ein oder anderem Giveaway geben würde. Die Mädels mischten sich nach ihrer Tanzeinlage, begleitet von einigen Jungs direkt unter die Gäste. Es gab Jägermeister für alle, T-Shirts und andere Gimmicks.



Als dann die Sunset Boppers wieder so richtig loslegten, hatte wohl, ob es am Jägermeisert lag, die meisten Gäste ihre Hemmungen abgelegt und schwangen bis zum Ende des Abends das Tanzbein.

Die Band hatte ja versprochen, sie würden die Hütte abbrennen. Und sie hielt Wort. Gäste, Musiker und Veranstalter waren mehr als zufrieden.

Rolf Lang hatte es wieder einmal geschafft und es scheint so, als ob sich die Dorfschänke zunehmend zu Oberbergischen Treff von Musikern und XXXL-Food-Fans entwickelt. Aber keine Angst, auch weiterhin wird es in der Dorfschänke die gewohnt gute Küche à la carte geben.



Rolf Lang aber macht weiter, die nächste Veranstaltung steht vor der Tür und die Planung für 2010 läuft bereits auf Hochtouren.

Bereits am 19. September treten Meinschuh in der Dorfschänke auf. Dann wird es wieder etwas ruhiger zugehen. Das Duo tritt ohne Verstärker mit ihren Gitarren an.

Text und Fotos: Harald Schottner

30.08.2009 - Aktuelles
Fahranfänger fuhr Bäume um

Am 29.08.2009, gegen 18.00 Uhr befuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer die Hillerscheider Straße vom Haus Waldfrieden kommend in Fahrtrichtung Hillerscheid. In einer Linkskurve geriet er nach rechts auf den Grünstreifen. Der Pkw riss mehrere kleine Bäume um und kam dann frontal vor einem größeren Baum zum Stehen. Zwei Mitfahrer (18, männlich und 16, weiblich) wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in mittlerer Höhe.

29.08.2009 - Aktuelles
Dale Fisher im XXS-Cafe

Der amerikanische Musiker Dale Fisher war am 28. August im Drabenderhöher XXS-Cafe zu Gast und begeisterte die Zuhörer mit einem energiegeladenen Auftritt.


Anna-Lena Mies und Dale Fisher - Video: Christian Melzer


29.08.2009 - Sport
BV 09 A-Jugend: Elfmeter Timo Geilenberg

Timo Geilenberg verwandelt Elfmeter im Spiel gegen den SSV Marienheide. Das Spiel endete 1:0.


Video: Christian Melzer

28.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
Grüne Scheune: Sommerprogramm 2009

Seit dem 19. August ist die "Grüne Scheune" - das kleine Museum in Drabenderhöhe, Alte Kölner Straße 8 - immer mittwochs, samstags und sonntags von 15:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.



29.08. bis 19.09.2009
Ausstellung "Das Auge sieht - was es sucht" - Bilder in Aquarell und Mischtechnik von Renate Dahmer aus Gummersbach.

05.09.2009, 14:15 Uhr
Naturkundliche Exkursion mit dem SGV: "Natur erleben durch riechen, schmecken, fühlen, hören und sehen". Dauer: 3 Stunden. Geführt von Margit Tilgner, Referentin für Naturschutz und Kultur.

13.09.2009, 11:00 bis 18:00 Uhr
Drabenderhöher Erntefest

19.09.2009
Gestalten von herbstlichen Gestecken - aus Wald und Flur - unter Anleitung von Floristin Renate Dahmer aus Gummersbach. Bringen Sie zwei entsprechende Gefäße und falls vorhanden schöne Zweige usw. mit. Kostenbeteiligung. Anmeldung und Info: 02262/3456.

Sonderveranstaltung

17.10.2009, 10:00 bis 14.00 Uhr
Kleine Pflanzentauschbörse. Kommen Sie mit Ihrem Korb oder Körbchen. Keine Anmeldung nötig.

27.08.2009 - Aktuelles
Jochen Höhler zur Bundestagswahl 2009


Jochen Höhler zur Bundestagswahl 2009 - Video: Christian Melzer


27.08.2009 - Jugend
Ev. Jugend Drabenderhöhe: Der Jugendbereich hat ein neues Gesicht

Hinter den Jugendlichen der Ev. Jugend Drabenderhöhe liegen spannende Wochen. In den letzten vier Wochen der Sommerferien wurde der Küchenbereich des Jugendbereiches im Gemeindehaus komplett entkernt und anschließend renoviert. Diesem Vorhaben ging eine lange Planungsphase voran, um den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht werden zu können.



Nach vielen Überlegungen konnte es dann endlich losgehen. Die alte Küche und Theke wurden rausgerissen, die Decke erneuert und schließlich machten sich die Jugendlichen daran die Küche neu aufzubauen und mit neuen Möbeln auszustatten. Hierbei konnten die Jugendlichen ihre individuellen Stärken und Fachkompetenzen einsetzen.

Nach vielen Stunden harter Arbeit und des Grübelns kann nun das Ergebnis bestaunt werden, dass sich wirklich sehen lässt. Der Jugendbereich erstrahlt nun im neuen Glanz und lädt zum verweilen ein.

Nur durch die hohe Eigenleistung und das Engagement der Jugendlichen konnten die Kosten für diese Renovierungsmaßnahme gering gehalten werden. Dies hat sich nicht nur positiv auf die finanziellen Gesichtspunkte, sondern auch auf den Zusammenhalt unter den Jugendlichen ausgewirkt. Diese Aktion hat letztendlich wieder einmal bewiesen, dass das Team der EvJuDra unsagbar zusammenhält und zueinander steht.



Mit diesen Vorraussetzungen werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter sicherlich in der Zukunft noch viel zum Wohle der Kinder und Jugendlichen in Drabenderhöhe erreichen. Einen herzlichen Dank geht an alle fleißigen Helfer, die ihre Ferien und vor allem ihren Jahresurlaub damit verbracht haben, den Jugendbereich für seine Besucher wieder attraktiv zu gestalten. Dank ihnen können sich nun alle Kinder und Jugendlichen im Gemeindehaus wieder richtig wohlfühlen und die neue Atmosphäre genießen.

Die Ev. Jugend hat durch diese Aktion nun auch die Möglichkeit ihre Angebote zu erweitern. So wird beispielsweise darüber nachgedacht, zukünftig Kochangebote stattfinden zu lassen und ein Jugendcafe einzurichten. Genauere Informationen hierüber werden noch bekannt gegeben.

24.08.2009 - Aktuelles
Erntefest 2009 ohne Erntepaar

Das Erntefest 2009 findet am 13. September statt und beginnt um 10:00 Uhr mit dem Gottesdienst. Bereits um 13:00 Uhr setzt sich der Erntezug in Bewegung. Um 20:00 findet der Fackelzug mit anschließendem Feuerwerk statt, Treffpunkt ist die Alte Kölner Straße. Erstmals seit 48 Jahren konnte kein Erntepaar gefunden werden, auch der Tanzabend am Samstag fällt aus.


Jochen Höhler zum Erntefest ohne Erntepaar - Video: Christian Melzer

Der Vorstand des Erntevereins will sich nun zusammensetzen, um den Ablauf des Festes zu überdenken. Der Ausfall des Samstagabend soll wie der Wegfall des Erntepaares einmalig bleiben. Weitere Infos finden sie hier...

24.08.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Torlose Saisoneröffnung

Zur Saisoneröffnung auf dem eigenen Platz und beim zweiten Spiel der laufenden Saison war der SSV Bergneustadt II der Gegner des BV 09 Drabenderhöhe. Gegen den läuferisch starken Gegner fanden die Höher einfach nicht ins Spiel, so dass das Spiel nach 90 Minuten mit einem 0:0-Unentschieden endete.


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

BV 09 Drabenderhöhe - Bergneustadt II 0:0 (Tabelle: 6)
Rossenbach - BV 09 Drabenderhöhe II 2:2 (Tabelle: 6)
BV 09 Drabenderhöhe III, spielfrei (Tabelle: 14)

23.08.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Torreiches Spiel gegen die Traditionsmannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen

Am 22. August stand im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des BV 09 Drabenderhöhe ein fußballerischer Höhepunkt auf dem Programm: Die Traditionsmannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen war auf der neu gestaltete Kunstrasenanlage zu Gast und spielte gegen eine Auswahl von Spielern des BV 09 Drabenderhöhe.


Einmarsch der Leverkusener Traditionskicker mit dem Nachwuchs des BV 09 Drabenderhöhe - Fotos und Videos: Günther Melzer

Der Kern der Leverkusener Traditionsmannschaft bildet sich immer noch aus dem Team, das 1979 in die 1. Bundesliga aufgestiegen ist. Hinzu kommen bekannte Ex-Profis aus den UEFA-Cup- und Pokalsiegermannschaften sowie gestandene Amateurspiele.


Kopfballtor durch Werner Thies zum 2:0 für den BV 09 Drabenderhöhe

Die Höher starteten furios ins Spiel und führten nach kurzer Zeit bereits mit 2:0. Doch das Blatt sollte sich noch wenden, denn die Traditionself des TSV Bayer 04 Leverkusen fand immer besser ins Spiel und nach einigen sehenswerten Toren endete das Spiel schließlich für die Höher mit einer 4:7-Niederlage.












22.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
"The Sunset Boppers" in Drabenderhöhe

Am 29. August sind "The Sunset Boppers" in der Dorfschänke zu Gast.

Einlass ist um 19:00 Uhr, das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.



Das Repertoire der Band umfasst neben Eigenkompositionen auch bekannte Rockabilly- und Country Klassiker.

Während des Konzertes wird auch das Team der "Jägermeister Promotion Tour 2009" anwesend sein und neben einer Jägermeister-Show werden auch Giveaways verteilt.

Veranstalter Rolf Lang: "Vor dem Haus werden bei schönem Wetter viele V8er erwartet, die bestaunt werden dürfen. Passend dazu gibt es wieder die 18-cm-XL-Burger und andere Kleinigkeiten."

21.08.2009 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Zweckentfremdung

Hans Otto Tittes Zweckentfremdung
von Hans Otto Tittes

Der Bürgersteig, der Name sagt's schon,
war für die Menschen einst gedacht,
doch als Passant, der halt zu Fuß geht,
'ne andre Feststellung man macht.

Denn manchen Autofahrer, je nach Alter,
dies Recht, zwar uralt, gar nicht schert,
weil ihm viel wichtiger ist als Passanten
sein wertvoll-heiliges Gefährt.

Er setzt ganz dreist seine Kalesche
auf halben Gehweg einfach hin,
doch dass mit Müh' nur man vorbeigeht,
das kommt ihm gar nicht in den Sinn.

Und nächstes Beispiel, Kinderwagen,
die schaffen's niemals da vorbei,
doch wie und wo sie ihn umfahren,
das ist dem Fahrer einerlei.

Drum, liebe Autofahrer, bitte,
denkt dran, der Gehweg ist gemacht
speziell zum Gehen, nicht zum Parken,
und das bei Tag und auch bei Nacht!

20.08.2009 - Jugend
Kniggs und Kniggi – ein „Etikettekurs“ für Kinder

Ab September bietet das Jugendheim Drabenderhöhe in Zusammenarbeit mit der Ganztagsbetreuung der Grundschule Drabenderhöhe einen Kurs an, in dem Kinder im Grundschulalter spielerisch Tischsitten, Manieren und „gutes Benehmen“ lernen können.



Klassische und moderne Umgangsformen sind, wenn man sie beherrscht, ein nicht zu unterschätzendes Kapital.

Kindern und Jugendlichen soll außerhalb der Familie in Seminaren zum Thema Umgangsformen und Tischkultur zur Seite gestanden werden und ihnen in der Gruppe gemeinsam mit Gleichaltrigen die Bedeutung des guten Benehmens beigebracht werden.

Zur Aufgabe hat sich das Team beispielsweise gemacht, die Kinder zu überzeugen, dass der respektvolle Umgang mit den Mitmenschen eine Selbstverständlichkeit sein sollte, die Konflikte vermeidet und Freunde schafft und dass »Bitte« und »Danke« nicht nur Worte sind, die Eltern als »Zauberwort« bezeichnen, sondern dass die sichere Benutzung der Worte Wege ebnet und Türen öffnet.

Tischmanieren sowie der Umgang mit Besteck, Gläsern und Serviette, die Bewältigung verschiedener Situationen des täglichen Lebens, wie die Begrüßung eines Erwachsenen, oder die zwanglose Unterhaltung sind ebenso Inhalt der Kurse.

Gutes Benehmen soll Spaß machen, und wenn die Kinder nicht mehr merken, dass sie sich gut benehmen, wurde das Ziel erreicht.

20.08.2009 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Veranstaltungen zum Thema Sucht

Im Rahmen der Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ finden im Jugendheim Drabenderhöhe verschiedene Veranstaltungen statt.

Samstag, 12.09.09: Tagesseminar für Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren zum Thema „Alltagssüchte“

Donnerstag, 17.09.09: Das Kindertheater „Hille Pupille“ gastiert vormittags zweimal mit dem Stück „Voll drauf“ im Jugendheim. Hierzu sind alle Grundschüler und beide Drabenderhöher Kindergärten eingeladen.

Die für Freitag, den 18.09. geplante Veranstaltung „Im Rausch der Geschwindigkeit“ muss leider kurzfristig auf den 02.10. verschoben werden. Dann gibt eine Fahrtrainerin jungen Fahrerinnen und Fahrern ab 15 Tipps zum gefahrlosen Umgang mit Motorrollern.

Donnerstag, 24.09.09: „Der Schatz in meiner Kiste“ für angemeldete Grundschulkinder

Samstag, 26.09.09: Tagesseminar für Mädchen von 8 bis 10 Jahren „Die Glücksfängerinnen“

Sonntag, 27.09.09: Generationsübergreifendes Angebot „Offener Sonntag“ von 15 bis 18 Uhr. Als besonderes Angebot gibt es diesmal einen Rauschbrillenparcours sowie alkoholfreie Cocktails

Weitere Informationen sowie Anmeldungen zu allen Veranstaltungen gibt's im Jugendheim Drabenderhöhe (Tel: 02262-1249) sowie auf der Homepage www.jugendheim-drabenderhoehe.de

18.08.2009 - Aktuelles
Grundschule Drabenderhöhe: Erster Schultag für 55 Kinder

Bei strahlendem Sonnenschein war es am Dienstag, dem 18. August 2009, endlich soweit: Für 55 Kinder begann der erste Schultag.


Fotos: Christian Melzer

Anders als in den vergangenen Jahren begann der Einschulungstag mit einem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der evangelischen Kirche Drabenderhöhe.


Klasse 1a

Alle Eltern, Großeltern, Geschwister und Paten saßen gemeinsam mit den Schulneulingen in der Kirche und ließen sich auf den neuen Anfang in einer besonderen religiösen Atmosphäre einstimmen. Das Thema des Gottesdienstes war „Gott bringt Tobias sicher ans Ziel“. Die Lieder „Einfach spitze, dass du da bist“, das „Kindermutmachlied“ und „Von Anfang bis zum Ende“ wurden von der ganzen Gemeinde mitgestaltet.


Klasse 1b

Auf dem Schulhof angekommen, konnten Eltern und Erstklässler miteinander Gespräche führen und in lockerer Umgebung eine Pause miterleben.

Um 10.10 Uhr versammelten sich alle Schulkinder und Lehrer/innen zur offiziellen Begrüßung unter dem Schuldach. Frau Hartig-Hietsch hieß alle herzlich willkommen und mit den Liedern „Du gehörst zu uns“ und „Hip-Hop, Schule ist top“ wurde den „kleinen Schülern“ die Aufregung und Anspannung genommen.


Video: Christian Melzer

Die Kinder der Klasse 2b weihten alle mit ihren vorbereiteten Versen in das Schulleben ein. Danach lüftete Frau Hartig-Hietsch das Geheimnis und gab die Klassenlehrerinnen bekannt: Frau Klein unterrichtet die Mäuseklasse 1a und Frau Schmidt-Sinns die Salamanderklasse 1b.

Nach dem Überreichen des Klassentieres lernten die Kinder ihren Klassenraum kennen und erlebten ihre erste Unterrichtsstunde. Während dieser Zeit hatten die Eltern Gelegenheit sich bei Kaffee und Gebäck in der Schulmensa mit anderen Eltern auszutauschen. Mit glänzenden Augen verließen die neuen Schulkinder gegen 11.40 Uhr, gemeinsam mit ihren Eltern, die Schule und freuten sich bereits auf den nächsten Schultag.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

18.08.2009 - Aktuelles
Wanderung des Heimatvereins Drabenderhöhe

Am 16. August 2009, 10.00 Uhr, trafen sich 35 Mitglieder des Heimatvereins zur diesjährigen Wanderung.



Der Treffpunkt war der Plusmarkt, von dort ging es nach Verr und weiter nach Niedermiebach. Hoch über Niedermiebach, in Richtung Oberdorf am Bildstock, wurde Rast gemacht. Die Vereinsmitglieder erfreuten sich an den Getränken und an der schönen Aussicht.

Nach der Pause führte der Weg nach Obermiebach und weiter zum Weg nach Heckhaus, von dort dann wieder in Richtung Drabenderhöhe.

Um 12.30 Uhr trafen die Wanderer pünktlich zum Würstchenessen an der Brüderstraße ein. Die Sonne meinte es gut mit ihnen und alle waren froh, im Schatten der Eichen sitzen zu können.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

18.08.2009 - Aktuelles
DSL-Kabelverlegearbeiten zum größten Teil abgeschlossen

Die DSL-Kabelverlegearbeiten sind zum größten Teil abgeschlossen; lediglich 3 Baugruben sind noch geöffnet, da die Telekom hier noch Anschlussarbeiten durchführen muss.

17.08.2009 - Aktuelles
Dahler Sommerfest


Birgit Schneider zum Dahler Sommerfest: "Wie das so bei spontanen Stellungnahmen vorkommen kann, ist mir beim o.g. Video ein dummer Fehler unterlaufen, der bestimmt für einige Lacher gesorgt hat. Es soll natürlich heißen "Nutscheid Forrest Pipe Band" aus Waldbröl und nicht, wie von mir genannt "Half Pipe Band". Das ist natürlich absoluter Quatsch und hoffe, dass ihr mir den Fehler nicht krumm nehmt."

17.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
Mit dem Bus zu den Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturtagen nach Bonn

Der Verband der Siebenbürger Sachsen, Kreisgruppe Drabenderhöhe, lädt zu den Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturtagen am 5. und 6. September nach Bonn ein.

Sollten sich genügend Teilnehmer melden, besteht die Möglichkeit Busse einzusetzen, die zu den Veranstaltungen nach Bonn fahren. Die Busse würden dann wie folgt fahren:

Samstag, 5. September
Abfahrt 13.30 Uhr ab Siebenbürger Platz
Rückfahrt ca. 18.00 ab Generalkonsulat

Sonntag, 6. September
1. Abfahrt 8.30 Uhr ab Siebenbürger Platz zur Kreuzkirche, nach dem Gottesdienst zum Generalkonsulat, Rückfahrt 18.00 Uhr
2. Abfahrt 8.45 Uhr ab Siebenbürger Platz, Kreuzkirche, Generalkonsulat, Rückfahrt 15.00 Uhr (ca. 25 Plätze frei)

Preis für Hin- und Rückfahrt pro Tag: 5 Euro.

Wer Interesse an den vielfältigen Veranstaltungen hat und gerne mitfahren möchte, kann sich in die Liste, die per Umlauf in den Nachbarschaften herumgereicht wird, eintragen oder sich bei Anna Janesch per E-Mail melden: e.h-janesch@t-online.de.

Die Einladung gilt auch für die Vernissage der Ausstellungen, ebenfalls in der Kreuzkirche in Bonn am Sonntag, dem 23.08.2008, ca. 11.45 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst.

Die Landeskulturreferentin Frau Waltraud Hartig-Hietsch aus Drabenderhöhe wird die Ausstellungen eröffnen.

Die Vorsitzende der Kreisgruppe Drabenderhöhe Anna Janesch: "Es wäre schön, wenn viele Besucher aus Drabenderhöhe zu den Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturtagen nach Bonn fahren würden. Es werden auch Besucher aus den anderen Kreisgruppen von NRW, sowie Gäste außerhalb von NRW erwartet. Trachten tragen ist erwünscht! Tragen Sie sich in die Liste ein und fahren Sie mit!"

Das Programm der Siebenbürgisch-Sächsischen Kulturtage NRW (PDF, 240 kB)

16.08.2009 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Erfreulicher Start in die neue Saison


Spielbericht von Patrick Baier - Video: Christian Melzer

Mit einem Auswärtssieg gegen Altenberg startet der BV 09 Drabenderhöhe in die neue Kreisliga-A-Saison. Ein direkt verwandelter Freistoß von Michael Krestel in der 70. Minute bescherte den Höhern den 1:0-Sieg.

SV Altenberg - BV 09 Drabenderhöhe 0:1 (Tabelle: 7)
Elsenroth - BV 09 Drabenderhöhe II 0:1 (Tabelle: 5)
TuS Marialinden III - BV 09 Drabenderhöhe III 7:0 (Tabelle: 14)

16.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
Ev. Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Am Donnerstag, 17. September 2009, findet zwischen 14:00 und 16:30 Uhr (für Schwangere ab 13:30 Uhr) im Ev. Gemeindehaus, Drabenderhöher Str. 28, ein Second-Hand-Basar mit Cafeteria statt.

Verkauft werden Winter- und Übergangskleidung bis Größe 176, Umstandskleidung, gut erhaltene Schuhe, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrräder, Spiele, Bücher usw.

Verkaufs-Nummern und Infos unter Tel. 02262/699766 und 02262/699702 oder per E-Mail: basar.evkigadh@freenet.de

16.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
Fußball: BV 09 Drabenderhöhe - Traditionself Bayer 04 Leverkusen

Am 22. August kommt die Traditionsmannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen nach Drabenderhöhe auf die neu gestaltete Kunstrasenanlage. Gegen 18:30 Uhr spielt dann eine Auswahl von oberbergischen Spielern und Spielern des BV 09 Drabenderhöhe gegen die Mannschaft des TSV. Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr mit einem Blitztunier oberbergischer Alt-Herren Mannschaften, mit anschließender Siegerehrung. Für ausreichende Verpflegung ist bestens gesorgt.


16.08.2009 - Sport
Fußball: Saisoneröffnung


15.08.2009 - Aktuelles
Jochen Höhler zur Parkplatzsituation am Siebenbürger (Park)Platz


Jochen Höhler zur Parkplatzsituation am Siebenbürger Platz in Drabenderhöhe

15.08.2009 - Veranstaltungen/Termine
Konzert mit Dale Fisher

Dale Fisher in Drabenderhöhe

14.08.2009 - Jugend
"Tollkühne Jungs in ihren seifigen Kisten..."

Im Rahmen des Ferienspasses der Stadt Wiehl, den jedes Jahr alle Jugendeinrichtungen der Stadt gemeinsam durchführen, wurden in diesem Jahr erstmals an vier Tagen Seifenkisten gebaut.

Unter Anleitung des Sozialarbeiters Holger Ehrhardt trafen sich acht unternehmenslustige Jungs im Jugendheim Drabenderhöhe und bauten eine Woche lang an ihren „Traumautos“. Unterstützt wurde Ehrhardt dabei vom Zivildienstleistenden Ben Conrad und dem Praktikanten Lukas.



Den Anfang machte der Bau der Bodenplatte. Hieran wurden nicht nur die Räder befestigt, auch die Bremse und Lenkung mussten montiert werden. Dieser wichtige Schritt nahm den ganzen ersten Tag in Anspruch. Nachdem diese Grundlage geschaffen war, konnte der Aufbau der Seifenkisten gemacht werden. Und hier war der Phantasie der acht Jungs keine Grenze gesetzt. Es wurde gemalt und gesprayt, lackiert und getunt. Am Ende konnten beide Gruppen ihre Kisten bestaunen.



Doch damit nicht genug, denn immerhin musste auch getestet werden, wie schnell die Seifenkisten denn waren. Also wurde in Drabenderhöhe eine (natürlich ungefährliche) abschüssige Strecke gesucht und gefunden und die Jungs konnten nacheinander zeigen, wie viel Schumi oder Vettel in ihnen steckt. Dass die Jungs dabei alles gaben, erklärt sich von selber. Sogar ein kleiner Sturz wurde in Kauf genommen.



Als Abschluss ging es dann noch nach Reichshof-Hahn auf die Kartbahn, wo alle mit „richtigen“ Karts einige Runden drehen konnten und den besten Fahrer unter sich ausmachen konnten. Die Seifenkisten bleiben jetzt bis zum 09.10. in der „Garage“, bevor sie zum Wiehler Seifenkistenrennen wieder in Betrieb genommen werden.

Mehr Bilder gibt es auf der Homepage www.ferienspass-wiehl.de.

12.08.2009 - Sport
Jochen Höhler über Schumachers Rückzug


Comeback des Jahres: Jochen Höhler zum Rückzug von Michael Schumacher

12.08.2009 - Aktuelles
Hillerscheid investiert in Spielplatz

Kinder und die Gemeinschaft im Dorf sind die Basis für die Zukunft. Möglicherweise haben das auch die Ureinwohner des bereits im Jahre 1454 urkundlich erwähnten Ortes gedacht, sonst könnten die Hillerscheider nicht die Einweihung ihrer Spielplatzerweiterung feiern.



Der Heimatverein Hillerscheid pflegt die Dorfgemeinschaft und die Tradition mit verschiedenen Aktivitäten wie Dorftag, Reinigungsaktion, Jubilarienbesuche, Nikolausfeier für die Kinder, Kranzniederlegung an der Gedenkstätte und natürlich auch mit dem Dorffest welches jedes Jahr am ersten Wochenende im Juli stattfindet.

Der Verein unterhält eine Gedenkstätte, ein Dorfhaus mit einem angrenzenden Bolzplatz und einen Spielplatz.

Am Mittwoch, dem 29. Juli, konnte der bereits 1952 gegründete Heimatverein Hillerscheid die Einweihung des mit einem Volumen von fast 30.000 Euro renovierten und erweiterten Spielplatzes feiern.



Tage vorher hatten die Hillerscheider Kinder den Platz in Besitz genommen und konnten den Gästen zeigen wie gut die neue Seilbahn, die Tischtennisplatte und die neue Rutsche funktioniert.

Der Vorstand des Heimatvereins, unter der Leitung von Hans-Günter Melzer, hatte die Förderer und Helfer eingeladen, das Gesamtwerk zu besichtigen und natürlich auch auszuprobieren.

Der stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, Michael Schowert, führte die Vertreter der Sparkasse Wiehl, Martin Thönes, Heide Brettschneider und Wolfgang Abegg, sowie der Volksbank Oberberg, Ulrich Ruhland, und der Stadt Wiehl, Bürgermeister Werner Becker-Bloningen, umher.



Schowert erklärte die Ergebnisse der zahlreichen Arbeitseinsätze der Hillerscheider, die in hunderten Stunden den alten Spielplatz komplett umgestaltet und mit neuen Anpflanzungen ein freundliches Umfeld gegeben haben.

Ohne die finanzielle Unterstützung der Sparkasse (5000) der Volksbank (1500), Baustoffe Bubenzer GmbH aus Remperg (1000) und der Stadt Wiehl, welche die Rutsche, sowie Leistungen in Form von Personal und Maschineneinsatz des Bauhofes, unter der Leitung von Bernd Ost, im Wert eines fünfstelligen Betrags lieferte, wäre dieses aufwendige Vorhaben der Hillerscheider nicht möglich gewesen.



Der für die Vereinsfinanzen zuständige Kassierer Walter Barth erklärte die Verwendung der eingesetzten fremden und eigenen Mittel und wies zugleich darauf hin, dass die außerordentlichen Eigenleistungen der Mitglieder teilweise die Grenze der Belastbarkeit erreicht habe.

Ein neues Projekt, die Bolzplatzsanierung- und Sicherung, sei bereits überlegt, aber zunächst müsse sich die Kasse und die fleißigen Hillerscheider vom Spielplatzprojekt erholen.

Nachdem alles besichtigt und ausprobiert war, wurden die Gäste und Kinder sowie die Helfer zu dem im Grillhaus zubereiteten Imbiss mit entsprechenden Getränken eingeladen.

12.08.2009 - Aktuelles
Sechs Drabenderhöher reisen nach Alaska

Am 18. August reisen, nach einer intensiven Planungsphase, 6 Drabenderhöher in den Norden Alaskas zur Brookskette (engl. Brooks Range). In Anchorage übernimmt die Gruppe ein Motorhome und reist nach den notwendigen Besorgungen vorbei am Denali Nationalpark mit dem höchsten Berg Nordamerikas, dem Mount McKinley, über Fairbanks, den Yukon River und den Artic Circle nach Coldfoot.


Mount McKinley

In Fairbanks werden drei Faltboote übernommen, mit denen die 6 Naturfreunde den Middle Koyukuk River ca. 140 km bis nach Bettles paddeln. Dort werden sie am 25. August von einem Buschflugzeug abgeholt um anschließend die Brooks Range über den Atigun Pass zu überqueren. Über Fairbanks, Delta Junction, Glennallen und Palmer geht es wieder zurück nach Anchorage.

In der Brooks Range, der nördlichsten Gebirgskette Alaskas soll geangelt und gewandert werden. Den "Wiehl-Mountain", den es hier seltsamer Weise gibt, möchte man sich natürlich auch anschauen.

Endlose, grandiose Landschaften mit Elchen, Bären, Wölfen und Renntieren erwartet die Gruppe, die es bereits zum wiederholten Male in die Wildnis zieht. Mit etwas Glück kann sogar der größte unter den Wildlachsen, der Königslachs, der um diese Jahreszeit die Laichgewässer erreicht, beobachtet werden.

"Kalle" Barth, Addi Botsch, "Como" Haitchi, Helmuth (von Malle) Kasper, "Lampe" Weinhold und Hans Kroner nehmen an dieser Abenteuerreise teil. Einige Fotos wird die Gruppe anschließend auf Drabenderhoehe.de präsentieren.

10.08.2009 - Veranstaltungsbericht
Mehr als 800 Gäste beim 2. Open-Air-Western-BBQ

Samstag, 8. August, kurz nach 11:00 Uhr: Die Crew von Rolf Lang war noch voll in der Vorbereitung zum zweiten Western-BBQ, da setzte plötzlich Regen ein. Man hatte sich darauf vorbereitet und alle Sitzgelegenheiten waren in diesem Jahr überdacht. Trotzdem sah man plötzlich viele besorgte Gesichter.

Die Sonne wollte in diesem Jahr das Western-BBQ nicht besuchen, aber pünktlich zum Start war es dann wenigstens wieder trocken.


Fotos: Harald Schottner

Kurz vor 14:00 Uhr kamen die ersten Quadfahrer in der Alten Kölner Straße an. Letztendlich wurden über 70 Quads rund um die Dorfschänke gezählt. Fahrer und Beifahrer der vierrädrigen Vehikel sorgten dann auch gleich für die erste, lange Schlange am Grill.



Der Nachwuchs konnte dann auch schon mal richtig Quadfahren üben. Eine Kinderquadbahn war aufgebaut worden und die Kleinen, ausgestattet mit Helm und gut instruiert von erfahrenen Quadfahrern gaben richtig Gas.



Alle hatten sich schon riesig auf die XXXL Burger gefreut, die Rolf zwischenzeitlich in ganz Deutschland bekannt gemacht hatten.

Bereits am späten Nachmittag waren alle Sitzplätze belegt und auch die Stehtische waren schnell umringt.



Mehr als 800 Gäste wurden diesmal gezählt. Die Crew um Rolf, immerhin 27 Helferinnen und Helfer vom Kellner bis zum Grillchef hatte bis Mitternacht alle Hände voll zu tun die hungrigen Gäste zu befriedigen.



Diese verputzten mal so ganz locker 250 XXXL-Burger, hundert Kilo Spareribs, 300 Bratwürste und 400 Steaks. Natürlich wurde auch kräftig nachgespült. 1.000 Liter Kölsch, aber auch Wein und das immer beliebter werdende Landbier wurden getrunken. Wasser, Cola und Limonade musste sogar nachgeliefert werden.



Auch das Rahmenprogramm stimmte. Zu einem Western-Barbecue gehört auch die richtige Musik dazu, dafür sorgten die "Buckles and Boots" aus Frankfurt die mit Stücken von Johnny Cash und Willie Nelson für Begeisterung und Tanzeinlagen der Gäste sorgten.



Um auch dass Outfit der Besucher anzupassen, hatte Rolf noch ein Händler aus Fulda eingeladen. Bei ihm konnte man sich mit einem passenden Stetson-Hut, Westerngürtel oder Indianerschmuck für den Abend ausstaffieren.



Rolf Lang war zufrieden und wird sicherlich auch das 3. BBQ in Angriff nehmen. Denn er fühlt sich auch seinen Stammgästen verpflichtet, die wieder einmal ins Schwärmen gerieten. "Wie damals bei der Höher Kirmes ist jetzt endlich wieder mal was los im Dorf", konnte man hier und da hören.

Da muss Rolf jetzt schon mit der Planung anfangen, denn es gilt ja nicht nur einfach weiterzumachen. Der Termin für das dritte Western-Barbecue wird dann auch rechtzeitig auf Drabenderhoehe.de bekannt gegeben.



Freuen würde sich Rolf Lang nun, wenn er auch am Samstag, 29. August, viele Gäste in der Dorfschänke begrüßen dürfte. Dann spielen "The Sunset Boppers" auf. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr. Eintritt 5,- €

Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Jägermeister Promotion Tour 2009. Es werden dabei auch kostenlose Kleinigkeiten von Jägermeister verteilt. Um die Dorfschänke herum werden dann Amischlitten der 50er Jahre zu bestaunen sein.

Harald Schottner

Eine Bilderserie finden Sie hier...

08.08.2009 - Videos des Tages
Handy-Videos vom 2. Open-Air-Western-BBQ


Video: Christian Melzer

Weitere Videos:

08.08.2009 - Aktuelles
Sommerfest in Dahl

Sommerfestfest in Dahl

05.08.2009 - Aktuelles
Dorffest in Jennecken

Dorffest in Jennecken

05.08.2009 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Ministersparen

Hans Otto Tittes Ministersparen
von Hans Otto Tittes

Ministerin Frau Ulla Schmidt
nahm unlängst in den Urlaub mit
außer Gepäck und guter Laune
(man höre und dazu auch staune),
den Dienstwagen und ihren Fahrer.
Dies deutet zwar nicht grad auf Sparer,
denn sie besuchte nicht Bekannte
bei Aachen, nein, das Ziel war Alicante.

"Und dieses steht mir alles zu!"
Das sagte sie im Interview.
Pech kam dann allerdings dazu,
denn Ullas Wagen war im Nu
geklaut, das heißt entwendet worden!
Trotzdem verdient der Dieb 'nen Orden,
weil nur dadurch hab'n wir erfahren,
wie unsere Minister sparen!

Wir Bürger meinten halt bisher,
Minister sparen alle sehr,
gehn Beispiel gebend stets voran.
Wie das geht, zeigt uns Ulla an.

Beim Eid zwar die Minister schwören
(die Stelle wohl sie überhören),
dass sie vor Schaden uns bewahren!
Und dazu zählt gewiss auch sparen,
doch dafür sind die Bürger da,
das meinte auch Schmidt's Ursula!

Bei allem Trouble war auch Glück:
Der Wagen ist gottlob zurück,
auch wenn besagter schon seit Jahr'
nicht voll- und teilversichert war.

Eins sollt' man ihr doch zugestehn:
Wahrscheinlich hat sie übersehn
beim Einpacken zu Haus in dem Gewühl,
ihr entwich - das Fingerspitzengefühl!

02.08.2009 - Veranstaltungsbericht
Nicht nur Kneipenblues in der Dorfschänke

Zwei Monate nach der letzten Veranstaltung waren am 25. Juli Dr. Mojo bei Rolf Lang in der Dorfschänke. Die Zweimanncombo aus Remscheid bot ein umfangreiches Repertoire aus Blues, Oldies und Gospels an.



Begeistert lauschten die zahlreichen Besucher der variationsreichen Darstellungen auf der Bluesharp von Klaus Stachhuletz, der zu einem der besten Musikern auf diesem Gerät zählt. Humorvoll konnte Klaus die Gäste auch auf die vorzutragenden Stücke einstimmen, die er in einer kaum nachzuahmenden Art interpretierte.



Bis zur ersten Pause gab es Blues vom allerfeinsten. Danach geschah etwas unerwartetes: Klaus fragte, ob man auch ein paar Oldies vortragen sollte. Dann ging es so richtig ab in der Dorfschänke. Uli Spormann an seiner Halbresonanzgitarre legte richtig los. Black Magic Woman und Oye Como Va von Santana und Proud Mary von CCR rissen die Zuschauer nicht nur mit, nein, beinahe alle versuchten die alten, oft schon vergessenen Texte mitzusingen.



Die Stimmung stieg von Stück zu Stück. Nach der zweiten Pause, es war schon weit nach 22:00 Uhr, startet das Duo erneut mit einer Überraschung und es wurden zur Begeisterung der Anwesenden Stücke wie "Mein kleiner grüner Kaktus“ oder „Veronika, der Lenz ist da" angeboten. Spaßig dabei, dass Klaus auf einmal eine etwas seltsame, gewellte Blechkrawatte und abwechselnd auch noch Flaschenkorken in den Augen trug.



Kurz vor Mitternacht kehrten die beiden Musiker dann wieder - unter anderem auch mit Stücken von Eric Clapton - zurück zum Blues. Unvergesslich wird wohl die Darbietung des weltberühmten Stücks von Canned Heat "On the road again" bleiben. Das tolle Bluesharp-Solo von Stachhuletz riss alle von den Sitzen.

Nach mehreren Zugaben und stehend Ovationen verabschiedeten sich die beiden Musiker von ihrem Publikum, es war bereits weit nach Mitternacht.

30.07.2009 - Jugend
Malwerkstatt im Jugendheim Drabenderhöhe

Zwei Tage lang arbeiteten Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahre unter der Anleitung der Morsbacher Künstlerin Ursula Groten im Jugendheim Drabenderhöhe. Die jungen Künstlerinnen und Künstler versuchten sich in sechs unterschiedlichen Maltechniken.



Zu Beginn des Workshops malten die Kinder pralle Früchte, wie beispielsweise Trauben, mit Kohlestiften. Anschließend lernten die Teilnehmerinnen mit Rötel und Künstlerkreide umzugehen. Als Motiv wurden mittelalterliche Damen und Herren gewählt. Von da aus ging es zur Pastellkreide. Hiermit wurden Tiere und Menschenbildnisse bekannter Künstler gezeichnet.



Die nächste Steigerung war der Umgang mit Öl-Pastellkreide. Es wurden geheimnisvolle Nacht- und Mondbilder erschaffen.

Zum Abschluß des ersten Tages entstanden Motive auf schwarzem Papier passend zum aktuellen Buch "Bis(s) zum Morgengrauen" in grellen Buntstiftfarben. Am zweiten Tag wurden mit Acrylfarben Rosen auf Leinwand gezaubert.



Mit den Meisterstücken vom dramatischen Sonnenuntergang bis zum Wüstenbild fand die Malwerkstatt ihren Höhepunkt.

Zur Vernissage erschienen Freunde und Familienangehörige der jungen Künstlerinnen und Künstler. Die unterschiedlichen Maltechniken wurden von den Teilnehmern erläutert und die begeisterten Gäste wurden mit kleinen Köstlichkeiten wie Käsehäppchen verwöhnt.



Während der Ausstellung wurde dem Zivildienstleistende Stephan Brunzel zum 24. Geburtstag gratuliert.

Martina Kalkum und Holger Ehrhart aus dem Jugendheim Drabenderhöhe arbeiten schon viele Jahre mit der Künstlerin Frau Groten zusammen.

Für das generationsübergreifende Angebot "Engelwerkstatt" - am Samstag, dem 5. Dezember - werden schon Anmeldungen entgegen genommen.

29.07.2009 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Bad-Bank

Hans Otto Tittes Bad-Bank
von Hans Otto Tittes

Die Bankenlandschaft ist global
zurzeit mehr als katastrophal!
Aus Düsseldorf die IKB,
in München war's die HRE,
dann aus dem Norden HSH,
davor der Schreck aus USA
mit Lehman Brothers, Stanley Morgan,
sie alle haben nichts als Sorgen.

Finanzminister Steinbrück Peer,
"Uns Angie" vollmundiger noch mehr
versprachen uns, dem kleinen Mann:
"Die tasten euer Geld nicht an!"

Wir hoffen es, solang's bei Kassen,
die Hedge-Fonds links hab'n liegen lassen,
die mit dubiosen Derivaten
sowie auch noch Zertifikaten
nicht handelten in großem Stil,
denn Sicherheit ist deren Ziel.
Nun, für die Großen, Gott sei Dank,
erfand darauf man die "Bad-Bank".

Ob deutsch, ob englisch dies man liest,
das Geldgefühl wurde vermiest,
und groß ist der entstand'ne Schaden,
weil zig Billionen gingen "baden"!

28.07.2009 - Jugend
Kinderkunsttage im Gemeindehaus

"Malen ist träumen. Wenn ich male, träume ich. Wenn der Traum zu Ende ist, erinnere ich mich nicht mehr daran, was ich geträumt habe. Das Bild aber bleibt. Es ist die Ernte des Traums." Hundertwasser

Dies war das Motto der Kinderkunsttage im Jugendbereich des Gemeindehauses. Vier kreative Tage verbrachten 15 Kinder damit, verschiedene Maltechniken auf Leinwänden zu erproben und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.



Es wurde mit verschiedenen Materialien, wie z.B. Schwämmen, Bierdeckeln, Spachteln und mit unterschiedlichen Farbarten (Acrylfarbe, Pastellkreide,etc.) gearbeitet. Dies ermöglichte den Kindern gezielte und intensive Materialerfahrungen zu machen.

Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß daran ihre Fähigkeiten zu erfahren und sich auf die Spuren der großen, bekannten Künstler zu begeben.

Die Ergebnisse der Kinderkunsttage sprechen für sich, wodurch jedes Kind durch seine individuell gestalteten Bilder ein Erfolgserlebnis erfahren konnte.



Eine Auswahl der entstandenen Bilder ist im Rahmen einer Kinderkunstausstellung noch bis zum 7. August in der Volksbank Oberberg eG in Drabenderhöhe zu sehen.

Der Erlös des Verkaufes kommt zu gleichen Teilen der Kinder- und Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe und dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zu Gute.

27.07.2009 - Aktuelles
Grundschule Drabenderhöhe sucht Erzieher/in für den offenen Ganztagsbereich

Zum 1. August 2009 stellt die Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe im offenen Ganztagsbereich der Schule eine/einen Erzieherin/Erzieher ein.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 14 Stunden.

Bewerbungen nimmt die Leiterin der Offenen Ganztagsschule Drabenderhöhe, Frau Sara Schneider, entgegen.

Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe
In der Landwehr 1
51674 Wiehl

Tel.: (0 22 62) 28 76
Fax: (0 22 62) 54 89

E-Mail: info@ggs-drabenderhoehe.de
Homepage: www.ggs-drabenderhoehe.de

21.07.2009 - Aktuelles
Neue T-Shirts für die D-Jugend

Für die erfolgreiche Saison 2008/2009 der D-Jugend im Fussball des BV 09 Drabenderhöhe sponsorte das Sonnenstudio Sun Lounge & more aus Drabenderhöhe dem gesamten Spielerkader, samt Trainern David Svimbersky und Co-Trainer Werner Fisi, einen Satz T-Shirts.



Die Übergabe der T-Shirts erfolgte bei Pizza und einem gemütlichen Plausch auf der Terrasse des örtlichen Sonnenstudios.

Die Inhaberin des Sonnenstudios, Frau Brigitte Konnerth, möchte in Zukunft noch mehr Projekte zur Jugendförderung in die Wege leiten.

Nähere Infos zu der Sponsoring-Aktion gibt es unter www.sonnenstudio-wiehl.de.

19.07.2009 - Aktuelles
Kradfahrerin leicht verletzt

Am 18.07.2009, gegen 14.20 Uhr, befuhr eine 45-jährige ortsunkundige Kradfahrerin die Landstraße 321 von Bielstein aus in Richtung Drabenderhöhe. Auf regennasser Fahrbahn verlor sie ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über das Motorrad, so dass dieses auf die rechte Seite fiel und unter einen entgegenkommenden PKW rutschte. Das Vorderrad des Krades verkeilte sich unter der Frontpartie des PKW. Beim Versuch vom über die Fahrbahn rutschenden Krad abzuspringen zog sich die Fahrerin leichte Verletzungen zu. Die 58-jährige Fahrerin des PKW erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch eine Fachfirma beseitigt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

17.07.2009 - Veranstaltungen/Termine
"Kneipenblues" mit Dr. Mojo in der Dorfschänke

Am 25. Juli wird "Dr. Mojo" in der Dorfschänke in Drabenderhöhe ab 20:00 Uhr zu Gast sein, der Eintritt ist frei.

Kneipenblues in Drabenderhöhe

"Dr. Mojo" - Klaus Stachuletz und Uli Spormann - spielt traditionelle amerikanische Musik: erdigen Blues, Gospels, Balladen und Klassiker verschiedenster Stilrichtungen. Mal langsam und gefühlvoll, dann wieder fetzig und mit stampfendem Groove, interpretiert "Dr. Mojo" sein abwechslungsreiches Repertoire im eigenen "Mojo-Sound".

Dazu gibt es unterhaltsame und humorvolle Moderation über Geschichte und Geschichten des Blues. Dr. Mojos besondere Stärke ist es, auch Nicht-Bluesfans gut zu unterhalten und für diese Musik zu begeistern. Das Motto der beiden Vollblutmusiker: die Seele baumeln lassen im ganz speziellen Mojo-Feeling.

Mit Gesang, Gitarre, Bluesharp im Rack, Hi-Hat und Stompin' Bass - oft gleichzeitig gespielt - zählt Klaus Stachuletz zu den besten Musikern dieser Art. Seine ebenso kraft- wie gefühlvolle Stimme und die variantenreich gespielte Bluesharp, dazu Ulrich Spormanns virtuose Solo-Gitarre, Percussion und zweite Gesangsstimme erzeugen eine Klangfülle, wie sie von einem Duo nicht oft erreicht wird.

Mit zahlreichen Auftritten auf kleinen und großen Bühnen, darunter auch internationale Festivals, ist "Dr. Mojo" eine der beliebtesten Blues-Bands Nordrhein-Westfalens.

16.07.2009 - Sport
Nachwuchsarbeit beim TC 77 Drabenderhöhe trägt Früchte

Seit Jahren investiert der TC 77 gezielt in den Nachwuchsbereich und erntet nun die Früchte mit entsprechenden sportlichen Erfolgen.

Die 1. Junioren stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze der 1. Bezirksliga und der Aufstieg in die 2. Verbandsliga ist in greifbare Nähe gerückt, womit man als einzige Mannschaft des Oberbergischen Kreises in dieser Klasse spielen würde. Mit den 1. Herren verfügt man bereits über eine spielstarke Mannschaft in der 2. Verbandsliga und auch die 2. Herren Mannschaft befindet sich auf einem sehr guten Weg in der 1. Bezirkliga. In dieser Konstellation ist es auch für die Junioren möglich wichtige Erfahrungen im Erwachsenenbereich auf Verbandsliga-Niveau zu sammeln und sowohl an Trainingseinheiten als auch an Einsätzen bei Medenspielen teilzunehmen.

Ähnliche Planungen bestehen auch im Mädchen/Juniorinnen Bereich, mit dem Ziel in den nächsten Jahren die Damenriege mit entsprechenden Spielerinnen aus dem Nachwuchsbereich aufzufüllen, wofür Jugendliche ebenfalls entsprechend gefördert werden.

Der TC 77 Drabenderhöhe entwickelt sich somit zu einem Verein der hochkarätiges Tennis mit Tennis als Freizeit- und Hobbysport bestens vereint. Dies spiegelt sich auch in der positiven Entwicklung der Mitgliederzahl wieder, entgegen dem bei vielen anderen Tennisclubs vorhandenen Negativtrend der letzten Jahre. Der Verein verfügt über eine gesunde finanzielle Basis und weitere zukunftsweisende Investitionen sind in der Planung.

Die gepflegte Anlage befindet sich in einer sehr schönen Umgebung am Rande von Drabenderhöhe und bietet gerade dann, wenn die Tage leider wieder kürzer werden, auch die Möglichkeit „unter Flutlicht“ zu spielen. Das Ganze wird durch ein sehr schönes und gerade neu renoviertes Vereinsheim komplettiert, sodass auch Gemütlichkeit und Unterhaltung neben den Tennisplätzen nicht zu kurz kommen.

11.07.2009 - Aktuelles
B 56: Deckensanierung hat begonnen



Noch bis voraussichtlich Anfang August wird an der B 56 in Drabenderhöhe gearbeitet.

09.07.2009 - Aktuelles
KI.KA LIVE Beste Stimme 2009: "The Burning Matches" ausgeschieden

Im Vorfinale der Schülerbands kämpften die Bands "The Burning Matches" und "Mmm" um den Einzug ins Finale. Ihre erste Aufgabe war die Präsentation eines eigenen, neuen Songs. Als zweite Aufgabe mussten einige der Musiker ein Instrumentalsolo spielen. Im Anschluss an die vier Darbietungen wählten die Zuschauer zu Hause wieder ihre Favoriten.


Schlagzeuger Jens von den Burning Matches - Bild: KI.KA/Feske

Jens, der Schlagzeuger der Burning Matches, meinte im Interview über ihre Popularität: "Am Besten find ich, wenn Mädels kreischen - muß ich jetzt mal ehrlich sagen."

Als Song präsentierten sie ihren Song "She's not ready", den sie im eigenen Proberaum geschrieben haben. Musikexperte Joe Chialo: "Ihr habt es geschafft, die Energien auf die Bühne zu bringen. Die Energie ist ansteckend und es ist ein toller eigener Titel."

Gereicht hat es dennoch nicht, die Band "Mmm" wurde von den Zuschauern ins Finale gewählt.

Coach Strify meinte nach ihrem Ausscheiden "Ihr ward großartig, macht weiter so!"

08.07.2009 - Jugend
Kinderkunsttage in Drabenderhöhe

Im Rahmen des Ferien-Spaß-Programms, dass die Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe in Kooperation mit dem Jugendheim Drabenderhöhe veranstaltet, finden in der Zeit vom 20. bis 23. Juli die Kinderkunsttage im Evangelischen Gemeindehaus statt. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre gestalten und malen mit unterschiedlichen Materialien. Im Anschluss an die vier kreativen und phantasievollen Tage ist eine Ausstellung in der Volksbank Oberberg eG vorgesehen. Kontakt: Andrea Plajer, Jugendleiterin, 0174/5963603

06.07.2009 - Jugend
Evangelische Jugend: Auf in die Ferien

Am Montag fand ein gemeinsames Fest aller Kindergruppen statt, wozu sich rund 45 Kinder rund um das Gemeindehaus tummelten.



Die gemeinsame Zeit wurde mit Grillen, Stockbrot backen, singen und verschiedenen Spielen verbracht. Es herrschte reges Treiben und es konnte ein schöner und abwechslungsreicher Einstieg in die Sommerferien eingeläutet werden.

Während der Sommerferien finden die Nachmittagsangebote im Jugendbereich nicht statt. Los geht es wieder für die Jungschar am Freitag, den 21.08. und für Mädchenjungschar am Montag, den 24.08.

Die Mitarbeiter der Ev. Jugend werden die Zeit in den Sommerferien dazu nutzen, den Küchenbereich im Jugendbereich des Gemeindehauses vollständig zu renovieren.

Die Ev. Jugend wünscht allen Kindern und ihren Familien eine schöne, erholsame und spannende Ferienzeit und freut sich darauf, alle Kinder nach den Ferien gesund und munter wiederzusehen.

05.07.2009 - Jugend
Die evangelische Jugend im „Großstadt-Dschungel“

Am vergangenen Wochenende war die Evangelische Jugend Drabenderhöhe auf großer Reise. 19 ehrenamtliche Mitarbeiter, die sonst die Jungscharen oder die anderen Angebote der Kinder-und Jugendarbeit betreuen, machten sich auf den Weg nach Stuttgart um dort ein gemeinsames Wochenende zu verbringen.



Neben gemeinsamen Ausflügen, z.B. in das Mercedes-Benz-Museum stand auch auf dem Programm die gemeinsame Arbeit zu verbessern und natürlich die Gemeinschaft unter den Jugendlichen zu stärken. Nach einem Jahr voller Arbeit stand der gemeinsame Spaß unter den Jugendlichen im Vordergrund, was den Zusammenhalt unter den Mitarbeitern gestärkt hat.

Jugendleiterin Andrea Plajer: “An dieser Stelle nochmals einen ganz herzlichen Dank an alle ehrenamtliche Mitarbeiter, die ihre Freizeit zum Wohle unserer Kinder in und um Drabenderhöhe verbringen. Dies ist gerade in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich und verdient volle Anerkennung gegenüber den Jugendlichen. Ich bin stolz darauf, so viele junge engagierte Menschen an meiner Seite zu haben, ohne die die Arbeit im Jugendbereich des Gemeindehauses nicht in dieser vielfältigen Form möglich wäre.“

04.07.2009 - Aktuelles
Energieberater Dirk Reuber: „Jetzt noch Fördergelder sichern“

Die staatlichen Fördertöpfe für energieeffiziente Maßnahmen sind gut gefüllt wie selten zuvor und sehen derzeit sehr verlockend aus. Ob die Zuschüsse in den nächsten Jahren bei zunehmender Staatsverschuldung und anhaltender Wirtschaftskrise weiterhin so üppig vergeben werden, ist höchst unsicher. Die Kosten für Rohöl steigen zurzeit wieder so allmählich in die Höhe. Dadurch werden die Energiekosten in naher Zukunft wieder steigen. Desweiteren tritt ab dem 1. Oktober 2009 die neue EnEV (Energieeinsparverordnung) in Kraft. Mit ihr werden die bisher für Baumaßnahmen geltenden Vorschriften deutlich verschärft und somit die Auflagen für Fördermittel ebenso erhöht.



Aus diesen Gesichtspunkten hat sich der Installations-Meisterbetrieb Dirk Reuber in den letzten Zeiten ständig weitergebildet und mehrfach Fachschulungen in diesem Bereich absolviert. So wurde im letzten Jahr der Lehrgang zum Energieberater SHK besucht und mit einer Prüfung der Abschluss als zertifiezierter Energieberater erreicht.

Damit kann das Unternehmen die mittlerweile notwendigen Energieausweise ausstellen, sowie detalierte Energieberatungen für das gesamte Gebäude erstellen.

In diesem Jahr wurde ein Lehrgang für den Heizungs-Check besucht. Mit diesem Check kann eine genaue Aussage über die Effektivität eines Heizkessels, der Verteilungsleitungen und der Wärmeübergabe gemacht werden.



Sollten Sie Interesse oder Fragen zu diesen Themen haben, können Sie die Firma Dirk Reuber/Installations-Meisterbetrieb kontaktieren und sich individuell beraten lassen.

04.07.2009 - Aktuelles
Grundschule Drabenderhöhe: Abschlussfeier des 4. Schuljahres

Nachfolgend berichtet Frau Külheim über die Abschlussfeier des 4. Schuljahres der Grundschule Drabenderhöhe:

Bei schönem Sommerwetter und Ferienstimmung verabschiedeten wir gestern im Jugendheim Drabenderhöhe die Klassen 4a und 4c. Nachdem das Schulorchester uns eingestimmt hatte, begrüßte die Schulleiterin Waltraud Hartig-Hietsch Schüler, Eltern und Lehrer und übergab die Moderation an Adrian Bauermeister und Nele Mieß.



Mit Sonnenbrille und ihren Abschluss T-Shirts rappten die Kinder der 4a den Zauberlehrling von Goethe und präsentierten einige lustige Schulwitze.



Die Kinder der Tanz-AG zeigten, was sie in diesem Schulhalbjahr an tänzerischem Können dazugelernt hatten, indem sie uns einen flotten Tanz boten.



Durch den gelungen Auftritt der Akrobatikgruppe der 4c kam auch der sportliche Schwerpunkt unserer Schule zum Vorschein. Anschließend überraschte die 4c das Publikum mit einem selbstgeschriebenen Text von Joscha van Breen, untermalt durch Beatboxklänge und Musik von Mozart und den Beatles.

Regine Melzer ehrte insgesamt elf Kinder der 4. Schuljahre, die zwei oder drei Jahre am Schulorchester teilnahmen, wobei Joscha van Breen sechs Jahre im Kinderchor gesungen hat.



Geehrt wurden außerdem Marvin Markel, der beim Känguruwettbewerb einen dritten Platz belegte und die Kinder, die sich bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde sportlich erkämpfen konnten.



Frau Dahlke, Übungsleiterin der Leichathletikabteilung des BV 09, übernahm einen Scheck im Wert von 3700 € (die Hälfte der erlaufenen Summe beim Sponsorenlauf).



Jeweils einen Blumenstrauß überreichte Frau Hartig-Hietsch Frau Mieß, Frau Scharfschwert und Frau Gramlich für die gute Betreuung und Arbeit in der Schulbücherei, die von den Kindern äußerst intensiv genutzt wird.

Den musikalischen Rahmen dieser Abschlussfeier bildete das Schulorchester mit Instrumentalstücken und den gemeinsam gesungen Liedern der Schulkinder: „Irischer Segen“ und „Alte Schule, Altes Haus“.

04.07.2009 - Aktuelles
Musiktheaterprojekt „Ein tierischer Tag“ der Grundschule Drabenderhöhe beim NRW-Tag in Hamm

Mit dem Programm „Kultur und Schule“ hat die Landesregierung NRW einen sinnvollen Weg beschritten, Kinder und Jugendliche in Kontakt mit Künstlerinnen und Künstlern zu bringen. Diese direkte Begegnung fördert nicht nur die kulturelle Bildung, sondern ermöglicht auch einen Einblick in verschiedene Kultureinrichtungen und öffentliche Spielstätten.


Die Drabenderhöher Schüler beim NRW-Tag in Hamm

Nachfolgend berichtet die Schulleiterin, Frau Waltraud Hartig-Hietsch, über das Projekt und den Auftritt in Hamm:

Im vergangenen Jahr stellten wir das Musiktheaterprojekt „Ein tierischer Tag“, das für die Primarstufe konzipiert ist, vor. An diesem Bühnenprojekt mit Geschichten, Gedichten und Liedern zum Thema „kleine und große Tiere“ wirkten über 60 Kinder unserer Grundschule mit. Es waren die Sängerinnen und Sänger des Schulchores, die Kinder der Theater–Arbeitsgemeinschaft, die die Sprecher- und Tanzrollen übernahmen, die Flötengruppe des Schulorchesters, die Percussionsgruppe der Offenen Ganztagsschule und Instrumentalisten. Letztere sind ehemalige Schülerinnen und Schüler, die teilweise bereits erfolgreich bei dem Wettbewerb „Jugend musiziert“ mitwirkten.

Die Aufführungen im Evangelischen Gemeindehaus Drabenderhöhe waren ein voller Erfolg. Die gesammelten Eindrücke werden allen Mitwirkenden und Zuschauern immer in Erinnerung bleiben. Diese Arbeit wurde im Dezember belohnt. Das vom Land NRW geförderte und in Zusammenarbeit mit Klaus Heider, Lehrbeauftragter im Bereich Improvisation/Arrangement an der Musikhochschule Köln, durchgeführte Projekt wurde auf Landesebene ausgezeichnet. Es folgte ein Auftritt im Tanzhaus Düsseldorf, der die überwiegend jugendlichen Zuschauer sehr begeisterte. Unsere Kinder und Jugendlichen ernteten tosenden Applaus.

Wir sind sehr stolz auf die Anerkennung unserer Leistung. Am 28. Juni 2009 traten wir die Reise nach Hamm an. Anlässlich der Geburtstagsfeier des Landes NRW, die seit dem Jahr 2006 stattfindet, wurden unter anderem gelungene Projekte aus dem Programm „Kultur und Schule“ präsentiert. Wir waren dabei - eine hohe Auszeichnung für eine kleine Grundschule!

Mit 70 Personen reisten wir nach Hamm. Der Auftritt erfolgte auch dieses Mal auf einer völlig fremden Bühne und ohne eine vorherige Stellprobe. Bei strahlendem Sonnenschein waren Kinder und Jugendliche mit Begeisterung und Freude dabei und stellten ihre Fähigkeiten und Begabungen in Gesang und szenischem Spiel vor einem fremden Publikum unter Beweis. Während der gesamten Vorbereitungs- und Aufführungszeit sammelten unsere Kinder wertvolle, bleibende Erfahrungen. Aber auch ihr Gemeinschafts- und Selbstwertgefühl wurden durch die vielen Auftritte gestärkt.

Unser Dank gilt allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, den mitwirkenden Kolleginnen, Herrn Heider und ganz besonders unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern, sowie den Instrumentalisten. Wir sind dankbar, dass diejenigen, die nicht mehr an unserer Schule sind, uns weiterhin in unserer Arbeit unterstützen.

03.07.2009 - Jugend
Ferienstartparty im Jugendheim Drabenderhöhe

Mit einer großen Party starteten etwa 80 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Jugendheim Drabenderhöhe in die Sommerferien.



Noch kurz vor dem Beginn glaubten Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim nicht daran, dass bei dem strahlenden Sonnenschein und „1-a-Schwimmbadwetter“ viele Besucherinnen und Besucher den Weg ins Jugendheim finden würden. Doch weit gefehlt. Ab 16:00 Uhr kamen immer mehr Jugendliche ins Jugendheim, wo sie von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern empfangen wurden.



Neben Leckereien vom Grill gab es viel frisches Obst, Kuchen und als Dessert Eis für alle. An verschiedenen Ständen konnte gebastelt werden, Kinder konnten sich schminken lassen oder Tattoos auf den Arm bekommen. Pantomimespiele sowie das beliebte „Schaumkusswettessen“ rundeten den Tag ab.



Den Höhepunkt bildete allerdings wie immer die große Verlosung am Ende der Party. Hierbei haben alle, die vorher ein Los in die Losbox warfen, einen Preis bekommen. Diese Preise reichten von Freikarten fürs Freibad bis zu T-Shirts oder einem echten Kaugummiautomaten. Am Ende der Party halfen wieder viele Freiwillige beim Aufräumen mit, damit Zivi Stefan Brunzel am folgenden Tag nicht zu viel aufräumen musste.

03.07.2009 - Aktuelles
Deckensanierung der B 56 in Drabenderhöhe

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird in der kommenden Woche mit der Sanierung der B 56 in Drabenderhöhe beginnen. Hierfür muss der Einmündungsbereich der „Drabenderhöher Straße“ zeitweise gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.

Es ist folgender Zeitplan vorgesehen:
Vom 8. bis 24.7.: Vollsperrung des Einmündungsbereiches
Vom 25. bis 31.7.: Sperrung des Einmündungsbereiches für LKW über 3,5 Tonnen

Für alle anderen im Baubereich liegenden Einmündungen sind Sperrungen, kleinräumige Umleitungen oder Einbahnstraßenregelungen vorgesehen. Auf der B 56 regelt eine Baustellenampel den Verkehr.

Die endgültige Fertigstellung der Maßnahme wird voraussichtlich Anfang August sein.

02.07.2009 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Drabenderhöher Sommer-Impressionen

Hans Otto Tittes Drabenderhöher Sommer-Impressionen
von Hans Otto Tittes

Die Hecken, weiß man schon als Kind,
sind schön, wenn sie geschnitten sind.
Dies tun gewiss die allermeisten!
Doch gibt's auch die, es sind die Dreisten,

die stört es nicht, wenn ihre Hecke bald
sieht, weil verwahrlost, aus fast wie ein Wald,
woraus dann ragen viele Zweige
fast bis zum halben Bürgersteige:

's sind Brennnesseln und andre Kräuter
als "Ignoranz- und Null-Bock-Deuter".
Passanten so erfahren barsch:
Hier wird marschiert im Gänsemarsch!

Vielleicht liest dies manch einer hier
und sagt sich: "Mensch, das gilt doch mir!"
Und sollte bald er dann als Krönung
die Hecke schneiden zur Versöhnung,
dann haben es Passanten leicht,
und diese Zeil'n den Zweck erreicht!

01.07.2009 - Aktuelles
The Burning Matches: Mit AC/DCs "TNT" ins Finale

Mit "TNT" von AC/DC rockten gestern "The Burning Matches" die KI.KA-Bühne. Den Zuschauern gefiel der rockige Auftritt der Drabenderhöher Schülerband so gut, dass sie ins Finale der Schülerbands gewählt wurden. Morgen, am 2. Juli, 20.00 Uhr, wird auf KI.KA eine kleine Homestory der Contest-Teilnehmer und deren Freunden, Familie und Fans aus Drabenderhöhe ausgestrahlt. Am 7. Juli, ebenfalls 20:00 Uhr, findet dann das Finale der Schülerbands (Vorfinale für KI.KA Beste Stimme 2009) statt.

01.07.2009 - Veranstaltungsbericht
Drabenderhöher Altenheim: Eingang wird in den "Robert Gassner Hof" verlegt

Seit vergangenem Frühjahr hat sich im "Haus Siebenbürgen Drabenderhöhe" manches geändert. Zwar hat das Haus immer noch 128 Heimplätze für alte, kranke oder behinderte Menschen, aber diese sind nun alle unter einem Dach.


Open-Air-Gottesdienst beim Tag der offenen Tür vor dem "Turm der Erinnerung" - Fotos von Christian Melzer und dem Altenheimteam

Die über vierzig Jahre alten Bungalows haben eine neue Verwendung bekommen und dienen dem sog. "betreuten Wohnen". Noch sind nicht alle umgebaut, doch ihre Modernisierung ist voll im Gang. Davon konnten sich Besucher am Tag der offenen Tür überzeugen.



Die Verwaltung des Hauses hat sich dementsprechend angepasst. Unter der Leitung von Pfr. a. D. Friedrich Barth, der seit über 20 Jahren mehrere große diakonische Einrichtungen geleitet hat, finden strukturelle und inhaltliche Veränderungen statt. So wird in Kürze der bislang gegenüber dem Evangelischen Kindergarten und dem Hermann Oberth-Haus gelegene Eingang um genau 180 Grad in den sog. "Robert Gassner Hof" verlegt. Damit wir eine Gefahrenquelle für alte Menschen beseitigt, die nicht mehr unmittelbar in den im Laufe der Jahre stark angewachsenen Straßenverkehr treten, wenn sie das Haus verlassen. Auch werden die zahlreichen Besucher des Hauses auf einem wesentlich erweiterten Parkplatz ihre Fahrzeuge abstellen können. Dadurch wird künftig die Durchfahrt zum Sportplatz und zur Straße "Unterwald" für Busse und größere Fahrzeuge nicht weiter behindert werden.



Der Tag der offenen Tür wurde mit einem gut besuchten Gottesdienst im Robert Gassner Hof eröffnet. Nach mehreren Regentagen hatte Gott einen wunderschönen blauen Himmel und einen herrlichen Sonnenschein den Veranstaltern und Besuchern beschert.



Nach dem Mittagessen eröffnete der "Adele Zay Kindergarten" einen festlichen Nachmittag. Es trat die siebenbürgische Jugendtanzgruppe, geleitet von Christa Brandsch-Böhm auf und zur Freude alle spielte und sang das Duo Brenner.



Zahlreiche Kinder erfreuten sich Luftballons zu starten, die auch einen Gewinner eines Abendessens ermitteln sollen. Eine Tombola mit einigen Hundert Gewinnen fand ebenso großen Anklang. Unter Aufsicht durfte der "Turm der Erinnerung" bestiegen werden, der an diesem Tag eine großartige Weitsicht über das oberbergische Land ermöglichte.



Der Tag der offenen Tür mündete in ein Fest, an dem die letzten Besucher erst bei Einbruch der Dunkelheit den Heimweg antraten. Dem Heimleiter Fritz Barth und seinem fleißigen Team haben zahlreiche Besucher herzlich gedankt.

Der Vorstand des Adele Zay Vereins

01.07.2009 - Sport
Tennisclub 77 Drabenderhöhe meldet mehrere erfolgreiche Medenspiele

Sehr erfolgreich verliefen mehrere Medenspiele für die Mannschaften des TC 77. Auswärtssiege bei SW Heimerzheim sowie bei der BG Merkstein erzielten die Herren 1 um Kapitän Rafael Niedung und stehen damit nach einer tollen Saison mit 8:4 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Nach einem weiteren Sieg beim direkten Mitbewerber, dem TC Lohmar stehen die Junioren 18 nun ungeschlagen auf dem 1. Tabellenplatz und haben bei 2 verbleibenden Spieltagen allerbeste Aufstiegchancen in die 2. VL. Leistungsträger wie Thomas und Tim Kasper sowie Daniel Frim konnten bereits bei den Herren 1 Erfahrungen sammeln, was sich sehr positiv auf ihre Leistungsentwicklung auswirkt. Ebenfalls siegreich waren die 1. Herren 40 mit einem 5:4 Sieg bei Rott Troisdorf sowie die Herren 2 mit einem 5:4 Erfolg bei der BG Nümbrecht 2.

Die Ergebnisse:

Herren 1 (2. VL): Die Mannschaft um Kapitän Rafael Niedung reiste ersatzgeschwächt zur BG Merkstein und musste 2 Junioren (beide gewannen) einsetzen. Dies tat der hervorragenden Leistung jedoch keinen Abbruch und nach Siegen von Rafael Niedung (6:1 6:1), Christoph Jaspert (6:2 6:0), Thomas Kasper (2:6 7:6 7:6) und Timo Gailenberg (6:2 6:2) nach den Einzeln bereits 4:2. Anschließend machte das 2. Doppel mit Christoph Jaspert und David Sunarko mit 6:1 und 6:0 alles klar, so dass der Endstand 6:3 lautete.

Junioren 18 (1. BL): Bereits nach den Einzeln stand es 5:1 für die "Drabenderhöher", womit schon der Sieg feststand. Thomas Kasper (6:1 6:0), Tim Kasper (6:4 6:0), Daniel Frim (7:5 6:3) Natan Westerink (6:4 6:1) und Lars Schuster (3:6 6:1 7:6) gewannen alle ihre Einzel, gefolgt von einem Sieg durch Thomas Kasper/Daniel Frim (6.1 6:3) im 1. Doppel, womit es am Ende 6:3 für Drabenderhöhe stand. In den letzten beiden Spielen auf der Anlage in Drabenderhöhe kann nun der Aufstieg in di 2. VL perfekt gemacht werden.

Herren 2 (1. BL): Mit einem 5:4 gelang endlich der erste Erfolg. Nach siegen von Mirko Kettler (0:6 6:3 7:6), Daniel Frim (6:1 6:4) und Tim Kasper (6:1 6:4) stand es zur Halbzeit 3:3 unentschieden. Nach Siegen von Mirko Kettler/Christian Schmid an 1 sowie Daniel Frim und Tim Kasper stand der 5:4 Sieg nach Doppeln fest.

Herren 30 (2. VL): Leider ging auch das letzte Spiel zuhause gegen den direkten Abstiegkonkurrenten TC Röttgen mit 3:6 verloren. Nach einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln gingen anschließen alle 3 Doppel und somit auch das Spiel verloren. Damit bleiben der Mannschaft nur der letzte Tabellenplatz und der damit verbundene Abstieg in die 1. BL.

Herren 30 (2) (2. BL/4er): Keine Chance hatten die Mannschaft um Knut Jäckel bei ihrer 5:1 Niederlage beim SSV Dhünn und belegt somit aktuell den vorletzten Tabellenplatz.

Herren 40 (1. BL): Durch Siege von Adolf-Georg Botsch (3:6 6:4 7:6), Heinrich Tausch (7:5 6:1) und Erwin Kasper (6:4 6:2) stand es nach den Einzeln 3:3, so dass die Doppel entscheiden mussten. Durch die anschließenden Doppelerfolge von Markus Stache/Erwin Kasper an 2 (7:6 6.4) und Adolf Georg Botsch/Heinrich Tausch an 3 (6:0 6:3) wurde dann ein 5:4 Erfolg ‚eingefahren'.

Herren 50 (1. BL): Aufgrund von starkem Regen verlegte die Mannschaft um Kapitän ‚Manni' Schild ihr 3. Spiel kurzfristig in die Halle. Leider erwies sich der Gegner aus Forsbach zu stark und es stand am Ende 6:3 für den Gegner. Herbert Breuer und Max Angerer konnten ihre Einzel gewinnen, gefolgt von einem Doppelerfolg von Herbert Breuer und Johann Fleischer. Als nächsten Gegner wird nun der TC Heide erwartet, den es unbedingt zu schlagen gilt.

Herren 60 (1. KL): Leider konnte der TC Lindlar nur stark ersatzgeschwächt und nicht mit einer kompletten Mannschaft antreten, so dass die Mannschaft um Hans-Georg Franchy zu einem ungefährdeten 8:1 Auswärtserfolg kam. Nun muss am 22.09. ein Erfolg über Overath-Heilig her, um den letzten Tabellenplatz abzugeben..

Damen 40 (1. BL): Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft konnte leider eine 5:4 Niederlage nicht vermieden werden. Da nur Helen Barke-Manstedten an 3 spielend (6:0 6:3) und Kaethe Schuster an Nr. 6 (7:5 6:3) ihre Einzel für sich entscheiden konnten, lag man bereits zur Halbzeit mit 4:2 in Rückstand. Anschließend gewann das 1.Doppel Marzena Berger/Marie-Christine Stache mit 6:2 und 6:2 sowie das 2. Doppel mit Regina Lennartz und Kaethe Schuster mit 6:4 und 6:3, was zum Endstand von 5:4 für den Gegner führte, womit sich nicht vom letzten Tabellenplatz lösen konnte.

Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...