Drabenderhöhe
Archiv 2010/1
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


31.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Verband der Siebenbürger Sachsen: Kreisgruppe Drabenderhöhe würdigt Familie Guist für 50-jährige Mitgliedschaft

Rund hundert Mitglieder der Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland kamen am 28. Februar zur Mitgliederversammlung in den großen Saal des Hermann-Oberth-Kulturhauses. Der Frauenverein hatte Baumstriezel und Kaffee vorbereitet, Hans Otto Tittes las einige Gedichte aus seinem neuesten Gedichtband vor. Eine ausführlichen Bericht finden sie in der Siebenbürgischen Zeitung.

29.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Rund um Köln 2010: Event-Point in Drabenderhöhe

Am Ostermontag, dem 5. April 2010, ist es wieder so weit: Für den Radsportklassiker "Rund um Köln" fällt in diesem Jahr zum 94. Mal der Startschuss. Bereits zum zweiten Mal geht dabei die Streckenführung durch Drabenderhöhe.

Die Zuschauer können sich auf ein erstklassiges Rennen mit hochkarätige Profiteams und einer Sprintwertung am Ortsausgang Richtung Brächen freuen. Auch der WDR ist wieder dabei. Die Streckenposten stellt der BV 09 Drabenderhöhe.

In diesem Jahr organisiert das "XXS Café", Drabenderhöher Str. 27, den Event-Point und lädt ab 10:00 Uhr in seinen Biergarten ein. Zum Musikalischen Frühschoppen spielen die Höher Straßenmusikanten ab 10:30 Uhr. Das Radrennen kann im Café auch über Großbildschirm verfolgt werden. In der Zeit zwischen ca. 11:15 und 11:45 werden die Radfahrer in Drabenderhöhe sein. Für dass leibliche Wohl wird mit Grillspezialitäten und Getränken gesorgt.

Weitere Informationen zum Rennen erhalten Sie hier...

28.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
BV 09 Drabenderhöhe: Mitgliederversammlung

Die Vorsitzende des BV 09 Drabenderhöhe wünscht im Namen des Vereins allen Mitglieder Frohe Ostern und lädt zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 28. April 2010 um 19.30 Uhr ins Gasthaus Lang herzlich ein.

27.03.2010 - Aktuelles
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Vorschulkinder besuchten den Ostergarten

Am 20. März besuchten 21 Vorschulkinder des Evangelischen Kindergartens Drabenderhöhe in Begleitung ihrer Erzieherinnen und Müttern den “Sinnespark Ostergarten“ in Gummersbach, der im Evangelischen Gemeindehaus aufgebaut ist.


Vorschulkinder des Evangelischen Kindergartens Drabenderhöhe

Es wurde für alle eine Zeit- und Gefühlsreise, wo die Kinder und die Erwachsenen die Passionsgeschichte mit allen Sinnen erfahren durften. Die christliche Tradition, Ostern zu feiern, wurde den Besuchern anhand von lebensgroßen Stationen, die das Jerusalem der damaligen Zeit zeigen, dargestellt. Dabei führte ein Mann in historischer Kleidung die Reisenden durch die einzelnen Szenen. Die Kinder konnten hautnah beim Einzug Jesu in Jerusalem dabei sein. Danach feierten sie das Abendmahl mit Brot und Traubensaft, konnten mit Jesus im Garten Gethsemane beten, wurden Zeugen des Verhörs durch Pilatus, standen betroffen unter dem riesigen Holzkreuz und folgten zum Schluss Jesus durch das Grab hindurch in die Freude und das Wunder der Auferstehung, den Ostergarten.

Ein herzlicher Dank für diesen Nachmittag gilt der Evangelischen Allianz Gummersbach und dem Bibelbund e.V., sowie den Müttern, die die Fahrgemeinschaften ermöglicht haben.

Heide Melzer

Eine Bilderserie finden Sie hier...

26.03.2010 - Aktuelles
Unfall verursacht und geflüchtet: Roter Pkw gesucht

Am 20. März, um 00:30 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrer eines roten Pkw die Kronstädter Gasse. Innerhalb einer Rechtskurve kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Straßenrand geparkten blauen Audi. Bei dem Zusammenstoß wurde der Audi vorne links beschädigt. Es enstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Tel.-Nr. 02261/81990.

25.03.2010 - Aktuelles
Geänderte Öffnungszeiten der Bücherei Drabenderhöhe

Die Zweigstelle der Stadtbücherei in Drabenderhöhe ist aus personellen Gründen ab dem 13. April vorläufig nur noch dienstags von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

25.03.2010 - Sport
3. Handballturnier der Homburgischen Grundschulen: Drabenderhöhe auf Platz 2


Die Handballmannschaft der GGS Drabenderhöhe

Am 23. März 2010 fand das 3. Handballturnier der Homburgischen Grundschulen in der Sporthalle Wiehl statt. Insgesamt hatten sich fünf Mannschaften für dieses Endrundenturnier qualifiziert.

Neben den beiden Wiehler Vertretern Bielstein und Drabenderhöhe waren von Nümbrechter Seite die Grundschulen Nümbrecht, Grötzenberg und Berkenroth mit von der Partie. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ ging es ab 9.15 Uhr dann so richtig zur Sache. 12 Minuten dauerten die einzelnen Spiele und die Jungs und Mädels kamen so richtig ins schwitzen. Trotz hartem Einsatz verliefen alle Spiele in einem sehr fairen Rahmen. Hier muss man auch einen großen Dank an die Schiedsrichter vom Gymnasium Wiehl richten, die eine souveräne Leistung boten.

Um kurz vor zwölf standen dann die Platzierungen fest. Verlustpunktfrei konnte sich die GGS Bielstein den ersten Platz sichern und somit auch gleichzeitig den Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. 20:3 Tore sprechen hierbei eine deutliche Sprache. Auf Platz zwei folgte die GGS Drabenderhöhe, die lediglich das direkte Duell mit den Bielsteinern verlor und ansonsten auch mit einer tollen Leistung überzeugen konnte. Dritter wurde die GGS Nümbrecht, gefolgt von der GGS Grötzenberg und der GGS Berkenroth.

Eine Bilderserie, weitere Infos und alle Spielergebnisse finden Sie hier...

25.03.2010 - Sport
Tischtennis-Minimeisterschaften: Lucas Melzer aus Drabenderhöhe errang den 1. Platz beim Kreisentscheid

Lebhaft ging es am Sonntag, den 21. März, in der Bielsteiner Sporthalle zu: rund 70 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren nahmen am Kreisentscheid des größten deutschen Nachwuchswettbewerb im Tischtennis, den Mini-Meisterschaften, teil. Diese Kinder hatten sich in 10 Ortswettbewerben (Vereine, Schulen) im gesamten oberbergischen Kreis qualifiziert und kämpften nun um die Teilnahme am Bezirksentscheid.


Lucas Melzer aus Drabenderhöhe (Zweiter v.l.) errang bei dem Kreisentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften in der Klasse Jungen ab 2001 den 1. Platz. Links der Zweitplatzierte Lukas Lange (Aggertal). Leif Hubert aus Wipperfürth (Dritter v.l.) erreichte den 3. Platz und Nico Semeraro (Klaswipper) den 4. Platz

Ausrichter TTV Bielstein 04 hatte optimale Bedingungen für Kinder und Eltern geschaffen: 16 Tische mit jeweils einem Betreuer pro Tisch und Zählgeräten standen für die Kinder zur Verfügung, so dass die Eltern auf der Tribüne den jeweiligen Spielstand im Spiel ihrer Kinder verfolgen konnten.



Eine Bilderserie und alle Sieger und Qualifizierten für den Bezirksentscheid finden Sie hier...

25.03.2010 - Aktuelles
Prügelei auf Sportplatz: Angeklagte gehen in Berufung

Zu Bewährungsstrafen von neun Monaten bis zu zwei Jahren waren die Angeklagten der Sportplatz-Prügelei vom Gummersbacher Amtsgericht verurteilt worden. Zwei der drei Brüder und ihr Cousin gingen dagegen in Berufung, so dass der Fall nun vor dem Landgericht seine Fortsetzung findet.

Über 80 Zeugen waren im Laufe der vier Verhandlungstage Anfang März in Gummersbach gehört worden. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass der angeklagte Schiedsrichter nach einem Fußballspiel der zweiten Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe im August 2008 seine Verwandten gerufen hatte, die einen Zuschauer auf dem Spielfeld mit Tritten und Schlägen traktierten.

24.03.2010 - Sport
Hochsprungmeeting in Drabenderhöhe

Jonas Zimmermann (TV Herkenrath) mit 1,74 m und Sarah Molenveld (Wiehltaler LC) mit 1,57 m waren die „Höhenjäger“ beim Hochsprungmeeting des Wiehltaler Leichtathletik Clubs am 13. März in der Sporthalle in Drabenderhöhe.


Sarah Molenveld (Wiehltaler LC) übersprang sehr sicher 1,57 m

Spannende Kämpfe konnten die zahlreichen Besucher dort mitverfolgen. Vor allem bei der männlichen Jugend gab es Positionskämpfe, die Jonas Zimmermann bei 1,74 m für sich entschied, nachdem sein bis dahin verbliebener Widersacher Jan Pablo Oehl (WLC-GS Reichshof) sich verabschieden musste. Der B-Jugendliche ließ danach sogar 1,81 m auflegen, die er letztendlich aber noch nicht übersprang.

Pech hatte dagegen Sarah Molenveld, die die Höhe von 1,61 m zweimal hauchdünn riss. Hier verabschiedete sich ihre Vereinskameradin Leonie Seinsche (Wiehltaler LC) bei 1,53 m aus dem Wettbewerb.

Mit 45 Teilnehmern fand dieses Hallensportfest diesmal mehr Interesse als im vergangenen Jahr. Auch einige Schüler von der Gesamtgrundschule Drabenderhöhe und Wildbergerhütte, von der Realschule Nümbrecht und der Gesamtschule Reichshof nahmen an diesem Wettkampf teil.


Interessierte Beobachter beim Hochsprungmeeting: Carlo Riegert (Stadtsportverband) und Klaus Wolff (stellv. Schulleiter der GGS Drabenderhöhe)

Hier fiel besonders der 18-jährige Kevin Stötzel (WLC-Realschule Nümbrecht) auf, der über große Sprungkraft verfügt, jedoch mit der Überquerung der Latte noch Probleme hatte. So rieß er die 1,71 m mit der Hacke, nachdem er die Höhe schon eindeutig übersprungen hatte. Die 1,68 m sollten bei entsprechendem Training von ihm schon bald zu übertreffen sein.

Viel Beachtung fand auch der 44-jährige Seniorenathlet Rüdiger Schüller (VfL Engelskirchen), der die Höhe von 1,56 m übersprang.

Gut zu tun hatte an diesem Nachmittag der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Wiehl, Carlo Riegert, der die zahlreichen Siegerehrungen vornahm, denn auch in den jüngeren Altersklassen wurden gute Leistungen erzielt.

Hier gelang es u.a. der 13-jährigen Annalena Bauer (Wiehltaler LC) mit 1,35 m eine neue Besthöhe zu springen, die 10-jährige Lina Kraneis (WLC-GGS Wildbergerhütte) steigerte sich auf gute 1,08 m und der gleichaltrige Patrik Frommold (WLC-GGS Drabenderhöhe) übersprang sogar 1,20 m.


Beim Hochsprungmeeting wurde der 8-jährige Lucas Melzer von der GGS Drabenderhöhe bei den jüngsten Springern mit einer Höhe von 0,99 Meter Erster. Im Video ist sein Sprung über 0,93 Meter zu sehen.

Die Ergebnisse:

LGG = LG Gummersbach, TVH = TV Herkenrath, VfL E = VfL Engelskirchen, WLC = Wiehltaler LC

Männer: 1. Tim Mössing (WLC) 1,62 m. 2. Marcel Wolf (WLC) 1,62 m. 3. Rüdiger Schüller (VfLE) 1,56 m

Männl. Jgd. A: 1. Kevin Stötzel (Realschule Nümbrecht) 1,68 m.

Männl. Jgd. B: 1. Jonas Zimmermann (TVH) 1,74 m. 2. Jan Pablo Oehl (Gesamtschule Reichshof) 1,71m. 3. Julian Ahrens (Realschule Nümbrecht) 1,62 m

M 15: 1. Merlin Riegert (LGG) 1,53 m. 2. Sascha Wöltering (WLC) 1,35 m.

M 14: 1. Chris Oliver Scholtner (BV09) 1,14 m.

M 12: 1. Younes Hmamouchi (WLC) 1,29 m.2. Leonardo Avdullahu (VfLE) 1,08 m. 3. Walter Gammel (GGS Drabenderhöhe) 1,08 m.

M 11: 1. Paul Philipp Schüller (VfLE) 1,08 m. 2. Dragos Vilegi (WLC-GGS Drabenderhöhe) 0,99 m.

M 10: 1. Patrick Frommold (WLC-GGS Dr.) 1,20 m. 2. Michael Stieben (WLC-GGS Dr.) 0,99 m

M 09: 1. Lucas Melzer (GGS Dr.) 0,99 m. 2. Corin Tietze (GGS Dr.)

Weibl. Jgd. B: 1. Sarah Molenveld (WLC) 1,57 m. 2. Maria Pioechotta (WLC) 1,44 m.

W 15: 1. Leonie Seinsche (WLC) 1,50 m. 2. Luzie Pressberger (WLC) 1,26 m.

W 14: 1. Doreen Schmidt (VfLE) 1,41 m. 2.Cassandra Drawenz (BV09) 1,20 m. 2. Samira Kühr (WLC) 1,17 m.

W 13: 1. Annalena Bauer (WLC) 1,35 m. 2. Karen Schmidt (VfLE.) 1,26 m.

W 11: 1. Solveig Scharfschwert (WLC) 1,02 m. 2. Sharleene Lameth (GGSDr.) 1,02 m.

W 10: 1. Lina Kraneis (GGS Wildbergerhütte) 1,08 m. 2. Jennifer Balint (GGS Dr.) 0,90 m. 3. Julia Halmen (GGS Dr.) 0,90 m.

23.03.2010 - Aktuelles
Chorsängerin und Chorsänger aus Drabenderhöhe geehrt



Auf der Jubilaren-Ehrung der Chorsänger am 13. März 2010 in Bielstein wurden auch ein Sänger und eine Sängerin aus Drabenderhöhe geehrt, und zwar Annemie Vogel aus dem Frauenchor Drabenderhöhe für 50 Jahre aktives Singen und Gerd Paßlack vom MGV Drabenderhöhe für 40 Jahre aktives Singen. Eine Bilderserie dazu gibt es auf der Homepage des Drabenderhöher Frauenchores.

22.03.2010 - Jugend
Selbstsicherheitstraining für Mädchen: „Nein heißt Nein!“

Am 19. und 20. März veranstaltete die Leiterin des Jugendheimes Drabenderhöhe, Martina Kalkum, die über viele fachspezifische Qualifikationen und langjährige Erfahrung verfügt, ein Selbstsicherheitstraining für Mädchen.



Das Hauptziel des Trainings ist die Prävention. Es sollen Verhaltensweisen erlernt werden, die verhindern, in die Opferrolle zu gelangen. Die Mädchen werden in ihren Fähigkeiten und Stärken darin bestärkt, ihre Gefühle und Bedürfnisse wahr und ernst zu nehmen. Es werden Handlungsmöglichkeiten kennen gelernt, um sie in unangenehmen Situationen nutzen zu können, NEIN zu sagen, sich zu wehren oder Hilfe zu holen. Folgende Themenbereiche wurden behandelt:
  • Mein Körper gehört mir
  • Intuition: Maßstab sind die eigenen Gefühle
  • Geheimnisse: wenn Heimlichkeiten unheimlich werden, ist es gut, sich Freunden und/oder erwachsenen Vertrauenspersonen mitzuteilen
  • Berührungen: die Mädchen lernen, zwischen angenehmen und unangenehmen Berührungen zu unterscheiden und letztere abzuweisen
  • Nein zu sagen und Grenzen zu ziehen
  • Hilfe holen
In dem Kurs wird mit Gesamtgruppe, in Kleingruppen sowie einzeln gearbeitet. In vielen Rollenspielen können Mädchen Handlungsmöglichkeiten erproben.

21.03.2010 - Termine/Veranstaltungen
"Santana Spirit" in der Dorfschänke

Am 10. April ist "Santana Spirit" ab 21:00 Uhr zu Gast in der Dorfschänke in Drabenderhöhe.



Mit mehr als 40 Millionen verkauften Alben und Liveauftritten vor Millionen Menschen ist Carlos Santana seit über dreißig Jahren einer der außergewöhnlichsten und auch erfolgreichsten Musiker der Welt. Seine Musik ist der Inbegriff des Latin-Rock und bringt den Menschen feurige afro-kubane Rhythmen und strahlende Gitarrenlinien. Die Musik erzählt vom Leben, von Lebensfreude und Gefühlen, von Frieden und Freiheit und der Liebe zu den Menschen. Dieser Geist ist es, den die Band "Santana Spirit" näher bringen will.

"Santana Spirit" besteht aus sieben ausgebildeten Vollblut-Musikern. Sie bieten mit dieser Band dem Zuschauer nicht nur eine perfekte Kopie der Musik Santanas, sondern sie können durch ihre große individuelle Musikalität der Musik zudem ein hohes Maß an lebendiger Persönlichkeit hinzufügen.

Neben dem einzigartigen Gitarrensound schafft es "Santana Spirit" durch ihre Besetzung mit zwei Perkussionisten, Schlagzeug, Bass, Keyboards und einem unglaublichen Sänger alle klanglichen Facetten der Musik Santanas voll auszuschöpfen.

"Santana Spirit" präsentiert in ihrer erstaunlichen Live-Performance das Beste der Musik Santanas aus allen drei Jahrzehnten. Den Zuhörer erwarten Hits wie "Black Magic Woman", "Evil Ways", "Samba Pa Ti", "Veracruz", "Smooth", "Maria Maria", "Game Of Love", "Just Feel Better" und viele mehr.

Der Vorverkauf für das Konzert in der Dorfschänke hat bereits begonnen. Tickets gibt es unter info@dorfschaenke.net.

19.03.2010 - Termine/Veranstaltungen
Literaturkreis Drabenderhöhe: Buchvorstellung "Fern der Heimat"

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 24. März findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt.

Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr und findet im Gemeindehaus statt. Das Thema: Buchvorstellung "Fern der Heimat" von Ernst Gerhard Seidner.

Herr Ernst Gerhard Seidner aus Reutlingen liest mehrere Kapitel aus seinem Buch vor.

Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt ganz herzlich ein.

19.03.2010 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe e.V. verlieh das Deutsche Sportabzeichen für 2009

Im Jubiläumsjahr des BV 09 Drabenderhöhe legten 114 Jugendliche und Erwachsene im Verein die Prüfungen für das Sportabzeichen erfolgreich ab.



Die Übergabe der ersten 45 Sportabzeichen fand bereits vor den Weihnachtsferien 2009 in der Grundschule Drabenderhöhe beim Adventssingen in der Gymnastikhalle statt.

Die Abteilung Leichtathletik überreichte am Montag, 1. März 2010, gemeinsam mit dem Sportabzeichen-Wart Jürgen Brandsch-Böhm, der an diesem Tag seinen 70. Geburtstag feierte, und den Sportabzeichen-Prüfern des BV 09 Jutta Dahlke, Thomas Hihn, Wolfram Gündisch und Edeltraute Gündisch-Wagner in der Sporthalle in Drabenderhöhe die Sportabzeichen.

Leider waren nicht alle 69 Sportler anwesend, um ihre Urkunden und die redlich verdienten Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold in Empfang zu nehmen. Jutta Dahlke, die Vorsitzende der Abteilung Leichtathletik, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem BV 09 und der GGS Drabenderhöhe und motivierte die Zuschauer, auch im laufenden Jahr und zukünftig an den Prüfungen teilzunehmen.

Seit Ostern 2009 steht den jüngsten Läufern der GGS und des BV 09 Drabenderhöhe die neue zweispurige 50m-Kunststoff-Laufbahn zur Verfügung. Es ist eine wahre Freude, darauf zu sprinten. Dafür fehlte aber in 2009 die Möglichkeit, die Weitsprunganlage auf dem Sportgelände in Drabenderhöhe zu nutzen, da diese dem Kunstrasen-Projekt zum Opfer gefallen ist und seit Baubeginn brach liegt. So mussten viele Sportler auf andere Sportanlagen ausweichen oder legten ihre Prüfung im Hochsprung ab und fanden Gefallen an dieser Disziplin. Laufbegeisterte Jugendliche und Erwachsene, die gerne 100 m, 400 m oder längere Strecken trainieren wollen, sind seit Erstellung des Kunstrasen-Platzes mit Zaun gezwungen, auf andere Sportanlagen der Stadt Wiehl und Umgebung auszuweichen. Doch die Abteilung Leichtathletik ist guter Hoffnung, dass auch Drabenderhöhe ab Sommer 2010 wieder gute Trainingsbedingungen schaffen kann.

Die Sportabzeichen-Saison 2010 hat bereits begonnen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist das weltweit bedeutendste und erfolgreichste Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports. In Deutschland legen es jährlich mehr als 900.000 Bundesbürger erfolgreich ab. Das Deutsche Sportabzeichen gehört zu den offiziellen Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler.

Jeder kann das Deutsche Sportabzeichen erwerben, auch wenn er nicht Mitglied eines Sportvereins ist. Die sportlichen Bedingungen sind in fünf Gruppen aufgeteilt, aus denen jeweils eine Bedingung nach Wahl erfüllt werden muss. Prüfungszeitraum ist das Kalenderjahr, in dem das angegebene Alter erreicht wird. Bei der ersten Verleihung wird immer das Sportabzeichen in BRONZE ausgegeben. Kinder und Jugendliche erhalten bei der zweiten erfolgreichen Prüfung das Sportabzeichen Jugend in SILBER und bei der dritten erfolgreichen Prüfung in GOLD. Frauen und Männer erhalten nach der dritten erfolgreichen Prüfung das Sportabzeichen in SILBER und nach der fünften erfolgreichen Prüfung in GOLD. Seit 2007 gilt: Wer als 6-Jähriger die Bedingungen von 8-Jährigen erfüllt, erhält das Deutsche Sportabzeichen.

Sportarten-Gruppen
Gruppe 1: Die Allgemeine Schwimmfähigkeit
Gruppe 2: Die Sprungkraft
Gruppe 3: Die Schnelligkeit
Gruppe 4: Die Schnellkraft
Gruppe 5: Die Ausdauer

Weitere Auskünfte erteilen die Sportabzeichen-Beauftragten und die Sportabzeichen-Prüfer des BV 09 Drabenderhöhe. Sie informieren auch ausführlich darüber, wo die Vorbereitungen auf das Sportabzeichen und die Prüfungen stattfinden.

18.03.2010 - Aktuelles
Bücherei Drabenderhöhe in den Osterferien geschlossen

Die Zweigstelle der Stadtbücherei Wiehl in Drabenderhöhe ist in den Osterferien vom 30. März bis zum 7. April 2010 geschlossen.

18.03.2010 - Aktuelles
Sportplatz-Prügel-Prozess: Alle Angeklagten mit Bewährungsstrafen davongekommen

Nach der Befragung von über 80 Zeugen hat das Amtsgericht am vierten Verhandlungstag das Urteil im Prozess um die Sportplatz-Prügelei in Drabenderhöhe gesprochen. Richter Peter Sommer folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und setzte alle Strafen zur Bewährung aus. Für die Verurteilten sprach aus Sicht des Gerichts, "dass es sich um eine spontane Gewaltemotion handelte". Einen ausführlichen Bericht findet man im Kölner Stadt-Anzeiger.

17.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Lesung in der Grundschule Drabenderhöhe: Die Kinder vom Vulkan Maderas

„Das sind aber fleißige Leute,“ sagte eine Schülerin der Klasse 4 der Grundschule in Drabenderhöhe und betrachtete begeistert die vielen selbstgemachten Dinge, die Monika Höhn in ihrem Lese- und Vortragskoffer mit in die Schule gebracht hatte.



Gern hatte sie die Einladung der Lehrerin Elke Noss angenommen, die schon verschiedentlich mit ihren Schülerinnen und Schülern für Ometepe aktiv geworden ist. Bereits 1996 war Ometepe ein Thema an der Grundschule. Damals hatten Kinder die Insel in einem Modell nachgebaut. An einer Containerlieferung für Ometepe hatte sich die Schule ebenfalls beteiligt.

Geschichten der Kinder vom Vulkan Maderas, die die Autorin auf der Insel Ometepe persönlich kennen gelernt hatte, standen im Mittelpunkt ihres zweistündigen Vortrags. Diese Kinder sind auch die Hauptfiguren in ihrem Kinderbuch, das im letzten Jahr erschienen war.

„Entwicklungsländer und Entwicklungs-Zusammenarbeit sind normalerweise sehr abstrakte Dinge für Kinder. Wenn ich ihnen deutlich machen will, was Armut in einem Entwicklungsland bedeutet und welche Zusammenhänge in unserer Einen Welt bestehen, dann kann ich ihnen das ganz konkret anhand der Sachen deutlich machen, die ich mitgebracht habe.“

So nahmen die Kinder Kakaoschoten in die Hand, brachen sich Stücke von einer Riesenzimtstange ab, deren Geschmack ihnen bekannt war. Sie sahen zum ersten Mal das Stück eines Zuckerrohrs, das sie staunend in der Hand hielten. Sie fragten nach den Früchten, wie Mangos, Papayas und Kochbananen, die es inzwischen auch bei uns zu kaufen gibt.

Kalebassen – Baumkürbisse - mit Tier- und Pflanzenmotiven hatte Monika Höhn im Koffer dabei. Die hatte die alte Doña Paulita aus dem Dorf La Concha geschnitzt, in dem es immer noch keine Elektrizität und sauberes Trinkwasser gibt. Das Ometepe-Projekt hatte die Kalebassen der über 80-jährigen alten campesina abgekauft. Die Einheimischen benutzen sie überwiegend als Trink- und Essgeschirr in ihren Hütten.

Am Ende erhielten die Schülerinnen und Schüler die Samen des Achiotestrauches, mit dem sie sich gegenseitig bemalen konnten. Achiote – auch Safran der Armen genannt –wird als natürlicher Farbstoff in Lebensmitteln und als rote Körperbemalung der Ureinwohner verwendet.

Für die Schulbücherei gab es einige Bücher und ein Kartenspiel aus Nicaragua zur nachhaltigen Weiterarbeit am Thema Ometepe.

Lesetermine für Kindergärten und Schulen sind noch offen und können mit Monika Höhn vereinbart werden. Telefon: 02262/701466.

17.03.2010 - Jugend
Generationsübergreifendes Kunstprojekt in den Osterferien

In den Osterferien findet im Jugendheim Drabenderhöhe wieder ein Kunstprojekt für alle Generationen statt. Nachdem im vergangenen Jahr der Innenhof des Jugendheims in Zusammenarbeit mit der Mosaikkünstlerin Anette Liedke gestaltet wurde, wird in diesem Jahr ein Innenraum in Angriff genommen.



Gemeinsam mit der Künstlerin Ursula Grothen, die bereits mehrfach im Jugendheim zu Gast war, wird am 8. und 9. April ein Raum in eine künstlerisch gestaltete Ruheoase verwandelt. Der bisherige „blaue Raum“ wird hierbei umgestaltet, die Wände erhalten farblich abgestimmte Kunstwerke und im letzten Schritt werden die vorhandenen Möbel ersetzt. Bei der Gestaltung werden verschiedene Kunstformen und Stile genutzt.

Teilnehmen können künstlerisch Begabte, das Alter spielt diesmal keine Rolle. Auch bei diesem Projekt steht wieder der generationsübergreifende Aspekt im Vordergrund. Besonders würden sich Martina Kalkum und Holger Ehrhardt vom Jugendheim daher über die Teilnahme von Kindern mit ihren Eltern, Großeltern oder sonstigen Verwandten oder Freunden freuen. So können die älteren von den jüngeren Teilnehmern lernen und umgekehrt. Da es bei dem Projekt um mehr als nur eine „Renovierung“ des Raumes geht, wäre eine Teilnahme an einer Malwerkstatt im Jugendheim wünschenswert, ist aber bei einer künstlerischen Begabung nicht zwingend erforderlich.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe (Telefon 02262-1249).

16.03.2010 - Bild des Tages
Frühlingsgruß von Thomas Gambke und Manfred Grün


15.03.2010 - Jugend
Selbstsicherheitstrainings im Jugendheim Drabenderhöhe

Im Jugendheim Drabenderhöhe finden in den nächsten Wochen zwei Selbstsicherheitstrainings für Kinder der dritten und vierten Klasse statt. Das erste Training "Nein heißt Nein" am 19. und 20.03.2010 ist ausschließlich für Mädchen gedacht, an dem zweiten Training "Indianer weinen nicht?!?" am 29. und 30.03. können dann nur Jungen teilnehmen.

Beide Trainings ähneln sich im Aufbau. Es geht um Begriffe wie Geheimnisse, das "Nein" sagen und das Erkennen von eigenen und fremden Gefühlen. Die Trainings werden von den hauptamtlichen Mitarbeitern des Jugendheims angeleitet, die beide über lange Erfahrung in dem Bereich der Trainings verfügen. Sowohl Martina Kalkum, die Leiterin des Jugendheims, als auch ihr Kollege Holger Ehrhardt haben auch langjährige Erfahrung in der geschlechtsspezifischen Kinder- und Jugendarbeit.

Eine Anmeldung zu den Trainings ist dringend erforderlich und telefonisch (02262-1249) oder persönlich im Jugendheim möglich. Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag erhoben.

14.03.2010 - Jugend
Hauchzarte Ostereier im Jugendheim

Am offenen Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe war viel Fingerspitzengefühl gefragt. Da der „Wettergott“ Regen- und Hagel in den Innenhof schickte, wurde das vorösterliche Kreativangebot kurzfristig in den Werkraum verlegt.



Dort hatten die großen und kleinen Besucher die Möglichkeit aus flüssiger Gipsmasse straußeneigroße Ostereier zu fertigen. Gelegentlich entstanden aus kleinen Missgeschicken Eierscherben, die jedoch für schöne Osternester verwendet werden konnten.

In der Teestube boten jugendliche Helferrinnen Bastelangebote wie Osterhasen und anderen Osterschmuck an. Die Gäste wurden mit Kaffee, Tee und anderen Getränken vom Mitarbeiter Yannik Müller versorgt.



Als besondere Köstlichkeit gab es an diesem Sonntag duftende Crepes, die von einer hilfsbereiten Mutter gebacken wurden. Diese Stärkung wurde von vielen Besuchern vom Krabbel- bis zum Seniorenalter angenommen. Das Beisammensein wurde für Gespräche, Spiele oder für einen entspannenden Sonntag in angenehmer Atmosphäre genutzt.

11.03.2010 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Trendy

Hans Otto Tittes Trendy
von Hans Otto Tittes

"Das Wandern ist des Müllers Lust"
singt heut man noch aus voller Brust,
auch dass Klein-Hänschen ganz allein
ging über Stock und manchen Stein;
wobei zum Wandern unwillkürlich
gehörte einst ein Stock natürlich.

Nun, heute wandert keiner mehr,
es heißt jetzt walken, kreuz und quer
durchs Land, und nicht mit einem Stock
(darauf hat heute keiner Bock),
man walkt bei Sonnenschein, beim Schneien,
und zwar nur mit der Stöcke zweien!

Laut Gutachter Professor X
bringt Walken zig Mal mehr als nix.
Doch ob es grad so effizient
und nicht auch diesmal bloß ein Trend?

Wenn man in ein paar Jahren schaut,
dass kaum noch wer auf Walking baut,
dann weiß man, dass Professor X
beschrieb den Trend des Augenblicks
(mit Riesenumsatz sicherlich).
Nun, das hat Mode so an sich!

10.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Geöffneter Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Am kommenden Sonntag (14. März) ist das Jugendheim Drabenderhöhe ab 15:00 Uhr geöffnet. Neben leckeren Waffeln gibt es diesmal als besonderes Angebot: hauchdünne Riesenostereier aus Gips, die selber angefertigt werden. Der Offene Sonntag ist ein Angebot für alle Altersstufen. Ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - alle, die Spaß an einem geselligen Nachmittag haben, sind herzlich willkommen. Weitere Infos gibt es im Jugendheim oder unter der Telefonnummer 02262-1249.

09.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Konzert im Gemeindehaus: The Burning Matches, TBA, Kassengift und Lorie Deblasted


09.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Bon-Jovi-Coverband "Crossroads" in Drabenderhöhe: Dorfschänke platzte aus allen Nähten

Am Samstag, 6. März, war die europaweit bekannte Bon-Jovi-Coverband "Crossroads" eingeladen und die Fans kamen in Strömen in die vollbesetzte Dorfschänke. Bereits am Mittwoch war das Konzert ausverkauft, trotzdem gab es den einen oder anderen Fan, der sich hoffnungsvoll in die Reihe an der Kasse anstellt.



Weit über 150 Gäste wurden am Samstagabend dann gezählt. Die meisten davon versammelten sich vor der Bühne, doch auch der Thekenraum war immer gut gefüllt. Schnee und lauschige 6 Minusgrade konnten viele nicht davon abhalten, auch auf die Terrasse zu gehen. Über zwei Stunden gab die Band ihr bestes und die Fans lauschten ihrer Band, sangen mit und einige gerieten gar in Ekstase.



Da das Konzert erst gegen 21 Uhr begann, konnte sich Rolf Lang und sein Team über Arbeit an diesem Abend nicht beschweren. Denn viele der Gäste waren schon lange vorher gekommen, um die bekannten XXL-Angeboten zu testen oder einfach lecker à la carte zu essen.

Man munkelt, dass die letzten Besucher die Dorfschänke am Sonntagmorgen kurz vor einem fantastischen Sonnenaufgang verließen.

Weitere Fotos des Abends finden sich hier...

Fotos und Text: Harald Schottner

09.03.2010 - Bild des Tages
Winterbild aus der Umgebung von Drabenderhöhe



Dieses Winterbild aus der Umgebung von Drabenderhöhe wurde uns von Thomas Gambke zugeschickt.

08.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Gemütlicher Abend des MGV Drabenderhöhe

Am 27. Februar haben die Sänger des MGV Drabenderhöhe im Hermann-Oberth-Haus ihren alle zwei Jahre stattfindenden Gemütlichen Abend gefeiert, um den Mitgliedern für ihre treue Vereinszugehörigkeit zu danken. Nachdem der ursprüngliche Termin ausgefallen war, sind diesem Aufruf dennoch alle gefolgt.



Im vollbesetzten Saal konnten der Vorsitzende, Ernst-Ulrich Frommold, die Vereinsfamilie begrüßen und verschaffte einen kurzen Einblick in die Geschehnisse der vergangenen Jahre. Ein umfang- und abwechslungsreiches Programm erwartete und begeisterte die Gäste. Am Anfang jedoch wurden die Sänger geehrt, die in den letzten 2 Jahren ihr Jubiläum feiern konnten.

Ihr 25-jähriges Jubiläum feierten Reinhard Rogalla und Falk Pohlmann. Ihr 40-jähriges Jubiläum feierten Manfred Schauf, Helmut Heck und Gert Passlack.

Nun kamen auswärtige und Künstler sowie die aus den eigenen Reihen zu ihren Auftritten. Eröffnet wurde der Reigen von Stefan Schick und Reinhard Rogalla mit dem Stück "Gewitter", in dem eine schwerhörige Frau ein Gewitter bei der Polizei meldet. Ihnen folgten die "Tanzmäuse" des Bielsteiner Karnevalsverein. Das Gastgeschenk für die leider verhinderten Eheleuten Winkler, verantwortlich für die Choreographien, nahm "Mille" entgegen. Im Anschluß folgten die "Little Devils" der Tanzschule Kasel. Beide Gruppen glänzten durch ihre gekonnten Tanzeinlagen und sorgten sofort für die nötige Stimmung im Saal.

Die gemischte Sängergruppe "Midlife-Crises" konnten für ihre Gesangsdarbietung wie vor 2 Jahren den Vorsitzenden des Drabenderhöher Akkordeonorchesters, Axel Hackbarth, als Dirigent gewinnen. Eingeübt und vorgestellt wurde das Lied "MGV Concordia - Freude Durch Harmonie" von den Black-Föss als A-Capella-Chorsatz. Ohne eine Zugabe wurde auch diese Gruppe nicht von der Bühne gelassen und so präsentierte sie ein weiters Lied der Black Fööss "Jode Nacht", welches aber speziell auf Drabenderhöhe abgeändert wurde.

Ihnen folgte ein Solo-Auftritt vom Markus Groß als "Soldat Schwejk" mit der Geschichte "Es gibt immer zwei Möglichkeiten". Anschließend zeigten Stefan und Reinhard uns die hohe Schule der Backkunst "Die Jägermeitertorte".

Der 2. Tenor interpretierte zum Queen Song "Bicycle" die Veränderungen des Fahrbaren Untersatz im Laufe eines Lebens, alle vom "Tretroller" bis hin zum "Rollator". Auf die diversen Probleme die sich beim Toilettengang ergeben können haben uns in wirklich eindrucksvoller Weise Volker Zell, Joachim Frommold und Jochen Schneider demonstriert. Den Abschluss der Aufführungen bildeten "Die 3. Tenöre",Uli Frommold, Martin Widmann und Dietmar Strässer mit einer wirklich gelungenen Darbietung, welche leider für Dietmar mit einem Oberarm Bruch endete. Der 1. Preis der Verlosung, eine Ballonfahrt für zwei Personen, ging an Sabine Gelhausen. Alle Gewinner wurden live auf der Bühne ermittelt, als Glücksfee war diesmal Margitta Bertzbach verantwortlich. Ein kurzweiliger Abend ging zu Ende, der den Anwesenden wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

06.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Neuwahlen beim Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe

Bei der Jahreshauptversammlung des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe am 19. Februar begrüßte zunächst der Vorsitzende Axel Hackbarth die Mitglieder des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe und bedankte sich beim Vorstand und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit des Orchesters mit dem Akkordeon-Orchester Bergisch Land aus Engelskirchen.


Der Vorstand des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe. Von links: Axel Hackbarth, Karin Baier, Sandra Kellner, Edeltraute Gündisch-Wagner, Heike Frim. Es fehlt Colja Steinmetzler.

Die beiden Orchester hatten sich Mitte letzten Jahres zusammengeschlossen, um die jeweiligen Jahreskonzerte zusammen zu bestreiten und dem Publikum ein einzigartiges Klangvolumen zu präsentieren. Dies war ein voller Erfolg.

Der Schriftführer Thomas Brandt ließ in seinem Jahresbericht die Auftritte des letzten Jahres noch einmal Revue passieren. Zum Schluss gab er bekannt das Amt des Schriftführers nach 23 Jahren nicht weiterführen zu wollen.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer Thomas Seimen und Karin Baier, die die Kasse für das Jahr 2009 als stimmig abschlossen, beantragte Alfred Frim die Entlastung des alten Vorstandes. Er agierte dann als Versammlungsleiter und läutete die Wahlen des neuen Vorstandes ein.

Die Mitglieder stimmten folgendermaßen ab:

1. Vorsitzender: Axel Hackbarth
2. Vorsitzende: Edeltraute Gündisch-Wagner

1. Kassierer: Colja Steinmetzler
2. Kassiererin: Karin Baier

1. Schriftführerin: Heike Frim
2. Schriftführerin: Sandra Kellner

1. Kassenprüferin: Elke Kelbch
2. Kassenprüfer: Thomas Seimen

Nach den Wahlen traten die Planungen für das laufende Jahr auf die Tagesordnung. Zu den diesjährigen Highlights gehört neben der Teilnahme am Internationalen Akkordeonfestival in Innsbruck im Mai, das Konzert zum 40-jährigen Bestehen des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe am 07.11.2010. Außerdem bietet sich interessierten Zuhörern die Gelegenheit jeweils um 15 Uhr am 13.06.2010 beim Kurkonzert in Nümbrecht und am 03.10.2010 im Rehazentrum in Eckenhagen den Klängen des Orchesters zu lauschen.

Das Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe und das Akkordeon-Orchester Bergisch Land erarbeiten sich momentan zusammen die Interpretation des Stückes "Nufri tete" von A. Götz. Das Stück präsentieren die Orchester unter dem Dirigat von Axel Hackbarth einer Jury beim Wettbewerb in Innsbruck.

04.03.2010 - Aktuelles
Interessengemeinschaft setzt sich für die Regulierung der Drabenderhöher Straße ein

Einige Anwohner der Drabenderhöher Straße haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengefunden und fordern mehr Sicherheit auf der Drabenderhöher Straße.



In einem Schreiben an Bürgermeister Becker-Blonigen fordert die Interessengemeinschaft unter anderem eine Verbindung zwischen Höherdahlstraße und der B 56 und einen Kreisverkehr an der Kirche.

Das Schreiben wurde nun dem Haupt- und Finanzausschuss vorgelegt, der wiederum dem Bauausschuss die weiteren Beratungen übertrug.

Die Umsetzung dürfte problematisch werden, sowohl bei dem angedachten Kreisverkehr an der Kirche, weil wenig Platz zur Verfügung steht, als auch bei der Verbindungsstraße zur B 56, weil dort erhebliche Höhenunterschiede überwunden werden müssten.

Das Schreiben der Interessengemeinschaft - mit dem vollständigen Antrag und einer ausführlichen Begründung - kann über das Ratsinfosystem der Stadt Wiehl heruntergeladen werden, oder auch direkt hier eingesehen werden.

04.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Erzählkonzert: Es wird Ostern - Eine musikalische Passionsgeschichte


04.03.2010 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe: Erste Testspiele absolviert

Die Herrenmannschaften vom BV 09 Drabenderhöhe hatten am 28. Februar 2010 ihre ersten Testspiele nach der Winterpause. Dabei traten die zweite und dritte Mannschaft auf heimischen Boden gegen den BSV Bielstein und Borussia Derschlag II an. Während die "Dritte" ihr Spiel souverän mit 6:3 (Tore: Timo Geilenberg, Mirco Kettler (2), Marvin Chromov, Christian Schmied, Fernando Berei) gewinnen konnte, musste sich die "Zweite" nach einem hartumkämpften Spiel mit 4:5 geschlagen geben.

Die Erste Seniorenmannschaft des BV 09 bestritt ihr Spiel beim THB gegen dessen zweite Mannschaft. Es war auch gleichzeitig das erste Testspiel für das neue Trainergespann Schuster/Baier/Krestel. Nach anfänglichen Problemen und einem Rückstand von 0:2 konnte man trotzdem noch einen ungefährdeten 5:2 Sieg einfahren (Tore: Michael Thut (2), Michael Krestel (FE), Tobias Wendeler, Alex Jobi).

Am Sonntag werden alle drei Mannschaften dann ihre ersten Pflichspiele im Jahr 2010 austragen.

Die Ergebnisse der Fußballspiele können dann demnächst über fussball.de abgerufen werden (einfach hier auf der Homepage in der rechten Spalte unterhalb Terminübersicht auf "Fußball-Ergebnisse" klicken). Berichte über die Spiele wird es auf der Homepage bv09-fussball.de geben (einfach hier auf der Homepage in der rechten Spalte unterhalb Terminübersicht auf "Fußball-Berichte" klicken).

04.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Musikalische Passionsandacht


04.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
KuDra-Cup 2010 des BV 09 Drabenderhöhe

Der KuDra-Cup 2010 des BV 09 Drabenderhöhe findet am Freitag den 9. Juli 2010 statt. Wichtig war den Verantwortlichen, dass es bei dem Termin zu keinen Überschneidungen mit der Fußball WM 2010 in Südafrika kommt. Zur dritten Auflage des Freizeit- und Betriebsmannschaften-Turniers werden wieder 20 Mannschaften auf dem Höher Kunstrasen erwartet. Im vergangenen Jahr konnte sich die Firma Sarstedt vor 400 Zuschauern im Finale gegen die Sportsbar Lutter im Neunmeterschießen durchsetzten. Großer Favorit auf den Schluckspechtpokal ist wieder das Damenteam „Dabei ist Alles“, das bei einem Erfolg in diesem Jahr den Hattrick perfekt machen würde. Für das leibliche Wohl wird mit Spezialitäten vom Grill wieder reichlich gesorgt sein. Die Einladungen werden in Kürze an die Mannschaften des letzten Jahres versandt. Interessierte Teams können sich jedoch schon jetzt unter d.noss@bv09-fussball.de vormerken lassen.

03.03.2010 - Veranstaltungsbericht
Siebenbürgische Kostbarkeiten in Lied und Wort

Zu einer Veranstaltung der besonderen Art hatte die Leitung des Literaturkreises Drabenderhöhe für den 24. Februar eingeladen.


Schriftsteller Hans Bergel - Fotos: Günther Melzer

Es war die zweite von insgesamt zehn Veranstaltungen, die der Literaturkreis in seinem Jahresprogramm vorgesehen hat. Seit nunmehr fast zwölf Jahren finden unter der Leitung von Erika Seiler und Annemarie Reindt im Rahmen dieses Literaturkreises Lesungen, Buchvorstellungen, Vorträge zu geschichtlichen, religiösen und musikalischen Themen statt.


Mezzosopranistin Hildegard Bergel-Boettcher und Gitarristin Andrea Gatzke

Die Wahl des Themas wird in der Regel dem Referenten überlassen. So geschehen auch bei der letzten Veranstaltung. Unter dem Titel "Lied und Literatur" hatten sich die Mezzosopranistin Hildegard Bergel-Boettcher, die Gitarristin Andrea Gatzke und der Schriftsteller Hans Bergel bereit erklärt, das Programm mit Liedern aus dem musikalischen Erbe der Siebenbürger Sachsen und einer Lesung mit siebenbürgischen Themen zu gestalten.


Hildegard Bergel-Boettcher

Die Idee war von Hildegard Bergel-Boettcher - der Tochter des Schriftstellers - ausgegangen, die in einem handgeschriebenen Notenbuch ihres Großvaters, des Chorleiters Erich Bergel sen. auf Mundartlieder gestoßen war. Zwecks Erarbeitung einer selbständigen Gitarrenbegleitung überließ Frau Bergel-Boettcher das Notenwerk der klassischen Gitarristin Andrea Gatzke. Was dabei herauskam, waren in dieser Art bislang noch nie gehörte Kostbarkeiten einer Musikkultur, von denen sich das Publikum im vollbesetzten Saal begeistert zeigte.


Andrea Gatzke

Der insgesamt 18 Lieder umfassende musikalische Teil der Veranstaltung war in drei Abschnitte gegliedert. "Et wor emol en reklich Meed", "Et soß e klien wäld Vijelchen", "Medchen, wält te`n Kanter nien?", "De Astern blän insem äm Gärtchen" erklangen als solistische Bravourstücke von echter Konzertqualität. Die bald temperamentvollen, bald elegischen Lieder reihten sich zu einer Kette ausdrucksstarker Gesangfolgen, die es verdient, weiteren Kreisen bekannt gemacht zu werden.


Hans Bergel

Hans Bergel las zwischen den Liedergruppen zwei unveröffentlichte Erzähltexte, die in ihrer Reife und Formklarheit sowohl erheiterten als auch nachdenklich stimmten. Sie trugen mit ihren zeitgeschichtlichen siebenbürgischen Akzenten dazu bei, den Zweck und die Absicht der Veranstaltung zu vertiefen.


Das Publikum

Das Publikum bedachte die Akteure mit viel Beifall und die Leiterin des Literaturkreises bedankte sich herzlich bei den drei Gästen.

Johann Seiler

02.03.2010 - Jugend
Osterferien im Jugendheim Drabenderhöhe

In den Osterferien bietet das Jugendheim wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren an.

Den Anfang macht ein Selbstsicherheitstraining für Jungen von 9 bis 12 Jahren. Unter dem Titel "Indianer weinen nicht?!?" lernen Jungen, wie man mit Gefühlen umgeht, wann man Nein sagen darf, wie man richtig Nein sagt, was für Geheimnisse es gibt und wie man Problemsituationen erkennen und entschärfen kann. Der Kurs wird von Sozialarbeiter Holger Ehrhardt durchgeführt, der neben seiner Arbeit im Jugendheim jahrelang Trainings dieser Art für Schulkinder angeboten hat. Der Kurs beginnt am 29.03. und dauert zwei Tage.

Am 29.03. führt eine Exkursion Mädchen nach Gummersbach. Einen Tag später, am 30.03., findet eine Fahrt für Mädchen nach Köln statt. Vor dem Bummeln durch die Stadt und dem schon traditionellen Kinobesuch im Cinedom steht ein Besuch des NS-Dokumentationszentrums in Köln an. Dort gibt es Einblicke in die Machenschaften der Gestapo des Dritten Reichs in Köln. Dieser Besuch wird von einer Fachfrau angeleitet, die auch Fragen beantworten wird.

Der 31.03 und 01.04. stehen unter dem Zeichen der Ostereier. Pünktlich zum Osterfest werden Riesenostereier aus Gips gefertigt, die hinterher (am zweiten Tag) kunstvoll gestaltet werden können. In der Zwischenzeit werden noch Ostereier aus Speckstein gefertigt. Der Kurs wird von einem erfahrenen Kunsttherapeuten angeleitet und ist für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Die zweite Ferienwoche beginnt mit zwei Tagesaktionen für Kinder. Am 06.04. treffen sich die Kinder, um gemeinsam ein Mittagessen zu kochen. Anschließend geht es nach Gummersbach ins Kino. Einen Tag später, also am 07.04., geht's um 14 Uhr nach Eckenhagen in die Indoorhalle.

Am 08. Und 09.04. wird das Jugendheim wieder "generationsübergreifend". Unter der Anleitung der Künstlerin Ursula Grothen aus Morsbach wird ein Raum des Jugendheims neu gestaltet. Der "Blaue Raum" soll wieder seinem Namen entsprechend gestrichen und verschönert werden. Teilnehmen können Kinder, Eltern und Großeltern. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Anmeldungen sind für alle Veranstaltungen erforderlich und können im Jugendheim, Telefon 02262-1249 getätigt werden. Dort gibt es auch weitere Infos zu den Veranstaltungen.

01.03.2010 - Aktuelles
Die "Aktuelle Stunde" des WDR berichtete aus Drabenderhöhe über das Orkantief "Xynthia"



Gestern Abend fegte das Orkantief "Xynthia" über Mitteleuropa und hinterließ eine Schneise der Verwüstung. Die "Aktuelle Stunde" des WDR berichtete über das Orkantief direkt aus Drabenderhöhe. Hier geht es zum Video...

01.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Gottesdienst am Weltgebetstag 2010 im Gemeindehaus Drabenderhöhe



Der Weltgebetstag ist die größte ökumenische Laienbewegung von Frauen und wird in über 170 Ländern in ökumenischen Gottesdiensten begangen. Vor Ort wird der Gottesdienst von Frauen vorbereitet, zu seiner Feier sind alle Männer, Frauen und Kinder eingeladen. Er findet weltweit jeweils am ersten Freitag im März statt. Die Gottesdienstordnung wird zuvor von Frauen eines bestimmten Landes erstellt und von den Komitees der anderen Länder in die jeweilige Landessprache übersetzt. Die Frauen bringen in die Texte und Gebete der Gottesdienstordnung die eigenen Hoffnungen und Ängste, die Freuden und Sorgen, die Wünsche und Bedürfnisse sowie die eigene Kultur mit ein. Die Gottesdienstordnung kommt in diesem Jahr aus Kamerun und steht unter dem Motto: "Alles, was Atem hat, lobe Gott".

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag in Drabenderhöhe wird vom Ev. Frauenkreis gestaltet und wird begleitet von einem Projektchor, der sich für diesen Gottesdienst aus Mitgliedern aller Chöre der Gemeinde zusammengefunden hat. Die Predigt hält Frau Dr. Roswitha Guist.

Der Gottesdienst findet am Freitag, dem 5. März, um 15.00 Uhr im Gemeindehaus Drabenderhöhe statt. Anschließend findet ein gemeinsames Kaffeetrinken statt.

01.03.2010 - Veranstaltungen/Termine
Bon Jovi Coverband "Crossroads" in der Dorfschänke



Am 6. März 2010 tritt im XXL-Lokal "Zur Dorfschänke" die Bon Jovi Coverband "Crossroads" auf, Beginn ist 21:00 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 7 Euro und an der Abendkasse 8 Euro. Restkarten sind noch im Restaurant erhältlich oder über die E-Mail-Adresse info@dorfschaenke.net.

Rolf Lang von der Dorfschänke: "Diese Band ist normalerweise sehr schwer zu bekommen und die berühmteste Bon Jovi Coverband in ganz Deutschland. Zahlreiche Gigs im In- und Ausland belegen, dass es nichts besseres gibt, wenn es um Bon Jovi und Coverbands geht."

Hinweis (hinzugefügt am 3. März 2010): Das Konzert ist bereits ausverkauft!

28.02.2010 - Aktuelles
Orkan fegt über Drabenderhöhe

Wetter-Experten warnen vor Unwetter in Mitteleuropa durch das Sturmtief "Xynthia". Bis mindestens Montagmorgen soll das Tief auch über Drabenderhöhe fegen.


27.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
Verband der Siebenbürger Sachsen: Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Drabenderhöhe

Am Sonntag, dem 28. Februar 2010, um 15.00 Uhr findet die Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Drabenderhöhe im großen Saal des Hermann-Oberth-Kulturhauses statt. Zu dieser Veranstaltung lädt der Vorstand der Kreisgruppe alle Mitglieder des Verbandes, die Nachbarn und Nachbarinnen aus den Nachbarschaften, sowie interessierte Landsleute herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte des Kreisvorstandes
3. Kassenbericht
4. Aussprache zu den Berichten
5. Veranstaltungen und Vorhaben 2010
6. Delegiertenversammlung der Landesgruppe NRW am 10.04.2010
7. Verschiedenes

Kaffe und Baumstriezel werden am Anfang gereicht. Der siebenbürgische Frauenverein sorgt für die Bewirtung.

23.02.2010 - Aktuelles
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Frühlings-Basar 2010 fällt aus

Der Frühlings-Basar des Evangelischen Kindergartens Drabenderhöhe fällt in 2010 wegen anstehender Um- und Anbauarbeiten aus.

Der Basar findet zwar nicht im Kindergarten, sondern im Evangelischen Gemeindehaus, statt, aber gerade dorthin müssen die Kinder während der Bauarbeiten ausweichen. Im September 2010 wird dann an gewohnter Stelle wieder der Herbst-Basar stattfinden.

19.02.2010 - Aktuelles
BV-09-Karneval: Die Gewinner stehen fest

Am Samstag, 13. Februar, wurden beim BV-09-Karneval folgende Gewinnlose gezogen:

1. Platz (250 Euro): Losnummer 0519
2. Platz (100 Euro): Losnummer 1642
3. Platz (50 Euro): Losnummer 2379
5-Liter-Fässchen: Endziffer 15

Die Preise 1 bis 3 können bis zum 30. März 2010 bei Uli Ruland in der Volksbank abgeholt werden. Die Partyfässchen können bis zum 30. März 2010 bei Getränke Frommold abgeholt werden.

18.02.2010 - Termine/Veranstaltungen
Literaturkreis Drabenderhöhe: Lied und Literatur

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 24. Februar findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr und findet im Gemeindehaus statt. Das Thema: Lied und Literatur.

Dr.h.c. Hans Bergel liest aus unveröffentlichten Manuskripten. Hildegard Bergel-Boettcher singt aus "Großvaters Notenbuch" Lieder in siebenbürgisch-sächsischer Mundart. Bearbeitung für Gitarre und Begleitung: Andrea Gatzke.
Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt ganz herzlich ein.

18.02.2010 - Veranstaltungsbericht
Stadtmeisterschaften im Hallenfußball: GGS Drabenderhöhe belegt zweiten Platz

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Wiehler Grundschulen in Bielstein für die Klassen 1 und 2 belegte die Fußballschulmannschaft der GGS Drabenderhöhe den zweiten Platz.



Durch ein 0 : 0 im Auftaktspiel gegen die GGS Bielstein, ein 2 : 0 gegen die SFS Oberwiehl, ein 0 : 1 gegen die GGS Wiehl, ein 2 : 0 gegen die GGS Oberwiehl und ein 0 : 0 gegen die GGS Marienhagen musste die Drabenderhöher Mannschaft nur der ungeschlagenen Mannschaft aus Bielstein den Vortritt lassen. Nach der überzeugenden Stadtmeisterschaft im Vorjahr, ist diese Vizemeisterschaft eine tolle Leistung, da die halbe Mannschaft aus Erstklässlern bestand, die auch im nächsten Jahr noch einmal antreten dürfen.

Platzierung:
1. GGS Bielstein 11 Punkte
2. GGS Drabenderhöhe 8 Punkte
3. GGS Marienhagen 7 Punkte
4. GGS Wiehl 7 Punkte
5. SFS Oberwiehl 3 Punkte
6. GGS Oberwiehl 2 Punkte

18.02.2010 - Jugend
Tanzkurse im Jugendheim werden verlängert

Nach dem großen bisherigen Erfolg werden beide Tanzkurse, die momentan im Jugendheim Drabenderhöhe angeboten werden, weitergeführt.



Dienstags findet ab dem 2. März wieder ein „Videoclip-Tanzkurs“ für Mädchen und junge Frauen ab 12 Jahren statt. Er beginnt um 17:00 Uhr und dauert jeweils eine Stunde. Für den Kurs muss ein Kostenbeitrag von 4 Euro pro Monat gezahlt werden.



Donnerstags können ab 16:00 Uhr Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ihre bisher erlernten Fähigkeiten verfeinern. Neue Kinder sind jedoch ebenfalls willkommen. Der Kindertanzkurs dauert eine Stunde und ist kostenfrei. Eine Anmeldung im Jugendheim ist jedoch erforderlich (Telefon 02262-1249).

18.02.2010 - Veranstaltungsbericht
Rosenmontagszug 2010: Auch viele Drabenderhöher am Rosenmontag in Bielstein

Der Rosenmontagszug in Bielstein ist anscheinend auch für viele Drabenderhöher jedes Jahr ein Veranstaltungs-Highlight, das man sich nur ungern entgehen lässt. Entsprechend viele bekannte Drabenderhöher Gesichter waren dann auch am Rosenmontag in Bielstein zu sehen. Kälte und Schnee haben anscheinend niemanden davon abgehalten, sich dem Kamelleregen in Bielstein auszusetzen


Video: Günther Melzer

Eine Bilderserie von Christian Melzer finden Sie hier...

18.02.2010 - Aktuelles
26-Jährige mit Polo überschlagen

Gestern Abend gegen 22:15 Uhr befuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem VW-Polo die L 338 aus Drabenderhöhe kommend in Richtung Oberstaffelbach. Sie verlor aufgrund lokaler Straßenglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern, prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Die schwangere Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand mittlerer Schaden.

17.02.2010 - Veranstaltungsbericht
Kinderkarneval in Drabenderhöhe: Kleine Jecken boten buntes Programm

Die Narren gaben sich am Wochenende die Klinke des Hermann-Oberth-Hauses buchstäblich in die Hand. Die Fußballer übergaben den Saal nach dem BV-Karnevals-Ball blitzsauber an die Turner. Nun konnten die letzten Vorbereitungen für den Nachmittag beginnen.



Pünktlich um 15.00 Uhr startete die Karnevalsfeier für die kleinsten Jecken - der traditionelle Höher Kinderkarneval. Für das bunte Programm sorgten zahlreiche Kindergruppen auf der Bühne: Die "Höher Spatzen" bildeten mit ihren lustigen Liedern den Auftakt. Danach zeigten die Kinder des Adele-Zay-Kindergartens ein Singspiel. Die gemischte Kindertanzgruppe des Jugendheims folgte mit einem fetzigen Jazz-Tanz. Nicht "nur" traditionellen Volkstanz, sondern u.a. auch modernen Square-Dance lernt man in der siebenbürgischen Kindertanzgruppe. Das bewiesen die Kinder mit ihren Tänzen und forderten anschließend den Saal erfolgreich zum Mitmachen auf. Abschließend brachten die Tänzerinnen der Turnabteilung mit ihrem "Time Warp" etwas "Rocky Horror Picture Show" auf die Bühne. Eine große Polonaise bildete den Abschluß des Programms. In der Zwischenzeit waren die Musiker des Blasorchesters Siebenbürgen-Drabenderhöhe eingetroffen, die anschließend mit zünftiger Karnevalsmusik für Stimmung sorgten.

Verantwortlich für den gemütlichen Rahmen des Nachmittags, in Form von Kaffee, Kuchen, frischen Waffeln, Speisen und Getränken, waren auch in diesem Jahr die Helfer der Turnabteilung des BV 09. Die Kinder und Jugendlichen des Jugendheims, unter der Leitung von Martina Kalkum, boten den kleine Gästen wieder vielfältige Aktivitäten an. So wurden "Tattoos" gemacht, Fingernägel verschönert sowie Namensketten und Masken mit den Kindern gebastelt.

Haro Schuller

Eine Bilderserie finden Sie hier...

16.02.2010 - Veranstaltungsbericht
40 Kinder feierten im Gemeindehaus Karneval

Letzte Woche Freitag stürmten rund 40 Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren den Jugendbereich im Gemeindehaus um Karneval zu feiern. Neben verschiedenen Gemeinschaftsspielen und Bastelangeboten wurde kräftig zusammen gefeiert und getanzt.



Viele Kinder nahmen auch gerne das Kinderschminken an und die ehrenamtlichen Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, den Wünschen der Kinder nachzukommen. Am Ende wurden aber alle reichlich belohnt, als sie in glückliche Kinderaugen blicken konnten.

Die Evangelische Jugend hat sich sehr über die rege Teilnahme der vielen kostümierten Kinder gefreut und hofft natürlich darauf, alle wieder im Gemeindehaus begrüßen zu können.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis an alle Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren, die Möglichkeit zu nutzen, an verschiedenen Gruppenstunden teilzunehmen:

Montags: Mädchenjungschar von 16.30 bis 18.00 Uhr
Freitags: Jungschar von 17.00 bis 18.30 Uhr

Die Mitarbeiter der Ev. Jugend werden in der kommenden Zeit einen Kochkurs für Kinder anbieten. Genaue Informationen hierzu werden aber noch frühzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben.

16.02.2010 - Veranstaltungsbericht
Karneval im Jugendheim Drabenderhöhe

Auch in diesem Jahr ging es zu Karneval im Jugendheim Drabenderhöhe wieder hoch her. Pünktlich an Weiberfastnacht machte die große Kinder-Karnevalsfete in der Teestube den Anfang.



In den bunt geschmückten Räumen warteten viele Spiele und Überraschungen auf die Kinder, die zum Teil in sehr fantasievollen Kostümen erschienen. So konnten kleine Prinzessinnen und Feen sich schminken lassen, Indianer und Polizisten konnten Namenskettchen basteln und Hexen und Zauberer verschönerten sich mit bunten Klebetattoos.



Neben den Basteleien und Spielen hatte das Team um Martina Kalkum und Holger Ehrhardt auch viele Leckereien aufgefahren. Zum krönenden Abschluss gab es nach dem Auftritt der Tanzgruppe im Saal für alle Kinder und Helfer Berliner Ballen (natürlich mit Marmeladenfüllung). Über 70 Kinder freuten sich über den kurzweiligen und abwechslungsreichen Tag, der perfekt in die "tollen Tage" einstimmte.



Abends führte dann die Mädchentanzgruppe auf der Damensitzung im großen Saal des Kulturhauses einen Tanz auf, den sie gemeinsam mit der Tanzlehrerin Annika Posern einstudiert hatte. Leider konnte ein Mädchen nur als Zuschauerin teilnehmen. Sie war morgens auf dem Schulweg wegen der Glätte gestürzt und hatte sich den Knöchel verstaucht. Auch die Leiterin des Jugendheims, Martina Kalkum, wurde bei der Damensitzung wieder tätig. Wie in den vergangenen Jahren stieg sie in die Bütt und hielt eine vielbelachte Büttenrede, in der sie von ihrer Tante aus Amerika berichtete.



Sonntags fand dann die verschobene Kinderkarnevalsfeier des BV 09 Drabenderhöhe im großen Saal des Kulturhauses statt, an dem das Jugendheim sich immer als Mitveranstalter beteiligt. Auch hier konnten die Kinder sich an verschiedenen Bastel- und Schminkständen erfreuen. So ging dann abends die närrische Session für das Jugendheim vorbei. Natürlich ist jetzt schon klar, dass es im nächsten Jahr wieder närrisch im Jugendheim wird.

16.02.2010 - Veranstaltungsbericht
Weiberkarneval in Drabenderhöhe: "Jecke Wiever" nahmen das Hermann-Oberth-Haus in Beschlag

Ausgelassene Stimmung, originelle Kostüme und ein tolles Programm mit Tänzen und Liedern, so feierten die Höher Weiber ihren Karneval auch in diesem Jahr.


Video: Haro Schuller

Der Frauenverein Drabenderhöhe hatte am Donnerstag geladen und die verrückten Weiber kamen und stürmten den Saal. Traditionell gab es "Hausgemachtes" unter der humoristischen Aufsicht des Elferrats und ihrer echt kölschen Präsidentin: "Jugend-Tanzgruppe", "BV-Sportlerriege", "Samba-Gruppe", "Movie-Sisters", "Verlierer der Wirtschaftskrise", Beiträge in der Bütt, Gesangseinlagen und natürlich das "Hof-Ballet" brachten Karnevals-Stimmung auf die Bühne und in den Saal. Auch Frau Struwwelig und Frau Babbelig (alias K. Nickel und U. Schenker), die beiden Höher Originale, "putzten" natürlich mal wieder ordentlich durch und ließen dabei wie immer kein Auge trocken. Für musikalische Stimmung sorgten die Jungs vom "Mars Express". Unterstützung hinter der Theke gab es wieder von der Turnabteilung des BV 09.

Haro Schuller

13.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
Jahreshauptversammlung des Frauenchores: "Pflegeleichte Gruppe"

Die 1. Vorsitzende des Frauenchores Drabenderhöhe, Sabine Breuer, hatte am 10.02.2010 zur turnusmäßigen Jahreshauptversammlung eingeladen.


Vorstand (v.l. Regine Melzer - Chorleiterin, Tanja Rogalla - Schriftführerin, Sabine Breuer - 1. Vorsitzende, Birgit Schneider - 2. Vorsitzende, Monika Müller - Kassiererin, Edith Mosebach - fehlt

In einem kurzen Resümee zeigte sie verschiedene Punkte aus dem vergangenen Chorjahr auf und gab einen Ausblick auf die kommenden Monate des Chorjahres 2010. Wichtigste Station ist die Teilnahme am Meisterchorsingen Ende Mai in Neuss. Die Stimmung im Chor ist trotz der anspruchsvollen Probenarbeit sehr gut und Sabine Breuer bescheinigte den Sängerinnen "Ihr seid eine pflegeleichte Gruppe", in der es äußerst wenig Differenzen gibt. Auch die Zusammenarbeit im Vorstandsteam und mit der Chorleiterin, Regine Melzer, ist sehr harmonisch und effektiv.


10-er-Jubilare (v.l. Rita Wagner, Roswitha Hackbarth, Luise Johrendt, Angelika Knips)

Neben dem Meisterchorsingen stehen im Chorjahr 2010 die Gestaltung eines Konzertes im Altenheim Wülfringhausen, ein Auftritt im Altenheim Drabenderhöhe, der gemütliche Nachmittag für die inaktiven Mitglieder und das eigene Konzert Ende September im Gemeindehaus Drabenderhöhe auf dem Programm.

Schriftführerin Tanja Rogalla trug die Chronik aus dem Jahr 2009 vor, wo neben einem Stimmbildungs-Workshop, diversen Ständchen, auch der Ausflug nach Brüssel noch einmal zur Sprache kam.

Chorleiterin Regine Melzer bedankte sich bei allen Sängerinnen für die hervorragende Mitarbeit und stellte das weitere musikalische Vorgehen, auch im Hinblick auf die Meisterchor-Teilnahme, vor.


Christel Lang - Vereinswirtin (rechts)

Kassiererin Monika Müller teilte in ihrem Kassenbericht mit, dass das letzte Jahr sehr teuer war. Der Kassenbestand konnte jedoch durch Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden (u.a. Kirchenkonzert) ausgeglichen werden. Auf der Ausgabenseite standen die Kosten für Beiträge an den Chorverband, Übungs-CD, Foto-Shooting, Internetseite (Serverkosten), Blumen für Jubilare und Zuschuss zum Jahresausflug. Die Kassenprüferinnen Erika Prawitz und Bärbel Rogalla bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Wahlen" wurde der gesamte Vorstand erneut einstimmig wie folgt wieder gewählt:
1. Vorsitzende: Sabine Breuer
2. Vorsitzende: Birgit Schneider
Schriftführerin: Tanja Rogalla
Kassiererin Hauptkasse: Monika Müller
2. Kassiererin: Erika Sudmann
Notenwartin: Edith Mosebach
Kassenprüferinnen: Erika Prawitz und Gunde Zenn

Ein besonderes Highlight gab es am Schluss der Versammlung unter dem Tagesordnungspunkt "Ehrungen". Die probenfleißigsten Sängerinnen im Chorjahr 2009 mit 0 Fehlproben waren Angelika Buchholzer und Annemie Vogel. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Luise Johrendt, Roswitha Hackbarth, Angelika Knips und Rita Wagner, sowie der Vereinswirtin Christel Lang von der Dorfschänke Drabenderhöhe für 5 Jahre "Probenlokal" gedankt.


Annemie Vogel, Jubilarin 50 Jahre Singen im Chor (rechts)

Annemie Vogel hatte an diesem Abend sozusagen "den Vogel abgeschossen". Ihr dankten Vorstand und Sängerinnen für 50 Jahre Singen im Drabenderhöher Frauenchor und für ihr ständiges ehrenamtliches Engagement bei Veranstaltungen, Feiern und Ausflügen.

Am 13.03.2010 wird Annemie Vogel in Begleitung einer Abordnung des Frauenchores auf der Jubilaren-Ehrung des Chorverbandes in Bielstein noch einmal besonders geehrt.

Birgit Schneider, 2. Vorsitzende

11.02.2010 - Aktuelles
"Nee, wie geil" - Neuer Song von Helmuth Kasper



Mit einem eingängigen Partysong meldet sich Helmuth Kasper wieder zurück. Den Song "Nee, wie geil" hat er selbst getextet und zusammen mit Andreas Melzer (AM Music Production) vertont. Einen Ausschnitt aus dem Song kann man sich auf seiner Homepage www.helmuthkasper.de anhören. Helmuth hat aus urheberrechtlichen Gründen seinen Künstlernamen Helmuth von Malle wieder abgelegt und tritt nun wieder unter seinem bürgerlichen Namen Helmuth Kasper auf. Neben "Nee, wie geil" findet man auf seiner Homepage auch einen weiteren neuen Song: "Mach mir das Leben nicht zur Hölle". Dem Lied "Nee, wie geil" können Helmuths Fans bei den Radio-SunDream Hörercharts noch bis zum 1. März ihre Stimme geben. Live erleben können die Drabenderhöher Helmuth dann am Samstag beim Karnesching & Fascheval im Hermann-Oberth-Haus.

10.02.2010 - Aktuelles
Abfuhr der gelben Säcke

Der ASTO hat mitgeteilt, dass in mehreren Stadtbereichen Wiehls wegen noch bestehender massiver Schneeablagerungen einige Straßen bei den letzten Abfuhrterminen nach wie vor nicht durch die Abfuhrfahrzeuge befahren werden konnten und daher in diesen Straßen die gelben Säcke nicht entsorgt wurden. Es erfolgt keine nachträgliche Abfuhr. Die Säcke werden erst beim nächsten planmäßigen Abfuhrtermin abgeholt. Die Bürger werden daher gebeten, die Säcke bis zu diesem Zeitpunkt wieder in ihre Obhut zu nehmen und nicht am Straßenrand liegen zu lassen.

10.02.2010 - Aktuelles
Wie bedroht war der Schiri?

Im dritten Anlauf ging es gestern los: Vor dem Gummersbacher Amtsgericht müssen sich ein Schiedsrichter (37), seine beiden Brüder (34 und 27) und ihr Cousin (30) wegen Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung, gemeinschaftlich schwerer Körperverletzung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. Es geht um die Vorkommnisse im August 2008 auf dem Sportplatz in Drabenderhöhe. 24 Zeugen sollten Licht in die Vorkommnisse bringen, zudem wurde ein Film gezeigt.

Den kompletten Artikel der OVZ gibt es hier...

10.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
Kinderkarneval im Jugendheim Drabenderhöhe

Am Donnerstag, den 11. Februar findet ab 15:30 Uhr eine Karnevalsparty für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren im Jugendheim Drabenderhöhe statt.

Die Kinder können verkleidet erscheinen. Neben Bastel- und Schminkständen gibt es viele Spiele, Naschereien und den ersten Auftritt der Kindertanzgruppe.

09.02.2010 - Aktuelles
Geld aus Apotheke gestohlen


Foto: Christian Melzer

Heute Morgen, kurz nach 6:00 Uhr, wurde die Alarmanlage einer Drabenderhöher Apotheke ausgelöst, nachdem unbekannte Täter die Eingangstür aufgehebelt hatten. Ein aufmerksamer Passant hatte daraufhin die Polizei alarmiert. Die Täter konnten jedoch unerkannt flüchten. Aus einer aufgebrochenen Kasse wurde Bargeld gestohlen. Nach ersten Erkenntnissen der Apothekenbesitzerin fehlen keine Medikamente. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Süd unter der Tel.-Nr.: 02261/81990.

08.02.2010 - Aktuelles
Seniorin Handtasche entrissen

Eine Geldbörse mit 10 Euro erbeutete ein unbekannter Täter, der am Freitag, 5. Februar um 16:50 Uhr einer 76-jährigen Seniorin die Handtasche entriss. Die Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt auf der Höherdahlstraße. Plötzlich bemerkte sie ein Zerren an ihrer Handtasche. Als sie sich umdrehte, erkannte sie einen Mann, der ihr die Handtasche vom Arm riss und anschließend in Richtung Drabenderhöhe davon rannte. Die Person wird so beschrieben:
Etwa 180 cm groß, dünne Statur, rundliches Gesicht, er trug eine weiße kurze Jacke, verwaschene dunkle Jeans und Turnschuhe. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Süd unter der Tel. Nr. 02261/81990.

05.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
Evangelische Jugend veranstaltet Karnevalsparty für Kinder

Am Freitag, den 12. Februar 2010, veranstaltet die Evangelische Jugend Drabenderhöhe von 17.00 bis 18.30 Uhr eine Karnevalsparty für alle Kinder im Jugendbereich des Gemeindehauses.

Es werden verschiedene Bastelaktionen, Kinderschminken, Spiele, etc. angeboten. Die Mitarbeiter der EvJuDra freuen sich darauf, viele kostümierte Kinder im Jugendbereich willkommen zu heißen. Alle Kinder sind herzlich willkommen.

05.02.2010 - Aktuelles
Familie Schemmel bahnt Wege durchs Drabenderhöher Winterchaos

In einem Leserbrief dankt Bernd Bonsch (ERNE AG modul-technologie, Siebenbürger Platz 7a) der Familie Schemmel für deren unermüdlichen Einsatz der letzten Tage.


Martin Schemmel sen. im Einsatz - Foto: Christian Melzer

"In der Vergangenheit und dem vielen Schnee in unserem Ort sind mir immer wieder die Einsatzbereitschaft und der Fleiß von Familie Schemmel aufgefallen. Waren es doch die Schemmels, die immer wieder dafür gesorgt haben, dass die Bürger von Drabenderhöhe bei dem Winterchaos in ihre Häuser kamen und ein Begehen der Gehwege halbwegs möglich war und wir nicht komplett im Schnee versanken. Eine Anstrengung und Leistung die anerkannt werden sollte. Ich finde, auch wenn Schemmels für diese Arbeit entlohnt wurden, eine Anerkennung und eine öffentliches Dankeschön über Ihrer Internetseite eine schöne Geste wäre. Ich danke Schemmels auf diesem Wege ganz herzlich! Mit den besten Grüßen, Bernd Bonsch."

05.02.2010 - Aktuelles
Drabenderhöher Winterimpressionen

Einen herzlichen Dank an alle Drabenderhöher, die unserem Aufruf gefolgt sind und uns Fotos vom total zugeschneiten Drabenderhöhe haben zukommen lassen.



In der nachfolgenden Bilderserie sind Bilder von B. Schneider, K. Genglawski, G. Schindler, G. Melzer, B. Waedt, B. Rosca und Ch. Melzer zu sehen. Ein Dank geht auch an alle Handy-Fotografen, die die Besucher dieser Homepage in den letzten Tagen auch immer wieder mit zahlreichen aktuellen Winterimpressionen versorgt haben.

Eine Bilderserie finden Sie hier...

05.02.2010 - Bild des Tages
Schnee wird abtransportiert


In der Kronstädter Gasse wurden die größten Schneeanhäufungen abtransportiert.

04.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
MGV muß "Gemütlichen Abend" verschieben

Aufgrund der Witterung hat die Stadt Wiehl das Herman-Oberth-Haus für jegliche Veranstaltungen bis auf weiteres gesperrt. Aus diesem Grund bittet der MGV alle um Verständnis, dass der "Gemütliche Abend" nicht mehr wie geplant am 6. Februar 2010 stattfinden kann. Der neue Termin ist voraussichtlich der 27. Februar 2010.

04.02.2010 - Veranstaltungen/Termine
Karnesching und Fascheval

Der BV 09 Drabenderhöhe lädt zum Karnevalsball am 13. Februar 2010 ins Hermann-Oberth-Haus ein. Ein buntes Programm wird geboten, unter anderem mit: Mucher Prinz mit Gefolge, Drabenderhöher Hofballet, Bielsteiner Mäusen, Bielsteiner Raketen und Helmuth von Malle. Eine große Verlosung und eine Kostümprämierung wird es auch geben. Zum Tanz spielt die Band Mars-Express. Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:11 Uhr.


03.02.2010 - Aktuelles
Grundschul-Mathewettbewerb fällt aus

Die für Samstag, den 6. Februar 2010 terminierte zweite Regionalrunde des Mathewettbewerbes für 3. und 4. Jahrgangsstufen der Grundschulen fällt aus. Ein Ersatztermin für diese Runde steht noch nicht fest.

02.02.2010 - Aktuelles
Alle Wiehler Schulen bleiben bis einschließlich Freitag geschlossen

Am heutigen Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wiehl von der Stadtverwaltung angefordert die Flachdächer auf den städtischen Gebäuden von den erhöhten Schneelasten zu befreien und die Sicherheit der Tragfähigkeit der Dachkonstruktionen wieder zu gewährleisten. Die Schneeräumaktion konzentrierte sich hierbei hauptsächlich auf Flachdachbereiche von Kindergärten im gesamten Stadtgebiet.

Herabstürzende Schneemassen aus schräggeneigten Dachflächen der städtischen Gebäude, und die stark eingeschränkte Verkehrssicherheit auf dem Schulweg und im Bereich der schulischen Einrichtungen veranlasst die Stadt Wiehl die Schließung aller städtischen Schulen sofort anzuordnen. Die Schulen bleiben zunächst bis einschließlich Freitag geschlossen. Die Stadtverwaltung wird am kommenden Sonntagmorgen prüfen, ob eine Verlängerung in die kommende Woche erforderlich sein wird. Die Schulleitungen wurden hierüber informiert.

Aufgrund der hohen Schneelasten auf Flachdächern anderer öffentlicher Gebäude kommt es ebenfalls zu einer Schließung der Einrichtungen. Hiervon betroffen sind unter anderem verschiedene Turn- und Sporthallen, das Hallenbad Bielstein, das Kulturhaus in Drabenderhöhe, die Aula im Schulzentrum Bielstein und die Eishalle in Wiehl. Ein Zeitpunkt der Rücknahme der angeordneten Schließung hängt von der Entwicklung der Witterungseinflüsse ab. Die Stadt Wiehl wird eine entsprechende Mitteilung herausgegeben.

02.02.2010 - Termine/Veranstaltungen
BV-09-Kinderkarneval wird auf Karnevals-Sonntag verschoben

Aufgrund der anhaltenden Schneefälle bleibt das Hermann-Oberth-Haus bis Anfang nächster Woche geschlossen. Daher wird der Kinderkarneval um eine Woche, auf Sonntag, den 14. Februar verschoben. Beginn: 15.00 Uhr, Einlass: 14.30 Uhr.

02.02.2010 - Aktuelles
Grundschule bleibt bis Freitag geschlossen

Die Grundschule Drabenderhöhe bleibt bis einschließlich Freitag geschlossen. Die Sicherheit der Gebäude, der Satteldächer, des Schulgeländes und die Schulwegsicherung können wegen der heftigen Schneefälle nicht mehr gewährleistet werden.

Die Stadtverwaltung wird am kommenden Sonntagmorgen prüfen, ob eine Verlängerung in die kommende Woche erforderlich sein wird. Die Schulleitung wurde hierüber informiert.

02.02.2010 - Aktuelles
Feuerwehr räumt Schnee vom Flachdach des evangelischen Kindergartens

Der Kindergarten bleibt für eine Notgruppe geöffnet.










02.02.2010 - Aktuelles
Landesstraße zwischen Bielstein und Haus Waldfrieden gesperrt


Foto: Christian Melzer

Auf der L 321 zwischen Ortsausgang Bielstein und Haus Waldfrieden haben sich aufgrund der Schneelast viele Bäume zur Fahrbahn geneigt. Da die Gefährdung zu groß ist, muss die Landesstraße in diesem Bereich voll gesperrt werden. Die betroffenen Bäume werden dann gefällt. Das Ende der Sperrung ist noch nicht absehbar.

Aktualisiert am 4. Februar: Mittlerweile ist die Straße wieder befahrbar.










01.02.2010 - Aktuelles
Besuch einer polnischen Delegation im Jugendheim Drabenderhöhe

Eine Delegation aus den polnischen Ortschaften Rogozno und Ryczywol empfing Bürgermeister Becker-Blonigen am Donnerstag, 21. Januar 2010, im Wiehler Rathaus. Die Bürgermeister der beiden westpolnischen Gemeinden und weitere Mitarbeiter waren angereist, um die Stadt und ihre Einrichtungen kennen zu lernen. Im Zuge dieser „Tour-de-Wiehl“ besuchten sie nachmittags das Jugendheim Drabenderhöhe.



Nach einem Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Wiehl, Herrn Werner Becker-Blonigen, erläuterte Martina Kalkum, die Leiterin des Jugendheims, die Grundsätze der Arbeit in dieser Einrichtung der Offenen Tür. Neben den normalen Öffnungszeiten und den Besucherzahlen des Jugendheims stellte sie dabei auch die Integrationsarbeit dar, die im Jugendheim gleistet wird. Neben der Integration von Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Ländern gibt es im Jugendheim das Projekt zur Integration von Kindern mit Körperbehinderungen, das nunmehr seit gut 13 Jahren läuft.

Die polnischen Besucher zeigten sich sehr interessiert und fragten auch einige Male an Stellen nach, die sie noch besonders erläutert haben wollten. Nach dieser Gesprächsrunde führten Martina Kalkum und ihr Kollege Holger Ehrhardt die Besucher durch alle Räume des Jugendheims und beantworteten hierbei noch viele kleine Fragen der Besucher aus Polen.

Den Abschluss bildete ein zünftiges Waffelessen, das mehrere jugendliche Helferinnen vorbereitet hatten. Während Margaretha Güssmann Waffeln backte, bediente Alexandra Asmus die Gäste mit Waffeln und Kaffee. Da gleichzeitig auch der Kindertag im Jugendheim stattfand, zu dem an dem Donnerstagnachmittag etwa 40 Kinder gekommen waren, halfen weitere Besucherinnen bei Bastelangeboten und Spielen im Jugendheim.

Bevor die Delegation zum Feuerwehrhaus Bomig aufbrach, dankten sie den fleißigen Helferinnen und brachten einen Besuch von Jugendlichen in Polen ins Gespräch. Ein Gedanke, der sicherlich im Jugendheim aufgenommen wird.

Weitere Bilder unter www.jugendheim-drabenderhoehe.de

31.01.2010 - Bild des Tages
Winterimpressionen: "David gegen Goliath"


Kleine Schaufel - große Schaufel - Foto: Christian Melzer

Eine Bilderserie finden Sie hier...

Aufruf: Schicken Sie uns Ihre schönsten/interessantesten Schneefotos die Sie in und rund um Drabenderhöhe in diesem Winter gemacht haben. Lang ist es her, dass die Drabenderhöher mit soviel Schnee konfrontiert wurden. Riesige Schneeberge und ein Drabenderhöhe "ganz in weiß" bestimmen das momentane Bild Drabenderhöhes. Schicken Sie uns die Fotos an die E-Mail-Adresse info@drabenderhoehe.de. Alle Fotos werden später dann in einer Bilderserie auf dieser Webseite veröffentlicht.

31.01.2010 - Veranstaltungsbericht
"Acoustic Theory" in der Dorfschänke: Manchmal ist weniger eben doch mehr

Samstag, 30. Januar: Sehr ruhig läutete Rolf Lang das Jahr 2010 mit seiner Kneipenmusik ein. Die Band "Acoustic Theory" interpretierte bekannte Songs auf ihre ganz eigene Weise. Um die Sängerin Sabrina Mundt drängten sich Andreas Hermes (Gesang), Florian Wind (Gitarre) und Christoph Klee (Cajon) im kleinen Gastraum der Dorfschänke.



Die Besucher, diesmal nicht im großen Saal, sondern dicht gedrängt im kleinen Gastraum und im Thekenraum, wurden mit Oldies und vielen neuen und bekannten Stücken verwöhnt.

Gemütlich ging es an diesem Abend in der Dorfschänke zu. Um seinen Gästen noch eine Zugabe mitzugeben, bot Rolf Lang diesmal eine Happy Hour von 22 bis 23 Uhr an. Alle 0,2l Getränke gab es dann für nur 1 Euro.

Einen ersten Höhepunkt kündigte Rolf Lang für den 6. März an, dann werden Crossroads (Germany's finest Bon Jovi Coverband) in der Dorfschänke sein. Dazwischen gibt es auch mal was für diejenigen, die es gerne deftig haben. Am 6. Februar, also kommenden Samstag, lädt die Dorfschänke zum "Großen Schlachtfest" ein.

Foto und Text: Harald Schottner

29.01.2010 - Termine/Veranstaltungen
Kinderfasching


26.01.2010 - Aktuelles
Schnee auf die Straße werfen, Falschparker und ausbleibende Taumittellieferung machen dem Winterdienst Probleme

Wie bereits in den Medien mehrfach erwähnt, bestehen bundesweit Probleme bei der Taumittellieferung. Der seit dem 18.12.2009 ununterbrochene, deutschlandweite Winter macht den Herstellern stark zu schaffen. Dies hat zur Folge, dass von der Bestellung (150 Tonnen) der Stadt Wiehl in der ersten Kalenderwoche 2010 bisher erst 27 Tonnen geliefert worden sind.

Vereinbart und auch üblich ist eine Lieferzeit von max. 48 Stunden, aber das ist aus den genannten Gründen derzeit nicht absehbar. Die Lieferprobleme bestehen bei allen Lieferanten. Die Zuteilung von Auftaumitteln erfolgt nach Prioritäten. Hierbei werden z.B. Flughäfen und Autobahnen wichtiger eingestuft als städtische Straßen.

Seit dem 08.01.2010 wird daher dem Tausalz Granulat beigemischt, um möglichst lange mit den schwindenden Salzbeständen auszukommen. Zudem ist die Menge der gestreuten Taumittel deutlich reduziert worden. Dies führt dazu, dass verschiedene Straßen, anders als es in den letzten Jahren üblich geworden ist, nicht mehr „schwarzgeräumt“ werden können. Die Stadtverwaltung bittet daher die Bürger hierfür um Verständnis.

Bei dieser Gelegenheit bitten die Mitarbeiter des Winterdienstes um die Mithilfe der Wiehler Bürger bei folgenden Problemen:

Parkende Fahrzeuge: Täglich kommt es zu Problemen, und oftmals Blechschäden, an falsch parkenden Fahrzeugen. Gerade in schmalen Anliegerstraßen ist ein Durchfahren der Räumfahrzeuge wegen parkender Autos oft schwierig und zum Teil gar nicht möglich. Die Räumfahrzeuge haben bis 3,00m breite Räumschilder. Gerade nachts bei Glätte ist ein genaues Steuern dieser Fahrzeuge nur schwer möglich. Daher die Bitte: In schmalen Straßen keine Autos an der Straße parken.

Schnee auf die Straße werfen: Immer wieder ist zu beobachten, dass Anlieger den Schnee ihrer Zufahrten und Zugänge auf die Straße schmeißen. Mit zunehmendem Frost in der Nacht wird dann aus diesem Schneematsch eine feste Masse, welche dann am anderen Tag nicht mehr zu räumen ist und zu Schäden an Räum- und anderen Fahrzeugen führt.

Weiter wird um Verständnis dafür gebeten, dass die Räumschilder nicht bei jeder Zufahrt nach links oder rechts gestellt werden können. Natürlich würde so in vielen Fällen weniger Schnee in die Zufahrten der Anlieger oder auf den Gehweg geräumt. Aus zeitlichen Gründen ist das Umstellen des Räumschildes aber unmöglich.

26.01.2010 - Aktuelles
Handballturnier der 3. und 4. Klassen der Wiehler Grundschulen: Drabenderhöhe erfolgreich

Das Handballturnier der 3. und 4. Klassen der Wiehler Grundschulen fand am Dienstag, dem 26. Januar 2010 in der Sporthalle in Drabenderhöhe statt. Jede Grundschule war mit jeweils einer Mannschaft aus der 4. Klasse vertreten und die GGS Drabenderhöhe und die GGS Oberwiehl hatten beide noch eine Mannschaft mit Schülern aus der 3. Klasse dabei.


Die Drittklässler der Drabenderhöher Grundschule erkämpften sich den ersten Platz

Da aus der 3. Klasse nur zwei Mannschaften da waren und diese daher auch nur zwei Spiele bestreiten konnten, durften sie jeweils 15 Minuten spielen, während die Spiele der 4. Klassen 10 Minuten dauerten. Doch trotz der relativ kurzen Spielzeit, zeigten die Schüler alle, was sie konnten und lieferten sich harte, aber trotzdem sehr faire Spiele. Natürlich fiel der ein oder andere mal zu Boden, stand aber direkt wieder auf um weiter zu spielen. Zwei der ersten Spiele der 4. Klassen endeten unentschieden. Danach spielten die beiden Drittklässler-Teams. In den darauf folgenden vier Spielen der 4. Klassen drehten die Schüler so richtig auf und es fielen jede Menge Tore. Doch auch im nächsten Spiel zeigten die 3. Klassen wie viel Ehrgeiz sie hatten und es endete mit einem 5 : 4 für Drabenderhöhe. Da die beiden Teams aber nun den gleichen Punktestand hatten musste ein 7-Meter-Werfen durchgeführt werden, was die Gastgeber Drabenderhöhe mit einem 3 : 1 für sich entschieden. Nachdem somit feststand, wer der Sieger bei den Drittklässlern war, folgten die letzten drei Spiele der 4. Klassen, um auch bei ihnen den Gewinner zu ermitteln.


Die Viertklässler der Drabenderhöher Grundschule erreichten den zweiten Platz

Zuerst bekamen die beiden Mannschaften der 3. Klasse ihre wohlverdienten Preise. Da die Spieler aus Drabenderhöhe das 7-Meter-Werfen gewonnen hatten, landeten sie auf dem ersten Platz und die 3. Klasse aus Oberwiehl auf dem zweiten. Den 5. Platz bei den 4. Klassen bekam die Grundschule Marienhagen. Den 4. Platz belegte die GGS Wiehl und den 3. Platz die GGS Oberwiehl. Nach einem knappen Ergebnis bekam die GGS Drabenderhöhe den 2. Platz und die Sieger des Tages waren die Schüler der GGS Bielstein, die sich den 1. Platz erkämpft hatten. Zusätzlich erhielt jedes Team einen Handball. Die beiden besten Mannschaften dieses Turniers, Bielstein und Drabenderhöhe, haben sich für die Homburgischen Meisterschaften im März qualifiziert.

Alle Ergebnisse der einzelnen Spiele und eine Bilderserie finden Sie hier...

25.01.2010 - Aktuelles
Haus Siebenbürgen: Veränderungen und Wandel

Von den Anfängen Mitte der 1960er Jahre bis heute wurde das äußere Erscheinungsbild der Einrichtung kontinuierlich verändert, neuen Anforderungen, Bedürfnissen und Ansprüchen angepasst. Und genau das begründet die Erfolgsgeschichte dieser Einrichtung, auf die Drabenderhöhe und insbesondere der Träger- Hilfsverein der Siebenbürger Sachsen "Adele Zay" e.V. stolz ist.

Vorstand und Leitung des Hauses erkennen in den gelungenen Entwicklungen der Vergangenheit jedoch auch eine unabdingbare aktuelle Verpflichtung zur Kontinuität. Neue Herausforderungen der Zukunft lassen auch im Bereich der Altenhilfe keinen Stillstand zu. Die demographische Entwicklung, die zunehmende Zahl hochbetagter - häufig auch an Demenz erkrankter Menschen - erfordert neue Raum-, Pflege- und Betreuungskonzepte.



Deshalb wurden im Haus Siebenbürgen bereits 2009 entsprechende konzeptionelle Vorbereitungen für die bedarfsgerechte Betreuung demenzerkrankter alter Menschen getroffen. Zur Zeit werden die baulichen Rahmenbedingungen für eine spezielle Tagesbetreuung geschaffen.

Um in Zukunft die verkehrsbedingte Gefährdung der alten Menschen auszuschließen, wird der bisherig, unmittelbar an der Straße liegende Haupteingang in den Bereich des Robert Gassner Hofes verlegt. Die Verwaltung hat ihre Büros bereits geräumt und ist in neu erstellte Räumlichkeiten umgezogen, die durch den Umbau eines nicht mehr genutzten Treppenaufgangs auf der Südseite entstanden sind.



In den alten Büros soll nach einem entsprechenden Umbau ab Mitte des Jahres für Demenzkranke die geronto-psychiatrische Tagesbetreuung angeboten werden. Handwerker werden noch eine geraume Zeit am Werke sein. Doch die allermeisten Bewohner stört das wenig. Daß "nichts bleibt, wie es ist", macht berechtigte Vorfreude und Hoffnung darauf, dass alles noch besser wird.

F.-M. Barth

25.01.2010 - Termine/Veranstaltungen
Adele Zay Kindergarten: 11. Second-Hand-Basar

Der Adele Zay Kindergarten lädt herzlich zum 11. Second-Hand-Basar am Mittwoch, 3. März 2010 von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr ins Hermann-Oberth-Haus (Jugendheim), Siebenbürgerplatz 23, ein.

Angeboten werden gut erhaltene Kinderbekleidung Frühjahr/Sommer, Umstandskleidung, Spielsachen sowie Zubehör rund ums Baby und Kind. Zum gemütlichen Beisammensein bietet der Kindergarten in der Cafeteria Kaffee, frische Waffeln und Kuchen zu kleinen Preisen an. Damit die Besucher entspannt und ungestört einkaufen können, können die Kinder von den Erzieherinnen vor Ort betreut werden. 15% des Verkaufserlöses und die Einnahmen in der Cafeteria kommen dem Kindergarten zu Gute.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte für eine Verkaufsnummer oder weitere Informationen bei:
Frau Bettina Ottinger, Tel.: 02262-690339 oder
Frau Alice Janesch, Tel.: 02262-6625

Auf einen "kauffreudigen" Nachmittag freuen sich die Eltern und das Kindergarten-Team.

25.01.2010 - Jugend
Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Mit dem Vater Karten spielen, mit der Mutter Glückschweinchen basteln, mit den Freundinnen tanzen oder in alten Fotoalben blättern. Im Jugendheim Drabenderhöhe war am Offenen Sonntag wieder für Gäste jeden Alters etwas dabei.


Manchen Eltern fielen ihre kleinen Jugendsünden ein, als sie ihren Kindern den eigenen Namenszug in der Teestube zeigten, den sie vor über 19 Jahren angebracht hatten

Die gewohnt köstlichen Waffeln wurden von dem jugendlichen Thekenteam zubereitet und den Besuchern serviert. Bei dem Verzehr kam es zu anregenden und lustigen Gesprächen und Erinnerungen.




25.01.2010 - Jugend
Etikettekurs im Jugendheim Drabenderhöhe: Freude an guten Umgangsformen

Kniggs und Kniggi , ein Etikettekurs der ganz besonderen Art, fand bei einem köstlichen Menü im Gasthof Lang seinen würdigen Abschluss. Zwölf Kinder im Grundschulalter konnten nach vier Monaten gemeinsamen Lernens und Ausprobieren im Jugendheim Drabenderhöhe, ihre Zeugnisse für gutes Benehmen entgegen nehmen.



Schwerpunkt des „Benimmkurses“ für Kinder war das soziale Verhalten gegenüber anderen Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen sowie angenehme Umgangsformen in Alltagssituationen. Die Kursleiterin Frau Bois bekam als Anerkennung für ihre Vermittlungskünste von den Teilnehmern des Kniggs und Kniggi Kurses ein persönliches Zeugnis überreicht. Martina Kalkum und Holger Ehrhardt aus dem Jugendheim Drabenderhöhe halten es für wünschenswert, einen ähnlichen Kurs für Jugendliche und Erwachsene durchzuführen.

22.01.2010 - Aktuelles
Unbekannte brachen in Altenheim ein

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 20.01., 13:00 Uhr und dem 21.01.2010, 07:15 Uhr in das Altenheim am Siebenbürger Platz ein. Sie brachen das Fenster eines sich im Keller befindlichen Büros auf und durchsuchten den Schrank sowie den Schreibtisch. Zudem drangen sie durch eine unverschlossene Verbindungstür in den anderen Gebäudekomplex ein. Dort stahlen sie aus einem Kellerraum die Handtasche einer Bediensteten. Die Einbrecher erbeuteten einen geringen Geldbetrag. Hinweise bitte an die Ermittlungsgruppe "Wohnung", Tel.: 022618199-0.

19.01.2010 - Veranstaltungsbericht
MGV Drabenderhöhe: Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MGV Drabenderhöhe fand am 16. Januar 2010 im Gasthof Lang statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Ernst-Ulrich Frommold und Ehrung der verstorbenen Mitglieder, begann die Versammlung traditionsgemäß mit einem gemeinsamen Abendessen.



Im Anschluß wurde dann den Wirtsleuten Christel und Rainer Lang wurde für die Unterstützung des vergangenen Jahres mit einem Strauß Blumen sowie dem Lied "Wahre Freundschaft" gedankt.

Im Bericht des 1. Vorsitzenden ermahnte dieser die Mitglieder, dass der gemeinsame Erfolg des Chors immer vom gemeinsamen Mitwirken aller Mitglieder abhängt. Dies beinhaltet sowohl die Mitarbeit bei Veranstaltungen wie dem Oktoberfest wie auch die uneingeschränkte Disziplin in den Proben. Des weiteren begrüßte er Rolf Philipps als neuen Sänger.



Der Bericht des Kassierers war wie gewohnt sachlich nüchtern und hatte zur Freude der anwesenden Mitglieder einen leichten Überschuss ausgewiesen.

Der Bericht des Schriftführers zeigte einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Den obligatorischen Abschluss des Berichtes war die Veröffentlichung der Probenbeteiligung jedes Sängers. Und getreu dem Motto "Jährlich grüßt das Murmeltier" ging der Preis wieder an Manfred Möschter.

Die Entlastung und Wiederwahl des Vorstandes verlief wie erwartet: Der gesamte Vorstand wurde im Amt bestätigt. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Ernst-Ulrich Frommold
1. Stellvertreter: Dietmar Sträßer
2. Stellvertreter: Manfred Kallweit jr.
Kassierer: Falk Pohlmann
Schriftführer: Werner Strupp
Öffentlichkeitsarbeit/Neue Medien: Frank Krischer
Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
Notenwart: Reinhard Rogalla
Chronisten: Hansi Fischer / Willi Widmann

Diskutiert wurde auch eine eventuelle Vorverlegung des Meisterchorsingen um ein Jahr, um nicht mit den Feierlichkeiten des 125-jährigen Bestehens des Vereins zu kolidieren, sowie der Vorstellung der Konzertreise ins Altmühltal durch Jochen Höhler.



Die Chronisten Hansi Fischer und Willi Widmann, verstärkt durch Sänger Stefan Schick, präsentierten einen humoristischen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Mit einem Ausblick auf das Jahr 2010 beendete Ernst-Ulrich Frommold die geleitete Versammlung und wünschte allen Mitgliedern ein erfolgreiches neues Jahr.

Frank Krischer

18.01.2010 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Verwöhnt

Hans Otto Tittes Verwöhnt
von Hans Otto Tittes

Wer hier bei uns mal wieder klagt,
wenn dies und das nicht funktioniert,
der schau sich mal im Fernseh'n an,
was in Haiti grad passiert.

Dort herrscht das pure Chaos, ja
es fehlt an allem: Wasser, Brot...
Wer nicht verschüttet ist, ist froh
diesmal entwischt zu sein dem Tod!

Wir sind gleich unzufrieden, wenn
die Bahn einmal Verspätung hat,
wenn Autobahnen nicht stets frei
bei Schneegestöber und wenn's glatt.

Die meisten bei uns sind verwöhnt,
weil Elend sie halt niemals kannten;
falls sie schon mal davon gehört,
dann meist von Opa, Oma, Tanten.

Drum sollten wir zufried'ner sein,
selbst wenn's nicht flutscht zu jeder Zeit;
im Allgemeinen tät uns gut
noch viel mehr an Gelassenheit!

16.01.2010 - Termine/Veranstaltungen
Aus dem Gasthof Klein wird die "Artfarm"

Zur Zeit finden in dem seit zwei Jahren leer stehenden Gasthof Klein umfangreiche Umbauarbeiten statt, aber bereits Ende März soll der Gasthof unter dem Namen "Artfarm" neu eröffnet werden. Die "Artfarm" soll zunächst Restaurant und Kleinkunstbühne, später auch Künstlerhotel und Galerie sein.



Die Idee zur Artfarm stammt von Stefan Rothmann, Geschäftsführer der Drabenderhöher Firma miro Verbandstoffe, den viele Drabenderhöher auch als ambitionierten Rockmusiker ("Steven Redman" und "Dateland") oder Tonstudiobetreiber kennen.

Bei der Ausstattung des Künstlerhotels erhält Rothmann Hilfe von dem bekannten amerikanischen Keyboarder Rami Jaffee, der Kontakte zu berühmten Kollegen vermittelt hat. So hat beispielsweise Green-Day-Schlagzeuger Tré Cool zugesagt, ein Hotelzimmer zu gestalten.

Auf einer kleinen Bühne sollen regelmäßig Konzerte, Talentwettbewerbe und akustische Sessions stattfinden.

Die Artfarm wird ab mittags und an sieben Tagen die Woche geöffnet sein. Auf 50 Sitzplätzen gibt es österreich-ungarische Küche.

Weitere Infos finden Sie in dem Artikel "Wo Green Day sich wohl fühlen soll" der Rundschau-Online.

13.01.2010 - Aktuelles
Situation der Vereinsfeste am runden Tisch besprochen: "Die Zeiten ändern sich, die Leute ändern sich"

Der Heimatverein Drabenderhöhe lud am 12. Januar alle Drabenderhöher Vereinsvertreter zu einem "Runden Tisch" ein, um die Situation der Drabenderhöher Vereinsfeste zu besprechen. Die Vereine wollen nun die jungen Vereinsmitglieder bei der Planung der Feste mehr einbinden und auch die Feste moderner gestalten. Näheres dazu erläutert Jochen Höhler im nachfolgenden Video.


Jochen Höhler - Video: Christian Melzer


12.01.2010 - Jugend
Die Evangelische Jugend trotzt "Daisy"

Entgegen der schlechten Wettervorhersagen für den letzten Samstag, fand die diesjährige Tannenbaumaktion der Ev. Jugend statt. Bei eisiger Kälte und teilweise starkem Schneefall machten sich in diesem Jahr 5 Trecker mit Anhänger, 49 Konfirmanden und 25 Mitarbeiter auf den Weg, die ausgedienten Weihnachtsbäume in der Kirchengemeinde einzusammeln.



Die Tannenbaumaktion verlief trotz der Witterungsverhältnisse reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten ab. Auch in diesem Jahr kann ein durchweg positives Resümee gezogen werden und die Ev. Jugend kann durch die großzügigen Spenden der Anwohner eine Gesamteinnahme von 2.413,50 € verbuchen. Dieses Geld kommt dem Patenkind auf Haiti sowie der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde zu Gute.

Jugendleiterin Andrea Plajer: "Ein herzliches Dankeschön gilt allen Spendern, Treckerfahrern, den Landwirten, die ihren Fuhrpark zur Verfügung gestellt haben, den zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen, die bei der Planung, Koordination und Durchführung unentbehrlich gewesen wären. Ein weiterer Dank gilt auch den diesjährigen Konfirmanden, die sich tapfer geschlagen haben und unermüdlich im Einsatz zum Wohle unserer Kinder- und Jugendarbeit waren. Ohne diese "fleißigen Bienchen" wäre die Durchführung der diesjährigen Tannebaumaktion nicht möglich gewesen."

10.01.2010 - Termine/Veranstaltungen
Literaturkreis Drabenderhöhe: Joachim Ringelnatz

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 27. Januar findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und findet im Gemeindehaus statt.

Herr Günter Rauhut hält einen Vortrag über den Lyriker Joachim Ringelnatz. Dabei stützt er sich auf Angaben aus dem Gedichtband "Gedichte und Reime".

Erika Seiler und Anne Reindt laden alle Interessierten ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

08.01.2010 - Aktuelles
Achtung: Tannenbaumaktion wird eventuell verschoben

Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage für diesen Samstag wird die Tannenbaumaktion der Ev. Jugend Drabenderhöhe bei starkem Schneefall und starken Verkehrsbehinderungen eventuell um eine Woche auf den 16. Januar verschoben. Dies wird dann aus Gründen der Sicherheit und dem Verantwortungsgefühl den Jugendlichen, ehrenamtlichen Mitarbeitern und den Fahrzeugen gegenüber der Fall sein. Die Entscheidung ob die Sammelaktion stattfindet, wird kurzfristig am Samstag in den frühen Morgenstunden getroffen werden. Die Ev. Jugend bittet um Verständnis im Falle einer Verschiebung der Tannenbaumaktion und hofft darauf, die Bäume der Bevölkerung bei sicheren und zumutbaren Witterungsverhältnissen abholen zu können.

07.01.2010 - Aktuelles
Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe: Verleihung der Sportabzeichen

Strahlende Gesichter gab es am letzten Montag vor den Weihnachtsferien beim Adventssingen in der Gymnastikhalle, als etwa 45 Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe ihr Sportabzeichen entgegennahmen.



Weitere Sportabzeichen ehemaliger Schüler, werden noch im Januar 2010 verliehen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder die erreichten Ergebnisse der Schüler/innen bei den Bundesjugendspielen von den Lehrkräften und den Prüfern ausgewertet und so mancher Schüler hat im Rahmen angebotener Abnahmetermine oder in der Leichtathletik-Truppe des BV 09 noch hart um das ein oder andere Ziel gekämpft.

Die Trainerin der Leichtathletik Abteilung, Jutta Dahlke, freute sich über die ansehnliche Zahl der errungenen Abzeichen und sprach den erfolgreichen Schülern und Schülerinnen ihren Respekt aus. Besondere Anerkennung verdient auch die Schule und ihre Lehrkräfte, denen es gelungen ist, die Kinder immer wieder durch die sportliche Förderung zu motivieren.

Auch bei den Bundesjugendspielen 2010 wird den Mädchen und Jungen wieder die Möglichkeit eröffnet die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens zu erfüllen und im Schwimmunterricht die Strecke über 50 Meter ohne Zeitvorgabe zu schwimmen. Das Schwimmen kann aber zu jeder Zeit auch von einem Bademeister bestätigt werden. Somit kann man den Sportlern nur herzlich zu ihren Erfolgen gratulieren und hoffen, dass die Entwicklung auf diesem Gebiet so weitergeht.

06.01.2010 - Veranstaltungen/Termine
Christian Orben: Orgelkonzert in der evangelischen Kirche

Am Sonntag, den 17. Januar, findet um 17:00 Uhr in der evangelischen Kirche Drabenderhöhe ein Orgelkonzert statt. Christian Orben (Oberberg/Düsseldorf) spielt zum Jahresbeginn ein Orgelkonzert mit Werken von Grigny, Händel, Bach, Mendelssohn und Liszt.



Bereits im Alter von 13 Jahren erhielt der 1984 geborene Christian Orben Orgelunterricht bei Kreiskantor Hans-Peter Fischer. Im Jahre 2001 legte er die Prüfung als nebenamtlicher Kirchenmusiker für Orgel und Chorleitung ab. Zwei Jahre später wurde er noch vor seinem Abitur am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl im Fach Orgel an der Hochschule für Musik in Köln bei Prof. Margareta Hürholz angenommen.

Seine kirchenmusikalischen Studien setzt er seit 2006 an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf fort. Orgelunterricht erhält er bei Prof. Almut Rößler.

Seit Juli 2006 leitet er den "Feiert-Jesus-Chor" aus Kotthausen. Dort liegen die musikalischen Schwerpunkte in der christlichen Popularmusik. Als Kirchenmusiker ist er seit September 2009 an der Bruderkirche der Lutherkirchengemeinde in Düsseldorf angestellt.

Seine kirchenmusikalischen Tätigkeiten führten ihn in fast alle Kirchen des Oberbergischen Kreises. Darüber hinaus konzertierte er in weiten Teilen Deutschlands und auch im Ausland (Rumänien).

06.01.2010 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Mit Volldampf ins neue Jahr

Im Jugendheim Drabenderhöhe geht es mit Volldampf in ein sicherlich ereignisreiches Jahr 2010.



Ab dem 12.01. trifft sich immer dienstags um 17 Uhr die Tanzgruppe, um ihre Vorbereitungen für den Karnevalsauftritt zu machen. Unter Anleitung einer Tanzlehrerin wird ein Tanz einstudiert, der bei der großen Damensitzung an Weiberfastnacht aufgeführt wird. Interessierte Mädchen und junge Frauen sind herzlich willkommen. Ebenfalls tänzerisch geht es am 14.01. los. Gemeinsam mit der Offenen Ganztagsgrundschule Drabenderhöhe bietet das Jugendheim einen Kurs an, in dem Tänze aus Videoclips einstudiert werden. Der Kurs beginnt um 16 Uhr und findet immer donnerstags statt. Teilnehmen können Mädchen und Jungen des Kindertagsalters (6 bis 12 Jahre).

Nachdem die erste Veranstaltung für Mädchen und ihre Mütter bereits am 09.01. stattgefunden hat, startet der Mädchentreff am 18.01. ins neue Jahr. Eine Woche später, also am 25.01. geht dann der Jungentreff für Jungs ab 9 Jahre an den Start. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen werden sportlich ins neue Jahr starten. Genaueres erfährt man im Jugendheim.



Die Kindertage im Jugendheim beginnen schon am 07.01. wieder. Jeweils donnerstags ist das Jugendheim dann von 14 bis 18 Uhr nur für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geöffnet. Um 16 Uhr gibt es dann den Kindertanzkurs und gleichzeitig ein anderes Angebot für alle die, die nicht am Tanzkurs teilnehmen möchten. Die Kinder, die am Kurs teilnehmen, können dieses Angebot dann (in aller Regel) nach dem Tanzkurs nutzen. Im Januar will das Jugendheimteam zum Beispiel mit den Besuchern Stundenplanbären basteln, Schneemänner und Schneefrauen basteln oder Glücksschweine herstellen.

Das Jugendheim ist in der Woche immer dienstags und mittwochs ab 14 Uhr geöffnet. Freitags ist es entweder nur für spezielle Kurse geöffnet oder die Besucher können es ab 15 Uhr normal besuchen. Im Januar ist das Jugendheim an folgenden Freitagen ab 15 Uhr geöffnet: 08.01., 15.01. und 29.01. Einmal im Monat ist das Jugendheim auch sonntags geöffnet. Neben Waffeln, frischem Kaffee und Kakao gibt es meist noch ein besonderes Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die nächsten geöffneten Sonntage sind der 24.01., der 07.02. (große Karnevalsfeier im Saal) und der 14.03.



Natürlich gibt es im Jugendheim auch in diesem Jahr wieder viele spezielle Seminare und Angebote. Der erste „Nein heißt Nein“ Kurs für Mädchen findet im März statt. In den Osterferien gibt es dann ein Konflikt- und Selbstsicherheitstraining für 10- bis 13-jährige Jungen. Am 30.04. findet im Jugendheim ein großes Hexenfest (für Mädchen und junge Frauen) statt, der Tag nach „Vatertag“, also in diesem Jahr der 14.05. ist für Väter mit ihren Kindern reserviert. Es gibt nach einem gemeinsamen Frühstück wieder ein erlebnispädagogisches Angebot. Den Abschluss bildet dann ein gemeinsames Grillen. Auch in den Schulferien bietet das Jugendheimteam ein abwechslungsreiches Programm. Verschiedene Angebote im Jugendheim sind „generationsübergreifend“, es können also Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren teilnehmen.

Der Juni und Juli steht dann auch im Jugendheim im Zeichen des Fußballs. Nach Möglichkeit werden alle Spiele der deutschen Mannschaft (bis ins Finale am 11.07.) in der Teestube gezeigt. Genauere Infos dazu gibt es im Jugendheim oder auf der Homepage im Internet www.jugendheim-drabenderhoehe.de. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich für einen Newsletter einzutragen, der regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Jugendheim und vom Ferienspaß Wiehl informiert.

01.01.2010 - Aktuelles
Feuerwerk über Drabenderhöhe

Die Drabenderhöher begrüßten das neue Jahr wieder mit einem sehenswerten Feuerwerk, wenn auch wegen des Nebels die Sicht auf das Feuerwerk nicht immer optimal war.


Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...