Drabenderhöhe
Archiv 2013/1
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


30.03.2013 - Aktuelles
Infotafel zerstört: 500 Euro Belohnung ausgesetzt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte die gläserne Infotafel "Die sieben Quellsiefen von Drabenderhöhe" zertrümmert. Es entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.



Der Heimatverein hatte die Tafel erst im November letzten Jahres am neuen Kreisverkehr aufstellen lassen und hat nun für Hinweise die zur Ergreifung der Täter führen eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Heimatvereinschef Ernst Jochen Höhler hat zudem Anzeige erstattet. Wer Hinweise hat, kann sich bei der Polizei oder Höhler (Tel.: 02262/2346) melden.

29.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Fußball: Stadtderby zwischen dem BV 09 Drabenderhöhe und dem FV Wiehl

Am Ostermontag, den 1. April, findet das mit Spannung erwartete Stadtderby zwischen dem BV 09 Drabenderhöhe und dem FV Wiehl um 15 Uhr auf dem Sportplatz in Drabenderhöhe statt. Hier treffen der Tabellendritte BV 09 Drabenderhöhe und der FV Wiehl, der aktuell Tabellenzweiter der Kreisliga A ist, aufeinander. Die Spieler des BV hoffen, dass sie durch zahlreiche Drabenderhöher Zuschauer unterstützt werden. Um 13 Uhr trifft die zweite Mannschaft auf die Mannschaft des FV Wiehl 3.

28.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Autorenlesung in der Grundschule

Am Donnerstag, dem 11. April 2013, ist die Kinderbuchautorin Solveig Ariane Prusko in der Drabenderhöher Grundschule zu Gast. Sie liest den Schülerinnen und Schülern aus ihren zweisprachigen (deutsch-englischen) Büchern vor.

1. Stunde: „Felicitas und das Vanille-Geheimnis“ für die Klassenstufe 2
2. Stunde: „Felicitas und das Vanille-Geheimnis“ für die Klassenstufe 1
3. Stunde: „Emmi Cox, Gewürzdetektivin: Suche nach dem Safran-Schatz“ für die Klassenstufe 3
4. Stunde: „Emmi Cox, Gewürzdetektivin: Suche nach dem Safran-Schatz“ für die Klassenstufe 4

Die Eltern sind hierzu herzlich willkommen. Die Bücher können käuflich erworben werden. Das Buch „Felicitas und das Vanille-Geheimnis“ kostet 16,95 Euro. Hierfür wird eine Bestellliste ausgelegt. Das Buch „Emmi Cox, Gewürzdetektivin: Suche nach dem Safran-Schatz“ kostet 14,90 Euro. Letzteres kann vor Ort, soweit Zeit bleibt auch signiert, erworben werden.

Diese Veranstaltung wird vom Förderverein der Schule gesponsert.

27.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Ostergottesdienste 2013


27.03.2013 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: "Die Telefonzelle"

Hans Otto Tittes Laut OVZ werden in Wiehl die öffentlichen Telefonzellen abgebaut. Dazu ein paar Gedanken von Hans Otto Tittes:

Die Telefonzelle
von Hans Otto Tittes

Als früher fast in allen Straßen
gab's Häuschen mit den selben Maßen
und innen drin ein Telefon,
war's erstmals eine Sensation;
auch kam es einem sehr entgegen
bei Sturm sowie bei starkem Regen.

Doch heute, wo bald jedes Kind
ein Handy hat, verbannt sie sind,
die Häuschen, und die Straßen leer.
Wer handylos, bedau'rt das sehr.
Beendet ist ihr Daseins-Zweck:
Erst gelb, dann pink - bald sind sie weg!

27.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Lebendige Osterbräuche unter dem Turm der Erinnerung


25.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Literaturkreis Drabenderhöhe: Dagmar Dusil (Zink) liest aus "Wie die Jahre verletzen"

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 27. März 2013 findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Beginn: 16.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

Frau Dagmar Dusil (Zink) liest aus ihrem neuesten Prosaband: "Wie die Jahre verletzen". In den Kurzgeschichten werden altbekannte Rituale aus dem Leben der Autorin in Siebenbürgen mit Erfahrungen des Neuanfangs in Deutschland verknüpft. Im Zentrum ihres Buches steht der Text: "Bilder einer Kindheit".

Von erlesener Qualität sind auch die musikalischen "Leckerbissen", die ihr Begleiter, der Musiker Peter Szaunig, zwischen den Leseproben zu Gehör bringt.

Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt herzlich ein.

25.03.2013 - Jugend
Evangelische Jugend Drabenderhöhe: "Viele Köche verzaubern den Brei" und "Mission Osterhase"

"Viele Köche verzaubern den Brei", hieß es in einer der letzten Jungschar-Stunden. 10 Jungs und ihre Betreuer machten sich zuvor viele Gedanken, wie ihr Lieblingsmenü aussehen könnte. Schnell war die Entscheidung für Spaghetti mit frischer und selbstgemachter Bolognaise Sauce und frischem Obstsalat mit Vanillesauce gefallen.



Nun ging es an das fleißige Schnipseln der Zutaten und die Jungs konnten ihre bereits vorhandenen Küchenerfahrungen unter Beweis stellen. Nach regem Getümmel in der Küche des Jugendbereiches, genossen alle Kinder und Betreuer das leckere Essen.



Die letzte Stunde der Mädchenjungschar vor den Osterferien, stand unter dem Motto: "Mission Osterhase". Fleißig wurden eine Menge Eier bunt gefärbt und der Kreativität freien Lauf gelassen. Natürlich durfte das anschließende basteln von Osterhasen auch nicht fehlen.



Und so geht es nach den Ferien im Jugendbereich des Ev. Gemeindehauses Drabenderhöhe weiter:

Mädchenjungschar: montags von 16.30 - 18.00 Uhr

08.04. Picknick im Grünen
15.04. Mein eigenes Memoboard
22.04. Farbe für den Garten
29.04. Spiele-Nachmittag

06.05. Aus der Zauberküche
13.05. Auf in den Wiehlpark
27.05. Ein Nachmittag für mich

03.06. Schnitzeljagd
10.06. große Kunst
17.06. Das große Jungschar-Kochbuch
24.06. Zoo & Co.

01.07. Rund um´s Wasser
08.07. Ein Tag für die Sinne
15.07. Joker-Tag

Jungenjungschar: freitags von 17.00 - 18.30 Uhr

12.04. Mein eigenes Memoboard
19.04. Aus der Zauberküche
26.04. Heia Safari

10.05. Die Spieleerfinder (Teil 1)
17.05. Die Spieleerfinder (Teil 2)
24.05. Die Spieleerfinder (Teil 3)

07.06. Skulpturen aus Speckstein
14.06. Auf in den Wiehlpark
21.06. große Kunst
28.06. Slakeline-Parcours

05.07. Rund um Drabenderhöhe
12.07. Das kunterbunte Kreuz
19.07. Rund ums Wasser

Die Ev. Jugend Drabenderhöhe wünscht allen Kindern und der Familien ein frohes Osterfest und erholsame, schöne Ferien.

22.03.2013 - Anzeige
Ostern in der Teufelsküche



Sie wissen noch nicht, wo Sie über die Ostertage essen gehen möchten? Sie haben Freunde und Familie eingeladen, aber keine Lust, selber zu kochen? Passend zum Osterfest bietet die Teufelsküche Ihnen mittags leckere Ostermenüs mit Lamm, Steak, Fisch & Co. an und abends wie gewohnt die Abendkarte mit modernen und "teuflisch leckeren" Gerichten.

Die Küchenöffnungszeiten sind:

Karfreitag bis Ostermontag:
Mittags 11:30 - 13:30 Uhr
Abends 17:00 - 21:00 Uhr

Bitte reservieren Sie vorab einen Tisch unter 02262/2956 oder SMS/WhatsApp 0175/2015556 oder info@die-teufelskueche.de.

Rolf Lang und das gesamte Team der Teufelsküche würden sich sehr auf Ihren Besuch in der Teufelsküche Drabenderhöhe freuen.

22.03.2013 - Sport
GGS Drabenderhöhe gewinnt das Handballturnier der Homburgischen Grundschulen

Bei der sechsten Homburgischen Handball Grundschulmeisterschaft in Wiehl gewann die Schulmannschaft der GGS Drabenderhöhe zum ersten Mal die Meisterschaft.


Foto: Christian Melzer

Nach einigen Stadtmeisterschaften und zweiten Plätzen bei den Handballturnieren der Homburgischen Grundschulen in den letzten Jahren, ist dieser Sieg der bisher größte Handballerfolg der Grundschule. In der Gruppenphase gewann die Mannschaft mit 5:0 gegen die GGS Nümbrecht und 4:1 gegen die GGS Oberwiehl. Im Halbfinale wurde die GGS Wiehl mit 5:2 besiegt und im Finale konnte die Schulmannschaft sogar nach einem 1:3 Rückstand noch mit 5:3 gegen die GGS Oberwiehl gewinnen.

Diese Leistung ist sehr bemerkenswert, da in der Schulmannschaft die meisten Schüler der 3. Jahrgangsstufe angehören und auch im nächsten Jahr noch einmal mitspielen dürfen.

Tabelle:
1. GGS Drabenderhöhe
2. GGS Oberwiehl
3. GGS Grötzenberg
4. GGS Wiehl
5. GGS Nümbrecht 2
6. GGS Nümbrecht 1
7. KGS Loope

Eine Bilderserie finden Sie hier...

21.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
„The Dirty Sanchez“ in der artfarm

Am 22. März sind „The Dirty Sanchez“ in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



Mit zwei Western-Gitarren und Cajón spielen „The Dirty Sanchez“ unter anderem Songs von den Foo Fighters, AC/DC, Billy Idol, The Ramones, Stone Temple Pilots, Kiss, Iron Maiden.

Als die Band vor einem halben Jahr das erste Mal in der artfarm auftrat, war die Stimmung riesig, eine Zugabe jagte die andere und nach dem Gig waren nicht nur die Shirts der Musiker nass, sondern auch die der Zuschauer.

21.03.2013 - Veranstaltungsbericht
Frühjahrskonzert 2013

Beschwingte Melodien und frohe Rhythmen präsentierten beim Frühjahreskonzert Honterus-Chor und Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe unter Leitung ihrer Dirigenten Regine Melzer und Johann Salmen. In ihren siebenbürgischen Trachten boten die Ausführenden im Kulturhaus ein prächtiges Bild.


Foto: Christian Melzer

Viele Höher wollten das Konzert hören, deshalb mussten vor Beginn noch einige Stuhlreihen aufgestellt werden. Mit "Vereinten Kräften" (Viribus Unitis) ließen die Musiker dann den gleichnamigen Marsch von Josef Bach zur Begrüßung der Gäste erklingen. Und mit "vereinten Kräften werden wir auch das Frühjahreskonzert gestalten, auf das wir alle uns intensiv vorbereitet haben", so Anneliese Hüll, Vorsitzende des Honterus-Chors, in ihren Grußworten. Ein besonderer Gruß galt den Ehrengästen, zu denen unter anderem Landrat Hagen Jobi und Wiehls stellvertretender Bürgermeister Wilfried Bast, die Kreistagsabgeordnete Ina Bauer sowie Harald Janesch, Ehrenvorsitzender Verband der Siebenbürger Sachsen NRW gehörten.

Mit abwechslungsreicher Konzertmusik aus Oper, Klassik und Fernsehshows beeindruckte das Blasorchester. Wundervoll ergreifend die musikalische Interpretation der Liebestragödie "Letzte Rose" aus der Oper "Martha" von Friedrich von Flotow. Süße schmerzliche Töne entlockte der junge Solist Kevin Kraus seiner Trompete. Dafür gab´s viel Beifall. Mit "Ein Sommermärchen", ertönte für Herz und Gemüt ein Stück böhmische Gemütlichkeit. Bariton, Tenor- und Flügelhörner wechselten sich beim flotten Walzer ab, animierten das Publikum zum mitschunkeln. Flötisten und Klarinetten gaben sich ein feuriges Stelldichein bei "Farandole" aus der französischen Oper "I´Arlesienne Suite" von George Bizet (Arrangement Karl Pfortner). Das Tamburin ließ Jan Cedrik Wischnewski erklingen.

"Willkommen, ein herzliches Willkommen. Es ist so schön, euch hier zu seh´n", sang der Honterus-Chor nach der Musik von G.F. Händel und bereicherte den unterhaltsamen Nachmittag mit schönen Frühlingsmelodien. Es folgte das Lied "Freunde, lasst uns singen" nach Otto Groll, das zu einer Art Hymne für den Chor geworden ist. Mit aus Heltau überlieferten Melodien in siebenbürgisch sächsischer Mundart wie "Der Wängter äs na bold verbä (Der Winter ist nun bald vorbei) sowie "Det Wängert Liedchen" ist es mit harmonischen Klängen n sicherlich gelungen den langen Winter zu vertreiben.

"Musik ist Trumpf im Leben, sie wird es immer geben", versprach Dirigent Johann Salmen, bevor er den Taktstock hob und das Publikum mit auf eine Reise in die 70iger Jahre nahm. Es folgten noch eine gemütliche Polka und der Frohsinn-Marsch, bevor Blasorchester und Honterus-Chor gemeinsam auftraten und die "Hymne an die Freundschaft" von Kurt Gäbler nach dem Volkslied "Wahre Freundschaft" vortrugen.

Einen wunderschönen Abschluss bildete das vom dem Drabenderhöher Michael Hartig komponierte und von Salmen arrangierte Lied "Heimat". Frohen Herzens sangen Chor und Gäste: "Drabenderhöhe im Oberbergischen Land, bei den Siebenbürger Sachsen bist du weltbekannt. Es ist so wunderbar Drabenderhöher zu sein."

Ursula Schenker

Eine Bilderserie finden Sie hier...

20.03.2013 - Veranstaltungsbericht
Verband der Siebenbürger Sachsen: Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Drabenderhöhe

Der demografische Wandel ist in aller Munde. "Auch in unserer Siedlung, wo wir vor über 40 Jahren mit so viel Elan angefangen haben, hat sich was getan", so Enni Janesch, Kreisvorsitzende Verband der Siebenbürger Sachsen, als sie im Kulturhaus die vielen Gäste zur Jahreshauptversammlung begrüßte.

Ihr besonderer Gruß ging an Dieter Dresbach, Demografiebeauftragter der Stadt Wiehl, der einen Vortrag über seine Arbeit hielt. Unter anderem führte er aus, dass von 1980 bis 2005 die Zahl der Einwohner von 4046 auf 5081 stieg. In 2012 sank die Einwohnerzahl auf 4849. Im Jahr 2012 standen 38 Geburten insgesamt 76 Sterbefällen gegenüber. Für eine funktionierende Gesellschaft seien aber nicht nur Daten über Geburten, Zuzüge oder Sterberaten wichtig, sondern auch ein harmonisches Zusammenleben.



Nach dem Vortrag eröffnete Enni Janesch die Versammlung und ließ die herausragenden Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. Es waren das Kronenfest, der Besuch von Volkstanzgruppe und Hofbräuband aus Kanada, der zu einer "tollen Begegnung" wurde, sowie das im Dezember aufgeführte Puer natus. Ehemann Harald Janesch wurde mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und Michael Hartig mit der Medaille "Pro Meritis".

Die 50-Jahr-Feier des Adele Zay Vereins lobte Janesch als ein "würdiges Fest". Die lebendigen Osterbräuche des Altenheims mit Gottesdienst, Osterfeuer und Eiersuchen seien schöne Tradition. Ein Dank ging auch an diejenigen, die sich "zur Freude aller" für die Weihnachtsbeleuchtung stark machen und dafür sogar Spenden sammeln.

Die Vorsitzenden der Vereine, die Nachbarmütter/-väter schloss die Vorsitzende für geleistete Arbeit ebenso in ihren Dank mit ein wie die Eheleute Christa und Jürgen Brandsch-Böhm, die "sich immer wieder für die Kinder- und Jugendarbeit einsetzen". Eine Reise nach Bistritz/Siebenbürgen unter anderem mit Wiehls Bürgermeister Werner Becker-Blonigen habe "bleibenden Eindruck" auf die Teilnehmer hinterlassen.

Nicht zufrieden äußerte sich Enni Janesch zur Verkehrssituation an der Kreuzung Klausenburger Gasse/Hillerscheid/Marienberghausen, an der es schon mehrere schwere Verkehrsunfälle (zuletzt mit einem Toten) gegeben hat. Hier seien vom Landesstraßenbauamt Inseln zur Verkehrsberuhigung angebracht worden "die aber kaum was bringen", so die Vorsitzende. Janesch befürwortet, ebenso wie viele Drabenderhöher Bürger, einen Kreisverkehr.

Pfarrer i.R. Kurt Franchy und Vorsitzender des Adele-Zay-Vereins zeigte sich in seinem Bericht über das Altenheim stolz darüber, dass "Leute bei uns so alt werden". Das sei ein "gutes Zeugnis für unser Heim". Gleichzeitig beklagte er eine "Unterbesetzung, obwohl wir weit und breit eines der besten Häuser sind". Aber zur Zeit habe man "nicht nur eine Delle, sondern ein Loch" und "wenn die Leute nicht mehr ins Heim kommen, "müssten auch Mitarbeiter weniger werden". Immer wieder höre er "das ist teuer". Dabei werde für jeden Einzelnen ausgerechnet, was an Kosten auf ihn zukomme. "Keinem wird die Lebensgrundlage weggenommen." Jeder solle darüber nachdenken, "was wir unseren Alten schuldig sind", schloss Franchy. Erfreuliches berichtete er vom Kindergarten: Er bietet ab Sommer zusätzlich zehn Plätze für Kinder unter drei Jahren (U3) an.

Über die Arbeit des Frauenvereins, der immer zur Stelle ist, wenn man ihn braucht, berichtete Adelheid Scheip. Weihnachtsfeier, Muttertagsfeier sowie eine Wochenendfahrt nach Hamburg gehörten mit zu den Höhepunkten in 2012.

Uta Beckesch betonte, dass das Heimatwerk sich selbst trage und Überschüsse für soziale Zwecke bestimmt seien. Zur Zeit werden Vorbereitungen für das Pfingsttreffen in Dinkelsbühl getroffen. Positives berichtete auch Anneliese Hüll als Vorsitzende des Honterus-Chors: Neben dem Weihnachtskonzert und dem Katharinenball gab es noch zwölf weitere Auftritte.

"Im tiefen Keller können wir uns über Arbeitsmangel nicht beklagen", so Heidi Müller, die über das Sozialreferat/Kleiderkammer berichtete. "Was wir nicht verwenden können, geht nach Bethel." Der Erlös ist ebenfalls für soziale Zwecke bestimmt.

Nach einem positiven Kassenbericht von Michael Dörner, der in 2012 einen Überschuss von 731 Euro aufweist, wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Ursula Schenker

16.03.2013 - Aktuelles
Turn-Show-Gruppe Macarenas beim Frühjahrsempfang 2013 der Stadt Wiehl

Unter der Leitung von Martina Friedemann zeigte die Turn-Show-Gruppe des BV 09 Drabenderhöhe/TSV Much beim Frühjahrsempfang 2013 der Stadt Wiehl den Tanz "1000 Hände Buddha's" mit dem sich die Gruppe für das Bundesfinale beim Internationalen Deutschen Turnfest 2013 qualifizieren konnte.


15.03.2013 - Sport
Drabenderhöher Turner mit hervorragenden Ergebnissen

Der Heinz-Kamp-Pokal, ausgetragen am 10. März 2013 in Hülsenbusch, war ein Gerätturnwettkampf für die Jungen. Die "Kleinen" (bis zum Jahrgang 2001) turnten an den Geräten Boden, Reck, Barren und Sprung. Bei den Älteren kamen noch das Pauschenpferd und die Ringe dazu. Gerade der 6-Kampf verlangt von den Turnern viel Kraft und Kondition.



Von den 8 Altersklassen (Jahrgang 07 und jünger, 2006, 05, 04-03, 02-01, 00-1999, 98-95 und älter als 94) konnte der BV 1909 fünf Altersklassen besetzen. Unsere 9 Turner belegten drei 1. Plätze, zwei 2. Plätze, einen 3. Platz, zwei 4. und einen fünften Platz. Insgesamt traten 39 Turner zum Wettstreit an.

Pokalsieger im Jahrgang 2006 wurde Noah Donner. Der Abstand zum Zweitplatzierten war gut. Nach den 2 ersten Geräten (Boden und Barren) lag Noah noch knapp auf dem 2. Platz. Ein sehr guter Sprung und eine hervorragende Reckübung sicherten ihm dann den Pokal. In dieser Altersklasse waren 3 Turner angetreten.

Pokalsieger im Jahrgang 2005 wurde Philipp Ott. In keiner anderen Riege war der Vorsprung zum Zweitplazierten so groß (5 Punkten). Das macht deutlich wie gut dieser Junge war. Leider ist Vladimir Schreffer kurz vor dem Wettkampf erkrankt, sonst hätte Philipp einen starken Gegner gehabt. In dieser Altersklasse waren 6 Turner angetreten.

In der Altersgruppe 2001-2002 wurde Louis Seimen, trotz sehr guter Leistungen, auf den 3. Platz verwiesen. Auf Rang 4 landete Luca van Breen. Ein hervorragendes Ergebnis für den "Einsteiger", der seinen 1. Wettkampf bestritt. In dieser Altersklasse waren 11 Turner angetreten.

In der Altersgruppe 1999-2000 belegte Julius Lenz den 2. Platz. Trotz Bestwert an den Ringen und einer starken Bodenübung konnte er nicht mit den Leistungen des Erstplatzierten mithalten, vergrößerte aber den Abstand zum Drittplatzierten. Knapp dahinter belegte Michael Stieben den 4. und Felix Pley den 5. Platz. Für beide war es der erste 6-Kampf. In dieser Altersklasse waren 6 Turner angetreten.

Pokalsieger im Jahrgang 1995-1998 wurde Josh Königes. Er wurde nur bei den Ringen von Viktor Schütz (2. Platz) geschlagen. Der Abstand mit 6 Punkten zum 3. Platzieren zeigt mit welcher hohen Qualität unsere Großen glänzen. In dieser Altersklasse waren 7 Turner angetreten.

In der ältesten Wettkampfklasse musste Simon Grabeck aus Krankheitsgründen am Sonntag Früh noch absagen. Alle hätten ihn gerne beim Wettkampf turnen gesehen, denn er ist wohl zurzeit der beste Turner im Turnverband.

Es kling vielleicht etwas merkwürdig, wenn ich sage, dass "unser Ergebnis" unsere "Mannschaftsleistung" widerspiegelt. Das was die Turnabteilung in die Kinder "investiert" zeigt sich an den überdurchschnittlichen Leistungen. Wir haben es geschafft eine große Turnerfamilie zu werden. Mit der Ausbildung der Großen zu Übungsleitern und den Mittleren zu Helfern ist ein großer Schritt vorwärts gemacht worden. Zurzeit stehen mir folgende Helfer zur Seite: Tina Brandsch-Böhm, Viktor Schütz, Julius Lenz und Mario Königes.

Am Ende möchte ich diesen z. Z. aktiven Helfern, Simon Grabeck und Josh Königes und der Abteilungsleitung herzlich für ihr Engagement für das Jungen-Wettkampf-Turnen danken.

Jürgen Brandsch-Böhm

15.03.2013 - Aktuelles
Zwischen Drabenderhöhe und Oberstaffelbach soll ein Windrad gebaut werden

Jede Menge Widerstand hat es vor Jahren in Much gegen das Thema Windkraft gegeben. Nun gibt es ein neues Gutachten. Bereits im kommenden Jahr soll an der Grenze zwischen Drabenderhöhe und Oberstaffelbach ein Windrad gebaut werden. Mehr dazu im Oberbergischen Anzeiger.

15.03.2013 - Jugend
Kurs für Jungen im Jugendheim Drabenderhöhe: Sinnliche Erfahrungen

In diesem Kurs für Jungen von 8 bis 11 Jahren geht es im Jugendheim Drabenderhöhe sinnlich zu. Am 4. und 5. April können die Jungen ihre eigenen Sinne kennen lernen, neue Erfahrungen zum Sehen, Hören, Fühlen und Schmecken machen und den Tastsinn schärfen. Jetzt anmelden.



Neben verschiedenen Übungen wird auch das gemeinsame Essen zum geschmacklichen und damit sinnlichen Erlebnis.

Weitere Infos zum Kurs und zur Anmeldung gibt es im Jugendheim oder telefonisch unter 02262-1249.

14.03.2013 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Angebote für Mädchen

Das Jugendheim Drabenderhöhe bietet im April wieder einige interessante Angebote für Mädchen ab 14 Jahren an. Jetzt anmelden.

Tagestour nach Köln
Am Dienstag, den 2. April wird eine Tagesfahrt nach Köln gemacht. Zuerst wird das NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus) besucht und dort eine Führung zum Thema „Jugend im Nationalsozialismus“ gemacht. Unter sachkundiger Anleitung wird auch das Gestapo-Gefängnis im Keller des Hauses besucht, wo noch heute Angst, Schrecken und Beklemmung der Vergangenheit zu spüren sind. Im Anschluss gibt es Zeit zum Bummeln und einen Besuch im Cinedom.

Schweißen mit Schrott
Am Donnerstag, den 4. April können sich Mädchen einen Tag mit elementaren Kräften auseinandersetzen und den richtigen Umgang mit Werkzeug und Maschinen erlernen. Mit Elektro- und Schutzgasschweißgeräten werden originelle Objekte erstellt.

Mädchenparty in der Parfümerie
Am Samstag, den 20. April gehört den Teilnehmerinnen für einen Nachmittag eine Parfümerie! Bei Musik, Snacks und Getränken darf geschnuppert, gefühlt und ausprobiert werden. Zwei Visagistinnen geben Tipps zur richtigen Hautpflege und zeigen, wie die Schönheit eines jeden Mädchens noch besser zur Geltung gebracht werden kann.

Alle Veranstaltungen sind für Mädchen ab 14 Jahren und eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei der Leiterin des Jugendheims Drabenderhöhe, Martina Kalkum, oder unter der Telefonnummer 02262-1249.

14.03.2013 - Jugend
Kunstkurs für Kinder im Jugendheim Drabenderhöhe

Im Jugendheim Drabenderhöhe findet seit mehreren Wochen ein Kunstkurs für Kinder statt. Unter fachkundiger Anleitung erlernen die teilnehmenden Kinder verschiedene Techniken, mit denen sie Bilder und andere kleine Kunstwerke erstellen.



Die Kinder können in dem Kurs ausprobieren und gestalten. Natürlich dürfen sie die entstandenen Kunstwerke hinterher behalten oder auch verschenken.

Neben reiner Malerei mit Acrylfarben haben die Kinder auch schon mit Spachteltechniken gearbeitet. So entstanden Bilder mit Herzmotiven oder passend zum bevorstehenden Osterfest kleine Küken. Zwischendurch konnten die Kinder auch Murmelbilder fertigen.



Der Kurs wird nach den Osterferien fortgesetzt. In den Osterferien bietet das Jugendheim einen weiteren Kunstworkshop an. Dann wird im Rahmen der „Talentschnupperschmiede“ der Wiehler Jugendeinrichtungen eine ganze Ferienwoche mit der Künstlerin Ursula Groten gemalt, gestaltet und gearbeitet. Interessierte Kinder zwischen sieben und elf Jahren können sich hierzu anmelden, einige wenige Plätze sind noch frei. Infos gibt es im Jugendheim unter 02262-1249.

14.03.2013 - Jugend
Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe: XXL-Ostereier aus Gips

Da der Winter kurzfristig zurückgekehrt war, wurde das vorösterliche Kreativangebot kurzfristig vom Innenhof in den Werkraum verlegt. Aus flüssiger Gipsmasse, Luftballons und sehr viel Fingerspitzengefühl konnten die großen und kleinen Besucher hauchzarte Ostereier fertigen.



Neben winzigen Eiern gab es auch zarte, straußeneigroße Werke zu bewundern. Gelegentlich gab auch nur zerbrochene Gips Eier, die nach dem Trocknen noch bemalt und bepflanzt werden können. Das generationsübergreifende Angebot im Jugendheim Drabenderhöhe hatte Familien, Jugendliche und Kinder angelockt. Natürlich gab es auch wieder Waffeln und andere Köstlichkeiten für den kleinen Hunger zwischendurch.



In der Teestube boten jugendliche Helferinnen dekorative Osterbasteleien an. Das Beisammensein genossen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen.

13.03.2013 - Aktuelles
Unfall an der Drabenderhöher Lidl-Filiale



Der gestrige Schneefall sorgte für einige spiegelglatte Rutschbahnen. Dies war wohl auch der Grund für diesen etwas seltsamen "Parkplatz" an der Drabenderhöher Lidl-Filiale. Auch wenn es so aussieht, als hätte das Polizeiauto dem Unfallwagen einen kleinen Schubser verpasst, so war dies wohl nicht der Fall, wie uns der Einsender dieser beiden Fotos versicherte.

12.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Pete Wyoming Bender in der artfarm

Am 15. März ist Pete Wyoming Bender zusammen mit seinem langjährigen Saxophonisten Joe Kucera in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse.



Geboren in Frankreich, verbrachte er den Großteil seiner Kindheit und Jugend in den USA. 1962 zog seine amerikanisch-indianische Familie nach Deutschland. Mit der Band "The Flaming Stars" tourte er in der Starclub-Szene, mit dem Urvater des britischen Blues, Alexis Korner, durch ganz Europa. Doch nicht nur der Blues ist sein Zuhause, er begann deutsche Chansons zu komponieren. Große Charterfolge hatte er mit Titeln wie "Ich habe diese Frau geliebt", "Nicht mehr siegen" und "Für eine Frau die alles will". Er schrieb das Musical "Die Schmetterlinge sind frei" und komponiert Filmmusiken für Atze Brauner. Seit 1974 lebt Pete in Berlin, jedoch führt es ihn immer wieder zurück in die USA, wo er für seine indianische Weltmusik bekannt ist. 1999 und 2000 wurde er für den Native American Music Award nominiert.

11.03.2013 - Jugend
"Talent-Schnupper-Schmiede" als Ganztagsbetreuung in den Sommerferien 2013

In den Schulferien 2013 führen die Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wieder eine "Talent-Schnupper-Schmiede" durch. Hierbei können Kinder unterschiedlicher Altersstufen in Bildungs- und Kreativangebote schnuppern, um ihre Talente zu entdecken und diese später vielleicht auszubauen. Die Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl werden verschiedene bekannte aber auch neue Bildungsräume für Kinder eröffnen. Durch die freundliche Unterstützung der Sparkassen der Homburgischen Gemeinde können die Beiträge auch in diesem Jahr wieder niedrig gehalten werden.

Alle Angebote verstehen sich als Ganztagsbetreuung für Kinder in verschiedenen Altersstufen. Die Kinder können ab 7.30 Uhr zu den Einrichtungen kommen. Ab 9 Uhr ist dann für alle der gemeinsame Beginn mit einem Frühstück. Danach werden die einzelnen Programmangebote starten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es den zweiten Teil des Angebots, bevor um 15 oder 16 Uhr das Angebot beendet ist. Bei Bedarf können angemeldete Kinder dann noch bis 17 Uhr betreut werden. Gemäß den gebuchten Zeiten werden auch die Beiträge gestaffelt. Weitere Informationen zu diesem Ganztagsangebot und zu den genauen buchbaren Zeiten gibt es bei der Anmeldung.

Schon in der ersten Woche der Osterferien beginnt in diesem Jahr die "Talent-Schnupper-Schmiede". Im Jugendheim Drabenderhöhe wird ein Kunst- und Malworkshop angeboten, an dem Kinder von 8 bis 11 Jahren teilnehmen können.

In der ersten Woche der Sommerferien gibt es den bekannten Fußballworkshop für Kinder von 7 bis 11 Jahren im KinJu im "Blauen Haus" Wiehl. Die zweite und dritte Woche stehen im Zeichen der Natur. Zuerst gibt es in Bielstein eine "Wildnis-Werkstatt" für 9 bis 11-Jährige, eine Woche später dann in Drabenderhöhe ein Naturerlebnisangebot für Kinder von 5 bis 7 Jahren. In der vierten Woche gibt es ebenfalls im Jugendheim Drabenderhöhe eine Tanzwerkstatt, bei der ein eigener Videoclip entsteht. Dieses Angebot richtet sich dann an Kinder von 5 bis 11 Jahren. Den Abschluss bildet der Bau einer LEGO Stadt für Kinder von 7 bis 11 Jahre in der fünften Ferienwoche. Dieses Angebot wird wieder in der Grundschule Oberwiehl durchgeführt. Ein Detektivworkshop im KinJu im "Blauen Haus" Wiehl in den Herbstferien rundet die Ganztagsbetreuung in den Schulferien ab. Weitere Infos hierzu in den Jugendeinrichtungen.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann ab sofort in den städtischen Wiehler Jugendeinrichtungen erfolgen. Interessierte erreichen uns im KinJu Wiehl im "Blauen Haus" unter der Nummer 02262-752155, im Jugendheim Drabenderhöhe unter 02262-1249. Schriftliche Anfragen bitte an anmeldung@jugendheim-drabenderhoehe.de

10.03.2013 - Sport
GGS Drabenderhöhe: Sonderpreis bei der Sportlerehrung der Stadt Wiehl

Bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Wiehl in der Wiehltalhalle wurde die GGS Drabenderhöhe erneut nach 2010 (zweiten Platz beim Finale „Klasse im Sport“) mit einem Sonderpreis (Schulsport) geehrt, für den Sieg der Schulmannschaft beim Final-Turnier „Fit am Ball 2012“ im Leichtathletikstadion in Köln, der zugleich auch der größte Schulerfolg im Bereich Fußball war.



Der Stadtsportverband überreichte allen Mitgliedern der Mannschaft eine Urkunde und einen Preis sowie der Schule einen Sachpreis für den Sportunterricht.

08.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Blasorchester Siebenbürgen und Honterus-Chor Drabenderhöhe: Frühjahrskonzert


07.03.2013 - Aktuelles
Vortrag "Drabenderhöhe - Gestern - Heute - Morgen"

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen hielt der Demografiebeauftragte der Stadt Wiehl, Dieter Dresbach, am 24. Februar 2013 im Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen den Vortrag "Drabenderhöhe - Gestern - Heute - Morgen".



Die Folien des Vortrages können als PDF-Datei hier (2,6 MB) eingesehen/heruntergeladen werden.

06.03.2013 - Jugend
Evangelische Jugend Drabenderhöhe: Kanutour für Jugendliche

In diesem Sommer, am Samstag, dem 6. Juli 2013, bietet die Ev. Jugend Drabenderhöhe eine eintägige Kanutour für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren an. Es wird zusammen mit einem erfahrenen Guide auf der Lahn von Roth bis nach Badenburg gepaddelt und es gibt eine Menge zu erleben.

Gestartet wird in den frühen Morgenstunden vom Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe. Zurück geht es am frühen Abend, der in spaßiger Runde und bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen wird.

Dieses Angebot richtet sich an alle Jugendlichen, die Lust darauf haben, einen einzigartigen Sommertag in netter Gesellschaft mit Gleichaltrigen zu verbringen.

Der Eigenanteil für diese Fahrt liegt bei 25,00 € pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum 3. Mai 2013 möglich. Mehr Informationen und Anmeldeformulare gibt es im Pfarrbüro der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe unter Tel.: 02262/2288.

05.03.2013 - Jugend
"Talent-Schnupper-Schmiede" als Ganztagsbetreuung in den Sommerferien 2013

In den Schulferien 2013 führen die Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wieder eine "Talent-Schnupper-Schmiede" durch. Hierbei können Kinder unterschiedlicher Altersstufen in Bildungs- und Kreativangebote schnuppern, um ihre Talente zu entdecken und diese später vielleicht auszubauen. Die Jugendeinrichtungen der Stadt Wiehl werden verschiedene bekannte aber auch neue Bildungsräume für Kinder eröffnen. Durch die freundliche Unterstützung der Sparkassen der Homburgischen Gemeinde können die Beiträge auch in diesem Jahr wieder niedrig gehalten werden.

Alle Angebote verstehen sich als Ganztagsbetreuung für Kinder in verschiedenen Altersstufen. Die Kinder können ab 7.30 Uhr zu den Einrichtungen kommen. Ab 9 Uhr ist dann für alle der gemeinsame Beginn mit einem Frühstück. Danach werden die einzelnen Programmangebote starten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es den zweiten Teil des Angebots, bevor um 15 oder 16 Uhr das Angebot beendet ist. Bei Bedarf können angemeldete Kinder dann noch bis 17 Uhr betreut werden. Gemäß den gebuchten Zeiten werden auch die Beiträge gestaffelt. Weitere Informationen zu diesem Ganztagsangebot und zu den genauen buchbaren Zeiten gibt es bei der Anmeldung.

Schon in der ersten Woche der Osterferien beginnt in diesem Jahr die "Talent-Schnupper-Schmiede". Im Jugendheim Drabenderhöhe wird ein Kunst- und Malworkshop angeboten, an dem Kinder von 8 bis 11 Jahren teilnehmen können.

In der ersten Woche der Sommerferien gibt es den bekannten Fußballworkshop für Kinder von 7 bis 11 Jahren im KinJu im "Blauen Haus" Wiehl. Die zweite und dritte Woche stehen im Zeichen der Natur. Zuerst gibt es in Bielstein eine "Wildnis-Werkstatt" für 9 bis 11-Jährige, eine Woche später dann in Drabenderhöhe ein Naturerlebnisangebot für Kinder von 5 bis 7 Jahren. In der vierten Woche gibt es ebenfalls im Jugendheim Drabenderhöhe eine Tanzwerkstatt, bei der ein eigener Videoclip entsteht. Dieses Angebot richtet sich dann an Kinder von 5 bis 11 Jahren. Den Abschluss bildet der Bau einer LEGO Stadt für Kinder von 7 bis 11 Jahre in der fünften Ferienwoche. Dieses Angebot wird wieder in der Grundschule Oberwiehl durchgeführt. Ein Detektivworkshop im KinJu im "Blauen Haus" Wiehl in den Herbstferien rundet die Ganztagsbetreuung in den Schulferien ab. Weitere Infos hierzu in den Jugendeinrichtungen.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen kann ab sofort in den städtischen Wiehler Jugendeinrichtungen erfolgen. Interessierte erreichen uns im KinJu Wiehl im "Blauen Haus" unter der Nummer 02262-752155, im Jugendheim Drabenderhöhe unter 02262-1249. Schriftliche Anfragen bitte an anmeldung@jugendheim-drabenderhoehe.de.

03.03.2013 - Veranstaltungen/Termine
Wunsch.WG in der artfarm

Am 8. März ist die Wunsch.WG mit einem Akustikset in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



Köln überrascht die deutsche Indie-Szene wieder einmal mit einem echten Gesellenstück. Die Wunsch.WG, seit rund zweieinhalb Jahren ein festes Quintett, das sich - wie sie sagen - "zufällig" dort zusammenfand. Ihre Songs atmen eine hymnische Nachdenklichkeit, die anrührend ist, aber auch den Kopf anregt. In all ihren Songs - ob nun uptempo und von einer inneren Dringlichkeit angebtrieben, oder behutsam, reduziert und vorsichtig romantisch - findet man eine angenehme Balance zwischen wohltemperierter Zugänglichkeit und kantigem Sound. Kein Wunder, denn auch in der Wunsch.WG steckt ebenso viel Herzlichkeit, Aufrichtigkeit und Wärme. Die Wunsch.WG war 2012 die Vorgruppe von Stefanie Heinzmann. Live ist die Wunsch.WG ein explosives Pulverfass, das selbst Musik-Polizisten und stille Beobachter von den Barhockern und zu mehrstimmigen Chören und Taktangaben hinreißt.

26.02.2013 - Sport
Turn-Show-Gruppe des TSV Much/BV 09 Drabenderhöhe qualifiziert sich für Bundesfinale beim Internationalen Deutschen Turnfest 2013

Die "rheinische Turnerjugend" (RTJ) veranstaltete am 23. Februar die 2. Auflage der "Rheinischen Turnshow" in Bad Honnef, in der die Show-Wettbewerbe "Tuju Stars" und "Rendezvous der Besten" integriert sind. Von 14 Mannschaften aus dem Rheinland konnten sich 4 für das Bundesfinale am 21. Mai in Ludwigshafen qualifizieren. Die Gruppen TSV Much/BV 09 Drabenderhöhe und Homberger TV starten als einzige in den Finals beider Show-Wettbewerbe.



In der gut besuchten Dreifachturnhalle Menzenberg in Bad Honnef boten 14 Gruppen aus dem ganzen Rheinland eine dreistündige farbenfrohe und anspruchsvolle Turnshow für jung und alt. Die über 300 Turnerinnen und Turner zwischen 5 und 18 Jahren zeigten durchweg originelle, phantasievolle und spektakuläre Darbietungen in farbenfrohen und kreativen Kostümen. Unterstützt wurden sie dabei durch das begeisterte Publikum in der Halle und die professionelle Ton- und Lichttechnik. Eine Fachjury, bestehend aus Vertretern des Deutschen und Rheinischen Turnerbundes (DTB, RTB), bewertete vor allem Originalität, Schwierigkeitsgrad, Synchronität, Kostüme sowie Ausdruck und Präsentation der Darbietungen.

"Die Macarenas", bestehend aus Wettkampfturnerinnen des TSV Much und des BV 09 Drabenderhöhe, werden von Martina Friedemann, Bereichssleiterin Gerätturnen trainiert. Die Gruppe war mit ihrem ersten Tanz bereits bei der Turnshow 2012 in Duisburg erfolgreich. Mit dem neuen Programm und der tollen Mischung aus Turn- und Akrobatik- und Show-Elementen konnten die Turnerinnen Jury und Zuschauer nun vollends begeistern und sich für das Turnfest qualifizieren. (hs)

25.02.2013 - Sport
GGS Drabenderhöhe: Zwei Sieger beim Hochsprungmeeting

Auch nach dem Stechen standen letztendlich zwei Sieger beim diesjährigen Hochsprungmeeting der GGS Drabenderhöhe fest: Jakob Kokatas und Keno Tietze übersprangen beide 1,10 m und nahmen stolz die Siegerurkunden von Olympiasiegerin Heike Henkel in Empfang.



Rund 100 Kinder beobachteten die Wettkämpfe. Mit der Höhe von 1,00 m waren die besten Mädchen, Sonya Wörmke und Meike Anna Seimen, etwas schwächer als die Jungen.

Klaus Heinen

25.02.2013 - Sport
GGS Drabenderhöhe: „Vizemeister“ bei den Stadtmeisterschaften im Hallenfußball

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball der Wiehler Grundschulen in Bielstein für die Klassen 1 und 2 belegte die Fußballschulmannschaft der GGS Drabenderhöhe den zweiten Platz.



Durch ein 2 : 0 im Auftaktspiel gegen die GGS Bielstein; ein 1 : 1 gegen die SFS Oberwiehl; ein 1 : 1 gegen die GGS Wiehl; ein 2 : 0 gegen die FCBG Wiehl und ein 1 : 0 gegen die GGS Marienhagen musste die Mannschaft der GGS Drabenderhöhe nur der ebenfalls ungeschlagenen Mannschaft der SFS Oberwiehl aufgrund der schlechteren Tordifferenz (7:2 zu 8:3 Tore) den Vortritt lassen. Diese gute Platzierung der jüngsten teilnehmenden Schulmannschaft ist umso höher zu bewerten, da fast die halbe Mannschaft (fünf von zwölf Kinder) krankheitsbedingt nicht mitspielen konnte. GGS Drabenderhöhe: "Wir bedanken uns bei dem Ausrichter Herrn Harnisch (Stadtsportverband Wiehl) und bei Frau Fisi (BV09 Drabenderhöhe) für ihre Unterstützung."

25.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Rasmus Schumacher in der artfarm

Am 1. März ist Rasmus Schumacher in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



Der Singer/Songwriter Rasmus Schumacher war die letzten Jahre viel mit seiner Gitarre auf den Straßen Deutschlands und der Welt unterwegs. Die Straßenmusik war und ist eine seiner musikalischen Leidenschaften.

Nach gut zweijähriger Zusammenarbeit mit dem Musiker und Produzenten Alexander Collatz ist jetzt sein Debüt-Album "incessant on its way" auf dem selbst gegründeten Label erschienen.

Seine klassischen Singer/Songwriter-Stücke, die in ihrer Ursprünglichkeit einzig durch Rasmus' kräftige, energiegeladene und dennoch sensible und klare Stimme von der Gitarre begleitet werden, bekamen infolge der Produktion einen neuen, bandlastigeren Anstrich.

Seine Musik klingt melodisch, ist kraftvoll, oft auch melancholisch, aber dennoch immer positiv eingestellt. In Teilen erinnert sie ein wenig an Bands oder Künstler wie R.E.M., Coldplay, Cat Stevens oder auch Glen Hansard.

24.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Literaturkreis Drabenderhöhe: Sophia Burprich-Halmen über Sehnsucht

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 27. Februar 2013 findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Beginn: 16.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

Referentin ist Sophia Burprich-Halmen, das Thema: Sehnsucht oder ein inniges Verlangen nach etwas. Wie bringen Kunst und Literatur Sehnsucht zum Ausdruck? Ist Sehnsucht das, was das "Hier" und das "Jetzt" übersteigt? Blicke aus dem Fenster des Lebens.
Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt herzlich ein.

23.02.2013 - Sport
BV 09 Drabenderhöhe veranstaltete Mädchen-Hallenfußballturnier

Zum ersten Mal in der 100-jährigen Vereinsgeschichte wurde in der Sporthalle Drabenderhöhe ein Fußballturnier für Mädchen ausgetragen. Dies gab es dann gleich im Doppelpack. Der Turniernachmittag begann mit den U-13 Mädchen, anschließend durften die U-15 Mädchen um die Siegerpokale spielen.



Für die U-13-Mädchen des BV 09 war es das erste Turnier überhaupt. Hier zeigte sich, dass einige Mädchen bereits Erfahrung im Jungenfußball gesammelt hatten. So konnten die BV-09-Mädels bei ihrem ersten Turnier den 1. Platz und den Siegerpokal mitnehmen. Zweiter wurde die SG Reichshof/Othetal vor dem FV Wiehl und der DJK Wipperfeld.

Bei dem U-15-Turnier war die Spielstärke der Mannschaften anders. Dort kam der SV Wiedenest seiner Favoritenrolle nach und belegte souverän den 1. Platz. Zweiter wurde der FV Wiehl vor der SG Reichshof/Othetal. Die U-15-Mädels des BV 09 Drabenderhöhe belegten den 4. Platz. Auch diese Mannschaft befindet sich noch im Aufbau. Für sie war es erst das zweite Turnier, an dem teilgenommen wurde.

Lothar Klein, Jugendleiter: "Die Jugendfußballabteilung des BV 09 bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern." Für den Sommer ist ein Mädchenturnier auf dem Kunstrasenplatz geplant.

22.02.2013 - Aktuelles
Große Herausforderung für das Akkordeon-Orchester Drabenderhöhe-Bergisch Land

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Akkordeon-Orchesters Drabenderhöhe-Bergisch Land blickte die Orchesterleitung, bestehend aus Edeltraute Gündisch-Wagner, Roswitha Schneider und Axel Hackbarth, auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück.

Gemeinsam wurden die zurückliegenden Auftritte reflektiert sowie die finanzielle Lage dem Orchester präsentiert. Nachdem die Kasse als stimmig abgeschlossen wurde und der Vorstand für das Geschäftsjahr 2012 entlastet werden konnte, erfolgte die Terminplanung für 2013.

Das Orchester wird im Mai 2013 unter der Leitung von Axel Hackbarth an dem Internationalen Musikfestival in Innsbruck teilnehmen. Über 300 Orchester stellen sich hier einer Jury zur Wertung mit ihrem eingeübten Stück. Diese Orchesterfahrt nach Österreich gehört alle 3 Jahre fest in den Bestandteil der Termine des Akkordeon-Orchesters und ist ein absolutes Highlight.

Wer sich das Akkordeon-Orchester anhören möchte, bekommt die Gelegenheit dazu am 24. März beim Auftritt in der Aggertalklinik, am 9. Juni beim Kurkonzert in Nümbrecht oder am 10. November beim Jahreskonzert des Orchesters im Kulturhaus Drabenderhöhe.

Weitere Informationen über das Akkordeon-Orchester finden Sie unter www.aodbl.de.

21.02.2013 - Jugend
Naturerlebnis im Jugendheim Drabenderhöhe

Ob Schneefall, Dauerregen oder schönster Sonnenschein: 12 wetterfeste Kinder treffen sich seit anderthalb Jahren, um unter fachlicher Anleitung an den Naturerlebnisstunden im Jugendheim Drabenderhöhe teilzunehmen.



Die Themenvielfalt kennt fast keine Grenzen. Im vergangenen Jahr beschäftigten sich die jungen Forscher zum Beispiel mit den Fledermäusen.

Besonderen Spaß bereitete das Bauen eines Waldsofas. Gelegentlich wurde sogar mit wilden Kräutern eine köstliche Suppe bereitet oder aus frischer Pfefferminze ein wärmender Tee.

Zur Zeit erforschen die Mädchen und Jungen die Überlebensstrategien unserer heimischen Tiere im Winter. Die Tierspuren im Schnee verraten, ob Hase, Reh oder vielleicht doch nur eine Katze auf Nahrungssuche war. Bei der letzten gemeinsamen Wanderung konnten sogar Falken beobachtet werden.

Kinder im Grundschulalter, die sich für das Naturerlebnisprojekt interessieren, können sich gerne im Jugendheim Drabenderhöhe persönlich oder unter Telefonnummer 02262-1249 informieren.

20.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Verband der Siebenbürger Sachsen: Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Drabenderhöhe

Enni Janesch, Vorsitzende der Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, lädt alle Mitglieder der Kreisgruppe und alle Interessenten aus den Nachbarschaften zur Mitgliederversammlung am 24. Februar 2013, um 15.00 Uhr, in den großen Saal des Kulturhauses Drabenderhöhe-Siebenbürgen ein.

Tagesordnung
  1. Begrüßung
  2. Vortrag "Drabenderhöhe - Gestern - Heute - Morgen" von Dieter Dresbach, Demografiebeauftragter der Stadt Wiehl
  3. Bericht der Kreisvorsitzenden
  4. Berichte der Referenten und Vorsitzenden der siebenbürgischen Vereine
  5. Kassenbericht
  6. Entlastung
  7. Verschiedenes
Der siebenbürgische Frauenverein bewirtet die anwesenden Gäste zu Beginn der Versammlung mit Kaffee und Baumstriezel.

Nach Punkt 6.2.2 der Gliederungsordnung der Landesgruppe NRW ist die Mitgliederversammlung beschlussfähig, wenn die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist.

Wird Beschlussunfähigkeit festgestellt, kann eine ordentlich einberufene Mitgliederversammlung mit derselben Tagesordnung eine halbe Stunde später ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden Stimmberechtigten als beschlussfähige Mitgliederversammlung abgehalten werden, wenn in der Einladung darauf hingewiesen worden ist.

19.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Promince in der artfarm Drabenderhöhe

Am 22. Februar sind Promince in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



Entstanden im Kellergewölbe eines traditionsreichen Weingutes, auf Platte gebannt in der Metalschmiede Cubeaudio und veredelt im Sterling Sound in New York: "Entstanden in mühevoller Handarbeit und wie ein guter Wein gereift", so beschreiten Promince den melodiösen Metal ihrer ersten EP "In Metal Veritas".

Als Support-Band wird "After Years of Hope" mit dabei sein. Die artfarm spendiert zudem eine Weinverkostung.

15.02.2013 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: "Doch nicht so schlimm?"

Hans Otto Tittes Zum Pferdefleischskandal hat sich auch der Drabenderhöher Autor Hans Otto Tittes ein paar Gedanken gemacht:

Doch nicht so schlimm?
von Hans Otto Tittes

Getrickst wird heute überall,
ob's Sport ist, Wirtschaft oder Stall,
wie letztes Beispiel deutlich zeigt,
dass Skrupel gegen Null sich neigt:

Der Gaul verlässt den Stall als Pferd
und schwupps! ist er als Rind am Herd
in der Lasagne gut versteckt,
vielleicht auch sonstwo unentdeckt.

Und doch hat dies was Gutes auch:
Selbst wer statt Rind hat Pferd im Bauch,
weil andre auf Profit erpicht,
an Rinderwahnsinn stirbt er nicht!

PS: Rinderwahnsinn = BSE.

15.02.2013 - Jugend
Kinderkarneval im Jugendheim Drabenderhöhe

Die traditionelle Kinderkarnevalsparty im Jugendheim Drabenderhöhe war wieder ein beliebter Treffpunkt für die jungen Jecken im Alter von 5 bis 10 Jahren.



In den bunt geschmückten Räumen konnten die Kinder in ihren zum Teil sehr fantasievollen Kostümen wunderbar miteinander feiern. So ließen sich Engel und Riesenbabys wilde Tattoos anbringen, Cowgirls und Badman bastelten freche Anstecknadeln, Ninjas und Clowns bemalten und schmückten Masken und kleine Prinzessinnen wagten ein Tänzchen mit Polizisten.

Natürlich hatten sich die Helferinnen des Jugendheims auch wieder verrückte Spiele ausgedacht. So viel Spaß macht hungrig! Das Jugendheimteam um Martina Kalkum hatte wunderbare, scheußlich bunte Getränke und köstliche, ungesunde Leckereien im Angebot.

Die kleinen Närrinnen und Narren freuten sich über den kurzweiligen und abwechslungsreichen Nachmittag.

14.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
P.M.P. in der artfarm Drabenderhöhe

Am 15. Februar sind P.M.P. (Paul’s Music Project) in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



P.M.P. gibt es zwar erst seit einigen Monaten, die Band startet aber schon ganz gut durch. So erschien der Song „Laundry“ Anfang Dezember 2012 auf dem Charity Sampler „Newcomer Helps – We love Africa“, ausgesucht nach Angaben des Labels als einer von vierzehn Songs aus mehr als 1000 Einsendungen.

Aus zunächst drei Songs entstand der Drang nach mehr und so konnte im August das Debut Album „Slave Of Fantasy“ mit acht Titeln veröffentlicht werden. Neben einigen Balladen und langsamen Blues-Nummern ist auf dem Album ausgeprägter klassischer Gitarrenrock mit Blues- und Alternative-Elementen zu hören. Die Texte drehen sich um die Liebe, das Auf und Ab in Beziehungen, kleine Durchhänger aber auch um gesellschaftspolitische und soziale Themen.

P.M.P. sind: Paul (Gitarre, Gesang), Philipp (Gitarre, Backing Vocals), Atha (Gitarre), Volker (Bass), Gunnar (Schlagzeug).

12.02.2013 - Veranstaltungsbericht
Verband der Siebenbürger Sachsen: Begegnungsabend der Kreisgruppe Drabenderhöhe

"Nur gemeinsam sind wir stark und nur gemeinsam wird es auch in Zukunft möglich sein, unsere Kultur hier in Drabenderhöhe zu erhalten", so die Kreisvorsitzende Enni Janesch in ihren Grußworten an die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Helfer, die sie (gemeinsam mit dem Vorstand) zu einem kleinen Neujahrsempfang in das Kulturhaus eingeladen hatte.


Foto: Siegfried Hihn

"Wir haben hier etwas Besonderes aufgebaut, gestalten in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen ein vielfältiges kulturelles Leben, auf das wir alle stolz sein können", so Janesch, die ein herzliches Dankeschön an die rund 90 Gäste richtete, die "uns zur Seite stehen, wenn wir ihre Hilfe brauchen". Nachdem die seit Jahrzehnten durchgeführten Nachbarschaftsfeste in der früheren Form nicht mehr stattfinden, habe der Kreisvorstand beschlossen, einen Abend der Begegnung durchzuführen.

Ein besonderer Gruß der Kreisvorsitzenden ging an Landrat Hagen Jobi sowie an Harald Janesch, Ehrenvorsitzender der Landesgruppe NRW. Der Landrat kenne die vielfältigen Aufgaben der Kreisgruppe bestens, so Janesch, weil er selbst viele Jahre stellvertretender Vorsitzender war. Ein Dank ging dann an all diejenigen, die sich für die Gemeinschaft einsetzen, einige schon seit Jahrzehnten. Das sind: die Nachbarmüttern und -väter, deren Stellvertreter, Vorsitzende und Leiter der siebenbürgischen Vereine, dazu gehören unter anderem der Hilfsverein Adele Zay (Träger des Alten- und Pflegeheims), der Frauenverein, die Kinder- und Jugendtanzgruppen, das Blasorchester, der Honterus-Chor, das Siebenbürgisch-Deutsche Heimatwerk sowie die Mitarbeiterinnen der Kleiderkammer.

Auf das Alten- und Pflegeheim sei man ganz besonders stolz, sagte Janesch. Eine so schöne Einrichtung für die alten Menschen hier im Zentrum des Ortes zu haben sei schon etwas Besonderes. Für dieses Haus "müssen wir uns auch verantwortlich fühlen, so wie die Gründungsväter es vor 50 Jahren vorgesehen und auch vorgelebt haben." Mit flotten Melodien begleiteten die Drabenderhöher Straßenmusikanten unter Vorsitz von Hans Stenner das gemütliche Beisammensein. Die Ehrenamtlichen stärkten sich zwischendurch mit leckerem Szegediner Gulasch, selbstgebackenem Brot und allerlei Getränken. Gute Gespräche und ein Lichtbildervortrag von Dr. Hans Franchy über Siebenbürgen und Rumänien rundeten den Abend der Begegnung, der viel Anklang gefunden hatte, ab.

Ursula Schenker

Eine Bilderserie finden Sie hier...

09.02.2013 - Veranstaltungsbericht
Weiberfasching in Drabenderhöhe: "Wiewer jeck"

Auch in diesem Jahr standen die "Wiewer" an Weiberfasching am Donnerstag, 7. Februar in Drabenderhöhe Kopf. Die Frauen waren bunt kostümiert. Neben Spaß und guter Laune wurden die mitgebrachten Leckerchen genascht.


Foto: Erna Nussbächer

Nachdem der als Meerjungfrauen kostümierte Elferrat eingezogen war, begann das zweistündige Programm. Von jung bis alte wurde das Programm wieder von vielen Gruppen gestaltet. Die Schwierigkeiten, eine Pizza zu bestellen, Erlebnisse beim Putzen, die Anforderungen an eine moderne Frau aber auch das "Facelifting" der älteren Damen wurde in überzeugender und schwungvoller Weise dargestellt. Nach dem Programm sorge der DJ Helmuth Kasper weiter für gute Laune und eine immer volle Tanzfläche.

Dank der ehrenamtlichen Hilfe der Thekenbesatzung und der kostenfrei aufgetretenen Gruppen, war die von dem siebenbürgischen Frauenverein ausgerichtete Veranstaltung wieder ein voller Erfolg.

Heidi Sträßer

Eine Bilderserie finden Sie hier...

06.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Adele Zay Kindergarten: Second-Hand-Basar

Der Adele Zay Kindergarten lädt zum 16. Second-Hand-Basar "Alles fürs Kind und werdende Mütter" am Mittwoch, den 27. Februar von 14.00 bis 16.00 Uhr ins Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen (Jugendheim), Siebenbürgerplatz 23, ein.

Angeboten werden gut erhaltene Kinderbekleidung Frühjahr/Sommer, Umstandskleidung, Spielsachen, sowie Zubehör rund ums Baby und Kind.

Zum gemütlichen Beisammensein werden in einer Cafeteria Kaffee, frische Waffeln und Kuchen zu kleinen Preisen angeboten. Damit die Besucher entspannt und ungestört einkaufen können, werden die Kinder von Erzieherinnen vor Ort betreut.

15 % des Verkaufserlöses und die Einnahmen in der Cafeteria kommen dem Kindergarten zu Gute!

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte für eine Verkaufsnummer oder weitere Informationen vom 13. bis 15.02.2013 bei: Frau Melek Yildiz, Tel. 02262-717355 oder Frau Alice Janesch, Tel. 02262-6625.

06.02.2013 - Sport
GGS Drabenderhöhe wurde bei dem Handballturnier der Wiehler Grundschulen Stadtmeister

Bei den Handballstadtmeisterschaften der Wiehler Grundschulen in Drabenderhöhe belegte die erste Schulmannschaft der 3. und 4. Jahrgangsstufen der GGS Drabenderhöhe den ersten Platz und die zweite Mannschaft den fünften Platz.



Nach spannenden Gruppenspielen in der Vorrunde konnte die zweite Schulmannschaft in Spiel um Platz fünf sich mit 2 : 0 gegen die GGS Bielstein durchsetzen.

Die erste Schulmannschaft besiegte in einem guten Endspiel die Mannschaft der GGS Wiehl mit 5 : 1. Mit diesem Erfolg hat sich die erste Mannschaft für das Turnier der Homburgischen Grundschulen im März qualifiziert.

Die Schule bedankt sich für die Unterstützung der Zuschauer und den Ausrichtern Herrn Harnisch (Stadtsportverband Wiehl) und Herrn Kolpe (Handballkreis-Vorsitzender).

06.02.2013 - Veranstaltungsbericht
MGV Drabenderhöhe: Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des MGV Drabenderhöhe fand am 12. Januar im Gasthof Lang statt.



Der Vorsitzende begrüßte die Sänger und teilte der Versammlung mit, das Ehrenchorleiter Friedhelm Theis leider verhindert sei. Weiterhin begrüßte er namentlich die Ehrenmitglieder des Vereins mit der Zusatzbemerkung, dass der älteste Sangesbruder (65 Jahre im MGV) heute Abend ebenfalls verhindert sei.

Anschließend wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Sänger und fördernden Mitgliedern gedacht. Im Anschluss an das gemeinsame Abendessen wurden die Tagesordnungspunkte der Versammlung wie folgt abgehandelt.

1. Bericht des 1. Vorsitzenden
In seinem Bericht blickte er noch einmal auf das erfolgreiche Jubiläumsjahr 2012 zurück. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Sängern für die reibungslose Planung und Durchführung der gesamten Veranstaltungen wie den Festkommers, das Freundschaftssingen mit 36 Chören, die zwei Konzerte der Oberbergischen Meisterchöre, dem Oktoberfest sowie der Silvestergala. In seinem Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten teilet er mit, dass für 2014 ein Sägerwettstreit geplant ist, für den die Sänger bereits in diesem Jahr etliche neue Literatur lernen müssen.

2. Bericht des Kassierers
In dem Bericht des Kassierers, erstmals von Jochen Suck, erfuhren die Sänger sachlich nüchtern das sich das Jubiläumsjahr auch finanziell für den Verein gelohnt hat und der Verein ein Plus gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnten.

3. Bericht des Schriftführers
Der Bericht des Schriftführers zeigte einen kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr. Den obligatorischen Abschluss des Berichtes war die Veröffentlichung der Probenbeteiligung jedes Sängers, oder wie man im medialen Zeitalter auch sagen kann "DSDS" (Drabenderhöhe sucht den Supersänger). Der diesjährige Preis geht an Stefan Schick aus dem 2. Tenor, der mit 100% Probenbeteiligung zurecht gewonnen hat.

4. Entlastung des Vorstandes
Die Entlastung verlief problemlos und wurde von Versammlungsleiter Stefan Poschner souverän geleitet. Er bedankte sich nochmals im Namen der Säger beim Vorstand für die geleistete Arbeit im Jubiläumsjahr bevor er Ernst-Ulrich Frommold für den Posten des 1. Vorsitzenden vorschlug, welcher auch einstimmig wiedergewählt wurde. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt. Damit setzt sich den neue Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Ernst-Ulrich Frommold
1. Stellvertreter: Dietmar Sträßer
2. Stellvertreter: Manfred Kallweit jr.
Kassierer: Jochen Suck
Schriftführer: Werner Strupp
Öffentlichkeitsarbeit/Neue Medien: Frank Krischer
Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
Notenwart: Reinhard Rogalla
Chronisten: Hansi Fischer und Willi Widmann

Im Anschluss an die Neuwahlen gab Ernst-Ulrich Frommold noch bekannt, dass dieses seine letzte Amtsperiode sein wird und er 2014 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stehen werde. Das selbe gilt übrigens auch für Dietmar Sträßer, Werner Strupp und Hansi Fischer.

5. Termine soweit bekannt in 2013
Bekanntgabe aller Termine für das Jahr 2013.

6. Bericht der Chronisten
Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierten die Chronisten Hansi Fischer, Willi Widmann und Stefan Schick einen humoristischen Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2012, der gemäß des Anlasses etwas länger ausfiel.

7. Verschiedenes
Bevor es eine offene Diskussion über das Reiseziel der nächsten Konzertreise gab, bedankte sich der Vorsitzende bei den Wirtsleuten Petra und Rolf Lang mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung im vergangenen Jahr sowie der guten Ausrichtung der Silvestergala. Den traditionellen Abschluss bildete das Lied "Fein sein".

06.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Karaoke-Party in der artfarm


05.02.2013 - Veranstaltungsbericht
GGS Drabenderhöhe: "Mats und die Wundersteine"

Drabenderhöher Spatzen und Grundschulchor führten am Freitag, 1 Februar, im voll besetzten Evangelischen Gemeindehaus Drabenderhöhe das Musical "Mats und die Wundersteine" auf.


Foto: Christian Melzer

Unter der Leitung von Regine Melzer, Dozentin der Musikschule der Homburgischen Gemeinden, zeigten 50 Kinder ihr Talent als Sänger, Schauspieler und Erzähler. Dabei wurden sie von den Block- und Querflötistinnen des Schulorchesters unterstützt.


Video: Christian Melzer

Bei dieser Aufführung benutzten die Hauptdarstellerinnen erstmalig zwei neue Headsets, die die Bürgerstiftung Wiehler Kulturgüter der Schule spendete.

04.02.2013 - Veranstaltungen/Termine
Jugendheim Drabenderhöhe: Karnevalsfeier in der Teestube

Am Donnerstag, den 7. Februar startet um 15:30 im Jugendheim Drabenderhöhe eine Karnevalsparty für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren. Neben verrückten Spielen, lustigen Bastelangeboten und Kinderschminken gibt es natürlich viele Leckereien und bunte Getränke. Der Eintritt ist frei und weitere Informationen gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe, Telefon 02262/1249.


31.01.2013 - Aktuelles
GGS Drabenderhöhe führte Vielseitigkeitswettbewerb durch

Der Vielseitigkeitswettbewerb ist ein Baustein des Projekts „Klasse in Sport – Initiative für den täglichen Schulsport e.V.“, der auch in diesem Jahr in den Turnhallen der Gemeinschaftsgrundschule Drabenderhöhe stattfand.



Bei dem Vielseitigkeitswettbewerb wurden verschiedene Einzelwettbewerbe klassenweise durchgeführt. Die Einzelwettbewerbe bzw. der Vielseitigkeitswettbewerb bestand aus Disziplinen wie „Pass-Timing“, „Zielschießen“, „Zielwerfen“, „Stangenlauf“, „Zielstoßen“ und „Standweitsprung“, sowie den „Fun“ Stationen „Bob fahren“, „Eishockey spielen“, „Schlittschuh laufen“ und „Schlitten fahren“.



Der Klassenwettbewerb in diesem Jahr war für alle Jahrgänge „Alaska Baseball“. Bevor der Vielseitigkeitswettbewerb aber startete, gab es auch in diesem Jahr noch ein tänzerisches Aufwärmprogramm. Bei den danach folgenden Einzelwettbewerben waren die Kinder mit viel Freude und großem Geschick bei der Sache.



Jede Klasse erhielt bei der Siegerehrung wieder einen Pokal für die Klassenwertung. Die Schule möchte sich vor allem bei den Eltern und Großeltern, die bei der Durchführung der Veranstaltung mitgeholfen haben, bedanken. Ein Dankeschön geht auch an die Firma REWE Group, die die Patenschaft für die Schule innerhalb des Projekts „Klasse in Sport“ übernommen hat.

25.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Am Donnerstag, 21. Februar, 14:00 bis 16:30 Uhr, findet im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöher Str. 28, der Second-Hand-Basar vom Evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe statt. Mit Cafeteria. Für Schwangere bereits ab 13:30 Uhr Einlass.

Verkauft werden Frühling- und Sommerkleidung bis Größe 176, Umstandskleidung, gut erhaltene Schuhe, Karnevalskostüme, Babyartikel, Kinderwagen, Kindersitze, Fahrräder, Spiele, Bücher usw.

Eine Verkaufsnummer und weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon Nr. 02262/701984 und 02262/999454.

29.01.2013 - Jugend
Kochkurs für Väter und Kinder im Jugendheim Drabenderhöhe

Zum zweiten Mal bot das Jugendheim einen Kochkurs für Väter und Kinder an. Unter dem Motto „(Mein) Papa kann mehr als Mikrowelle!“ ließen sechs Väter gemeinsam mit ihren Kindern den Kochlöffel kreisen.



Die Profiköchin Eva Eckardt aus Wiehl hatte hierfür ein richtiges Menü vorbereitet, das die Väter nachkochen konnten. Es gab „Liebevolles Rührei“, „Würstchen im Spitzenschlafrock“ oder auch eine „locker umhüllte Pute“.

Nach einer kurzen Einführung in das Menü ging es auch schon los in die Küche. An sechs verschiedenen Stationen wurde das Menü von der Vorspeise bis zum Nachtisch zubereitet. Und dass diese Zubereitung einen Riesenspaß machte, merkten bald alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Es wurde geschnippelt, dekoriert, püriert und gegart. An allen Stationen gab es kleine Tipps von Eva Eckardt.

Während in der Küche das Essen kochte, bereitete eine Gruppe unter Anleitung von Holger Ehrhardt aus dem Jugendheim die Teestube vor, in der das Essen stilvoll genossen werden sollte. Servietten wurden gefaltet, der Tisch liebevoll gedeckt und dekoriert.

Nach knapp zwei Stunden war es dann soweit und das „Testessen“ konnte beginnen. Waren sowohl die Kinder als auch die Väter anfangs noch etwas skeptisch, überzeugte der „Möhren-Cappuccino“, eine feine Möhren-Orangen-Suppe, sofort. Nach dem gemeinsamen Dessert packten alle noch mit an und spülten ab, räumten auf und stellten das benutzte Geschirr weg.

Bei dieser Aktion ging es nicht nur um das Zubereiten von leckeren Gerichten. Holger Ehrhardt war froh, dass sechs Väter einen ganzen Morgen ohne Handy oder Terminstress mit ihren Kindern verbringen konnten. Und vielleicht wird in den nächsten Wochen ja die eine oder andere Mutter von den Kochkünsten ihrer Lieben verwöhnt und überrascht.

Die nächste Väter-Kinder Aktion ist für den Juni geplant. Dann geht es in einem kleinen Seminar, bei dem der Spaß und das Spiel natürlich nicht zu kurz kommen wird, um das Männerbild in der Gesellschaft und die schwierige Aufgabe von Vätern, dieses Bild den eigenen Söhnen zu vermitteln.

Infos zu dem Seminar gibt es im Jugendheim (Tel.: 02262-1249) oder auf der Homepage www.jugendheim-drabenderhoehe.de.

28.01.2013 - Aktuelles
Unfallflucht in Drabenderhöhe: Polizei fahndet nach einem roten VW Golf III

Nach einer Kollision im Begegnungsverkehr auf der Drabenderhöher Straße (L 338) fahndet die Polizei nach der Fahrerin eines roten VW Golf III. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Wiehl war am Samstagabend (26.01.) um 18:20 Uhr von Marienberghausen Richtung Drabenderhöhe unterwegs, als ihm der Golf auf der schneebedeckten Straße auf seinem Fahrstreifen entgegen kam und ihn zu einer Ausweichlenkung zwang. In der Folge touchierten sich beide Fahrzeuge entlang der Fahrerseiten. Der 21-Jährige kam zudem mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Die Fahrerin des roten Golfs, die nach einer Zeugenaussage lange blonde Haare gehabt haben soll, setzte ihre Fahrt Richtung Marienberghausen fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Am Auto des Wiehlers entstand erheblicher Sachschaden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Gummersbach unter Tel. 02261/8199-0 entgegen.

28.01.2013 - Jugend
Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Am 20. Januar war es wieder soweit: Das Jugendheim Drabenderhöhe öffnete Tür und Tor – nicht nur für Kinder. Willkommen waren Eltern, Geschwister, Freunde. Verwandte, Nachbarn und Menschen jedes Alters, die gute Laune im Gepäck hatten.



Es gab auch dieses Mal wieder ein umfangreiches Mitmachangebot. Die freiwilligen Helferinnen Bettina und Natalie boten leckere Hexenhäuschen aus Keksen an. Das bunt verzierte Häuschen durfte anschließend gegessen oder als Geschenk für die Liebsten mitgenommen werden.

Passend zum bevorstehenden Karneval wurden auch bunte Partyhütchen unter Anleitung von Praktikantin Steffi gebastelt. Das Highlight des Sonntags war jedoch eine ZumbAtomic-Stunde für jedermann, --frau und –kind. Nach dem Tanzen konnte man sich mit frischen Waffeln, Kaffee und Tee wieder stärken.



Jugendheimleiterin Martina Kalkum und ihr junges Team freuen sich bereits auf weitere Angebote und laden jeden, der Lust hat, herzlichst zu kommenden Veranstaltungen ein. Tel.: 02262/1249.

25.01.2013 - Anzeige
Teufelsküche Drabenderhöhe: Schlachtfest

Am 2. Februar 2013 veranstaltet die Teufelsküche Drabenderhöhe wieder ihr alljährliches Schlachtfest mit vielen Leckereien rund ums Schwein.



Angeboten werden Haxe, Eisbein, Panhas, Blut- & Leberwürstchen, Spanferkelbraten, Schlachtplatten u.v.m. Passend dazu werden alle Gerichte mit hausgemachtem Sauerkraut und frischem Kartoffelpürree serviert. Tischreservierungen werden sehr gerne angenommen unter Telefon 02262/2956 oder SMS/WhatsApp 0175/2015556.

Rolf Lang: "Die Küche ist ab 11 Uhr geöffnet und wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in der Teufelsküche! Guten Appetit und viel Spaß wünsche ich und das gesamte Team der Teufelsküche Drabenderhöhe."

24.01.2013 - Anzeige
Hatha-Yoga für Frauen mit Claudia Poschner

Ab 18. Februar 2013 bietet Frau Claudia Poschner, Vinyasa Yogalehrerin im evangelischen Kindergarten Drabenderhöhe montags von 18:00 - 19:30 Uhr und donnerstags von 19:30 - 21.00 Uhr Hatha-Yoga für Frauen an. Anmeldung im Kindergarten oder per Telefon: 0176-84509739

Kostenlose Schnupperstunde.
Einstieg ist jederzeit möglich.
Keine Yogaerfahrung notwendig.

Die 10er Karte kostet 90.- €

Jede Seele ist ein Gedicht
Entdecke Deine persönliche Lebenspoesie im Yoga

"Hatha Yoga ist die Basis des Vinyasa Yoga, die Verbindung aus östlicher Spiritualität und westlicher Dynamik. Kraftvolle Yoga Haltungen (Asanas) werden mit der Atmung synchronisiert. Bewegung und Atem werden so in Einklang gebracht. Vinyasa verbindet die einzelnen Positionen wie Perlen an einer Kette in einem dynamischen Flow.

Yoga findet nicht nur auf der Matte statt. Die perfekte Balance von Anstrengung, Ausrichtung und Konzentration gegenüber Ruhe, Entspannung und Gelassenheit hilft, Dysbalancen des Alltags abzubauen. Langsame Dehnübungen sowie Meditation und Atemübungen sind fester Bestandteil einer Yogastunde.

Vinyasa Yoga fördert Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit. Der Atem wird tiefer, und die gute Laune steigt."

24.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Musical im Gemeindehaus: "Mats und die Wundersteine"


24.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
BV 09 Drabenderhöhe: Kinderkarneval


24.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Karnesching und Fascheval


23.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
1. Kicker-Cup in der artfarm


23.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Karneval in der artfarm


22.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Drabenderhöhe rockt!

Am 25. Januar 2013 sind im Jugendbereich des Gemeindehauses Drabenderhöhe die Bands „The Lone Starr Orchestra“, „Eldoradio“, „Clumsy Fellow“ und „Monkey Men“ zu hören. Beginn: 20:00 Uhr. Eintritt: 5 Euro.


21.01.2013 - Aktuelles
Jugend musiziert: Platz 1 für Schulchor und Drabenderhöher Spatzen

Am 19. Januar zeigten viele ganz junge Drabenderhöher und Drabenderhöherinnen beim 50. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in Wiehl ihr Können.


Drabenderhöher Spatzen

In der regionalen Sonderkategorie der Region Rheinberg/Oberberg "Singen in der Gruppe" konnten sowohl die Drabenderhöher Spatzen (24 Punkte) als auch der Schulchor der GGS Drabenderhöhe (23 Punkte) überzeugen.


Schulchor der GGS Drabenderhöhe

Beide Drabenderhöher Kinderchöre holten sich in ihrer Kategorie den 1. Platz und durften sich jeweils über ein Preisgeld von 400 Euro freuen.


Links Chorleiterin Regine Melzer der beiden Drabenderhöher Kinderchöre

Regine Melzer, die beide Drabenderhöher Kinderchöre leitet, freute sich über das gute Abschneiden und die tolle Leistung ihrer Schützlinge.

21.01.2013 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Winterruhe

Hans Otto Tittes Die aktuelle Wetterlage hat den Drabenderhöher Autoren Hans Otto Tittes zu folgendem Wintergedicht inspiriert:

Winterruhe
von Hans Otto Tittes

Die Flocken fall'n seit Tagen schon,
man meint, es ist nicht mehr gerecht,
denn draußen kann man eins nur tun:
den Gehweg schaufeln bloß zurecht.

Der Winter hat ganz weiß verhüllt
den Ort, die Landschaft noch dazu,
es rasten Bauer, Pflanzenwelt.
Jetzt haben alle Winterruh.

Doch für die Tiere drauß' im Wald,
gemeint sind Vögel, Fuchs und Has'
und Eichhörnchen und Reh und Hirsch,
ist diese Winterruh kein Spaß.

Weil zugeschneit die Landschaft ist
und alles Futter rar ist eben,
wird's manches von den Tieren hier
im Frühjahr leider nicht mehr geben!

Und doch gehört die Winterruh
bei uns zum Jahresablauf hin,
denn ihr folgt jedes Jahr gewiss
der Lenz mit seinem Neubeginn.

20.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Literaturkreis Drabenderhöhe: Die Flucht - Michael Hartig über ein Kapitel aus der jüngsten Geschichte Nordsiebenbürgens

Literaturkreis Drabenderhöhe Am 23. Januar 2013 findet die nächste Veranstaltung des Literaturkreises Drabenderhöhe statt. Beginn: 16.00 Uhr im ev. Gemeindehaus.

Herr Michael Hartig referiert zum Thema: Ein wichtiges Kapitel aus der jüngsten Geschichte Nordsiebenbürgens. Die Flucht als einzige planmäßig und von langer Hand vorbereitete Aussiedlung Deutscher in den Kriegsjahren. Das Ereignis jährt sich im Jahr 2014 zum 70. Mal.
Zu dieser Veranstaltung laden Erika Seiler und Anne Reindt herzlich ein.

20.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Weiberfastnacht in Drabenderhöhe

Weiberfastnacht

19.01.2013 - Veranstaltungsbericht
Mit Silvestergala beendete der MGV das Jubiläumsjahr

Fröhlich singend schaukelte der Mann im dunklen Trenchcoat über die Bühne. Stolperte fast über seine eigenen Füße, rutschte haarscharf an Mikrofone vorbei, wich gekonnt den Kabeln aus. Die Bläck Föös hätten am Männergesangverein und an Stephan Schick, die ihren Song "Guter Mann , du gehst so Stille" (nach der Melodie "Guter Mond") parodierten ihre helle Freude gehabt.

"Er ist ein Naturtalent und könnte gut als Comedian arbeiten", so der Vorsitzende Uli Frommold, der mit den Sängern zum Abschluss des Jubiläumsjahres zur Silvestergala ins Kulturhaus eingeladen hatte. Und genau so lustig ging es weiter. Manch einer wischte sich vor Lachen die Tränen aus den Augen, als die zweiten Tenöre mit einem Sketch auf den Pflegenotstand aufmerksam machten. Bekleidet mit Nachthemd, Schlafmütze und langen Unterhosen sorgten sie für einen tollen Auftritt, bei dem zur Trillerpfeife Bettpfanne und ein gemeinsamer Waschlappen benutzt wurden.


Ralf Lezanska wurde bei der Silvestergala des MGV Drabenderhöhe für 25 Jahre aktive Sangestätigkeit geehrt. Unter Beifall der vielen Gäste überreichte ihm der erste Vorsitzende Uli Frommold die Urkunde.

Mann zu sein ist manchmal gar nicht so leicht, meinten die Sangesbrüder, die im weißen Hemd und mit dunkler Sonnenbrille ziemlich cool aussahen. Frei nach einem Grönemeyer-Song, der schon fast als Realsatire gilt, fragten sie "Wann ist der Mann ein Mann". Dirigiert wurden sie von Axel Hackbarth, der erst wenige Monate im Verein ist und das Programm mit ihnen einübte. "Er ist ein Vollblutmusiker, den wir als Sänger und als Chorleiter gut gebrauchen können", lobt Frommold Hackbarth, der das Drabenderhöher Akkordeon-Orchester leitet.



Mit sechs Veranstaltungen über das Jahr verteilt feierten die Sänger das 125jährige Bestehen. "Wir hatten viel Arbeit im Vorfeld und die Resonanz im Ort und bei den Nachbarvereinen war sehr positiv", so Frommold zufrieden. Herausragend dabei waren das Freundschaftssingen, an dem 36 oberbergische Chöre einen Tag voll Musik gestalteten. Vom Volkslied bis hin zu Mundartliedern war alles dabei. Organisatorisch habe alles wunderbar geklappt. Die Busse an diesem Tag parkten auf dem Industriegelände bei der Firma Saarstedt, die den Platz freundlicherweise zur Verfügung stellte. Von da aus setzte der MGV einen Pendelbus ein, der die befreundete Chöre ins Kulturhaus brachte. Im Oktober hieß es dann zum 41. Mal "O´zapft is". Das Fest nach bayerischer Art war eine einzige Gaudi.



Erfreut zeigte sich Frommold auch darüber, dass sich zum Weihnachtskonzert alle oberbergischen Meisterchöre angemeldet hatten. "Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung, so dass die beiden Morsbacher Chöre wegen des starken Schneefalls nicht kommen konnten", bedauerte der Vorsitzende des MGV. Alles in allem aber sei das Jubiläumsjahr, das bei der Silvestergala mit dem schönen Feuerwerk einen weiteren Höhepunkt erlebte, ein gelungenes Werk gewesen.

Bericht: OVZ, 3. Januar/Ursula Schenker
Fotos: MGV Drabenderhöhe

15.01.2013 - Jugend
Tannenbaumaktion 2013: Evangelische Jugend Drabenderhöhe sagt "Danke"

Bei deutlichen Minustemperaturen aber kräftigem Sonnenschein fand die diesjährige Tannenbaumaktion der Evangelischen Jugend Drabenderhöhe statt. In diesem Jahr machten sich 4 Trecker mit Anhänger, 1 LKW, 37 Konfirmanden, sowie 30 Mitarbeiter auf den Weg, die ausgedienten Weihnachtsbäume in der Kirchengemeinde einzusammeln.



Die Tannenbaumaktion verlief reibungslos und zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten ab. Auch in diesem Jahr kann ein durchweg positives Resümee gezogen werden und die Ev. Jugend kann durch die großzügigen Spenden der Anwohner eine Gesamteinnahme von 3.127,54 Euro verbuchen. Damit wurde der Spendenbetrag erneut gegenüber dem letztjährigen übertroffen. Dieses Geld kommt dem Patenkind auf Haiti sowie der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde zu Gute.

Andrea Plajer, Jugendreferentin der Evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe: "Ein herzliches Dankeschön gilt allen Spendern, Treckerfahrern, den Landwirten, die ihren Fuhrpark zur Verfügung gestellt haben sowie Getränke Frommold, den zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen, die bei der Planung, Koordination und Durchführung unentbehrlich gewesen wären. Ein weiterer Dank gilt auch den diesjährigen Konfirmanden die sich tapfer geschlagen haben und unermüdlich im Einsatz zum Wohle unserer Kinder- und Jugendarbeit waren."

15.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Meinschu in der artfarm

Am 18. Januar sind Meinschu in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, Einlass ist ab 20:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse.



Meinschu ist ein "Unplugged-Coverduo", das sich auf zwei Akustikgitarren beschränkt.

Die Idee von Meinschu ist es, qualitativ hochwertige und kurzweilige Livemusik zu spielen, ohne großen technischen Schnickschnack.

Meinschu sind Oliver Meinhold und Guido Schuster.

10.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Offener Sonntag im Jugendheim mit Zumba-Stunde

Am Sonntag, den 20. Januar ist das Jugendheim Drabenderhöhe für alle interessierten Menschen jeden Alters von 15:00 bis 18:00 geöffnet. Es kann gespielt, geklönt und gebastelt werden. Natürlich gibt es auch leckere Waffeln und Getränke. Das besondere Angebot ist diesmal eine Zumba-Stunde. Weitere Informationen gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe unter der Telefonnummer: 02262/1249.

07.01.2013 - Jugend
Malen und gestalten im Jugendheim

Am Freitag, den 25. Januar startet das Jugendheim mit dem neuen Kurs "Malen und gestalten" für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren. Wer Lust hat, den Umgang mit Acrylfarben zu erlernen, tolle Dinge in der Serviettentechnik zu gestalten oder kunstvolle Collagen zu entwerfen, ist hier richtig! Treffpunkt jeweils von 15:30 bis 17:00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich! Weitere Informationen gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe oder unter der Telefonnummer: 02262/1249.

07.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Alex Auer in der artfarm

Am 11. Januar ist Alex Auer in der artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Das Konzert beginnt um 21:30 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse. Einlass ist ab 19.00 Uhr.



Im November hat er als Gitarrist von BENJROSE die artfarm zum kochen gebracht und nun kommt er als Solo-Künstler wieder. Ein wahres „High-Voltage“-Live-Erlebnis eines begnadeten Gitarristen und Sängers.

Alex Auer ist süchtig nach Musik, ob virtuos, ausdrucksstark, innovativ oder einfach nur schön. Genau in diese Richtung will er gehen, egal wie lange es noch dauern wird. Der Weg ist das Ziel und der wird zelebriert, im Studio wie auf der Bühne. Alex sieht sich selbst als Medium, als Katalysator.

Seit Jahren spielt er mit seiner Band "Lava" in Deutschland und Umgebung auf. Seit 2012 ist er als festes Bandmitglied mit BENJROSE unterwegs.

04.01.2013 - Aktuelles
Sternsinger 2013: Kinder helfen Kindern aus Tansania

In Drabenderhöhe sowie im ganzen Wiehler Stadtgebiet sind die Sternsinger wieder unterwegs um Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Das Motto der Sternsinger in diesem Jahr: „Segen bringen, Segen sein“ für das Land Tansania.


Jeremy, Jo Hannes und Felix waren heute, 04 Januar in Dahl unterwegs. Video: Christian Melzer

03.01.2013 - Veranstaltungsbericht
Brauchtumsveranstaltung "Puer natus"

"Wie die Engel im Himmel habt ihr gesungen", lobte Pfarrer i.R. Kurt Franchy die Mädchen und Jungen des Kinderchors, die bei der Brauchtumsveranstaltung "Puer natus" - Ein Kind ist uns geboren - das Publikum mit ihrem Gesang verzauberten.


Foto: Christian Melzer

Es war einfach wunderbar, wie die kleinen Sängerinnen und Sänger die Liedtexte in Deutsch und Latein zu Gehör brachten. Ein großes Kompliment dafür an Regine Melzer, die mit dem Nachwuchs das "Puer natus" einübte.

Weil es am 14. Dezember stark regnete konnte die Veranstaltung nicht wie geplant auf dem Robert Gassner Hof stattfinden. Sie wurde in die Kapelle des Altenheims verlegt, wo dicht gedrängt zahlreiche Besucher saßen. "Vom Himmel hoch, da komm ich her", spielte das Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe unter Leitung von Johann Salmen zu Beginn der Brauchtumsveranstaltung und alle sangen das Lied mit.

"Wir haben Ihnen Herberge gegeben, weil es draußen regnet", sagte Fritz Barth, Leiter des Alten- und Pflegeheims Haus Siebenbürgen, als er die vielen Gäste begrüßte. Er drückte seine Freude darüber aus, dass dieser traditionelle Brauch aus der alten Heimat wieder lebendig geworden ist und auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmt. Kurt Franchy betonte, dass "Puer natus" in Siebenbürgen - auch bei Regen - immer draußen und immer vor Weihnachten rund um den Kirchplatz gefeiert wurde. Mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Kommet ihr Hirten" und der Lesung des Weihnachtsevangeliums von Fritz Barth glaubte man zu spüren, wie weihnachtlicher Frieden in die Herzen der Menschen einzog.

Kreisvorsitzende Enni Janesch erinnerte in ihren Dankesworten daran, dass es im Jahre 2005 Familien aus Scharosch mit Johann Wiedmann (+) an der Spitze waren, die dieses Brauchtum in Drabenderhöhe wieder einführten. Die Scharoscher gestalteten die Feierstunde auch mit ihrem Gesang. Heute engagieren sich zusätzlich der Kinder- und Honterus-Chor unter Leitung von Regine Melzer sowie das Blasorchester unter Leitung von Johann Salmen.

"Wir feiern die Geburt des Herrn, lasst uns singen und jubilieren", mit diesen Worten schloss Janesch, die abschließend noch die Kinder lobte: "Wunderbar, wie ihr die lateinischen und deutschen Texte gemeistert habt." Nach der Veranstaltung in der Kapelle gab es in den Räumen des Altenheims Hanklich, Schmalzbrote und Glühwein.

Ursula Schenker

Eine Bilderserie finden Sie hier...

03.01.2013 - Veranstaltungen/Termine
Tannenbaumaktion 2013

Am Samstag, 12. Januar wird die evangelische Jugend Drabenderhöhe ab 9:00 Uhr wieder die Weihnachtsbäume in Weiershagen, Forst, Büddelhagen, Verr, Scheidt, Brächen, Niederhof, Hahn, Immen, Dahl, Hillerscheid, Drabenderhöhe und Jennecken einsammeln. Für jeden eingesammelten Baum, bitten die Jugendlichen um eine Spende für ihr Patenkind auf Haiti und die eigene Kinder- und Jugendarbeit.

01.01.2013 - Aktuelles
Feuerwerk über Drabenderhöhe

Die Drabenderhöher begrüßten das neue Jahr wieder mit einem sehenswerten Feuerwerk.


Musik: Jacqueline Melzer

Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...