Drabenderhöhe
Archiv 2016/1
Berichte und Termine bitte an info@drabenderhoehe.de schicken.


31.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
Ausstellung mit Bildern von Hella Tausch und Andreas Mathes

Der Adele-Zay-Hilfsverein, das Alten- und Pflegeheim Haus Siebenbürgen und die Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen laden zu einer Ausstellung mit Bildern von Hella Tausch und Andreas Mathes aus Drabenderhöhe ein.



Die Ausstellungeröffnung findet am 1. April 2016, um 17:00 Uhr im Ausstellungsraum unter der Kapelle des Hauses Siebenbürgen statt.

Die Ausstellung ist bis zum 15. April 2016 jeweils dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 16:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

27.03.2016 - Aktuelles
Frohe Ostern


22.03.2016 - Aktuelles
Heimatverein Drabenderhöhe: Vorstand verjüngt sich weiter

Anfang März begrüßte der 1. Vorsitzende Dominik Seitz die Mitglieder des Heimatverein Drabenderhöhe zur jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung. Neben dem Bericht des Vorstandes für das abgelaufene Jahr und die Pläne für 2016 standen auch Neuwahlen für Teile des Vorstandes an.

Der erste Vorsitzende zog das Resümee, dass 2015 ein sehr aktives Jahr des Heimatvereins gewesen war. Die Mitgliederzahl konnte auf 140 erhöht werden. Neben den jährlich stattfindenden Veranstaltungen wie "Drabenderhöhe hält Hausputz", die Mitorganisation des Sankt Martin-Umzugs und des Volkstrauertages wurden zahlreiche andere Aktivitäten durchgeführt. So nahm der Verein an "Wiehl wandert" teil, und bot eine Führung zum Thema "Sommerfrische Ort Drabenderhöhe - Auf den Spuren des Heimatvereins" an. Darüber hinaus übernahm der Verein die Koordination der Flüchtlingshilfe im Ort und veranstaltete einen Infoabend, an dem die Bevölkerung Informationen zur Situation im Ort aus erster Hand erfahren konnten.

Dominik Seitz machte hier noch einmal auf die Wichtigkeit von freiwilligen Helfern aufmerksam, die bei der Betreuung von Flüchtlingen und bei der Unterstützung der Integration unabdingbar sind. Sein Dank richtete sich hier an die bisher aktiven freiwilligen Helfern. "Für 2016 wird uns dieses Thema als Heimatverein und als Drabenderhöher weiter beschäftigen. Nur durch Integration und Hilfe der Neubürger lassen sich Parallelgesellschaften vermeiden", gab Seitz einen Ausblick ins Jahr 2016, welches nicht weniger intensiv werden wird. So steht im Juni die 50 Jahr-Feier der Siebenbürger Sachsen Siedlung an, die den ganzen Ort einbinden wird. Auch möchte man die Entwicklung des alten Brandweihers in Scheidt zu einem kleinen Park voran treiben und dies aktiv unterstützen.

Der Verein möchte auch seine Öffentlichkeitsarbeit ausbauen und sich besser präsentieren, um über die Arbeit des Vereins zu informieren und weitere Mitglieder zu gewinnen, damit der Verein auch in Zukunft weiter gut aufgestellt ist.

Vor den anschließenden Wahlen wurde Margitta Berzbach mit viel Applaus aus dem Vorstand verabschiedet. Sie war über mehrere Jahre die Schriftführerin des Vereins gewesen. Ebenfalls bedankte sich Dominik Seitz bei Michael Hartmann, der ebenfalls aus dem Vorstand ausschied. Als Nachfolger wurden Christian Herberth als 2. Vorsitzender und Doris-Heike Kraus als Schriftführerin einstimmig gewählt.

18.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
Lebendigen Osterbräuchen unter dem Turm der Erinnerung

Das Haus Siebenbürgen-Drabenderhöhe, Alten -und Pflegeheim, der Adele Zay Hilfsverein und die Kreisgruppe Drabenderhöhe des Verbandes der Siebenbürger Sachsen laden ein zu: "Lebendigen Osterbräuchen unter dem Turm der Erinnerung"



Gründonnerstag, 24. März, 15:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Kapelle

Karfreitag, 25. März, 15:00 Uhr Andacht unter dem Kreuz im Robert Gassner Hof / Kapelle

Ostersamstag, 26. März, ab 17:30 Uhr Angebot von "Mici" und Getränken. 18:00 Uhr Osterfeuer im Park hinter dem Turm der Erinnerung

Ostersonntag, 27. März, 10:30 Uhr Ostergottesdienst in der Kapelle ab 11:30 Uhr Kinder suchen Ostereier im Park hinter dem Turm der Erinnerung

Die Veranstalter wünschen ein gesegnetes Osterfest und freuen sich über viele Besucher.

16.03.2016 - Veranstaltungsbericht
3. Keck-Kindererlebnistag in Drabenderhöhe

Der Gemeinderaum der FeG scheint fast zu beben. 77 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren hüpfen im Takt des Liedes auf und ab und singen lauthals: „Heut ist voll mein Tag – Gott, mit deiner Hilfe bin ich stark.“ Dabei legen sie eine erstaunliche Energie an den Tag, wenn man bedenkt, was sie heute schon hinter sich haben: Die „Warm-up-Spiele“ gleich nach der Ankunft am Morgen, der Vormittag in der Turnhalle mit actionreichen Spielestationen rund ums Thema „Rom“, das Gruppenspiel am Nachmittag mit einem spannenden Legobauwettkampf und dazwischen jede Menge Lieder, Anspiele und das gemeinsame – natürlich italienische – Essen.



„Ich will nicht mehr sagen, ich kann das nicht“, singen die Kinder auf ihrer Reise durch Rom. Mit dabei ist auch das Erdmännchen Keck, dem im Museum einige Missgeschicke geschehen. Aber dank der Hilfe der Kinder kann alles wieder in Ordnung gebracht werden. Und in der Bibelgeschichte von Bartimäus hören die Kinder, dass Gott sie uneingeschränkt liebt und auch in ausweglosen Situationen in ihrem Leben helfen möchte. Mit der Preisverleihung um 16 Uhr geht ein wunderschöner Keck-Tag zu Ende.

16.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
FeG Drabenderhöhe: Kinder-Mini-Musical


16.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
Jonny Kaplan und Rami Jaffee in der Artfarm

Am Gründonnerstag, 24. März 2016, sind Jonny Kaplan, ein Singer/Songwriter aus Los Angeles und Bandleader von Jonny Kaplan And The Lazy Stars und Rami Jaffee, Keyboarder von den Foo Fighters und Bandmitglied von The Wallflowers, in der Artfarm Drabenderhöhe zu Gast. Tickets gibt's ab 17 Uhr in der Artfarm.


15.03.2016 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Neue Frisur

Hans Otto Tittes Der Winter ist vorbei, die langen Haare können "ab", sonst halten sie zu warm. Das dachte auch eine ältere Frau und erfuhr dann Folgendes:

Neue Frisur
von Hans Otto Tittes

Die Oma ging mal zum Frisör,
kam heim mit kurz geschnitt'nen Haaren.
Als dann der Enkel sie so sah,
musste sie dies von ihm erfahren:

"Du siehst nicht mehr nach alter Frau
mit diesem Haarschnitt aus, bestimmt!"
"Ich dank dir für dies Kompliment",
erwidert sie dem Enkelkind.

"Wie seh' ich denn nun aus, mein Junge?
Sag es ganz offen, grad heraus."
"Ich meine, so siehst du nun eher
nach einem alten Opa aus!"

10.03.2016 - Jugend
Offener Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Um Punkt 15:00 Uhr erschienen die ersten Gäste in der Einrichtung und sofort war klar, dass das Angebot Menschen jeder Altersgruppe erreicht. Vom Säugling bis zu Besucherinnen über 80 Jahre, Menschen mit und ohne Behinderung, Einheimische und Flüchtlingsfamilien, die Kontakte und Unterstützung suchen. Die Kinder, gleich welcher Herkunft, fanden sich bald lachend und gestikulierend beim Kickern und Basteln zusammen.



Da überraschender Schneefall den Innenhof des Jugendheims in sattes Weiß tauchte, wurde das vorösterliche Kreativangebot „XXL Ostereier aus Gips“ kurzfristig vom Innenhof in den Werkraum verlegt.

Aus flüssiger Gipsmasse, Luftballons und mit sehr viel Fingerspitzengefühl konnten die kleinen und großen Gäste hauchzarte Ostereier fertigen.



Neben winzigen Eiern gab es auch straußeneigroße Werke zu bewundern. Zerbrochenen Gips-Eier konnten nach dem Trocknen noch bemalt und bepflanzt werden. Das generationsübergreifende Angebot im Jugendheim Drabenderhöhe hatte zahlreiche Gäste angelockt. Die Zeit wurde zum Spielen, Basteln, Erzählen und zum “Beschnuppern“ genutzt. Zugleich nutzten einige Gäste die Gelegenheit, sich zu unterschiedlichen Themen von der Jugendheimleiterin Martina Kalkum beraten zu lassen oder Termine für Einzelgespräche zu vereinbaren.



In der angenehmen Atmosphäre schmeckten die von jugendlichen Helfern und Helferinnen gebackenen Waffeln noch besser. So erlebten die Besucher gut gelaunt einen sehr lebendigen und kommunikativen Sonntag.

08.03.2016 - Jugend
Jugendheim Drabenderhöhe: Osterferienprogramm 2016


07.03.2016 - Sport
D-Jugend sucht Spieler für die nächste Saison

Achim Schuster heißt der neue Trainer für die D-Jugend des BV 09 Drabenderhöhe in der nächsten Saison. Die D-Jugend spielt zur Zeit noch in der Sonderliga. In der nächsten Saison will man in der Leistungsklasse an den Start gehen. Da die Jahrgänge 2004/2005 dünn besetzt sind, sucht der Verein noch Spieler dieser Jahrgänge, um eine schlagkräftige Mannschaft aufbieten zu können.

Den Kindern steht im besten Fußballlernalter ein erfahrener „alter Hase“ als Trainer zur Verfügung. Ein Lerneffekt ist somit garantiert. Auch Disziplin ist dem Trainer sehr wichtig. Interessierte Kinder des Jahrganges 2004 können schon jetzt an dem Training der aktuellen D-Jugend teilnehmen. Die Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags von 18:00 bis 19.30 Uhr.

Kinder des Jahrganges 2005 können aktuell am Training der E-Jugend teilnehmen. Dort sind die Trainingszeiten montags und mittwochs von 17.00 bis 18.30 Uhr. Ansprechpartner für die D-Jugend ist Reinhard Drotleff, Tel.: 02262/9991466 und für die E-Jugend Elisabeth Fisi, Tel.: 02262/68419 oder Jugendleiter Lothar Klein, Tel.: 0160/96863484.

07.03.2016 - Aktuelles
Förderverein der Löschgruppe Drabenderhöhe zieht positive Bilanz

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereines der Freiwilligen Feuerwehr Wiehl – Löschgruppe Drabenderhöhe e.V. – konnte der 1. Vorsitzende, Dieter Menning, viele Mitglieder im Feuerwehrgerätehaus begrüßen.



Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass die Mitgliederzahlen im Kalenderjahr 2015 um 28% im Vergleich zum Vorjahr angestiegen sind. Somit zählt der Verein nun insgesamt 79 Förderer und Förderinnen, denen die Löschgruppe Drabenderhöhe am Herzen liegt.

Aus dem vorliegenden Bericht des Kassierers, der entlastet wurde, ging hervor, dass im vergangenen Jahr im Wert von ca. 4000 € neue Anschaffungen im Bereich der einsatztechnischen Gerätschaften getätigt wurden.

Die Errungenschaften, wie z.B. die Adalit-Handlampen, das Halligantool und der Hochleistungslüfter der Firma Rosenbauer, wurden im Rahmen der Versammlung vom stv. Einheitsführer Tobias Rohde vorgestellt.



Alle Gerätschaften haben sich bisher schon in der Einsatzpraxis bewährt gemacht und erleichtern die Arbeit der Einsatzkräfte ungemein.

Auch für die Fortbildung von Kameraden der Löschgruppe Drabenderhöhe, hat der Förderverein die Kosten getragen. So konnten drei Kameraden an einem Seminar zum Thema „Gebäudeschäden/Einsturz“ teilnehmen und ihre Fachkompetenz erweitern die dem Drabenderhöher Bürger zugutekommen.

Da dem Förderverein auch die Förderung und Unterstützung der ortsansässigen Jugendfeuerwehrmitgliedern ein wichtiges Anliegen ist, werden die Kinder und Jugendliche einen spannenden Tag im Kletterwald unter dem Motto “Einer für alle, alle für einen“ zusammen verbringen.

Auch sind schon die ersten Neuanschaffungen für das Jahr 2016 mit einem LED-Beleuchtungssystem und weiteren Adalit-Handlampen geplant.

Eine große Aufgabe macht sich der Vorstand für dieses Jahr zum Ziel: Die Öffentlichkeitsarbeit soll aktiver gestaltet werden, wodurch mehr potentielle Mitglieder auf die Arbeit des Vereins aufmerksam gemacht werden sollen.

Ein Dank geht an alle Unterstützer, die durch ihren Beitrag für eine fachgerechte Ausstattung der Feuerwehr sorgen, und damit dem Drabenderhöher Bürger ein Stück Sicherheit geben.

07.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
Mundartabend: "Mr strungsten opp Höher Platt"

Der Heimatverein Drabenderhöhe lädt zum Mundartabend in die Teufelsküche ein. Achim Höhler: "Wir treffen uns in kleiner geselliger Runde am 16. März 2016 um 19.00 Uhr in der Teufelsküche in Drabenderhöhe und pflegen unsere heimische Mundart. Es sind alle herzlich eingeladen, die mal wieder Lust haben 'Platt' zu sprechen."

04.03.2016 - Sport
Mitgliederversammlung des TC 77 Drabenderhöhe mit Vorstandswahlen

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des TC 77 Drabenderhöhe am 26. Februar 2016 wurde der neue Vorstand, der die Geschicke des Vereins für die kommenden zwei Jahre bestimmen soll, gewählt.

Nach den einleitenden Worten des 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Eckert und den Berichten des Vorstandes wurde dieser durch die Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

Auch der Haushaltsplan 2016, der u.a. die bereits Ende 2015 durchgeführte Grundsanierung von 3 der fünf vorhandenen Plätze beinhaltet, wurde einstimmig angenommen. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde im Anschluß Manfred Viebahn geehrt.

Unter Versammlungsleiter Hans Franchy wurde der neue Vorstand wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Karl-Heinz Eckert
2. Vorsitzender: Erwin Kasper
Sportwart: Christian Schuster
1. Jugendwartin: Lena Drogies
2. Jugendwartin: Marzena Berger
Schriftführerin: Marie-Christine Stache
Pressewart: Adolf Georg Botsch
Kassenprüfer: Stefan Valperz, Hans-Jürgen Hartig

Aus dem Vorstand ausgeschieden ist als 2. Jugendwartin Esther Schnieders.

Der TC 77 Drabenderhöhe wird sich in diesem Jahr noch stärker um neue Mitglieder bemühen und hierfür interessante Schnupperangebote für Erwachsene und Kinder anbieten. Interessenten können sich bei Karl-Heinz Eckert unter 0172-2121842 melden, bzw. unter www.tc77drabenderhoehe.net.

03.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
Offener Sonntag im Jugendheim


03.03.2016 - Veranstaltungen/Termine
BV 09 Drabenderhöhe: Mitgliederversammlung der Abteilung Turnen

Die Mitgliederversammlung der Abteilung Turnen des BV 09 Drabenderhöhe findet am 5. April 2016, 19.30 Uhr, im Gruppenraum des Kulturhauses Drabenderhöhe statt.

Die Turnabteilung lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung 2016 ein und bittet die Eltern das Stimmrecht für ihr/e Kind/er wahrzunehmen und sie auf der Versammlung mit ihrer Stimme zu vertreten.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht der Abteilung
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache zu Punkt 2. + 3.
6. Entlastungsantrag und Entlastung des Kassenwarts
7. Entlastungsantrag und Entlastung des Vorstandes
8. Wahl eines Versammlungsleiters
9. Wahl des Vorstandes
10. Wahl der Kassenprüfer
11. Verabschiedung der Ordnung der Abteilung Turnen
12. Anträge für die Mitgliederversammlung der Abteilung
13. Anträge für die Mitgliederversammlung des Hauptvereins
14. Anfragen und Mitteilungen

Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Teilnahme und auf eine konstruktive Versammlung.

27.02.2016 - Sport
Turnhalle wurde zur Showbühne

Am Abend des 20. Februar 2016 war es wieder soweit: Nach über zwei Jahren Pause der Macarenas-Turnshow begeisterten die Turnerinnen und Turner des BV 09 Drabenderhöhe und des TSV Much erneut das Publikum mit einer Show aus Tanz, Turnen, Akrobatik und Gesang. Zwei Stunden zeigten sie den über 200 Zuschauern allen Alters in der Sporthalle Drabenderhöhe neue Choreographien in vielfältigen, selbst zusammengestellten Kostümen. Die Turnshow ist eine Zusammenfassung der Auftritte der letzten drei Jahre mit extra für die Show neu erprobten Darbietungen. Auch die Geräte durften nicht fehlen. So waren der Barren, der Balken, der Boden, das Hochreck, das Trampolin, das Pauschenpferd und der Airtrack ebenfalls Teil der Show.

Die Turnerinnen und Turner sind zwischen 8 und 27 Jahre alt und bewiesen, dass ein Altersunterschied kein Problem darstellt, wenn es um Teamgeist und Zusammenhalt geht. Sie zeigten nicht nur ihre turnerischen Fähigkeiten. Die seit 2011 bestehende Showgruppe "Macarenas" bot dem begeisterten Publikum eine abwechslungsreiche und bunte Show.



Die "Macarenas" sind eine Gruppe aus 20 Turnerinnen der genannten Vereine, welche sich mit ihrer Trainerin Martina Friedemann neben dem Turnen der Show gewidmet haben. So verknüpfen sie seit 2011 ihre turnerischen Fähigkeiten mit ideenreichen Choreographien. In den letzten drei Jahren qualifizierten sich die "Macarenas" für die Bundesfinale "Tuju-Stars" und "Rendezvous der Besten" des Deutschen Turnerbundes (DTB). Sie schnitten mit gutem bzw. sehr guten Erfolg ab und erhielten jeweils das höchste Prädikat "DTB-Showgruppe des Jahres". Vergangenen Samstag präsentierten sie nun ihr Können in der Turnshow. Zudem zeigte Antonia Melzer neben dem Turnen ihr zweites großes Talent und versetzte das Publikum mit den perfekt vorgetragenen Stücken "Hello" von Adele und "Stay" von Rihanna in melancholische Stimmung.



Trainiert wurde knapp 5 Wochen, teilweise viermal die Woche unter der Leitung von Martina Friedemann, welche diese Show ins Leben gerufen hat. Viel ehrenamtliche Hilfe hat den Vereinen geholfen die Show auf die Beine zu stellen, sei es beim Aufbau oder der Organisation.

Den Sportlern ist die freudige Nervosität vor jedem Auftritt des Abends anzumerken. Sobald sie die Bühne betreten, herrscht jedoch tadellose Konzentration und Disziplin. Nach dem Auftritt löst sich diese hinter den Kulissen in hektisches, freudiges Gequatsche auf. Es wird gelobt und unterstützt, um sich wieder schnell für den nächsten Auftritt vorzubereiten. Den Höhepunkt zum Abschluss der Veranstaltung bildete das große gemeinsame Finale auf dem "Airtrack". Mit extrem hohen Salti und mehrfach Flic-Flacs begeisterten die Turnerinnen und Turner alle Zuschauer.

Der Spaß am Sport ist allen Aktiven anzusehen. Und doch ist es noch mehr, was sie begeistert und antreibt: "Wir lieben nicht nur den Sport, sondern vor allem die Gemeinschaft", so beschrieben es Anna Schuller und Monika Schütz zwei Mädchen des BV 09 Drabenderhöhe.

Im Publikum wurden die Turnerinnen und Turner hauptsächlich von ihren Familien, Freunden, Turnerkollegen und Bekannten unterstützt. Jung und alt fand hier Platz. Besonders die jüngeren Zuschauer waren fasziniert und erprobten in der Pause auf der Bodenmatte ihre eigenen turnerischen Fähigkeiten. Nach der Show gab es schließlich ein Zusammenkommen bei einem großartigen selbstgemachten Buffet. Die Zuschauer, Sportler, Organisatoren und Helfer nutzen die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und entspannten Austausch.

Die Show hinterlässt begeisterte Zuschauer, stolze Turner und eine zufriedene und erleichterte Trainerin.

Karoline Estermann

Einige Fotoimpressionen der Turnshow finden Sie hier...

25.02.2016 - Sport
Fußball: Erste Neuzugänge für die Saison 2016/2017 zu vermelden

Der BV 09 Drabenderhöhe hat für die kommende Saison Dennis Gerlach vom SV Schönenbach (Kreisliga A) verpflichtet. Kurt Berger, 1. Vorsitzender: "Dennis Gerlach ist eine absolute Verstärkung. Er hat die Erfahrung und die Klasse, um unserer jungen Mannschaft in der nächsten Saison zu helfen. Außerdem wohnt er in Drabnderhöhe. Dazu kommt Christian Dickstefes Fanasa, vom BSV Bielstein II (Kreisliga C) zurück. Dickstefes Fanasa hat schon in der letzten Saison für unsere 2. Mannschaft gespielt und ist ebenfalls eine Bereicherung für unser Team."

22.02.2016 - Veranstaltungen/Termine
Keck-Kindererlebnistag


21.02.2016 - Aktuelles
Schülerpraktikum im Kirchenkreis: Isabell Schenk erlebte Flüchtlingsarbeit vor Ort

Drei Wochen lang hat die Schülerin Isabell Schenk aus Drabenderhöhe ihr Schülerpraktikum im Kirchenkreis An der Agger absolviert. Für die 16-jährige Gymnasiastin waren es „drei interessante und abwechslungsreiche Wochen“. Sie besucht die 10. Stufe des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Wiehl. Ihre damalige Klassenlehrerin, Bettina Steinmaier, hatte sie auf den Praktikumsplatz beim Kirchenkreis aufmerksam gemacht. Spannend waren für sie die verschiedenen Praktikumsstationen im Kirchenkreis. „Unsere Praktikanten sollen ganz unterschiedliche Berufsgruppen und Arbeitsfelder kennenlernen“, betont Pfarrerin Anja Karthäuser.



Eindrücke von der Jugendarbeit auf Kirchenkreis- und Gemeindeebene vermittelte ihr Harald Hüster; Jugendreferent des Kirchenkreises und in der Kirchengemeinde Ründeroth. Mit ihm besuchte sie unter anderem eine der Gruppen, die er leitet. ,,Es hat Spaß gemacht mit Jugendlichen, die nur wenige Jahre jünger sind als ich, Zeit zu verbringen, zu spielen und zu sehen, wie die Arbeit geplant wird“, sagt Isabell Schenk.

Interessant waren für sie auch die Sprachkurse für Flüchtlinge in Marienheide, bei denen sie den Schulreferenten Matthias Weichert begleitete. ,,Es war sehr aufregend mitzubekommen, wie Menschen Deutsch lernen, die nicht damit aufgewachsen sind“, sagt sie. Zusammen mit dem Schulreferenten nahm Isabell auch an einem Studienseminar in Engelskirchen teil – Thema: „Zehn Schritte zum souveränen Auftreten“. Auch ein Besuch im Abendgymnasium in Dieringhausen stand auf dem Programm.

Um das Berufsbild „Pfarrer einer Kirchengemeinde“ ging es in Wiehl und Klaswipper. Mit Pfarrer Ralf Peters besuchte Isabell den Konfirmandenunterricht in Wiehl und Oberwiehl. „Wir haben über das Thema Taufe geredet und darüber, dass Gott viele Namen hat.“ Auch ein Jesus-Domino bastelte sie mit den Konfirmanden. Pfarrerin Anja Karthäuser nahm Isabell einen Tag lang mit in die Gemeinde Klaswipper, wo unter anderem ein Treffen der Frauenhilfe Kupferberg auf dem Programm stand.

Auch Büro- und Verwaltungsarbeiten gehören zu jedem Beruf. Im Alten und Pflegeheim Haus Siebenbürgen in Drabenderhöhe sind nicht nur die Arbeiten der Pflegekräfte wichtig, sondern auch die Verwaltungsarbeiten im Hintergrund. Geschäftsführer Pfarrer Friedrich Barth erklärte der Praktikantin, was es alles braucht, um die alten Menschen gut betreuen zu können.

Ein Pfarrkonvent mit Superintendent Jürgen Knabe und allen Pfarrerinnen und Pfarrern des Kirchenkreises, der Jahrespresseempfang für Medienvertreter aus dem Oberbergischen Kreis, eine Presbyteriumssitzung, die Allianzgebetswoche mit Jugendlichen, die Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis mit Pressemitteilungen und Texten für die Homepage – die drei Wochen waren voll gepackt. Die Arbeitszeiten gingen mehrmals bis in den Abend, auch das war eine neue Erfahrung für die Schülerin. Zum Ende der drei Wochen sagt die Schülerin: ,,Es war ein schönes Praktikum, ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Das wird mir in meinem weiteren Lebensverlauf weiterhelfen.“ Das Thema „Flüchtlinge“ habe sich durch alle Arbeitsgespräche und Arbeitskreise gezogen. „Ich wusste, dass die Kirche sich für die Flüchtlinge engagiert, aber ich wusste nicht, dass die Kirche da so vor Ort ist und den direkten Kontakt hat.“

17.01.2016 - Sport
Fußball: Trainerwechsel beim BV 09 - Werner Thies löst Edgar Wörmke ab

In der kommenden Saison wird Werner Thies, ehemaliger Trainer des Landesligsten TuS Lindlar, die Rolle des Chefcoachs in Drabenderhöhe übernehmen und Edgar Wörmke ablösen.

Kurt Berger, 1. Vorsitzender des BV 09 Drabenderhöhe: "Edgar Wörmke hat in einer schwierigen Zeit eine tadellose Arbeit verrichtet. Wir sind ihm zu Dank verpflichtet, wollen aber mit Werner Thies neue Impulse und Akzente in der jungen Mannschaft setzen. Er hat ja schon bewiesen, dass es zwischen ihm und dem BV 09 passt, als er unsere 1. Mannschaft von 2002 bis 2009 trainierte. Wir sind sehr froh und glücklich, dass wir ihn verpflichten konnten, da er auch Angebote von anderen Vereinen hatte. Darüber hinaus ist es uns auch wichtig weiterhin junge und 2-3 erfahrene Spieler nach Drabenderhöhe zu lotsen, um eine gesunde Mischung für die kommende Saison zu finden. Das die jetzigen jungen Spieler Potential haben und eine eingeschworene Gemeinschaft bilden, haben sie ja bereits während der Hinrunde in der Kreisliga gezeigt."

17.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Turnshow der "Macarenas" in der Drabenderhöher Turnhalle


17.01.2016 - Sport
Fußball: Der BV 09 Drabenderhöhe hat einen neuen Vorstand gewählt

Bei der Jahreshauptversammlung des BV 09 Drabenderhöhe wurde ein neuer Vorstand gewählt. Zum 1. Vorsitzenden wurde Kurt Berger gewählt, der bereits in den letzten beiden Jahren als 2. Vorsitzender im Vorstand tätig war. Zum 2. Vorsitzenden wurde Peter Koppe gewählt. Anil Turan ist als sportlicher Leiter von der Mitgliederversammlung bestätigt worden. Geschäftsführer bleibt Ulrich Ruland. Sozialwart wurde Jörg Schnaderböck. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Kai Bergerhoff, Ingo Ottinger und Günter Baier und die Beisitzerin Hella Wilhelm.

Der BV 09 hat nach dem Abstieg der Bezirksligamannschaft und den Abgang des kompletten damaligen Spielerkaders in dieser Saison einen Neuanfang mit der A-Jugend in der Kreisliga A vorgenommen. Ziel ist es der „Rasselbande“ die Möglichkeit zu geben Erfahrungen in dieser Spielklasse zu sammeln, um für die nächste Saison gerüstet zu sein. Langfristig möchte man in der Kreisliga A spielen.

Lothar Klein wird weiterhin mit Otto Geilenberg die Fußballjugendabteilung des BV 09 leiten. Die Versammlung dankte Klein für seinen unermüdlichen Arbeitseinsatz im schwierigen letzten Jahr als 1. Vorsitzender. Sein Bericht über die Jugendabteilung war überwiegend positiv. Ziel sei es wieder eine B und A-Jugend melden zu können, was natürlich nicht von jetzt auf gleich möglich ist. Hier werden auch Spielgemeinschaften nicht ausgeschlossen. Dirk Reuber berichtete das die Alten Herren des BV 09 sich montags zum Training treffen und mit durchschnittlich 20 Teilnehmern immer gut besetzt sind. Ein regelmäßiger Spielbetrieb findet aber nicht statt.

17.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
3. Schlagerfrühling im Kulturhaus Drabenderhöhe

Am Ostersonntag, 27. März 2016, findet der 3. Schlagerfrühling im Kulturhaus Drabenderhoehe statt.



Auftreten werden Künstler wie Gabi Baginsky (Der Rum von Barbados), Oliver Haidt aus Österreich mit seinem Superhit "Maria Angela" und als Organisator und Künstler Helmuth Kasper (Die Nacht am Ballermann). Die Memories² Band rundet den Abend ab.

Einlass ist um 18.00 Uhr. Beginn um 19.00 Uhr. Eintritt: 15,00 Euro, an der Abendkasse 18,00 Euro.

Kartenvorverkauf ab dem 20. Februar 2016 bei:
Getränke Kroner, Hermannstädter Gasse 54, Tel.: 02262-1070
Fam. Kessel, Burzenland 20, Tel.: 02262-691166
HMK Eventmanagement, Hündekausen 61, Tel.: 02245-3989

16.02.2016 - Aktuelles
Evangelische Kirchengemeinde Drabenderhöhe: Neue Gemeindeleitung gewählt

Am 14. Februar 2016 haben die 3194 Wahlberechtigten der evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe ihre neue Gemeindeleitung für die nächsten vier Jahre gewählt.


Die neue Gemeindeleitung der evangelischen Kirchengemeinde Drabenderhöhe. Von links: Melitta Knecht, Werner Sträßer, Edda Jung, Reiner Härtel, Werner Schwarpel, Rolf Reuber, Adelheid Scheib, Fritz Ohler, Bärbel Dehler und Hilmar Kranenberg

Das neue Presbyterium wird in den nächsten vier Jahren die evangelische Gemeinde Drabenderhöhe leiten. In Finanz- und Personalfragen, Gemeindediakonie, Kinder-, Jugend-, Frauen- und Seniorenarbeit und Kirchenmusik wird das Presbyterium seine Verantwortung wahrnehmen.

Im Gottesdienst am Sonntag, 6. März 2016, werden die neugewählten Mitglieder um 10.00 Uhr feierlich in ihr Amt eingeführt und die ausscheidenden Mitglieder werden in diesem Gottesdienst verabschiedet.

08.02.2016 - Veranstaltungen/Termine
Blutspenden


05.02.2016 - Jugend
Riesiger Ansturm bei Kinderkarnevalsparty im Jugendheim Drabenderhöhe

Schnee und Regen zum Trotz: Pünktlich an Weiberfastnacht startete die große Kinderkarnevalsparty in der Teestube des Jugendheims in Drabenderhöhe. Martina Kalkum, Holger Ehrhardt, Daniela Lipovaca und ihre jugendlichen Helfer wurden vom Ansturm der kleinen Jecken fast überrollt.



In den bunt geschmückten Räumen warteten jede Menge Überraschungen und Spiele auf die Kinder, die in fantasievollen Kostümen erschienen waren. So ließen sich zauberhafte Feen, Teufelinnen, Frösche und Ninjas schminken. Piraten und Zauberer fertigten sich glitzernde Broschen und coole Jungs mit dunklen Sonnenbrillen testeten die neuen Finger Tattoos. Das Jugendheimteam hatte wieder viele scheußlich bunte Leckereien und Getränke aufgefahren. So gab auch eine riesengroße, bunte Karnevalsbrezel, Eisspezialitäten, Mäusespeck und andere Köstlichkeiten. Frisch gestärkt stürzten sich die kleinen Närrinnen und Narren auf die Tanzfläche, um an Tanzspielen und anderen lustigen Wettbewerben teilzunehmen. Über 80 Kinder, darunter auch einige aus Flüchtlingsfamilien, freuten sich über den kurzweiligen und abwechslungsreichen Nachmittag, der einfach Lust auf mehr machte.

03.02.2016 - Jugend
Das Jugendheim strahlte

Stopptanzen im Dunkeln, leuchtende Gesichter ohne Körper, strahlende Schuhe ohne dazugehörige Kinder: Das Alles und noch viel mehr gab es auf der Schwarzlichtparty zum Thema Karneval im Jugendheim Drabenderhöhe zu erleben.



Bevor der Spaß so richtig losging, durften sich die jungen Gäste mit Neonfarben schminken, um so im Dunkeln bei Schwarzlicht noch besser strahlen zu können.

Vortänzerin und „Anheitzerin“ war wieder Jule, die von den jugendlichen Stammbesuchern bestens unterstützt wurde. Natürlich gab es in den Pausen so allerhand Scheußlichkeiten zum Naschen und Erfrischen.



Bevor die tanzwütigen Mädchen und Jungen am Abend verabschiedet wurden, erhielten sie noch die Einladung zur großen Kinderkarnevalsparty an Weiberfastnacht ab 15:30 Uhr.

27.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Kinderbibeltag im Gemeindehaus

Am kommenden Sonntag, den 31. Januar 2016 findet zum ersten Mal nach Beginn des neuen Jahres der Kinderbibeltag für alle Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren im Jugendbereich des Ev. Gemeindehaues Drabenderhöhe statt. Von 10.00 bis 12.00 Uhr dreht sich alles um das Thema "Ich will Dich trösten…". Zudem findet im Rahmen des KiBiTas ein gemeinsames Frühstück statt, das keine kulinarischen Wünsche offen lässt.

27.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Evangelischer Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Am 19. März 2016, findet von 14:00 bis 16:00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe, Drabenderhöher Str. 28, ein Second-Hand-Basar statt.


27.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Vätertreff im Jugendheim: Spiele und Knobeleien

Beim Vätertreff im Jugendheim Drabenderhöhe geht es am Mittwoch, dem 3. Februar 2016 ab 19 Uhr um neue und alte Spiele und Knobeleien, die zum Teil vielleicht schon in Vergessenheit geraten sind.

Gemeinsam werden Karten- oder Brettspiele ausprobiert, die dann mit der Familie zu Hause gespielt werden können. Weiterhin stellt ein Vater Knobeleien und verrücktes Spielzeug vor, das zu stundenlangem Denken anregt. Interessierte Väter sind herzlich willkommen. Weitere Infos gibt es im Jugendheim Drabenderhöhe, Tel.: 02262-1249.


26.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Weiberfastnacht im Kulturhaus

Der Frauenverein Drabenderhöhe lädt zur Weiberfastnacht am 4. Februar 2016, 19:30 Uhr, ins Kulturhaus Drabenderhöhe-Siebenbürgen ein.


26.01.2016 - Jugend
Viele Gäste beim offenen Sonntag im Jugendheim Drabenderhöhe

Es war wohl nicht nur der Duft frisch gebackener Waffeln, der die interessierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsene jeden Alters ins Jugendheim lockte. Fast achtzig Gäste durfte die Jugendheimleiterin Martina Kalkum begrüßen, hierrunter auch drei Flüchtlingsfamilien aus Syrien.



Viele Mütter und Väter nutzten die Gelegenheit, um gemeinsam mit ihrem Nachwuchs die vielfältigen Angebote der Einrichtung zu testen. So wurde von Groß und Klein gekickert, Billard und Airhockey gespielt und so manches Kartenspiel gemischt.

Viele Mädchen und Jungen bastelten sich fröhliche Schneemänner aus Pappe und fast alle Gäste gestalteten farbenfrohe Sandbilder. Einige Eltern schwelgten in Erinnerungen, da sie selbst vor vielen Jahren Stammbesucher der Einrichtung waren.



Frau Kalkum und Daniela Lipowaka vom Bundesfreiwilligendienst dankten den jugendlichen Stammbesuchern für die tolle Unterstützung am Waffeleisen, an den Bastelständen und beim Aufräumen.

Dieser Sonntag zeigte wieder, dass Menschen jeden Alters aus unterschiedlichen Kulturkreisen eine schöne Zeit miteinander verbringen können.

26.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Karnevalsparty im Gemeindehaus

Auch in diesem Jahr wird wieder im Jugendbereich des Ev. Gemeindehaus Drabenderhöhe Karneval gefeiert. Los geht es für die Kinder am Freitag, den 5. Februar 2016 von 16.30 bis 18.30 Uhr. Neben Tanz, Spiel, Spaß und Bastelangebote wartet ein leckeres Buffet auf die Kinder. Am selben Tag geht es ab 20.11 Uhr für jung und junggebliebene Menschen mit der Karnevalsparty im Jugendbereich weiter. Der Eintritt kostet pro Person 5,00 €. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt der Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde zu Gute. Die Ev. Jugend freut sich auf ein volles Haus an diesem Tag und jede Menge „jecke“ Menschen, die Freude am feiern haben.


25.01.2016 - Aktuelles
Jahreshauptversammlung des MGV Drabenderhöhe

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 9. Januar 2016 im Gasthof Lang statt. Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende Ernst-Ulrich Frommold die Sänger, die Ehrenmitglieder und erinnerte an das Ständchen zum 88. Geburtstag des Ehrenchorleiters Friedhelm Theis. Danach gedachte man den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern, insbesondere an das Ehrenmitglied Hermann Lutter.


Der neue Vorstand des MGV Drabenderhöhe

Nach einem gemeinsame Abendessen wurde die Versammlung mit folgenden TOPs fortgesetzt.

Bericht des 1. Vorsitzenden

Bei seinem Jahresruckblick hob er noch einmal das Konzert mit dem königlichen Männerchor "La Bone Esperance" hervor. Weiterhin verlangt er eine höhere Disziplin in der Probenarbeit, insbesondere auch im Hinblick auf das kommende Bundesleistungssingen im Juni in Siegen. Auch bat er darum, mit dem Werben um neue Mitglieder nicht nachzulassen, insbesondere ist der Rückgang bei den passiven Mitgliedern recht hoch. Positiv war, dass im vergangenen Jahr 7 neue Sanger den Weg in den Chor gefunden hätten und somit auch der 2. Bass wieder sehr gut aufgestellt ist. Die letzte Konzertreise ins Saarland nach Saarlouis, Trier, Orscholz u. Mettlach waren neben dem Sommerfest und Oktoberfest die Höhepunkte des abgelaufenen Sängerjahres.

Bericht des Kassierers

In dem Bericht des Kassierers lies Jochen Suck die Versammlung wissen, dass der Haushalt im abgelaufenen Jahr 2015 einen Defizit aufweist, dem man durch gezielte Maßnahmen, wie z.B. einer Beitragserhöhung entgegenwirken sollte. Jedoch hat sich der positive Trend beim Oktoberfest fortgesetzt, so dass es auch positives zu vermelden gab. Alles in allem sind die Reserven dennoch groß genug um die bevorstehenden Aufgaben, die in einem Meisterchor-Jahr auf den Chor zukommen, auch stemmen zu können.

Bericht des Schriftführers

In seinem ersten Bericht als Geschaftsführer zeigte Richard Weisweiler wie man auch einen eigentlich nüchternen und sachlichen Bericht durch geschickt eingebauten Wortwitz auflockern kann. Den obligatorischen Abschluss des Berichtes bildete wieder die Bekanntgabe der Probenbeteiligung jedes einzelnen Sängers. In diesem Jahr gingen Preise an zwei Sänger (Ernst-Ulrich Frommold und Stefan Schick) mit einer Probenbeteiligung von 100%.

Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen

Da die Kassenprüfer ihr OK gegeben hatten war die Entlastung des Vorstandes einstimmig und wurde in diesem Jahr vom Versammlungsleiter Rolf Philipps souverän geleitet. Er bedankte sich vorab nochmals im Namen der Sänger beim Vorstand für die geleistete Arbeit im Jahr 2015. Dann wurde der 1. Vorsitzenden für seine letzte Amtszeit gewählt, der dann den weiteren Wahlvorgang in die Wege leitete. Auch der Rest des Vorstandes wurde, wie der 1. Vors., einstimmig gewählt.

Damit setzt sich den neue Vorstand wie folgt zusammen:
- 1. Vorsitzender: Ernst-Ulrich Frommold
- 1. Stellvertreter: Dietmar Sträßer
- 2. Stellvertreter: Manfred Kallweit jr.
- Kassierer: Jochen Suck
- Geschaftsfuhrer: Richard Weissweiler
- Offentlichkeitsarbeit / Neue Medien: Frank Krischer
- Festausschussvorsitzender: Martin Widmann
- Notenwart: Reinhard Rogalla
- Chronisten Stefan Schick / Willi Widmann

Satzungsanderung

Die Versammlung stimmte einer Änderung §8 der Vereinssatzung einstimmig zu.

Beitragserhöhung aktive Mitglieder

Nachdem der 1. Vorsitzende die Notwendigkeit für eine Beitragserhöhung der Versammlung unterbreitet hatte, und selbst einen neuen Beitrag ins Spiel brachte, kam ein noch höherer Vorschlag aus der Versammlung der nach hinreichender und hitzig geführter Diskussion mehrheitlich von der Versammlung angenommen wurde.

Termine soweit bekannt in 2016

Im Jahr 2016 werden auf der Zentralehrung des Chorverbandes am 12. März 2016 folgende Sänger wie folgt geehrt:

- 25 Jahre 1. Notenwart: Reinhard Rogalla
- 50. Jahre Singen: Michael Hartmann

Bekanntgabe aller anderen Termine fur das Jahr 2016 (Konzerte, Ständchen, etc. findet man in dem Terminkalender auf der Homepage www.mgv-drabenderhoehe.de.

Bericht der Chronisten

Willi Widmann und Stefan Schick boten einen humoristischen Rückblick auf das Jahr 2015, der wie immer in Reimform und mit viel Wortwitz vorgetragen wurde.

Verschiedenes

Verbunden mit einem kleinen Geschenk ging ein besonderer Dank auch an die Vize-Chorleiter Axel Hackbarth und Dietmar Sträßer. Bevor es eine offene Diskussion zu diversen Punkte gab, zum Schluss bedankte E.-U. Frommold sich bei den Wirtsleuten Petra und Rolf Lang mit einem Blumenstraus für die Unterstützung im vergangenen Jahr. Den traditionellen Abschluss gegen ca. 22:30 Uhr bildete, wie in jedem Jahr, das Lied "Fein sein, beinander bleiben".

24.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Neon-Karnevalsparty im Jugendheim

Am Freitag, 29. Januar, beginnt um 17 Uhr die Neon-Karnevalsparty für Fünf- bis Zwölfjährige im Jugendheim Drabenderhöhe. Die Kinder können sich auf Karnevalsmusik, Neonschminke und Spiele freuen. Die Veranstaltung endet um 19 Uhr.


22.01.2016 - Aktuelles
Zusammenstoß mit Winterräumfahrzeug forderte drei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der Höherdahlstraße in Drabenderhöhe wurden am Donnerstag Abend drei Menschen verletzt.





Ein 50-jähriger PKW-Fahrer aus Drabenderhöhe wurde in einer Rechtskurve aus der Kurve getragen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Winterräumfahrzeug. Im weiteren Verlauf wurde der PKW an dem LKW entlang geschleudert und kollidierte dann in der Folge noch frontal mit einem PKW, der sich hinter dem Räumfahrzeug befand.

Der Verursacher wurde schwer verletzt, die 45-jährige Fahrzeugführerin aus Much und ihre 10-jährige Tochter wurden in dem anderen PKW leicht verletzt. Der Fahrer des Räumfahrzeugs blieb unverletzt.



Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Da sich der Verdacht auf Alkoholkonsum beim Verursacher erhärtete, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Die Höherdahlstraße war für rund 2 Stunden gesperrt.

18.01.2016 - Jugend
Tannenbaumaktion bei eisiger Kälte

Wie in jedem Jahr, startete die Ev. Jugend Drabenderhöhe mit der traditionellen Tannenbaumaktion in das neue Jahr. Bei eisiger Kälte, und dennoch strahlendem Sonnenschein, waren insgesamt 85 fleißige Helfer im Einsatz zum Wohle der Jugendarbeit.



Zahlreiche Trecker- und LKW-Fahrer, Konfirmanden, Pfarrer, Mitarbeiter der Jugendarbeit, Küchenkräfte, Väter der Konfis und andere freiwillige Helfer waren am 9. Januar 2016 unterwegs.

Die Stimmung in den einzelnen Teams war bestens, so dass trotz der "Arbeit" der gemeinsame Spaß miteinander im Vordergrund gestanden hat. Den jahrelangen Helfern ist es zu verdanken, dass diese Veranstaltung reibungslos von statten gegangen ist und die Konfirmanden sich schnell in dem bewährten System zurechtfinden konnten. Teamwork war das große Thema an diesem Tag, wodurch sich alle Beteiligten noch besser kennenlernen konnten.

Nach vielen Jahren geht ein Teil des Reinerlöses nicht wie gewohnt an das Patenkind auf Haiti. Das Mädchen konnte im vergangenen Jahr erfolgreich die Schule beenden und befindet sich nun im Studium. Aufgrund dessen hat sich die Jugendarbeit dazu entschieden von nun an jedes Jahr eine andere Institution in der näheren Umgebung durch die Tannenbaumaktion zu unterstützen um so "Hilfe vor Ort" leisten zu können.

In diesem Jahr freut sich das Team der Ev. Jugend Drabenderhöhe darüber, dass die Klinikclowns e.V. der Kinderstation im Kreiskrankenhaus Gummersbach finanziell unterstützt werden und so noch hoffentlich sehr vielen erkrankten Kindern ein Lachen in das Gesicht zaubern können.

Andrea Plajer, Jugendreferentin der Ev. Kirchengemeinde Drabenderhöhe: "Wir freuen uns über einen erneuten Rekorderlös in Höhe von 3498,82 Euro, der wieder vielen jungen Menschen in der Kirchengemeinde Drabenderhöhe zu Gute kommt."

16.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
Presbyteriumswahl 2016



Für die Presbyteriumswahl am 14. Februar 2016 haben sich folgende Kandidaten zur Wahl bereit erklärt:

Für den Wahlbezirk I (6 Presbyter können gewählt werden):
Johann Halmen, Rehwinkel 10
Edda Jung, Im Biesengarten 13
Silvia Kempka, Herrenhofer Str. 15
Melitta Knecht, Mühlbacher Gasse 23
Werner Scharpel, Auf dem Bühl 1
Adelheid Scheip, Unterwald 17
Werner Sträßer, Mediascher Gasse 1
Friedrich, Ohler, Nösnerland 33

Für den Wahlbezirk II (2 Presbyter können gewählt werden):
Rainer Härtel, Am Steeger Berg 20
Jutta Hube, Weiershagener Str. 23
Rolf Reuber, Hückhausener Str. 12

Mitarbeiterpresbyter (2 Kandidaten können gewählt werden):
Bärbel Dehler, Höherdahlstr. 2
Hilmar Kranenberg, Im Biesengarten 1a

10.01.2016 - Aktuelles
Hans Otto Tittes: Angeber

Hans Otto Tittes Zu Weihnachten beschenkt man seine Nächsten üblicherweise. Manch einer übertreibt dann mächtig, wenn er aufzählt, was er seiner Frau gekauft habe, wie von Hans Otto Tittes kurz beschrieben:

Angeber
von Hans Otto Tittes

Ein Mann zählt ganz begeistert auf,
was seiner Frau gekauft er hätte
zu Weihnachten so nebenbei:
Es ist ein Mantel und 'ne Kette.

Der Kumpel, dem er das erzählt,
fragt ihn, wie schaffe er das bloß;
denn ihm gelänge dieses nur,
falls er mal zieh' das große Los.

Es stellte sich doch bald heraus,
dass das Geschenk nach mehr nur klang,
weil Mantel wie auch Kette war'n
fürs Fahrrad - und nicht als Behang!

09.01.2016 - Veranstaltungsbericht
Anspruchsvolles Weihnachtskonzert des Honterus-Chores

Die Freude auf die Ankunft des Herrn in Musik umgesetzt hat der Honterus-Chor unter Leitung von Regine Melzer bei seinem Weihnachtskonzert in der evangelischen Kirche am vierten Adventssonntag. Es waren niveau- und anspruchsvolle Darbietungen, denen man sich ganz hingeben konnte und bei dem das Zuhören unter anderem in die Welt von Hermann Sonnet, Manfred Bühler, Evelyn Glennie, Peter Cornelius, Bach, Händel, Mohr und Heizmann entführte.



Klare Gesänge von Honterus-Chor und der Sopranistin Simone Nestler füllten die Kirche aus und sorgten für eine Atmosphäre, die weihnachtlicher und besinnlicher kaum sein konnte. Betörend schöne Klänge entlockten als Solisten und im wunderbaren Zusammenspiel Conny Melzer auf der Querflöte und Tim Schulenburg auf dem Marimbaphon. Das xylophonartige Instrument gehört zur Familie der hölzernen Schlagstabspiele, stammt ursprünglich aus Afrika und ist vermutlich eins der ältesten Musikinstrumente.



Mit "Weihnachtsglocken" von Hermann Sonnet" und "Hell vom Turm die Glocken klingen" (Manfred Bühler) eröffnete der von seiner Dirigentin bestens vorbereitete gemischte Chor das Konzert, auf das sich Pfarrer Frank Müllenmeister "freute wie ein Kind auf die Weihnachtsglocke". Wenn diese am Hl. Abend erklinge, dürften die Kinder ins Weihnachtszimmer. Grund aller Freude sei aber "das große Geschenk, dass Gott zu uns kommt". Müllenmeister erinnerte daran, dass vor 2000 Jahren keine Glöckchen geklingelt haben, Maria und Josef vergebens an die Türen klopften und nach einer Bleibe suchten, so dass das Kind in einem Stall zur Welt kam. Auch heute, in einer Welt voller Missklänge, werde Menschen die Tür vor der Nase zugeschlagen. Aber: Gott selbst öffne Türen und schenke allen Freude.



Ganz leise wurden die Besucher als Tim Schulenburg die Marimba Chorale "Little Prayer" anschlug und leise, zarte Töne erklangen. "Wundervoll" und "phantastisch" flüsterten Besucher als Conny Melzer die Solosonate a-moll für Flöte von C.Ph. E. Bach spielte. Mit "Die Könige" und "Christkind" von Peter Cornelius erfreute die Sopranistin Simone Nestler. Das von Nestler und Honterus-Chor gemeinsam vorgetragene "Ave Glöcklein" (Manfred Bühler) lud zum Genießen ein, verzauberte, erzeugte Gänsehaut.



Mit klassischen Melodien wie "Leise rieselt der Schnee", "Süßer die Glocken nie klingen" und "Stille Nacht" beendeten die Mitwirkenden einen schönen vorweihnachtlichen Abend, der von Carmen Daniela am Klavier hervorragend begleitet wurde.

Ursula Schenker

08.01.2016 - Veranstaltungen/Termine
DRK Adele Zay Kindergarten Drabenderhöhe: Second-Hand-Basar

Der DRK Adele Zay Kindergarten lädt zum 22. Second-Hand-Basar „Alles fürs Kind und werdende Mutter“ am Mittwoch, den 24. Februar 2016 von 14.00 bis 16.00 Uhr (für Schwangere ohne Begleitung ab 13:30 Uhr) ins Kulturhaus Drabenderhöhe, Siebenbürger Platz 23, herzlich ein.

Angeboten werden gut erhaltene Kinderkleidung Frühling/Sommer, Umstandskleidung, Spielsachen, sowie Zubehör rund ums Baby und Kind.

Zum gemütlichen Beisammensein werden in einer Cafeteria Kaffee, frische Waffeln und Kuchen zu kleinen Preisen angeboten.

Damit die Besucher entspannt und ungestört einkaufen können, werden die Kinder von Erzieherinnen vor Ort betreut.

15% des Verkaufserlöses und die Einnahmen in der Cafeteria kommen dem Kindergarten zu Gute!

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte für eine Verkaufsnummer oder weitere Informationen vom 28. Januar bis 29. Januar 2016 bei:

Frau Schowerth 02262-999383
Frau Wacker 02262-999394

05.01.2016 - Veranstaltungsbericht
"Puer Natus": Stimmungsvolle Veranstaltung am Turm der Erinnerung

Zauberhafte weihnachtliche Stimmung im Robert-Gassner-Hof: Die Lichterketten an den Weihnachtsbäumen und Kerzen, die am Wegesrand und auf den Tischen flackern, erzeugen am Turm der Erinnerung eine fast mystische Atmosphäre.


Foto: Christian Melzer

Hoch oben auf dem Turm stehen die Musiker des Blasorchester Siebenbürgen-Drabenderhöhe, spielen "Vom Himmel hoch, da komm ich her", Honterus-Chor, Kinderchor und Gemeinde stimmen in das Lied mit ein, dessen Töne weit über den Ort hinaus in die bucklige Welt des Oberbergischen Kreises getragen werden.

"Puer Natus in Bethlehem - Unde gaudet Jerusalem" (Ein Kind geboren in Bethlehem - Dess´ freuet sich Jerusalem). Leise und zart erklingen Kinderstimmen, "so fein wie von Engelchen" sagt eine Besucherin, die ebenso wie viele andere Frauen, Männer und Kinder in den Hof des Alten- und Pflegeheims gekommen ist, um "Puer Natus" zu feiern, eine weihnachtliche Brauchtumsveranstaltung, die vor Jahrhunderten in Siebenbürgen und seit 2002 von Bürgern der Gemeinde Scharosch in Drabenderhöhe wieder ins Leben gerufen wurde.

Wenn das Evangelium von der Geburt Jesu in einem Stall zu Bethlehem verlesen wird, "kommt mir immer wieder eine ähnliche Geburt in den Sinn", sagte Pfarrer i.R. Kurt Franchy. Sie habe sich auf der Flucht vor Morden und Krieg zugetragen, der in Siebenbürgen tobte. "Eine Frau lag auf dem harten Bretterboden eines Zugwaggons als die Wehen kamen. Die Menschen neben ihr sammelten Stroh und bald war das Kind da. Es kam ein zweites Kind, das bald nach der Geburt starb." Das tote Kind sei, als der Zug einige Stunden später hielt, in fremder Erde bestattet worden. "Es waren harte Zeiten für die Menschen. Ich (Franchy) war zehn Jahre alt und kann mich noch gut daran erinnern." Man müsse dankbar sein, für das Leben in Frieden und Freiheit.

Bei fast frühlingshaften Temperaturen begrüßte zu Beginn der Veranstaltung Kreisvorsitzende Enni Janesch unter den vielen Gästen Wiehls stellvertretenden Bürgermeister Wilfried Bast sowie Wilfried Hahn aus Oberwiehl, viele Jahre Ratsmitglied und langjähriger Vorsitzender der Christlich-Jüdischen-Gesellschaft Oberberg. Ein weiterer Gruß ging an das Blasorchester unter Leitung von Johann Salmen, an die Drabenderhöher Spatzen und den Honterus-Chor, beide unter Leitung von Regine Melzer sowie an die Pfarrer i.R. Kurt Franchy und Gerhard Thomke, die die Feier mitgestalteten.

Mit bekannten Weihnachtsliedern wie "O, du fröhliche" und "Stille Nacht, heilige Nacht" endete die stimmungsvolle Veranstaltung. Anschließend gab es in den Räumen des Altenheims für die Besucher frischen Hanklich, Schmalzbrote und Glühwein.

Die Veranstaltung war eine Gemeinschaftsaktion des Alten- und Pflegeheims Haus Siebenbürgen-Drabenderhöhe, des Hilfsvereins Adele Zay, der Drabenderhöher Kreisgruppe und der Heimatortsgemeinschaft Scharosch.

Ursula Schenker

Eine Bilderserie finden Sie hier...

04.01.2016 - Jugend
Betreuungsangebote der städtischen Jugendeinrichtungen in den Schulferien 2016

Die städtischen Jugendeinrichtungen bieten in Wiehl im Jahr 2016 insgesamt vier Wochen verlässliche Ganztagsbetreuung von 7.30 bis 17 Uhr an.

In den Osterferien findet im KinJu Wiehl und in den Herbstferien im Jugendheim Drabenderhöhe jeweils eine Ferienwoche Betreuung statt. Die Inhalte können in den Jugendeinrichtungen erfragt werden.

In den Sommerferien stehen die vierte und fünfte Ferienwoche, also vom 1. August bis 12. August 2016, im Zeichen von „Weltspielen“, bei denen ein buntes Programm von Sport über Kreativangebote bis zu musikalischen und tänzerischen Aspekten geboten wird. An allen Angeboten können Kinder von fünf bis elf Jahren teilnehmen.

Natürlich wird es in den Ferien zusätzlich die bekannten Ferienspaßangebote geben. Weitere Informationen sind ab Mitte Januar auf der Homepage www.ferienspass-wiehl.de verfügbar und können natürlich in den Jugendeinrichtungen KinJu „Im Blauen Haus Wiehl“ (02262-752155) und Jugendheim Drabenderhöhe (02262-1249) erfragt werden.

Archiv
Weitere Berichte finden Sie hier...